Pienza: Eine Perle der Renaissance!

Die Stadt Pienza in Italien gilt als einer der schönsten Orte in der Toskana. Nur unweit der Stadt Siena entfernt, inmitten vom berühmten Val d’Orcia verzaubert diese UNESCO-Weltkulturerbe Stätte vor allem mit ihrer wunderschönen Altstadt, die als die perfekte Renaissance-Stadt gilt. Bei einem Bummel durchs historische Zentrum entdeckt man in Pienza unzählige schöne Sehenswürdigkeiten, flaniert durch romantische Gässchen, pausiert an malerischen Plätzen und erlebt fantastische Aussichtspunkte. Exzellente Restaurants und gemütliche Cafés laden zudem zum genussvollen Verweilen ein. Aber auch die atemberaubend schöne Umgebung um Pienza ist absolut sehenswert!

In diesem Reiseführer geben wir dir alle wichtigen Infos & Tipps zu Pienza in Italien. Zudem zeigen wir dir die besten Sehenswürdigkeiten, die schönsten Bilder, und wo du hier die besten Unterkünfte findest.

Gut zu wissen!

Pienza ist der perfekte Ausgangspunkt, um das faszinierende Orcia-Tal in der Toskana zu erkunden. Städte wie Montepulciano, Montalcino, Monticchiello und San Quirico d’Orcia sind nur ein paar der schönsten Highlights dieser Region!

Probieren sollte man bei seinem Urlaub unbedingt den hervorragenden Pecorino-Käse, ein halbfester Hartkäse aus Schafsmilch, der als der beste ganz Italiens gilt!

Geführte Ausflüge, sowie spannende Radtouren, Käse- und auch Weinproben werden online auf GetyourGuide angeboten. Perfekt, wenn du auf der Suche nach einem besonderen Urlaubserlebnis bist.

Rund um Pienza findet man die beliebten Agriturismo-Unterkünfte. Einmalig schön und ein echter Geheimtipp ist das Agriturismo Marinello mit tollem Pool und atemberaubender Aussicht auf die Stadt!

Allgemeine Infos zu Pienza

Pienza in der Toskana ist mit nur rund 2.000 Einwohnern eine Kleinstadt in Italien. Seit 1996 steht das historische Stadtzentrum auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbe Stätten. Etwas später, im Jahr 2004, wurde zudem das ganze Val d’Orcia rund um die Stadt mit auf die Liste aufgenommen.

Die Geschichte von Pienza, das ursprünglich eigentlich Corsignano hieß, geht zurück ins 9. Jahrhundert, wo das Städtchen das erste Mal urkundlich erwähnt wurde. Erst viel später, im Jahr 1459 lies Papst Pius II seinen Geburtsort Corsignano zu Pienza umbenennen. Zudem veranlasste er einen großräumigen Umbau, um diesen Ort zu einer „Ide­al­stadt der Renaissance“ zu machen. Die Arbeiten fanden unter der Leitung des Florentiner Architekten Bernardo Rossellino zwischen 1458 und 1462 statt. Zu dieser Zeit wurden auch berühmte Sehenswürdigkeiten, wie das Rathaus, der Palast und die Kathedrale neu errichtet.

 

Sehenswertes in Pienza

In Pianza gibt es zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Als Highlight gilt hier das wunderschöne historische Stadtzentrum, das mit den unzähligen schönen Gassen und den vielen prachtvollen Bauten besticht. Hier die schönsten Attraktionen auf einen Blick zusammengefasst:

Piazzo Pio II

Der Piazzo Pio II ist einmalig schön und bildet das Zentrum der historischen Innenstadt. Auf diesem malerisch angelegten Stadtplatz befinden sich einige der besten Sehenswürdigkeiten von Pienza, wie beispielsweise der wunderschöne Travertin-Brunnen, um welchen sich einige der bedeutendsten Bauwerke des Städtchens anordnen. Allen voran das imposante Rathaus mit dem pittoresken Turm und die aus dem 15. Jahrhundert stammende Kathedrale Santa Maria Assunta mit ihrer wunderschöne Renaissance-Fassade, die eine der wichtigsten Attraktionen von Pienza darstellt. Auch das Innere der Kirche mit der gotischen Hallenarchitektur ist sehenswert.

Palazzo Piccolomini

Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit in Pianza ist der Palazzo Piccolomini, die ehemalige Sommer-Residenz des Papstes Papst Pio II. Dieses Gebäude wurde in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts von Bernardo Rossellino entworfen, wobei er sich dabei vom Ruccellai-Palast in Florenz inspirieren ließ. Das Herzstück des heutigen Museums ist die große Loggia mit den hängenden Gärten, von wo aus man eine atemberaubende Aussicht über die bezaubernde Landschaft genießt.

Tipp: Der Palazzo Piccolomini war 1968 Drehort für Shakespeares „Romeo und Julia“. Günstige Eintrittstickets findest du auch online auf GetyourGuide.

