Kroatien Rundreise: Roadtrip zu den schönsten Orten

Eine Rundreise durch Kroatien ist ein wahres Erlebnis! Am besten erkundet man die fantastischen Orte des Landes über einen Roadtrip mit dem eigenen Auto oder Mietwagen. Kroatien ist ein sehr beliebtes Selbstfahrerland, und so besichtigen viele Reisende die Highlights des Landes auf eigene Faust. Spektakulär sind vor allem die vielen historischen Küstenstädte, die atemberaubenden Naturschauplätze, die faszinierenden Inseln und die wunderschönen Strände in Kroatien. Bei einer Küstenlänge von rund 1.777 Kilometern, mit mehr als 1.200 Inseln, 8 Nationalparks und 11 Naturparks sowie zahlreichen UNESCO-Weltkulturerbe Städten wie Split und Dubrovnik, kann die Entscheidung für eine perfekte Rundreise durch Kroatien schon mal schwer fallen. Denn wo ist nun Kroatien am schönsten, welche Stopps sollte man sich unbedingt für seinen Roadtrip einplanen und was sind die Geheimtipps?

In diesem Reiseführer geben wir dir alle wichtigen Infos und Tipps für eine unvergessliche Rundreise durch Kroatien. Wir zeigen dir eine tolle Route für deinen Roadtrip quer durchs Land, die du dir auch ganz einfach auf eigene Faust im Rahmen einer Selbstfahrer-Reise organisieren kannst.

Gut zu wissen!

Egal ob 7 Tage, 14 Tage oder 3 Wochen, eine Rundreise durch Kroatien lohnt sich auf jeden Fall. Je mehr Zeit, desto besser, denn auch in 4 Wochen wird man bei weitem nicht alle Highlights gesehen haben!

In Kroatien gib es keine Vignette. Bei einer Fahrt auf der Autobahn fallen Mautgebühren an, die man mit Bargeld sowie Kreditkarte bezahlen kann. Geld spart man sich, wenn man die Küstenstraße wählt.

Die beste Reisezeit für eine Rundreise durch Kroatien ist in den warmen Monaten von Anfang Mai bis Anfang November. Zu dieser Zeit kannst du mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen rechnen.

Kroatien ist mit einer Größe von 56.594 km² recht klein, was den Vorteil hat, dass zwischen den Stopps meist keine großen Entfernungen sind. Viele der schönsten Orte liegen oft weniger als 1 Stunde entfernt.

 

Die perfekte Rundreise durch Kroatien

Kroatien ist ein beliebtes Selbstfahrerland, und so machen viele einen Roadtrip mit dem eigenen Auto, dem Camper oder dem Mietwagen. Wir haben euch in diesem Reiseführer eine perfekte Route für deine nächste Kroatien-Rundreise zusammengellt. Unser Roadtrip startet im wunderschönen Istrien, danach führt die Reiseroute durch den schönsten Teil der Kvarner Bucht bis ganz in den Süden nach Dalmatien. Natürlich kann man seinen Weg auch individuell gestalten je nachdem, von wo man kommt und wie lange man bleiben möchte!

Dieser Routenvorschlag eignet sich perfekt für 3 bis 4 Wochen in Kroatien. Solltest du nur 14 Tage oder 7 Tage Zeit haben, dann empfiehlt es sich, sich auf eine bestimmte Region festzulegen, oder den einen oder anderen Stopp auszulassen.

# STOPP 1: Rovinj, die bunte Perle in Istrien

Die Küstenperle Rovinj ist definitiv ein Highlight jeder Kroatien Rundreise und darf daher auch bei keinem Roadtrip fehlen. Faszinierend ist vor allem die historische Altstadt, die einem Hügel empor erbaut wurde, und wo die dicht and dicht aneinanderreihenden bunten Häuser ein Panorama wie aus dem Bilderbuch zaubern. Bei einer Sightseeing-Tour durch die Innenstadt entdeckt man unglaublich romantische Plätze und verirrt sich in einem Labyrinth aus Steingässchen. Wunderschön ist obendrein die Aussicht vom Stadthügel, wo man weit übers Meer blicken kann. Auch ein längerer Aufenthalt in Rovinj lohnt sich, denn die zahlreichen malerischen Strände bieten beste Voraussetzungen für herrliche Badetage.

  • Dauer: 1-2 Tage
  • Unterkunftstipp: Die Pension Villa Dobravac begeistert mit fabelhafter Lage nahe zu Altstadt und Strand. Das Frühstück ist lecker, und auch Parkplätze stehen bereit.

