Author

juma

Browsing

Mit dem Zug von Bangkok nach Chiang Mai

Mit dem Zug von Bangkok nach Chiang Mai

Von Bangkok nach Chiang Mai sind es rund 700 Kilometer. Um in die Stadt im Norden Thailands zu kommen gibt es mehrere Möglichkeiten. Die beliebteste und schönste jedoch ist die Fahrt von der Hauptstadt nach Chiang Mai mit dem Zug. Egal ob Backpacker oder anspruchsvolle Individualreisende, diese Reise ab Bangkok ist ein unvergessliches Erlebnis und ein tolles Abenteuer, an das man sich garantiert noch lange erinnern wird. Die Zugfahrt von Bangkok nach Chiang Mai ist wirklich sehr speziell und wenn man Zeit hat, sollte man unbedingt auf seinen Weg in den Norden Zwischenstopps bei den schönsten Sehenswürdigkeiten und Städten einplanen.

In diesem Blog Artikel geben wir dir alle wichtigen Tipps rund um eine Reise mit dem Zug von Bangkok nach Chiang Mai. Zudem zeigen wir dir die schönsten Sehenswürdigkeiten der Strecke, informieren dich über Kosten und wo du dein Ticket buchen kannst.

Die Zugverbindungen

Für die Zugfahrt von Bangkok nach Chiang Mai hat man im Prinzip zwei Optionen. Entweder man fährt mit dem Nachtzug, oder aber man nimmt den Tageszug. Beide starten vom Bahnhof Hua Lamphong in Bangkok. Zwar klingen die Züge wie Sprinter, Express, Special Express und Rapid Train ganz flott, trotzdem aber, für die Zugfahrt bis rauf nach Chiang Mai kann man mit einer Fahrzeit von 12 bis 14 Stunden rechnen.

Nachtzug:

Der Nachtzug ist eine gute Wahl, wenn man schnell nach Chiang Mai reisen möchte, keine Zwischenstopps eingeplant hat, und sich eine Nacht im Hotel sparen möchte. Du hast einen eigenen Schlafplatz und kommst erholt morgens in Chaing Mai an. Hier die Fahrpläne für die empfohlenen Züge Nummer 9, Nummer 13 und Nummer 51:

  • Nachtzug Nr.9, Abfahrt 18:10 Uhr Bangkok  – Ankunft 7:15 Uhr Chiang Mai
  • Nachtzug Nr.13, Abfahrt 19:35 Uhr Bangkok  – Ankunft 8:40 Uhr Chiang Mai
  • Nachtzug Nr.51, Abfahrt 22:00 Uhr Bangkok  – Ankunft 12:10 Uhr Chiang Mai

Tipp: Nach unserer Erfahrung nach sind die unteren Plätze im Schlafzug besser. Es ist nicht so kalt wie oben, ein wenig dunkler und man hat auch etwas mehr Platz beim Schlafen.

Tageszug:

Am Tag zu Reisen ist eine tolle Möglichkeit die Zugstrecke und die schöne Landschaft ab Bangkok kennenzulernen. Wenn du am Weg nach Chiang Mai etwas erleben möchtest, dann ist der Tageszug die beste Wahl. Auf den Weg in den Norden warten noch eine Vielzahl beeindruckender Städte mit einzigartigen Sehenswürdigkeiten auf dich. So kann man für die Strecke, wenn man Lust hat, einige interessante Zwischenstopps einplanen. Die Tempelstadt Ayutthaya, der Affentempel in Lopburi, Phitsanulok mit Sukhothai und Lampang sind die sehenswertesten Orte auf den Weg nach Chiang Mai. Aber später mehr davon. Hier die Fahrpläne für die empfohlenen Züge Nummer 7 und Nummer 109:

  • Zug Nr.7, Abfahrt 8:30 Uhr Bangkok – Ankunft 19:30  Uhr  Chiang Mai
  • Zug Nr.109, Abfahrt 13:45 Uhr Bangkok  – Ankunft 4:05 Uhr Chiang Mai
Hier kannst du dir  Verbindung und den Zugfahrplan suchen:

Powered by 12Go Asia system

 

Von Bangkok nach Chiang Mai 

Die Zugfahrt beginnt in Bangkok, am Bahnhof Hua Lamphong, dem Hauptbahnhof der Stadt. Von hier starten alle wichtigen Zugstrecken, auch die Verbindung von Bangkok nach Surath Thani (Südthailand). Wie man sich das Ticket bucht, zeigen wir dir ein wenig später im Blog. Die Fahrt in den Norden Thailands ist landschaftlich richtig schön. Es geht vorbei an grünen Reisefeldern, an Äckern und durch Dschungellandschaften. Auffallend sind die vielen kleinen hübschen Bahnhöfe der Provinzen. Bunt geschmückt und mit vielen Blumen zeigt sich hier jeder Bahnhof von seiner besten Seite.

Ein Highlight der Strecke ist bei Lopburi. Hier fährt man direkt beim Affentempel vorbei und kann mit etwas Glück eine riesige Horde Äffchen beobachten. Wer Zeit hat, dem empfehlen wir einen Zwischenstopp in der Affenstadt einzuplanen. Schon direkt am Bahnhof wird man von einigen lustigen Affenfiguren begrüßt.

Die unglaublich schöne Zugfahrt ermöglicht dir die wechselnden Landschaftsbilder von Bangkok bis rauf in den hügeligen Norden zu bestaunen. Je nördlicher man kommt, desto reizender wird das Panorama. Nach unserer Erfahrung wird die Strecke ab Lopburi richtig beeindruckend.

Auf der Fahrt kommst du garantiert in Kontakt mit anderen Backpackern und Reisenden, aber auch mit Einheimischen die gleich wie du mit dem Zug nach Chiang Mai reisen. Während der langen Zugfahrt ist für Verpflegung gesorgt. In Nachtzügen werden frisch gekochte Gerichte serviert, in den Tageszüge bieten Verkäufer im Zug köstliche thailändische Snacks, Getränke und leckere Kuchen an. Wenn du am Tag reist und nur kurze Strecken zu bewältigen hast, dann solltest du dir unbedingt Karten für die 3. Klasse besorgen. Besonders die Fahrt in der „Holzklasse“ ist ein Thailand ein unvergessliches Erlebnis. Aus den offenen Fenstern sieht man die wunderschönen Landschaften vorbeiziehen – ein Luxus den es in Mitteleuropa so schon fast nicht mehr gibt. So ist eine Zugfahrt nach Chiang Mai ein wahres Erlebnis für die Sinne.

Sehenswürdigkeiten & interessante Orte auf der Strecke

Viele Backpacker und Reisende legen bei dieser Fahrt nach Nordthailand Zwischenstopps ein. Auf der Strecke Bangkok nach Chiang Mai gibt es viele tolle Sehenswürdigkeiten und historische Orte zu entdecken. Hier die schönsten Stationen am Weg in den Norden:

Ayutthaya

Ayutthaya ist ein absolutes Highlight und der erste interessante Stopp auf der Bahnstrecke nach Chiang Mai. Diese geschichtsträchtige Stadt möchten wir euch unbedingt empfehlen. Nur 80 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Bangkok findet man hier im Geschichtspark von Ayutthaya eine riesige Anzahl an uralten Tempeln und spektakulären historischen Sehenswürdigkeiten.

Alle Infos rund um Ayutthaya findest du hier: Ayutthaya – Die besten Tipps für die Stadt der Tempel

Hotel-Tipp:
  • Pension: Das Baan Keang Chol überzeugt durch seine tolle Lage und gehört zu den besten Unterkünften in Ayutthaya.
  • Hotel: Das Sala Ayutthaya begeistert mit einem atemberaubenden Ausblick beim Frühstück und Abendessen. Auch der Pool ist traumhaft schön.

