Die 25 schönsten Thailand Sehenswürdigkeiten

Thailand ist mit Sicherheit eines der beliebtesten Reiseländer in Südostasien. Vor allem Urlauber, die das erste Mal ins Land des Lächelns reisen, sind von der unglaublichen Vielfalt an fantastischen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die man bei einer Reise besichtigen kann, überwältigt. Die paradiesische Inselwelt rund um Krabi, die quirlige Metropole Bangkok, prächtige Tempel wie in Chiang Mai, atemberaubende Strände, bunte Märkte und wunderschöne Nationalparks sind nur ein paar der Highlights dieses einzigartigen Landes. Eine Reise allein reicht oft nicht, um all die schönen Sehenswürdigkeiten Thailands erlebt zu haben. Und so kommen viele, wieder und immer wieder.

Damit ihr nicht den Überblick verliert, haben wir in diesem Reiseführer die schönsten Orte und die besten Sehenswürdigkeiten in Thailand zusammengestellt. Zudem gibt’s jede Menge tolle Bilder, aber natürlich auch Infos und Geheimtipps, die euch bei der Planung eurer Thailand-Reise helfen werden.

 

Wat Arun

Eine der wohl berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Thailand ist der wunderschöne Wat Arun in Bangkok, auch als der Tempel der Morgenröte bekannt. Dieser äußerst beeindruckende Tempelkomplex liegt direkt am Chao Phraya Fluss und schon die Anfahrt mit der Fähre ist ein großartiges Erlebnis, das man auf jeden Fall erlebt haben sollte. Besonders interessant ist die eindrucksvolle Architektur des weißen Tempels, dessen höchster Turm rund 70 Meter in die Höhe ragt und damit das Landschaftsbild von Bangkok am Fluss prägt.

Königspalast & Wat Phra Kaeo

Mindestens genauso sehenswert und zwei weitere tolle Highlights jeder City-Tour durch Bangkok, sind der Königspalast (Grand Palace) mit der Tempelanlage Wat Phra Kaeo. Die Anlage des Palastgeländes beherbergt neben dem Grand Palace mehr als 100 beeindruckende Gebäude, darunter auch den prunkvollen Tempel-Komplex des Wat Phra Kaeo, besser bekannt als der Tempel des Smaragd-Buddhas. Bei einer Besichtigung bestaunt man die unzähligen golden-glänzenden Türme, die kunstvoll verzierten Figuren, prächtige Mosaike und die vielen schönen Buddha Statuen.

Khao Sok Nationalpark

Eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit in Thailand ist der atemberaubend schöne Khao Sok Nationalpark im Süden des Landes. Einzigartig sind hier die riesigen Kalkstein-Felsen, der tiefe Dschungel mit tropischen Wasserfällen und der malerische Chiao-Lan-See, ein Stausee inmitten des Urwalds. Bei einem Besuch werden verschiedenste spannende Touren und Führungen angeboten. Von Dschungelwanderungen, Höhlen-Besichtigungen, Elefanten-Baden und Bootsfahrten am See ist hier alles dabei, und so garantiert der Khao Sok Nationalpark jede Menge unvergessliche Reiseerlebnisse.

Tipp: Wunderschön, und ein echtes Urlaubs-Highlight ist eine Übernachtung in einem der sogenannten Floating-Bungalows, eine schwimmende Unterkunft in herrlichster Kulisse am Chiao-Lan-See.

Die Tempelstadt Ayutthaya

Absolut empfehlenswert und mit Sicherheit einer der interessantesten Orte Thailands ist die Tempelstadt Ayutthaya. In ihrer Blütezeit prägten 3 Königspaläste, über 375 Tempelanlagen und 29 Forts das Stadtbild, und tatsächlich findet man noch heute im Geschichtspark von Ayutthaya eine schier riesige Anzahl an uralten Tempeln und spektakulären historischen Sehenswürdigkeiten. Die wohl berühmteste Attraktion ist mit Sicherheit der steinerne Buddha Kopf, welcher eingewachsen in einem Baum ein beliebtes Fotomotiv auf thailändischen Postkarten darstellt.