# STOPP 2: Pula, malerische Altstadt & Strände

Wirklich sehenswert und ein empfehlenswerter Stopp für deine Route durch Kroatien ist definitiv die Hafenstadt Pula. Hier erwartet dich ein wunderschöner Altstadtkern mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, welche bis in die Epoche der Römer zurückreichen. Das ultimative Highlight ist jedoch die Arena von Pula, ein riesiges Kolosseum, das noch gut erhalten ist und auch von innen besichtigt werden kann. Bei einem Roadtrip empfiehlt es sich auch die Umgebung der Hafenstadt zu erkunden. Nur ein paar Kilometer entfernt befinden sich die traumhaften Strände von Pula, die mitunter zu den absolut schönsten in Istrien zählen.

Wer die Natur liebt, der sollte sich für seine Reiseroute auch einen Tag im Kap Kamenjak Naturpark einplanen, wo man herrliche Landschaften mit atemberaubenden Klippen und Naturbuchten erlebt.

  • Dauer: 1-3 Tage
  • Unterkunftstipp: Das Park Plaza Arena Pula ist ein empfehlenswertes Hotel an einem der absolut schönsten Strände der Region. Die Innenstadt ist nur ein paar Fahrminuten entfernt.

#STOPP 3: Rijeka, Hafenstadt mit Habsburger Charme

Die Hafenstadt Rijeka ist ein echter Geheimtipp bei einer Rundreise. Besonders schön ist der historische Stadtkern, wo man über die bezaubernde Habsburger-Architektur staunt und zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten sowie Museen besichtigen kann. Eindrucksvoll ist obendrein die lange Mole „Lungo Molo“, an der man kilometerweit am Hafen entlang flanieren kann und ein fabelhaftes Panorama genießt. Direkt im Zentrum befindet sich die Fußgängerzone „Korzo“, ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen, wo man bei einem Kaffee das quirlige Ambiente hautnah erleben kann. Am Hügel über der Stadt befindet sich zudem eine wunderschöne Burg, das Kastell von Trsat mit der wohl spektakulärsten Aussicht auf Rijeka.

  • Dauer: 1 Tag
  • Unterkunftstipp: Richtig genial ist das Ivana Central Apartment direkt im Zentrum, nur ein paar Schritte vom Korzo entfernt. Auch ein günstiges Parkhaus befindet sich gleich ums Eck.

#STOPP 4: Insel Krk, die Goldene Insel Kroatiens

Wenn du bei einem Roadtrip durch Kroatien auch auf die eine oder andere Insel möchtest, dann solltest du dir für deinen nächsten Stopp die Insel Krk einplanen. Sie ist nicht weit von Rijeka entfernt und mit einer Brücke zum Festland verbunden. Krk ist die größte Insel des Landes und lockt mit zahlreichen wunderschönen Sehenswürdigkeiten und landschaftlichen Highlights. Besichtigen sollte man die Stadt Krk, die mit malerischer Altstadt und einem romantischen Hafen sowie fabelhafter Urlaubsstimmung begeistert. Ein Must-See ist auch die Weinstadt Vrbnik, die auf einem hohen Felsen über dem Meer thront und mit der kleinsten Gasse der Welt lockt. Berühmt sind jedoch auch die zahlreichen atemberaubenden Traumstrände und Naturbuchten, die vor allem in Baska zu finden sind.

  • Dauer: 2-4 Tage
  • Unterkunftstipp: Die Apartments der VilaVeja sind eine fabelhafte Wahl. Die Wohnungen sind sehr sauber, es gibt Parkplätze und man ist im Nu an den schönsten Orten der Insel.

#STOPP 5: Insel Rab, das Sandstrandparadies

Die Insel Rab ist eine idyllische Ferieninsel der Kvarner-Bucht und ein nächstmöglicher Stopp auf unserer Kroatien-Reiseroute. Am besten erreicht man diese mit der Autofähre, welche die Insel Rab mit der Insel Krk verbindet. Besonders berühmt und sehenswert ist die faszinierende Stadt Rab, deren historische Altstadt zu den schönsten in Kroatien zählt. Etwas ganz besonderes auf der Insel Rab sind zudem die zahlreichen samtweichen Sandstrände, die man in derartig hoher Dichte kaum wo in Kroatien findet. Ein beliebtes Feriendomizil ist Lopar, wo vor allem Sommerurlauber ihre Badetage am sogenannten Paradiesstrand verbringen.

  • Dauer: 1-3 Tage
  • Unterkunftstipp: Die Pension Bellevue ist ein echter Insidertipp auf der Insel. Gäste lieben die fantastische Aussicht, den Pool und die geschmackvolle Einrichtung.