Lopburi

Ein weiterer spektakulärer Ort auf der Strecke nach Chiang Mai ist die Affenstadt Lopburi. Mit dem Zug sind es von Ayutthaya nach Lopburi rund 50 Kilometer. Besonders bekannt ist hier der Affentempel, wo tausende freche Affen ein Zuhause gefunden haben. Aber nicht nur der Affentempel ist sehenswert, das kleine Städtchen bietet vieles mehr! Darum empfehlen wir hier mindestens ein oder zwei Nächte zu verbringen.

Alle Infos und Tipps rund um die Stadt der Affen gibt es hier nachzulesen: Lopburi – Alles über Thailand’s Stadt der Affen

Hotel-Tipp:
  • Guesthouse: Das Noom Guesthouse ist eine nette Unterkunft in der Nähe zum Affentempel.

Sukhothai

Die Tempelstadt Sukhothai gehört für viele Reisende zu den schönsten Zwischenstopps auf den Weg von Bangkok nach Chiang Mai. Der gesamte historische Park einfach nur traumhaft und für Kultur-begeisterte und Fotografen ein absolutes Must-See auf jeder Thailand Reise. Aussteigen muss man hier jedoch schon in Phitsanulok. Danach geht es mit dem Bus oder Taxi 60 Kilometer weiter nach Sukhothai.

Alle Tipps zu Sukhothai, zu den schönen Sehenswürdigkeiten und seinem Geschichtspark gibt es hier: Sukhothai – Eine Tour durch den Historical Park

Hotel-Tipp:
  • Hotel: Das schöne Sriwilai Sukhothai Hotel besticht mit seinem großen Pool und der Lage mit Blick auf die Reisfelder.
  • Guesthouse: Das Pottery Street House können wir als günstige Alternative empfehlen. Schöne Zimmer und tolle Lage!

Lampang

Lampang ist eine Stadt rund 100 Kilometer von Chiang Mai entfernt und glücklicherweise verirren sich bis jetzt noch nicht so viele Touristen in diesen Ort. Die Altstadt ist wirklich hübsch, mit vielen Tempeln, den typischen Pferdekutschen und alten Teakholzhäusern. Besonders sehenswert sind hier der Wat Phra Kaeo Don Tao Tempel, in welchem der berühmte Smaragd Buddha untergebracht war und der Wat Chedi Sao Lang mit seinen 20 kleinen Chedis. Wenn du genug Zeit hast, dann solltest du dir einen Zwischenstopp in Lampang einplanen.

Hotel-Tipp:

Chiang Mai

Und zu guter Letzt natürlich die schöne Stadt Chiang Mai. Auch hier gibt es richtig viel zu entdecken und so kann man sich hier schon ein paar Tage einplanen. Besonders schön sind die unzähligen Tempel von Chiang Mai, die Wasserfälle, der Dschungel und die Berge vom Doi Inthanon Nationalpark.

Alle Infos rund um die schönsten Sehenswürdigkeiten von Chiang Mai gibt es hier nachzulesen:

Hotel-Tipp:
  • Hotel: Das Viangdara ist ein schönes kleines Hotel etwas abseits vom Trubel.
  • Hostel: Das The Entaneer Poshtel gehört zu den coolsten und besten Hostel der Stadt. Hier stimmt einfach alles.

Kosten & Tickets Buchen

Zugfahren ist in Thailand im generellen sehr günstig. Die Preise fürs Ticket, egal ob Tageszug oder Nachtzug sind extrem billig. Natürlich kommt es aber auch hier darauf an welche Klasse du reist. Die teuerste Option ist die Fahrt mit der 1.Klasse im Einzelabteil mit 2 Betten übereinander. Hier kannst du für die Strecke von Bangkok nach Chiang Mai rund 50,-  Euro rechnen. Billiger sind natürlich die 2 Klasse mit Ventilator oder die 2 Klasse mit Klimaanlage. Wenn du einen Schlafabteil möchtest, dann musst die die Kategorie „Sleeper“ buchen. Die günstigsten Tickets bekommt man in der 3. Klasse. Diese Tickets können nicht vor reserviert werden und eignen sich ganz wunderbar für Kurzstrecken.

Tipp: Tickets können entweder direkt am Bahnhof Hua Lamphong gebucht werden (bestenfalls ein paar Tage vorher) oder online auf 12go.asia. Vor allem in der Hauptsaison, um Buddhistische Feiertage oder Wochenenden empfiehlt es sich, sein Zugticket vorab zu buchen.

Powered by 12Go Asia system

Bangkok nach Chiang Mai mit Flug

Eine weitere Möglichkeit um von Bangkok nach Chiang Mai zu reisen, ist per Inlandsflug. Flüge sind in Thailand, wenn man sie früh genug bucht, relativ günstig. Flugverbindungen und Preise findest du auf Onlineportalen wie beispielsweise Skyscanner.

Bangkok nach Chiang Mai mit Bus

Falls die Züge voll sind und du doch kein Zugticket mehr ergatterst, dann hast du noch immer die Option mit dem Nachtbus nach Chiang Mai zu reisen. Bustickets kannst du dir entweder vor Ort in Reiseagenturen oder hier online organisieren.


Mehr über Thailand:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Top 7 der schönsten Tempel auf Koh Samui

Top 7 der schönsten Tempel auf Koh Samui

Die Tempel von Koh Samui sind ein weiteres Highlight dieser allseits beliebten Ferieninsel. Ein Besuch solch einer sakralen Stätte ist ein wahres Erlebnis und gehört schon fast zu jeder Thailand Reise dazu. Viele Urlauber kennen den berühmten Big Buddha Tempel, denn dieser ist ja sozusagen das Wahrzeichen der Insel. Aber auch einige weiter buddhistische Tempelanlagen sind richtig interessant und wirklich traumhaft schön anzusehen. Doch wo sind die schönsten Tempel auf Koh Samui, welche Anlage ist sehenswert, und wo finde ich diese?

In diesem Blog Beitrag haben wir dir die Top Tempel von Koh Samui zusammengestellt. Zudem geben wir dir wichtige Infos rund um Öffnungszeiten, die richtige Kleidung und verraten dir den einen oder anderen Geheim-Tipp.

 

Wat Plai Laem

Der Wat Plai Laem liegt im nördlichen Teil der Insel und gehört ohne Frage zu den schönsten Tempeln von Koh Samui. Diese Anlage ist absolut sehenswert und daher fixer Bestandteil jeder Tempel-Tour. Wunderschön gelegen im Wasser sind diese buddhistisch-chinesischen Bauten ein wahrer Hingucker. Besonders auffällig ist die 18-Armige Guan Yin Statue, welche für Mitgefühl und Barmherzigkeit steht. Aber auch der riesige lachende Buddha und der restliche Teil der Tempelanlage sind richtig schön.

  • Öffnungszeiten: Dieser Tempel ist von früh morgens bis abends besuchbar.
  • Adresse: Wat Plai Laem, Road 4171, Koh Samui

Big Buddha – Wat Phra Yai

Der Big Buddha Tempel ist das beliebteste Ausflugsziel der Insel und gleichzeitig einer der berühmtesten Tempel von Koh Samui. Ein Besuch dieser riesigen rund 12 Meter hohen und in Gold glänzenden Buddha-Statue gehört schon fast zum Pflichtprogramm jedes Koh Samui Urlaubs. Er befindet sich im Wat Phra Yai, im Norden der Insel nur unweit vom oben beschriebenen Wat Plai Laem Tempel entfernt. Neben den schönen Tempelgebäuden und den vielen liebevoll gestalteten Details hat man von der Aussichtsplattform einen genialen Blick auf die Nachbarinsel Koh Phangan.

Tipp: Für eine kleine Spende erhält man von einem Mönch ein Armband und bekommt einen Segen mit auf dem Weg.