Koh Phangan

Die traumhaft schöne Insel Koh Phangan zählt mit Sicherheit zu den schönsten Inseln in Thailand. Bekannt ist sie vor allem für die legendäre Full-Moon Party, die hier jeden Monat pünktlich zu Vollmond, Urlauber aus aller Welt anzieht. Aber nicht nur dieses Event macht die Insel so beliebt, auch die noch fast unberührte Natur und die Strände von Koh Phangan sind absolut spektakulär. Kaum wo in Thailand ist die Dichte an Traumstränden größer. Zudem findet man hier noch weitere tolle Sehenswürdigkeiten, wie wunderschöne Wasserfälle, hübsche Tempelanlagen und geniale Aussichtspunkte.

Rooftop Bars in Bangkok

Bei einer Reise nach Thailand ist ein Besuch einer der vielen coolen Skybars in Bangkok ein echtes Muss. Von den schwindelerregenden Höhen der Wolkenkratzer genießt man, bei einem leckeren Cocktail oder Abendessen, eine geniale Aussicht über die pulsierende Hauptstadt Thailands. Eine der berühmtesten Rooftop Bars ist wohl die vom Lebua State Tower, wo Szenen vom Film Hangover gedreht wurden.

Aber auch die Char Rooftop Bar, Octave Rooftop Bar, das Banyan Tree Bangkok, das Red Sky Centara und nicht zu vergessen, der gigantische King Power Mahanakhon Tower, das mit 314 Metern höchste Gebäude der Stadt, sind nicht weniger spektakulär.

Koh Phi Phi & Maya Bay

Einige der imposantesten Plätze, welche die thailändische Inselwelt zu bieten hat, sind mit Sicherheit auf Koh Phi Phi zu finden. Bei einem Urlaub erwarten einen Traumstrände der Extraklasse, natürlich inklusive puderzuckerfeinem Sand und türkisblauen Meeresfarben. Diese Inselgruppe besteht aus 2 Inseln, Koh Phi Phi Leh und Koh Phi Phi Don, wobei nur die Letztere das touristische Zentrum bildet. Auf Koh Phi Phi Leh hingegen befindet sich der wohl berühmteste Strand des Landes, der Maya Bay, auf dem schon der berühmte Film „The Beach“ gedreht wurde und nur über einen Bootstour erreicht werden kann.

Sukhothai Historical Park

Faszinierend und ein weiteres Highlight unter den schönsten Sehenswürdigkeiten Thailands ist der romantische Historical Park in Sukhothai, oft auch als die Wiege Thailands bekannt. Dieser eindrucksvolle Geschichtspark, welcher ganz nebenbei auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbe-Stätten steht, verzaubert mit uralten Ruinen, faszinierenden Tempelanlagen und riesigen uralten Buddha Statuen. So gilt Sukhothai als Geheimtipp für Kulturbegeisterte. Bei einer Besichtigung bewegt man sich hautnah auf den Spuren der Thai und der Khmer, und taucht ganz tief in die Geschichte des Landes ein.

Wat Pho

Ein weiteres Schmuckstück in der thailändischen Hauptstadt ist der Tempel des liegenden Buddhas, der Wat Pho. Er ist eine der wichtigsten Tempelanlagen von ganz Thailand und eine Besichtigung gehört für viele zum Fixprogramm jeder Reise. Bei einem Rundgang durchs riesige Areal entdeckt man viel Schönes: bunt verzierte Chedis, goldene Buddha Statuen, eine Massageschule, wunderschöne Wandmalereien, Wächterstatuen und viele verschiedene Tempelgebäude.

Das ultimative Herzstück vom Wat Pho Tempel ist jedoch der rund 46 Meter lange liegende Buddha, welcher täglich tausende Besucher anlockt und den Tempel somit zu einer der TOP Attraktionen von Bangkok macht.