#STOPP 6: Zadar, die wunderschöne Perle Dalmatiens

Die Stadt Zadar zählt zu den absoluten Highlights jedes Roadtrips durch Kroatien! Nicht nur die wunderschöne Altstadt ist sehenswert, auch die umliegende Region mit den Nationalparks sowie die vorgelagerte Inselwelt ist absolut spektakulär. So lohnt es sich hier auf jeden Fall, für den Aufenthalt etwas mehr Zeit einzuplanen. Unbedingt sehen sollte man den historischen Stadtkern mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die bis in die Zeit der Römer zurückreichen. Wunderschön und einzigartig ist zudem die Uferpromenade Riva, an der sich die weltberühmte Meeresorgel befindet.

Wer etwas Zeit hat, der kann vom Hafen aus eine Bootstour zu den Kornati Inseln sowie zum Telascica Naturpark unternehmen. Zudem sind in dieser Region auch die Orte Nin, die Insel Vir und der Paklenica Nationalpark besonders sehenswert.

  • Dauer: 1-3 Tage
  • Unterkunftstipp: Wunderschön ist das Almayer Art & Heritage Hotel direkt in der Altstadt. Gäste lieben die traumhafte Einrichtung und den einmaligen Charme.

#STOPP 7: Split, die berühmte UNESCO-Altstadt

Ein Fixpunkt auf jeder Rundreise durch Kroatien ist die UNESCO Hafenstadt Split. Ein Highlight jagt hier das andere, und nicht umsonst steht dieses Küstenjuwel hoch oben auf jeder Reiseliste. Wirklich schön ist die Altstadt von Split, in der man bei einer Sightseeingtour zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten, darunter den weltbekannten Diokletian-Palast, bewundert. Ein Highlight ist auch die malerische Hafenpromenade, welche zu den schönsten Kroatiens zählt, und wo man bei einem Kaffee das quirlige Treiben auf sich wirken lassen kann. Gleich neben dem Zentrum befindet sich der Marijan Waldpark, der mit äußerst charmanten Stränden und spektakulären Aussichtpunkten begeistert.

Tipp: Lohnenswert sind auch Bootsausflüge auf die Insel Brac zum berühmten Zlatni Rat Strand und Touren zur Blauen Grotte von Bisevo, die man sogar online auf GetyourGuide buchen kann.

  • Dauer: 1-3 Tage
  • Unterkunftstipp: Das Hotel Park Split ist eine tolle Wahl für eine Reise in die Stadt Split. Die Unterkunft liegt direkt am Strand, und auch die Altstadt ist nicht weit entfernt.

#STOPP 8: Insel Korcula, die Grüne Insel mit Traumstränden

Weiter geht der Roadtrip mit der Fähre von Split auf die Insel Korcula. Berühmt ist die sogenannte grüne Insel für ihre atemberaubenden Küstenlandschaften sowie für die gleichnamige Korcula-Stadt, die dank ihres äußerst charmanten mittelalterlichen Stadtkerns auch als das „kleine Dubrovnik“ Kroatiens bekannt ist. Ein echtes Highlight dieser faszinierenden Inselperle sind die zahlreichen schönen Strände und Naturbuchten, die sich rund um Korcula verteilen. Bei einem Roadtrip über die Insel entdeckt man zugleich mehrere fantastische Badestrände, darunter auch feine weiße Sandstrände in herrlicher Kulisse. Probieren sollte man den leckeren lokalen Weißwein Grk, der einst von den Griechen auf die Insel gebracht wurde.

  • Dauer: 1-2 Tage
  • Unterkunftstipp: Eine grandiose Wahl ist das ECO Aparthotel The Dreamers’s Club. Gäste lieben die fabelhafte Lage am Hafen, und auch die schönen Strände sind nicht weit entfernt!

#STOPP 9: Makarska, Bilderbuchstrände und Gebirge

Die Küste von Makarska ist eine der schönsten Regionen des Landes und sollte eigentlich auf keiner Kroatien-Rundreise fehlen. Faszinierend sind vor allem die traumhaft schönen Strände, die sich entlang der Riviera säumen, und Makarska zu einem echten Ferienparadies machen. Imposant ist zudem das mächtige Biokovo Gebirge im Hintergrund, das sich direkt der Küste empor erhebt und in dem sich ein sehenswerter Nationalpark mit zahlreichen Wanderwegen sowie einem Skywalk befindet. Eine richtig berühmte Attraktion ist auch der faszinierende Stein von Brela am schönen Punta Rata Strand, der zum Wahrzeichen dieser Region wurde. Zudem solltest du dir bei deiner Route einen Stopp in Makarska Stadt einplanen, wo man eine zauberhafte Altstadt und einen wunderschönen Hafen besichtigen kann.