  • Öffnungszeiten: Für den Big Buddha gibt es keine festen Öffnungszeiten.
  • Adresse:  Bo Phut, Koh Samui

Wat Ratchathammaram – Der Rote Tempel

Der Wat Ratchathammaram, oder des öfters auch als der rote Tempel von Koh Samui bekannt, ist eine weitere schöne Tempelanlage der Insel. Er ist noch weniger stark besucht und zählt somit zu den Geheimtipps für Individualreisende. So strahlt dieser Ort eine besondere Atmosphäre und angenehme Ruhe aus. Der Terrakotta-farbene Tempel besticht mit eindrucksvollen Verzierungen und ist auch von Innen richtig interessant anzusehen. Gleich daneben befinden sich eine goldene Pagode, die wahnsinnig eindrucksvoll in der Sonne leuchtet. Zudem führt eine Treppe mit Schlangenköpfen direkt runter zum Meer. Diese Tempelanlage ist wirklich ein Highlight.

  • Öffnungszeiten: Der Tempel ist täglich tagsüber geöffnet. Die Anlage kann man sich zu jeder Zeit ansehen.
  • Adresse: 60/22 2 Bo Put, Hauptstraße Lamai, Koh Samui

Mumifizierter Mönch

Wenn du eine Tempel-Tour auf Koh Samui planst, dann solltest du unbedingt den Mumifizierten Mönch im Wat Khunaram Tempel besichtigen. Dieser bereits 1973 verstorbene Mönch sitzt in einem Glaskasten und scheint bis auf seine Augen, welche eine schwarze Sonnenbrille tragen, keinen Verfall auf. Viel Meditation und ein gesundes einfaches Leben sollen zu dieser Konservierung verholfen haben. Für Einheimische ist dieser Ort sehr heilig und man sollte daher eine respektvolle Haltung zeigen. Über die richtige Kleidung für Tempelbesuche erzählen wir euch ein wenig später.

Ein Besuch des Wat Khunaram Tempels und dem Mumifizierte Mönch ist eine interessante Sache, und sollte, falls du auf der Suche nach sehr speziellen Orten bist, auf keinen Fall verpasst werden.

  • Öffnungszeiten: Der Tempel kann von früh morgens bis zum Sonnenuntergang besichtigt werden.
  • Adresse: Na Mueang, Ko Samui

Khao Hua Jook Chedi

Der Goldene Tempel Khao Hua Jook Chedi ist ein wahres Highlight von Koh Samui. Nicht nur von außen wunderschön anzusehen, gibt es auch im inneren dieser Tempelanlage viele schöne Details zu entdecken. Auch hier kann man sich von einem Mönch segnen und sich ein Armbändchen mit auf die Reise geben lassen. Dieser Tempel liegt auf einem Berg und daher genießt man von der Tempel-Terrasse einen herrlichen Ausblick über die Insel. Man sieht sogar bis rüber auf den Big Buddha und auf den Flughafen, wo man Urlaubsflieger beim Starten und Landen beobachten kann.

  • Öffnungszeiten: Auch dieser Tempel kann zu jeder Tageszeit besucht werden.
  • Adresse: Bo Phut, nähe Chaweng Beach, Koh Samui

Wat Samret

Wer nach einen der besten Geheimtipps unter den Tempelanlagen von Koh Samui sucht, der sollte unbedingt den Wat Samret einen Besuch abstatten. Die Atmosphäre ist hier wirklich einzigartig schön, eine Oase der Ruhe und Entspannung. Man beobachtet Mönchen, die im Schatten der alten Bäume meditieren und genießt das ruhige Ambiente. Das absolute Highlight des Wat Samret sind die versteinerten Buddha-Figuren, die sich um einen großen sitzenden Buddha und um einen liegenden Buddha quasi versammelt haben.

  • Öffnungszeiten: Tagsüber geöffnet
  • Adresse: Na Mueang, Amphoe Ko Samui

Guan Yu Schrein

Der Guan Yu Schrein zählt zu den Chinesischen Tempeln von Koh Samui. Er wurde erst 2016 eröffnet und gehört daher zu den eher modernen Tempeln der Insel. Aber auch hierher, zu dieser überaus bunten und modernen Anlage lohnt sich ein Abstecher. Die riesige Bronzestatue „Guan Yu“ ist rund 16 Meter hoch und überragt somit sogar den Big Buddha der Insel. Bei einer Tour durch den Tempel entdeckt man viele hübsche Details und kann tolle Bilder schießen. Vor allem beliebt bei chinesischen Touristen entwickelt sich dieser heilige Ort zu einem der wichtigsten Tempeln von Koh Samui.

  • Öffnungszeiten: Durchgehend geöffnet
  • Adresse: An der Hauptstraße, südlich vom Lamai Beach

Weitere schöne Tempel auf Koh Samui

Das waren die Top 7 Tempel Empfehlung für Koh Samui. Natürlich gibt es noch ein paar weitere schöne Tempelanlagen auf der Insel. Sehr interessante Tempel sind auch der Wat Lamai, der Wat Na Phra Lan sowie die große goldene Laem Sor Pagoda, welche direkt am Meer liegt. Auch der Wat Sawang Arom, als der Weiße Tempel bekannt, ist sehr empfehlenswert.

Empfohlen Kleidung & Regeln

Der Besuch eines buddhistischen Tempels gehört bei einem Thailand Urlaub schon fast dazu. Auf folgendes solltest du achten:

  • Kleidung: Bei einem Besuch eines Tempel ist angemessene Kleidung ein Muss. Das soll heißen, Schultern sollten bedeckt sein, Knielange Hosen und Röcke und natürlich keine Badekleidung. Flip Flops sind hingegen erlaubt, da Schuhe sowieso vor Tempeleintritt ausgezogen werden müssen.
  • Regeln: Das Innere des Tempels wird immer Barfuß betreten. Du darfst dich frei bewegen, achte aber darauf leise zu sein. Fotografieren ist erlaubt. Mönche dürfen nicht berührt werden.
Mehr über Koh Samui findet ihr in unserm Koh Samui Reisebericht.

 

 


Finde die besten Unterkünfte auf Koh Samui:

 Booking.com


Mehr über Koh Samui:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Lamai Beach: Strand-Tipp für Koh Samui

Lamai Beach: Strand-Tipp für Koh Samui

Der Lamai Beach auf Koh Samui befindet sich im Osten der Insel und ist mit einer Länge von 4 Kilometern einer der längsten Sandstrände dieser beliebten Urlaubsdestination. Hier findest du weichen Sand, unzählige Palmen und türkisblaues Meer – ein echter Traumstrand für einen gelungenen Badeurlaub. Fast so populär wie der Chaweng, aber mit etwas weniger Trubel, bietet auch der Lamai Beach tolle Unterkünfte, gute Restaurants, ein cooles Nachtleben und ein absolut tolles Urlaubsfeeling. Zudem liegt der Strand nahe zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, optimal, wenn du gerne etwas erleben möchtest.

In diesem Blog Beitrag teilen wir all unsere Tipps und Erfahrungen über den Lamai Beach mit. Zudem geben wir tolle Hotelempfehlungen und zeigen dir, welche Sehenswürdigkeiten & Unternehmung bei einem Urlaub am Lamai auf dich warten.

Der Strand

Türkisblaues Meer und ein weiter Sandstrand, wie aus dem Magazin. Der Lamai Beach gehört mit Sicherheit zu den schönsten Stränden von Koh Samui. Durch seine Länge von rund 4 Kilometer eignet sich dieser feinsandige Strand optimal für ausgedehnte Spaziergänge am Meer. Ein Urlaub am Lamai Beach ist optimal für alle, die es am Tag gerne ruhig haben, trotzdem aber am Abend etwas Nachtleben genießen möchten. Eine optimale Mischung aus Trubel und Ruhe eben. Tagsüber verteilen sich die Urlauber am langen Sandstrand, und so findet garantiert jeder ein ungestörtes Plätzchen unter der Sonne. Abends gibt es eine Flaniermeile, die Lamai Beach Road zum Bummeln & Essen gehen.

 

Das Wasser am Lamia Beach ist türkisblau und wunderbar warm. Wer gerne im Meer schwimmt, der sollte den Süden des Strandabschnittes besuchen, denn hier findet man die optimalen Bedingungen zum Baden. Auch optisch wird der Strand Richtung Süden immer schöner.