Die Altstadt

Ein weiteres Highlight in Pianza sind die zahlreichen mittelalterlichen Gässchen der Altstadt. Fast an jeder Ecke gibt es bei einem Stadtrundgang etwas Schönes zu entdecken. Am besten startet man entlang des Corso il Rosselino, der großen Hauptstraße der Altstadt, an der man auch an der Kathedrale und den wichtigsten Denkmälern vorbeikommt. Aber auch die versteckten, romantischen Seitengassen und die bezaubernden Plätze bieten unzählige traumhafte Fotospots!

Tipp: Bei einem Bummel durch die Altstadt kommt man an vielen tollen Delikatessen-Läden vorbei. Auf jeden Fall sollte man hier den regionalen Schafskäse Pecorino verkosten. Gourmets empfehlen den Käse in Honig zu tunken.

Kloster San Francesco

Auf der Straße Corso Rossellino, zwischen der Porta al Prato und den Piazza Pius II, befindet sich die ehemalige Klosterkirche San Francesco aus dem 13. Jahrhundert. Wunderschön ist hier der Kreuzgang des Klosters, dessen Gänge heute eine öffentliche Kunstausstellung sind. Interessant ist auch die kleine Kirche, in der sogar noch Fresken aus der Gründungszeit zu besichtigen sind.

Tipp: Heute befindet sich hier im ehemaligen Kloster das bezaubernde Hotel Relais Il Chiostro Di Pienza, das mit Pool und Panoramablick auf das Val d’Orcia begeistert!

Panoramaweg „Camminata Panoramica“

Ein wunderschönes Panorama und ein einzigartiges Ambiente lässt sich vom Panoramaweg der Stadtmauer, dem sogenannten „Camminata Panoramica“ aus genießen. Von hier aus hat man zum einen eine traumhafte Aussicht auf die Kathedrale, zum anderen genießt man einen malerischen Blick über die hügelige Toskana-Landschaft des Val d’Orcia. Ein richtig romantischer Aussichtspunkt, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Pieve di Corsignano

Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit von Pienza ist die Kirche Pieve di Corsignano, welche sich etwas unterhalb der Stadtmauern befindet. Sie zählt zu den wichtigsten romanischen Monumenten der Region und fasziniert vor allem mit ihrer schlichten, aber dennoch eindrucksvollen Architektur. Gebaut dürfte diese Kirche zwischen dem 11.-12. Jahrhundert worden sein.

Tipp: Von dieser Kirche startet auch der 5-minütige Fußweg hinunter zum Gladiator Aussichtspunkt.

De Cypresses – The Gladiator point

Einige Szenen des Films Gladiator wurden direkt unter den Stadtmauern von Pienza gedreht. Einen der schönsten Drehorte findest du am sogenannten „De Cypresses – The Gladiator point“. Dieser befindet sich 600 Meter unterhalb der Kirche Pieve di Corsignano, gleich neben dem Feldweg, der zum Agriturismo A Terrapille führt. Ein Abstecher dorthin zahlt sich auf jeden Fall aus, denn dieser Ort ist absolut magisch und einer der schönsten Spots für geniale Fotos in der Region von Pienza!

Ausflüge in die Umgebung 

Pienza ist ein perfekter Ausgangspunkt für unzählige Touren und Ausflüge. Gelegen im traumhaften Val d’Orcia, einer der wohl schönsten Landschaften der gesamten Toskana, lohnt es sich gleich mehrere Tage in Pienza zu verbringen!

Rund um Pienza findet man weitere wunderschöne Ortschaften. Besonders sehenswert sind Monticchiello, Montepulciano, Montalcino und San Quirico d’Orcia.

Auch ein Ausflug zum Bagno Vignoni und den dortigen Heilquellen ist sehr empfehlenswert!

Zudem hat man von hier aus die Möglichkeit die berühmte Stadt Siena, die rund 55 Kilometer entfernt liegt, im Rahmen eines Tagesausfluges zu besuchen.

 

Tipps für Unterkünfte in Pienza

Pienza bietet seinen Besuchern, sowohl in der Altstadt als auch etwas außerhalb, ein breites Angebot an fabelhaften Unterkünften. Vom gepflegten Weingut, Agriturismo mit Pool bis hin zu Apartments und Campingplatz, ist hier alles vertreten. Hier unsere Empfehlungen für die besten Unterkünfte in Pienza…Ein Blick lohnt sich!

  • Agriturismo mit Pool: Das Agriturismo Marinello ist ein wunderschöner Bauernhof in bester Lage mit Blick auf Pienza. Zudem genießt man hier einmalige Ruhe, den tollen sauberen Pool und das leckere Frühstück.
  • Agriturismo in toller Lage: Das Agriturismo Il Casalino ist ein Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert mit gut ausgestatteten Apartments und liegt in wunderschöner Lage mit toller Aussicht.
  • Hotel im Zentrum: Das Hotel Residence San Gregorio ist ein kleines, wunderschönes Hotel an den Toren der historischen Altstadt.
  • Pension in der Altstadt: Das La Bellavita B&B begeistert mit hübschen Zimmern und einer sehr schönen Dachterrasse mit fantastischem Ausblick auf die Altstadt von Pienza.

Finde die schönsten Unterkünfte in Pienza:

 Booking.com


Mehr über die Toskana:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Comments are closed.