  • Dauer: 2-3 Tage
  • Unterkunftstipp: Wirklich toll sind die Ferienwohnungen vom Casa Mare Brela direkt am Meer! Auch Parkmöglichkeiten stehen kostenfrei bereit.

#STOPP 10: Ston & Mali Ston

Der Roadtrip führt nun in Richtung Süddalmatien. Unterwegs, entlang der Küstenstraße, kommt man bei Ston & Mali Ston vorbei. Diese beiden kleinen Küstenorte sind noch ein echter Geheimtipp in Kroatien, und ein kurzer Stopover auf deiner Route lohnt sich auf alle Fälle! Absolut eindrucksvoll ist die 5,5 Kilometer lange Mauer von Ston, die längste Wehrmauer außerhalb von China. Sie führt von der Ortschaft Ston bis nach Mali Ston und kann über eine kleine Wanderung mit zahlreichen spektakulären Aussichtspunkten besichtigt werden. Berühmt ist die Bucht von Ston jedoch auch für seine Austern, welche unter Gourmets zu den besten Delikatessen der Welt zählen.

  • Dauer: 1 Tag
  • Unterkunftstipp: Falls du übernachten möchtest, dann bieten die Apartments Marita günstige Ferienwohnungen in romantischer Lage mit Blick auf die Altstadt!

#STOPP 11: Dubrovnik – Die Alte Dame der Adria

Wenn du deine Rundreise bis nach Süddalmatien fortsetzt, dann musst du natürlich auch Dubrovnik gesehen haben. Diese faszinierende UNESCO-Weltkulturerbe Stadt liegt im südlichsten Teil von Kroatien, nicht mehr weit von Montenegro entfernt. Besonders berühmt ist die historische Altstadt von Dubrovnik, die von einer gigantischen Stadtmauer umgeben ist. Ein Rundgang über diese spektakuläre Mauer ist ein Highlight jeder Rundreise. Wunderschön ist auch ein Bummel durchs Zentrum, wo man über zahlreiche Bauten, imposante Kirchen und interessante Museen staunt. Rund um die Hafenstadt befinden sich obendrein zahlreiche atemberaubende Strände, von denen einige auch zu den schönsten des Landes zählen.

  • Dauer: 2-3 Tage
  • Unterkunftstipp: Die Villa Leoni bietet wunderschöne Ferienwohnungen mit Parkplatz und in fabelhafter Lage nicht weit zur Altstadt und den Stränden!

#STOPP 12: Krka Nationalpark und/oder Plitvicer Seen Nationalpark

Unbedingt sollte man auf seiner Route einen Stopp in einem der spektakulärsten Nationalparks von Kroatien einplanen. Besonders berühmt sind die weltbekannten Nationalpark Plitivcer Seen mit wunderschönen Wasserfällen sowie 16 kaskadenförmigen Seen, der auch auf der Liste der UNESCO Weltnaturerbe-Stätten steht. Nicht weniger sehenswert ist der Krka Nationalpark mit faszinierenden Landschaften und den berühmten Krka Wasserfällen. Wenn man Zeit und Lust hat, sollte man sich am besten beide Nationalparks ansehen.

  • Dauer: 1-2 Tage
  • Unterkunftstipp Krka Wasserfälle: Die Apartments Kantunal überzeugen mit einer richtig schönen Einrichtung und einer kleinen Dachterrasse.
  • Unterkunftstipp Plitvicer Seen: Das Guest House Plitvice Villa Verde ist eine sehr schöne Pension mit leckerem Frühstück und toller Einrichtung.

#STOPP 13: Zagreb, die wunderschöne Hauptstadt

Zagreb ist der letzte Stopp unserer Reiseroute. Die meisten Urlauber bereisen nur die Küste von Kroatien, jedoch lohnt sich auch ein Abstecher in die kroatische Hauptstadt zu unternehmen. Bei einer Sightseeing-Tour erwartet dich wirklich viel Sehenswertes, und es wäre schade, diese Stadt nicht wenigsten einmal gesehen zu haben. Bekannt ist Zagreb für die imposante Kathedrale mit den zwei 105 Meter hohen Türmen sowie die kürzeste Standseilbahn der Welt. Aber es gibt in dieser Stadt noch weit mehr zu entdecken. Viele interessante Museen, schöne Parks und zahlreiche romantische Plätze mit hippen Cafés und Restaurants laden zum Erkunden ein!

  • Dauer: 1-2 Tage
  • Unterkunftstipp: Empfehlenswert sind die modernen LOOX Apartments Hatzova in zentraler Lage. Auch ein Parkhaus befindet sich gleich ums Eck.

Mehr über Kroatien:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Comments are closed.