Zum Schnorcheln bietet sich der Lamai Beach eher nicht an. Im generellen findet man aber auf Koh Samui nur wenige Orte zum Schnorcheln. Bei einem Urlaub empfehlen wir daher, einen Schnorchel-Ausflug zu den Nachbarinseln wie Koh Phangan oder Koh Tao zu unternehmen.

Die Gegend um den Lamai hat eine richtig gute touristische Infrastruktur. Im Vergleich zum Chaweng Beach ist dieser Strand aber doch etwas uriger und günstiger. Bei einem Spaziergang findet man aber trotzdem immer einige gute Einkehrmöglichkeiten und Restaurants direkt am Strand.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Wenn du am Lamai Beach Urlaub machst, dann wartet in unmittelbarer Nähe viel Sehenswertes auf dich. Die wahrscheinlich berühmteste Sehenswürdigkeit ist der Großvater & Großmutter Felsen (Hin Ta  und Hin Yai) am südlichen Ende des Lamai. Die ausgefallenen Felsformationen, des Öfteren auch nur als Penisfelsen bekannt, sind ein beliebtes Ausflugsziel von Inselerkundungstouren. Besucher staunen beim ersten Blick nicht schlecht was Mutter Natur dort erschaffen hat.

Ein weiteres Highlight und noch ein echter Geheimtipp ist der Besuch des Overlap Stone. Er liegt auf einem Hügel hinter dem Lamai Beach, und von diesem riesigen ovalen Stein hat man einen hervorragend Blick über die Landschaft um den Strand. Auch einige hübsche Tempel befinden sich in der Gegend rund um den beliebten Urlaubsort. Da wäre beispielsweise der Wat Ratchathammaram, ein wunderschöner Tempel, der durch seine Terrakotta Farbe besonders ins Auge sticht. Oder der Guan Yu Shrine, ein moderner Chinesischer Tempel, welcher 2016 eröffnet worden ist.

Alles Infos über die Ferieninsel und über die besten Attraktionen kannst du hier nachlesen: Koh Samui: Alle Sehenswürdigkeiten & Urlaubs-Tipps

Essen gehen

Auch lecker Essen kann man  bei seinem Urlaub am Lamai Beach. So findet man hier eine riesige Auswahl an überraschend guten nationalen und internationalen Restaurants. Am späten Nachmittag decken viele der Strandresorts ihre Tische direkt am Meer, und so können Gäste ganz wunderbar am Strand speisen. Jedoch die größte Auswahl an Restaurants und Essenständen befindet sich direkt im Zentrum an der Lamai Beach Road. Hier reiht sich ein Lokal nach dem anderen, und man hat die Qual der Wahl zwischen all den kulinarischen Köstlichkeiten. Restaurants sind von günstig bis teuer in jeder Preisklasse vertreten. Egal ob Thailändisch, Indisch, Deutsch, Italienisch, Vegetarisch – hier ist bestimmt für jeden das passende Restaurant dabei.

Tipp: Günstig essen kann man auch im Lamai Night Plaza, wo es einige günstige Garküchen gibt.

 

Nachtleben & Bars

Das Nachtleben am Lamai Beach ist zwar nicht ganz so lebhaft wie am berühmten Chaweng Beach, trotzdem gibt es auch hier einige coole Bars, Pubs mit Live-Musik, Cocktails, Bier-Bars und Clubs in denen Djs auflegen. Langeweile kommt auch hier garantiert nicht auf. Den meisten Trubel findest du entlang der Lamai Beach Road und in den Nebengassen. Aber auch am Strand ist was los, und so kann man dort an vielen Bars, wie zum Beispiel beim Kon-Tiki, abends Feuershows bestaunen. Wer gerne mal Muay Thai Boxen sehen möchte, der sollte das Lamai Boxing Stadium besuchen. Hier werden jeden Samstag spannende Kämpfe ausgetragen.

Tipp: Jeden Sonntag ab 17:00 Uhr ist der Lamai Nachtmarkt. Hier in der Beach Road kann man sich dann mit tollem Streetfood-Essen richtig den Bauch vollschlagen.

Unterkünfte am Lamai

Egal ob Backpacker, Familie mit Kindern, Pärchen oder anspruchsvolle Individualreisende, an diesem Strand findet garantiert jeder eine passende Unterkunft. Wir stellen euch hier unsere Hotel-Tipps für den Lamai Beach vor:

  • Beluga Boutique Hotel: Das hübsche Beluga Hotel liegt am schönsten Strandabschnitt im Süden vom Lamai. Richtig schön sind hier die direkte Strandlage, die tollen Zimmer  und die vielen schönen Details.
  • Rocky’s Boutique Resort: Eine weitere TOP Hotel-Empfehlung ist das Rocky Boutique Resort. Der Pool ist unglaublich schön und das Frühstück richtig lecker!
  • Phannarai House: Richtig günstig und gut übernachtet man am Lamai im Phannarai House. Von der schönen kleinen Anlage ist man in ein paar Minuten direkt am Strand.

Finde die schönsten Unterkünfte am Lamai Beach:

 Booking.com


Mehr über Koh Samui:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Koh Samui: Alle Sehenswürdigkeiten & Urlaubs-Tipps

Koh Samui: Alle Sehenswürdigkeiten & Urlaubs-Tipps

Koh Samui gehört zu den beliebtesten und wohl berühmtesten Urlaubsinseln in Thailand. Und das nicht ohne Grund,denn bei einem Urlaub auf Koh Samui kann man viel erleben: Die Insel bietet seinen Besuchern atemberaubende Bilderbuch-Strände, tolle Sehenswürdigkeiten und viele spannende Ausflüge & Aktivitäten. Zu den Highlights von Koh Samui zählen aber auch die spektakulär schönen Tempel, der grüne Dschungel, tosende Wasserfälle und die vielen grandiosen Aussichtspunkte. Egal ob Backpacking oder Pauschalurlaub, junge Leute die gerne Party machen oder auch Familien mit Kindern – diese Insel ist richtig vielfältig und bietet jeden etwas. Falls du gerade deinen Urlaub auf Koh Samui planst, und nach den besten Tipps suchst, dann bist du hier auf unserem Reise-Blog genau richtig gelandet.

In diesen Blog Beitrag zeigen wir dir die besten Sehenswürdigkeiten und Strände von Koh Samui. Zudem teilen wir in diesem Reisebericht unsere Erfahrungen, geben wichtige Insider-Tipps und zeigen dir, welche Top Highlights du bei deinem Koh Samui Urlaub auf keinen Fall verpassen solltest.

Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Koh Samui ist die 2. größte Insel in Thailand. Kein Wunder also, dass man hier richtig viel erleben kann. Bei einem schier riesigen Angebot an Aktivitäten verliert man aber dann doch mal schnell den Überblick. Keine Bange, wir haben dir hier die besten Sehenswürdigkeiten inklusive Insidertipps zusammenfasst.

Wat Plai Laem

Der Wat Plai Laem ist eine traumhaft schöne Tempelanlage im Norden der Insel und gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen von Koh Samui. Diese Top-Sehenswürdigkeit begeistert mit seinen vielen schönen und modernen Tempeln. Ein richtiger Eyecatcher ist die 18-armige Guanyin Statue, welche nach der chinesischen Mythologie für Mitgefühl und Barmherzigkeit steht. Gleich in der Nähe befindet sich ein riesiger Buddha und viele kleinere Schreine.

Big Buddha Koh Samui

Der Big Buddha Tempel ist die berühmteste Sehenswürdigkeit von Koh Samui und der wichtigste Sakrale Ort der Insel. Die rund 12 Meter hohe Buddha Statue kann man oft schon Kilometer weit sehen und ist  daher so etwas wie das Wahrzeichen der Insel. Ein Besuch dieser Attraktion gehört schon fast zum Pflichtprogramm jeder Insel-Tour und daher muss man hier mit vielen Touristen rechnen. Trotzdem aber lohnt sich ein Abstecher! Über eine Treppe, welche mit Nagas (Schlangen) flankiert ist, geht es rauf zu einer Aussichtsplattform. Von oben bietet sich ein unglaublich schöner Blick auf die Nachbarinsel Koh Phangan.