Railay Beach & Phra Nang Beach (Krabi)

Ein weiteres Highlight in Thailand ist der grandiose Railay Beach und der Nachbarstrand Phra Nang Beach in Krabi. Diese Traumstrände liegen auf einer Halbinsel, welche mit spektakulären Kalksteinfelsen und tiefen Dschungel vom Festland abgeschnitten ist. Hier badest du an den berühmtesten Stränden Thailands, die oft in den verschiedensten Reisemagazinen zu finden sind. Zwar ist dieser Ort längst kein Geheimtipp mehr, trotzdem aber, die gesamte Strand-Kulisse ist schlichtweg umwerfend schön, und ein Besuch von Railay ist daher ein Muss bei jeder Reise nach Krabi!

Elefanten Sanctuary

Eine der wohl aufregendsten Aktivitäten, die man in Thailand erleben kann, ist für viele ein Besuch eines Elephant Sanctuarys. Hier handelt es sich meist um Vereine, die sich dem Schutz ehemaliger Arbeitselefanten verschrieben haben. Bei einem Besuch hat man oft die Möglichkeit mit den Dickhäutern zu Baden, sie zu füttern und mit ihnen zu interagieren. Dabei solltest du darauf achten, dass auf Elefantenreiten und dubiosen Elefantenshows verzichtet wird. Die meisten guten Elephant Sanctuarys befinden sich im Norden Thailands rund um Chiang Mai, aber auch im Süden haben sich bereits einige tolle Projekte, wie das Krabi Elephant Sanctuary angesiedelt.

Koh Similan Inseln

Die wunderschönen Similan Inseln sind ein Nationalpark bestehend aus 9 Inselchen, welche sich rund 60 Kilometer vor der Küste von Khao Lak befinden. Die Gewässer rund um die Similan Islands gelten als einer der besten Orte in Thailand zum Schnorcheln und Tauchen. Bei einem Besuch staunt man über das schon fast kitschige türkisblaue Meer, und auch die feinen weißen Sandstrände mit den mächtigen Granitfelsformationen sind ein wahres Highlight dieser Inselwelt. Als Teil des Mu Ko Similan Nationalparks stehen sie unter Umweltschutz und können daher nur über einen Tagesausflug erreicht werden.

Phang Nga Bay (James Bond Island)

Eine weitere außergewöhnlich schöne Sehenswürdigkeit ist die berühmte James Bond Insel Khao Phing Kan, mit ihrer spektakulären Felsnadel. Dieser magische Ort liegt im Süden von Thailand, genau gesagt im Phang Nga Bay und kann über einen Tagesausflug ab Krabi, Phuket und Khao Lak erkundet werden. Aber nicht nur diese Felsformation ist sehenswert, auch die Natur in dieser Region ist mehr als spektakulär. So ist die Phang Nga Bucht seit 1981 ein Teil des Marine-Nationalparks und bietet entlang der Küstenlinie wunderschöne Mangroven-Wälder, die man auch sehr schön mit dem Kajak erkunden kann.

Kanchanaburi

Kanchanaburi, die Stadt in Westthailand, ist vor allem für die Todeseisenbahn bekannt, welche während des Zweiten Weltkriegs von Kriegsgefangenen erbaut wurde. Noch heute führt diese Bahnlinie ab Bangkok in den Westen des Landes und überquert dabei die berühmte Brücke am Kwai. Hier in Kanchanaburi kann man schon mehrere Tage verbringen, denn auch in der Umgebung gibt es noch viele weitere interessante Sehenswürdigkeiten, wie den Erawan Wasserfall im Erawan-Nationalpark, einer der schönsten Wasserfälle Thailands.

Koh Samui

Besonders beliebt in Thailand ist die Ferieninsel Koh Samui. Berühmt als Badeinsel gibt es neben den herrlichen Strände auf Koh Samui, unzählige weitere interessante Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Zu den Highlights zählen beispielsweise der riesige Big Buddha Tempel, der Wat Plai Laem und der tosende Na Muang Wasserfall. Zudem gibt es noch unzählige weitere Attraktionen und spannende Aktivitäten auf der Insel. Auch die gute Auswahl an genialen Unterkünften und Hotels in Koh Samui machen einen Urlaub perfekt.