Tipp: Wenn du diesen Tempel fast ganz für dich alleine erleben möchtest, dann solltest du schon vor 8:00 Uhr dort sein.

Strände von Koh Samui 

Koh Samui bietet seinen Besuchern eine Vielzahl an traumhaft schönen Stränden. Der beliebtest Strand der Insel ist zur Zeit der Chaweng Beach. Der schöne weiße 6 Kilometer lange Sandstrand liegt an der Ostküste und hier hat man eine große Auswahl an tollen Hotels, Bungalows und Unterkünften. Auch wer nach einem lebendigen Nachtleben mit tollen Bars, sowie Discos und Strandpartys sucht, der ist hier am Chaweng genau richtig. Trotzdem ist der Strand aufgrund seine Länge nie überlaufen und zudem einer der besten Ausgangspunkte für Inselerkundungen und Ausflüge.

Hotel-Tipp: Einen besonders empfehlenswertes Hotel am Chaweng Beach ist das Buri Rasa und das Chaweng Garden Beach Resort. Für Backpacker gibt es das richtig coole Ubox-Hostel, welches sogar einen Pool besitzt.

Ein weiterer Strand-Tipp ist der malerische Silver Beach. Die kleine rund 200 Meter lange Bucht beeindruckt mit seinen runden Felsformationen, feinem Sand, den unzähligen Kokospalmen und glasklarem Meer. Wohl einer der schönsten Strände von Koh Samui.

Ein weiterer berühmter Strand von Koh Samui ist der Lamai Beach. Dieser rund 4 Kilometer lange Sandstrand ist ein weiterer beliebter Badespot der Insel und ähnelt dem berühmten Chaweng Beach. Den schönsten Strandabschnitt findest du im Süden des Strandes, dort wo sich auch die berühmten Felsformationen (Hin Yai & Hin Ta) befinden. Ein wirklich toller Strand um Urlaub zu machen!

Mehr über den Lamai findest du in unserem Lamai Beach Guide.

Hotel-Tipp: Richtig hübsch ist das Boutique Hotel Beluga, welches sich am schönsten Teil vom Lamai, direkt bei den runden Felsen befindet.

Ein richtiger Traumstrand ist auch der Coral Cove. Hohe Kokospalmen, feiner Sand und beeindruckende Felsformationen machen diesen Strand wirklich einzigartig. Da er etwas versteckt liegt, verirren sich noch nicht so viele Besucher in dieses kleine Strandidyll. Hier kann man außerdem gut schnorcheln, und der Strand eignet sich durch seine Lage auch gut, um die besten Sehenswürdigkeiten zu entdecken.

Hotel-Tipp: Ein wahrer Traum sind die Coral Cove Villas, von denen man einen wahnsinnig schönen Ausblick über den Strand hat.

Der Maenam Beach liegt im Norden der Insel und ist ein weiteres Strand-Highlight der Insel. Unzählige Kokospalmen säumen diesen paradiesischen Sandstrand. Hier gibt es auch eine Vielzahl an tollen Hotels und Unterkünften.

Wer es gerne ruhig und ursprünglich haben möchte, der besucht am besten den Ban Tai Beach welcher auch im Norden der Insel liegt. Diese eher einsamen Strandabschnitte gehören zu den Insider-Tipps für Koh Samui Urlauber.

Mehr über die schönsten Strände auf Koh Samui könnt ihr hier nachlesen: Top 7 Strände auf Koh Samui

Magic Buddha Garden

Der Magic Buddha Garden, auch als Tarnim Magic Garden bekannt, ist eine weitere Top-Sehenswürdigkeit auf Koh Samui. Er liegt hoch oben auf den kühlen Bergen der Insel und ist ein richtig magischer Ort. Der Garten befindet sich im Dschungel eingebettet, wunderschön an einem plätschernden Fluss. Viele Figuren aus Stein zieren den Garten und so gibt es bei einem Spaziergang durch den Magic Buddha Garden einige schöne Details zu entdecken. Für uns war der Besuch des Gartens ein Highlight, und wir können dir diese Sehenswürdigkeit für deinen Koh Samui Urlaub wärmstens empfehlen.

Tipp: Besuche den Magic Buddha Garden am Morgen. Zu dieser Zeit ist das Ambiente besonders mystisch und du entfliehst den Tagesausflüglern.

Großvater & Großmutter Felsen – Hin Ta & Hin Yai

Wer kennt sie nicht, die berühmte Steinformation am Lamai Beach. Bekannt als Großvater & Großmutter Felsen, als Hin Ta & Hin Yai oder auch ganz salopp als Penisfelsen, ist diese Attraktion vielleicht sogar die berühmteste Sehenswürdigkeit der Insel. Als Fixstopp jeder Inseltour kann man hier bewundern, was Mutternatur so hervorbringt. Den männlichen Felsen erkennt man sofort, die Großmutter muss man schon etwas suchen.

Tipp: Die Felsen sind ein schöner Ort um den Sonnenuntergang zu genießen.

Mummified Monk

Eine zugegeben etwas pittoreske Sehenswürdigkeit ist der Mumifizierte Mönch im  Wat Khunaram. Bei einem Besuch bietet sich ein einzigartiger Einblick in die Religion und in die thailändische Kultur. Seit 1973 ist der verstorbene Mönch in einer Vitrine ausgestellt und scheint bis dato kaum Anzeichen des Verfalls zu zeigen. Einheimische kommen zu diesem heiligen Ort, um zu beten und ihre Opfergaben zu bringen.

Schöne Buddhistische Tempel entdecken

Neben den schon oben im Blog beschriebenen Tempeln gibt es auf Koh Samui noch eine Vielzahl an weiteren unglaublich schönen Heiligtümern zu entdecken. Beispielsweise lohnt sich ein Besuch der  goldenen Pagoda Khao Hua Jook. Dieser Tempel liegt auf einem kleinen Berg nahe des Flughafens und so kann man hier den Flugzeugen beim Starten und Landen zusehen. Ein weiteres Tempel-Juwel ist der terrakottafarbene Wat Ratchathammaram im Süden der Insel, sowie der Guan Yu Tempel.

Die interessantesten und schönsten Tempel der Insel findet du hier: Die schönsten Tempel in Koh Samui

Na Muang Wasserfall

Auf der Suche nach schönen Wasserfällen auf Koh Samui sind wir auf ein besonderes Highlight gestoßen: der Na Muang Waterfall. Dieser 80 Meter hohe Wasserfall kann über eine kleine Wanderung durch den Dschungel besichtigt werden. Ein toller Ausflug für Kinder und Erwachsene. Zwar ist der Aufstieg etwas anstrengend, einige Passagen sind mit Seilen gesichert, aber man muss nicht unbedingt bis ganz nach oben wandern, um die tollen Abschnitte zu sehen. Dieser Wasserfall zählt zu den schönsten der Insel und ein Besuch dieser Sehenswürdigkeit ist ein absolutes Muss für Naturliebhaber.

Tipp: Morgens hast du diesen riesigen Wasserfall ganz für dich alleine.

Fisherman’s Village Bophut

Das Fischerman`s Village  am Bophut Beach ist eine richtig sehenswerte Ortschaft im Norden der Insel. Hier shoppt man in hippen Läden, kann sich durch coole Boutiquen stöbern und man findet richtig tolle Restaurants, wo man nicht unbedingt günstig, dafür aber sehr lecker essen kann. Viele der coolen Bars & Restaurants liegen direkt am Meer, und so genießt man bei einem kühlen Getränk eine fantastische Atmosphäre. Auch der Strand von Bophut ist wirkich schön und so gibt es hier unzählige Unterkünfte. Besonders empfehlenswert ist das Smile House, welches mit tollen Bungalows und schöner Poollandschaft besticht.

Tipp: Jeden Freitag ab 17:00 Uhr findet im Fischerman`s Village der berühmte Nachtmarkt statt.

Overlap Stone

Der Overlap Stone gehört zu den absoluten Geheim-Tipps von Koh Samui. Kaum jemand verirrt sich zu dieser einzigartigen Sehenswürdigkeit. Ein stehender ovaler Stein, welcher zugegeben, doch etwas schwer zu erreichen ist. Über eine extrem steile Straße geht es mit dem Roller rauf auf einen Hügel nahe dem Laimai Beach oder aber, man wandert rund 1,5 Stunden von der Hauptstraße hinauf zum Felsen. Vom Overlap Stone hat man dann aber eine geniale Aussicht über den Dschungel und das tiefblaue Meer von Koh Samui.

Koh Samui Aussichtspunkte

Die Urlaubsinsel ist sehr hügelig, perfekt also um tolle Aussichtspunkte zu erkunden. Wirklich beliebt ist der Lad Koh Aussichtspunkt, auch Samui Viewpoint genannt, welcher auf der Straße zwischen Chaweng und Lamai liegt. Die Aussicht von der Pagode Wat Khao Hua Jook ist wirklich spektakulär. Von hier oben kann man ganz wunderbar die Urlaubsflieger beim Starten und Landen beobachten. Wie oben schon erwähnt, ist ein weiterer traumhafter Aussichtspunkt der Overlap Stone, mit unglaublichen Ausblick auf den Lamai Beach.

Roller mieten

Mit dem Roller die Insel erkunden ist mitunter eine der schönsten Aktivitäten auf Koh Samui. Mit dem Fahrtwind im Rücken entdeckst du malerische Buchten und viele hübsche Orte. Roller mieten kann man auf Koh Samui fast an jeder Ecke. Trotzdem sollte man das Angebot vergleichen und besonders auf die Qualität der Scooter achten.

Tipp: Wenn du einen Roller mietest, denk daran auch die Reifen und Bremsen zu überprüfen.

Selbstverständlich kann man sich auf Koh Samui auch ein Auto mieten. Kaum eine Insel in Thailand eignet sich besser dafür. Günstige Mietwagen findet man unter diesem Portal hier: Mietwagen Suche Check24

Schnorcheln

Obwohl sich die Strände der Urlaubsinsel optimal zum Schwimmen und Sonnenbaden eignen, gibt es direkt auf Koh Samui eher wenige richtig gute Spots zum Schnorcheln. Als Geheim-Tipp können wir euch hier den Coral Cove empfehlen. Eine kleine Traum-Bucht im Osten der Insel. Das Wasser ist hier sehr klar und man kann einige schöne bunte Fische beobachten. Ansonsten, wer gerne schnorchelt, dem können wir empfehlen, eine geführte Schnorchel-Tour in die Inselwelt rund um Koh Samui, am besten nach Kao Tao, zu unternehmen.

Ausflüge zu den Nachbarinseln (Inselhopping)

Falls du bei deinem Urlaub auf Koh Samui Lust auf noch mehr Abenteuer bekommst, dann solltest du auch auf jeden Fall die schönen Nachbarinseln Koh Phangan und Koh Tao besuchen. Dieses besondere Inselhopping kann man über Bootsausflüge ab Koh Samui buchen.

Ein weitere MUST-SEE Sehenswürdigkeit ist der Ang Thong Marine Nationalpark. Er gehört mitunter zu den beeindruckendsten Flecken im Archipel und kann über eine Bootstour erreicht werden. Auch hier findet man jede Menge toller Spots zum Schnorcheln, Kajaken und Fotografieren.

 

Einen Markt besuchen

Ein Marktbesuch ist ein ganz besonderes Erlebnis und sollte auf keiner Reiseplanung für Koh Samui fehlen. Fast jeden Abend findet irgendwo auf der Insel ein Nachtmarkt statt. Dabei kannst du dich durch leckere Garküchen kosten, schöne Souvenirs kaufen und dich einfach durch die Märkte treiben lassen. Wir haben euch hier ein paar der coolsten Nachtmärkte zusammengestellt:

  • Am Wochenende: Freitag die Walking Street im Fisherman`s Village, Samstag der Nachtmarkt bei Big C in Bophut, Sonntag die Lamai Walking Street.
  • An Wochentagen: täglich Chaweng Walking Street, täglich Nachtmarkt von Nathon, Mittwoch der Choeng Mon Nightmarket, Donnerstag die Walking Street in Maenam.

Nachtleben & Party

Zwar ist die Hauptstadt der Insel Nathon, trotzdem findet das pulsierende Nachtleben rund um den Chaweng Beach statt. Entlang der Chaweng Road befinden sich eine Vielzahl an Restaurants und Bars. Sogar ein Hardrock Café & ein Hooters haben sich hier angesiedelt. Wer richtig in Feier-Laune ist, der sollte unbedingt die Ark Bar besuchen – der ultimative Party-Tipp direkt am Strand. Der Eintritt zum Club ist frei und in der Hauptsaison treten jeden Abend neben DJs auch Feuerakrobaten auf.

Tipp: Wer gerne einen Party-Urlaub macht, der sollte sich überlegen, direkt im Party-Hotel der Ark Bar zu übernachten.

Zu Silvester findet an der Ark-Bar direkt am Strand die beste Silvester-Party von Koh Samui statt. Hier treffen sich Einheimische und auch Touristen um zu feiern.

Beste Reisezeit

Koh Samui kann man das ganze Jahr über bereisen. Mit dem schönsten Wetter ist in den Monate Januar, Februar und März zu rechnen. In dieser Reisezeit sollte es am wenigsten regnen. Weitere gute Reisezeiten für Koh Samui sind April, Mai, Juni, Juli und August. Die Monate September, Oktober, November und Dezember sind regenreicher und gelten daher als Regenzeit auf Koh Samui. In der Regenzeit hat es durchschnittlich 20 Regentage pro Monat und es kann zu monsunartigen Regenfällen kommen.

Anreise nach Koh Samui

Zur Anreise auf die Urlaubsinsel gibt es verschiedenste Möglichkeiten:

Mit dem Flugzeug: Koh Samui verfügt über einen eigenen Flughafen. Günstige Flüge von Bangkok nach Koh Samui findest du beispielsweise auf Skyscanner. Bei der Flugbuchung solltest du darauf achten, genügend Zeit für den Umstieg einzuplanen.

Mit Bus & Fähre: In vielen Urlaubsdestinationen Thailands kann man Kombinationstickets mit Bus & Fähre buchen. Auch online auf 12go.asia gibt es zahlreiche Angebote.

Mit Zug & Fähre: Wer von Bangkok aus mit dem Zug anreisen möchte, der nimmt am besten den Nachtzug nach Surat Thani. Von dort aus geht es mit dem Bus oder Minibus weiter zum Fährhafen.