Affenstadt Lopburi

Ein weiterer toller Geheimtipp für Thailand ist das Städtchen Lopburi im Norden von Bangkok. Berühmt ist dieser Ort für seine Affen, die rund um den Affentempel, dem Prang Sam Yod Tempel ihr Unwesen treiben. Laut Schätzungen soll es sich dabei um mehr als 1000 Affen handeln, die direkt hier in der Stadt ihr Zuhause haben. Aber die geschichtsträchtige Stadt hat noch mehr Interessantes zu bieten! Bei einem Spaziergang durch die Altstadt entdeckt man uralte Tempelruinen im Khmer-Stil, buddhistische Tempel mit glänzenden Buddha Statuen und auch ein sehr authentischer Wochenmarkt findet hier statt.

Doi Suthep Nationalpark

Eine der wohl schönsten Attraktionen im Norden von Thailand, ist der malerisch schöne Doi Suthep Nationalpark. Dieses prächtige Naturschutzgebiet liegt in den Bergen gleich hinter der Stadt Chiang Mai, und bei einem Ausflug erwartet dich viel Sehenswertes. Die Hauptsehenswürdigkeit im Nationalpark ist der berühmte goldene Tempel, der Wat Phra That Doi Suthep. Mindestens genauso interessant sind hier aber auch die vielen schönen Wasserfälle, die herrliche Natur, die königliche Palastanlage Bhubing Palace und nicht zu vergessen das urige Hmong Village, eingebettet in malerischer Bergkulisse.

Koh Lipe

Koh Lipe, das winzige Inselparadies im Süden, zählt zu den schönsten Inseln in Thailand. Einzigartig sind hier im speziellen die Strände und die intakte Unterwasserwelt. Die umliegenden Korallenriffe machen Koh Lipe zu einem populären Spot für Taucher. Auch einige der besten Schnorchel-Plätze des Landes findet man hier.  Besonders beeindruckend sind auch die fantastischen Strände wie der Sunrise Beach mit den weißen puderzucker-feinen Sandstränden und die türkisblauen Meeresfarben, die das Bild von Koh Lipe prägen. Eine Inselperle, die man auf jeden Fall einmal gesehen haben muss!

Die Altstadt von Chiang Mai

Eine weitere beliebte Sehenswürdigkeit in Thailand ist die Altstadt von Chiang Mai mit ihren vielen prächtigen Tempelanlagen. Hier in der Innenstadt gibt es, gefühlt alle paar Meter, interessante buddhistische Stätten zu entdecken. Manche dieser heiligen Orte bieten Meditationskurse an, in anderen kann man mit Mönchen beim „Monk Chat“ über die Fragen des Lebens plauschen. Die schönsten Tempel von Chiang Mai sind mit Sicherheit der Wat Chedi Luang, mit seiner pyramidenartigen Architektur, der Wat Phra Singh mit der goldenen Pagode und der Wat Sri Suphan – ein Tempel der komplett in Silber gehalten wurde.

Doi Inthanon Nationalpark

Ein weiteres Highlight in der Nähe von Chiang Mai, ist der Doi Inthanon Nationalpark. Berühmt ist dieser Nationalpark vor allem für seinen gleichnamigen Berg, dem Doi Inthanon, der mit 2.565 Metern der höchste Berg in Thailand ist. Bei einer Erkundungstour durch den Nationalpark erwartet dich eine prächtige Landschaft mit Reisfeldern, gigantischen Wasserfällen und dichten Dschungel, und nicht zu vergessen eine imposante Tempelanlage. Diese zwei königlichen Pagoden sind das Wahrzeichen des Doi Inthanon und ein echter Eye-Catcher.

Tipp: Ein unvergessliches Erlebnis und ein echter Geheimtipp ist eine Übernachtung in den grünen Reisfeldern der Region.