Günstige Transfertickets kannst du hier suchen:

Powered by 12Go Asia system

 

 

Unterkünfte

Die Auswahl an Unterkünften und Hotels auf Koh Samui ist fast unendlich groß. Egal ob Pauschalurlauber, Individualreisender oder Backpacker – auf dieser Insel findet garantiert jeder seine perfekte Bleibe. Folgende Übernachtungsmöglichkeiten und Hotel-Tipps können wir dir für deinen Urlaub auf Koh Samui empfehlen:

  • Hostel: Das UBOX Hostel ist ein perfekter Tipp für Backpacker, die nach Koh Samui reisen und günstig am Hauptstrand der Insel am Chaweng Beach wohnen möchten. Zudem ist dieses Hostel tip top sauber, richtig gemütlich und sogar mit Pool ausgestattet.
  • Günstiges Resort mit Pool: Das Palm Coco Mantra ist ein süßes kleines Hotel, etwas abseits vom Lamai Beach. Besonders schön sind hier die Bungalows mit Blick aufs Meer. Auch der Pool ist toll und bei diesem Preis eine absolute Empfehlung!
  • Extra tolles Boutique Hotel: Das Rocky’s Boutique Resort ist ein echt schöner Hotel-Tipp für einen Urlaub am Lamai Beach. Die gesamte Anlage ist ein kleines Paradies und auch die Poollandschaft ist richtig schön. Hier wird viel Wert auf Details gelegt, so werden am Pool gratis Fruchtspießchen serviert und auch das Frühstück ist exzellent.
  • Luxus pur: Im Four Seasons Resort auf Koh Samui findest du puren Luxus. Das Hotel liegt in einer atemberaubend schönen Lage, in der Laem Yai Bucht mit privaten Traumstrand. Perfekt für den ganz besonderen Aufenthalt auf der Trauminsel.
  • Party-Hotel: Wie oben schon erwähnt, ist das Ark-Bar Resort ein absolutes Muss für alle die gerne feiern.

 

Pauschalreisen


Auf Koh Samui gibt es tolle Angebote an Pauschalreisen. Bei diesen Urlaubsangeboten sind meist Flug und Hotel im Reisepreis inkludiert. Auch der Hoteltransport wird oft vorab organisiert. Um dir dein Wunschhotel zu sichern, mach dich doch einfach in diesem Onlinereisebüro schlau. Dort findest du garantiert ein tolles Schnäppchen und bekommst durch den 200 Euro Gutschein nach der Reise noch Geld zurück.

 

 

Fazit: Ein Urlaub auf Koh Samui ist richtig fantastisch. Natürlich ist die Insel nicht mehr so wie vor 30 Jahren, trotzdem gibt es hier aber immer noch jede Menge Sehenswertes zu entdecken. Auch die Strände sind ein Traum und so können wir einen Urlaub auf Koh Samui nur empfehlen.


Finde die schönsten Unterkünfte auf Koh Samui:

 Booking.com


Mehr über Thailand:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.

Phra Nang Beach & Strand-Höhle in Krabi

Phra Nang Beach & Strand-Höhle in Krabi

Der Phra Nang Beach mit seiner malerischen Phra Nang Cave, der Strandhöhle, ist einer der berühmtesten Strände in Krabi und zählt zu den schönsten Stränden von Thailand. Dieses Strandjuwel muss man einfach gesehen haben: Spektakuläre Felsen in denen Kletterer hängen, grüner Dschungel im Hinterland, Affen in den Bäumen, feiner weicher Sand und ein schon fast kitschig türkisblaues Meer. Nicht umsonst ist der Phra Nang Beach das Aushängeschild der Urlaubsregion Krabi. Egal ob schwimmen, schnorcheln, kajaken, klettern oder zum beliebten Railay Viewpoint wandern – hier am Phra Nang Strand warten viele coole Highlights auf dich. Das Schmuckstück des Strandes ist die Phra Nang Cave, auch Princess Cave genannt, in der sich ein ganz besonderer Fruchtbarkeitsschrein befindet.

In diesem Blog Beitrag geben wir dir alle wichtigen Infos zu den Themen Anreise, Unterkünfte und Ausflüge am Phra Nang Beach. Zudem zeigen wir dir die schönsten Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten und geben dir nützliche Tipps für einen unvergesslichen Urlaub.

Der Strand

Die gesamte Strandkulisse am Phra Nang Beach ist phänomenal und so ziert nicht umsonst die berühmte Felseninsel im Meer die Postkarten Krabis. Hier ist das Panorama wirklich atemberaubend schön und auch Fotografen haben eine Freude mit den vielen tollen Bildmotiven. Aber nicht nur das Ambiente ist ein Traum, auch der Sand ist puderzuckerfein, und lädt zum Verweilen ein. Bei einem Spaziergang entlang des Strandes findet man viele schattige Plätze und wer mag, kann sich hier sogar für günstiges Geld direkt am Strand massieren lassen.

Auch das schöne türkisblaue Meer ist einfach nur perfekt! Das Wasser ist glasklar und lädt zum Schwimmen und Schnorcheln ein. Gute Schnorchel-Spots findest du am unteren Ende des Strandes. Hier ist es auch um einiges ruhiger und gemütlicher, als am oberen Bereich nahe der Strandhöhle. Später am Tag, vor allem in der Hauptsaison, kann der Phra Nang Beach dann schon recht voll werden. Zu dieser Zeit stoppen die Ausflugsboote, welche Touren im Rahmen der beliebten 4-Islands-Tour besuchen. Ganz früh am Vormittag und am späten Nachmittag hat man den Strand dann fast für sich alleine.

Falls der kleine Hunger kommt, bieten dir die Essensboote verschiedensten thailändische Speisen an. So kannst du dir hier unter anderem Pfannkuchen, Burger oder Pad Thai bestellen. Sogar Fruchtshakes werden hier vom Longtailboot aus serviert.

Tipp: Wer auch im Urlaub gerne aktiv wird, der leiht sich ein Kayak aus und paddelt damit die atemberaubend schöne Küste ab.

Phra Nang Höhle

An der Spitze des Strandes liegt die berühmte Phra Nang Cave, eine Felsenhöhle der besonderen Art. Für einheimische Fischer ist diese Höhle, welche oft auch als Princess Cave bezeichnet wird, heilig. Natürliche werden auch dir sofort die vielen Penisse auffallen. Diese Phallussymbole sind die Opfergaben, welche einen langersehnten Kinderwunsch und Fruchtbarkeit erfüllen sollen. Die Fruchtbarkeitshöhle der Phra Nang Cave ist wirklich kultig und gehört daher zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Railay.

In den Felswänden über der Höhle hängen wagemutige Kletterer. Die spektakulären Felsen der Region sind ein beliebter Kletter-Spot und so werden am Railay Beach die verschiedensten Kletterkurse vor Ort angeboten.

 

Phra Nang Beach nach Railay Beach

Der Phra Nang Beach ist über einen kleinen Fußweg entlang der Felswand mit dem Railay Ost und weiter dann mit dem Railay West verbunden. Falls du am Tonsai Beach wohnst, dann kannst du entweder eine Dschungelwanderung unternehmen (45 Minuten) oder das Longtailboot zum Phranang Beach nehmen.

Mit etwas Glück kann man am Weg zum Phra Nang Beach Affen beobachten. Diese wirklich süßen Brillenlanguren hängen manchmal an den Bäumen am Strand und in der Nähe der Felsen ab. Auch Makaken Affen sieht man öfters.

Eine Karte zur Übersicht dieser Region findest du hier:

Der Aussichtspunkt

Ein absoluter Höhepunkt ist die Aussicht vom Railay Viewpoint. Leider ist der Weg nach oben nicht unbedingt für jedermann geeignet. Man sollte schon feste Schuhe tragen, auf rutschige Passagen achten und auf etwas klettern eingestellt sein. An manchen Stellen des Weges hängen Seile, an denen man sich festhalten kann. Der Aufstieg dauert rund 25 Minuten. Oben, am Railay Viewpoint angekommen, gibt es zur Belohnung eine traumhaft schöne Aussicht über den Phra Nang Beach, auf Railay und über die spektakulär schöne Felslandschaft.

Ausflüge

Wenn du am Phra Nang Beach Urlaub machst, dann kannst du auch viele tolle Ausflüge unternehmen. Folgende Ausflugsziele können wir dir hier empfehlen:

  • Den Tonsai Beach besuchen, das Kletter-Mekka der Region
  • Oder du machst einen Abstecher nach Krabi Town, siehst dir dort den Tiger Cave Tempel an oder besuchst den Emerald Pool.
  • Bei einem Besuch des Krabi Elephant Sanctuarys triffst du hautnah auf Elefanten.
  • Nicht nur Railay ist schön, auch die vorgelagerte Inselwelt von Krabi ist ein wahrer Traum. So kannst du beispielsweise bei der 4-Island-Tour die Chicken Islands & Koh Poda besuchen.
  • Auch ein Ausflug zu den einzigartigen Hong Islands ist empfehlenswert.