Koh Lanta

Koh Lanta liegt im Süden von Thailand, genauer gesagt an der Westküste der Andamanensee. Jahrelang gehörte diese Insel zu den Geheimtipps unter Backpackern und Thailand-Kennern, und auch heute noch ist diese Andamanen-Perle ein wahres Highlight für Thailandurlauber. Wirklich einzigartig sind auch die Strände auf Koh Lanta. Als Teil des Mu Ko Lanta Nationalparks steht diese Insel für malerische Natur, kilometerlange  Traumstrände, paradiesische Buchten, tiefen Dschungel und unglaublich schöne Sonnenuntergänge. Zudem bietet diese Insel ein wahnsinnig entspanntes Hippie Flair mit unzählige gemütliche Strandbars, einer interessante Altstadt und viele unvergessliche Unternehmungen. Richtig gute Unterkünfte und Hotels in Koh Lanta machen einen Urlaub au dieser Insel perfekt.

Weißer Tempel in Chiang Rai

Der Weiße Tempel in Chiang Rai, auch bekannt als Wat Rong Khun, zählt mit Sicherheit zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Thailand. Einzigartig schön strahlt dieser prachtvolle Tempel komplett in weiß und besticht mit einer ausgefallenen Architektur. Richtig interessant ist auch die Besichtigung im Inneren der Tempelanlage: Wandbilder zeigen Dämonen, Flammen, die brennenden Twin-Towers, Michael Jackson, Batman und Freddy Krueger. Aber auch Harry Potter und Superman sind in diesem Tempel verewigt worden.

Goldenes Dreieck

Eine weitere schöne Sehenswürdigkeit und vor allem bei Rundreisen durch Thailand sehr beliebt, ist das Goldene Dreieck in der Region Chiang Rai. An diesem Ort treffen sich die Länder Laos, Thailand und Myanmar. Unbedingt sollte man hier einen Ausflug nach Chiang Saen zum Aussichtspunkt „Golden Triangle Viewpoint“ unternehmen. Von dieser Sehenswürdigkeit genießt man einen wunderbaren Blick über die Landschaft, das Dreiländer-Eck und den Mekong Fluss.

Dieses Gebiet ist Heimat einer Vielzahl ethnischer Gruppen, deren Ortschaften als Hilltribe Villages bezeichnet werden. Früher wurde hier noch Opium angebaut, was heute im Opiummuseum veranschaulicht wird. Auch die schönen Choui Fong Tea Plantation sollte man sich bei einem Ausflug ins Goldene Dreieck nicht entgehen lassen.

Koh Tao

Die Insel Koh Tao ist die kleinste im Golf von Thailand und eines der ultimativen Tauch-Mekkas des Landes. Vor allem Backpacker, aber auch Individualurlauber verbringen hier gerne ihren Urlaub. Auf diesem Inselchen erwartet Schnorchel- und Tauch-Liebhaber ein echtes Paradies! Rund um Koh Tao liegen zahlreiche geniale Tauchplätze und Schnorchelspots. Bei einigen Stränden liegt sogar ein kleines Riff nur wenige Meter vorgelagert.

Schwimmende Märkte

Der Besuch eines schwimmenden Marktes ist ein Muss jeder Reise nach Thailand. Mehr als 50 dieser Floating Markets haben sich in und um die thailändische Hauptstadt angesiedelt. Selbst wenn du nicht unbedingt shoppen möchtest, lohnt es sich das Treiben dieser außergewöhnlichen Märkte einmal hautnah zu beobachten und sich hier quer durch die thailändische Küche zu kosten.

Der berühmteste Schwimmenden Markt ist wohl der Damnoen Saduak Floating Market, welcher sich außerhalb von Bangkok befindet. Ein echter Insidertipp ist jedoch der noch sehr authentische Taling Chan Floating Market, der sich direkt im Zentrum von Bangkok befindet.


Mehr über Thailand:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


Comments are closed.