Natürlich kannst du den Phra Nang auch im Rahmen eines Tagesausfluges einen Besuch abstatten. Hier geht es zu schönsten Touren:

Anreise

Der Phra Nang Beach befindet sich in der Urlaubsregion Krabi. Günstige Flüge nach Krabi findest du unter anderem auf Onlineplattformen, wie beispielsweise Skyscanner. Wenn du lieber mit dem Zug oder Bus nach Krabi reist, dann bietet dir das Onlineportal 12.goasia viele verschieden Transferoptionen.

Von Krabi aus erreicht man den Phra Nang Beach am einfachsten per Longtailboot von Ao Nang oder Krabi Town. Der Transfer mit dem Boot zum Strand kostet aktuelle 200 Baht pro Person und Strecke, und findet zwischen 8:00 Uhr und 18:00 Uhr statt. Teurer wird es ab 18:00 Uhr.

 

Unterkünfte

Wenn du direkt am Phra Nang Beach nach Unterkünften suchst, dann wirst du schnell feststellen, dass man hier tief in die Tasche greifen muss. Hier am Traumstrand gibt es nämlich nur ein Hotel und das ist ein absolutes Luxusresort. Falls du dir dieses Resort nicht unbedingt leisten möchtest, dann empfehlen wir dir einfach einen Bungalow oder ein Hotel in der näheren Umgebung zu suchen. Besonders gut eignen sich hier Unterkünfte am Railay Beach. Wir haben dir hier unsere Hotelempfehlungen zusammengestellt:

  • Bhu Nga Thani Resort & Spa: Das Bhu Nga Thani Resort & Spa ist eine richtig schöne Hotelanlage. Sie liegt sehr romantisch direkt am Meer und auch die moderne Poolanlage ist ein absoluter Hingucker. Auch das internationale Frühstück ist echt empfehlenswert. Ein Top Hotel am Railay-Ost!
  • Sunrise Tropical Resort: Die Anlage vom Sunrise Tropical Resort überzeugt mit schönen, großen und sehr sauberen Bungalows mit cooler Outdoor-Dusche. Der Garten ist sehr gepflegt, und mit etwas Glück kann man sogar Warane und einige Affen sichten.
  • Railay Bay Resort & Spa: Die Zimmer und der Strand vom Railay Bay Resort & Spa sind einzigartig schön. Auch die Lage am Railay Beach (West) ist der Hammer. Das Hotel liegt am Ende des Strandes vor dem tollen, riesigen Felsen, was zum Vorteil hat, dass es hier eher ruhig ist.

 

Fazit: Der Phra Nang Beach ist mit Sicherheit einer der schönsten und berühmtesten Strände von Thailand. Diesen Strand sollte man, egal ob Ausflug oder bei einem Urlaub unbedingt gesehen haben.


Finde die besten Unterkünfte in der Nähe:

 Booking.com


Mehr über Krabi:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Ruinenbars Budapest: Die 7 besten Ruin-Bars der Stadt

Ruinenbars Budapest: Die 7 besten Ruin-Bars der Stadt

Wenn du nach Budapest reist, dann solltest du unbedingt eine der berühmten Ruinenbars besuchen. Diese kultigen Abrissbars sind ja eigentlich aus einer Not heraus entstanden. Mit wenig Geld, aber dafür mit viel Kreativität wurden Abrisshäuser von jungen Studenten auf Vordermann gebracht. Möbel, die normalerweise am Sperrmüll landen, sind nun die hippe Inneneinrichtung dieser Lokale. Statt hübschen Tapeten ziert bunte Graffitikunst die Wände. Über die Jahre ist der Hype rund um die Ruinenbars in Budapest stetig gewachsen, und so sind sie nun fixer Bestandteil des pulsierenden Nachtlebens der Stadt. Ein Besuch dieser Ruinenkneipen zählt schon fest zum Abendprogramm vieler Einheimischer, als auch Touristen. Nur, wo sind die besten Ruinenbars in Budapest?

In diesem Blog Beitrag haben wir dir die coolsten Lokations und die absoluten TOP Ruinenbars von Budapest zusammengestellt.

Szimpla Kert

Das Szimpla Kert ist ja quasi die Mutter aller Ruinenbars in Budapest. Sie ist wohl die berühmteste und man muss auch gestehen, die außergewöhnlichste Bar der Stadt. Hier kann es schon mal zu einer Reizüberflutung kommen. Bei einer Runde durch die Bar wirst auch du nicht vom Staunen herauskommen: Man schlendert durch verschiedensten Räume, welche allesamt ganz speziell und individuell zusammenstellt wurden. Keine Bank, kein Tisch oder Stuhl gleicht dem anderen, und jeder Raum besticht mit einer anderen kunterbunten Deko. Das gesamte Ambiente ist schlicht überwältigend, und so wurde diese Ruinenbar nicht umsonst von Reise-Magazinen zu einer der coolsten Bars weltweit gekürt.

Das Publikum im Szimpla Kert ist sehr bunt, von jungen Einheimischen, zu älteren Ehepaaren bis hin zu Junggesellenabschieden ist hier wirklich alles da. Wer auf der Suche nach einer extra coolen Ruinenbar in Budapest ist, der sollte unbedingt das Szimpla Kert besuchen! Eines ist sicher, so eine Bar hast du bestimmt noch nicht gesehen.

Adresse: Budapest, Kazinczy u. 14, 1075 Ungarn

Anker’t

Unter den Ruinenbars in Budapest gehört das Anker’t doch eher zu den puristischen Bars. Hier wird im Vergleich zu den kunterbunt-chaotischen Abrissbars wie das Szimpla Kert kein Wert auf übertriebenen Schnick-Schnack und mega viel Deko gelegt. Auch das Publikum ist deutlich „gestriegelter“ und weniger alternativ. Trotzdem herrscht im Anker’t eine komplett lockere und entspannte Atmosphäre. Die Leute sind gut drauf und auch die Musik macht gute Stimmung. Hier wird bis früh morgens gefeiert.

Adresse: Budapest, 1061, Paulay Ede u. 33, 1061 Ungarn

Mazel Tov

Das Mazel Tov ist zurzeit die absolute In-Lokation in Budapest. Diese Ruinenbar gehört zu den besten Restaurants im Jüdischen Viertel, in der sich gefühlt, die komplette Hipsterszene trifft. Das gesamte Ambiente ist ja auch wirklich atemberaubend schön: Mit grünen Hängepflanzen geschmückt, Live-Musik im Hintergrund und leckeren Speisen garantiert dieses Restaurant ein unvergessliches Dinner-Erlebnis.  Leider ist das Mazel Tov schon so berühmt, dass man für einen Tisch am Abend unbedingt vorab reservieren muss.

Adresse: Budapest, Akácfa u. 47, 1072 Ungarn

Ellátó Kert

Das Ellato Kert bietet ein weiteres kleines Bar-Highlight der Stadt. Diese Ruinenbar befindet sich etwas versteckt im 7. Bezirk, und gehört zu den coolsten Locations im Jüdischen Viertel. Die Bar ist richtig bunt & fröhlich und begeistert im lateinamerikanischem Flair, mit einem alternativen Ambiente. Hier trifft sich ein guter Mix aus Studenten, Einheimische und Touristen. Toll ist auch, dass man hier im Freien sitzen kann. Auch die Preise hier sind recht günstig, und so zahlt man in dieser Ruinenbar recht wenig im Vergleich zu anderen. Auch hier kann man sich für den Abend einen Tisch vor-reservieren. Wer Hunger bekommt, dem können wir die leckeren Mexikanischen Snacks empfehlen.

Adresse: Budapest, Kazinczy u. 48, 1075 Ungarn

Csendes Létterem

Das Csendes Letterem gehört zu unseren absoluten Insidertipps, wenn es um Ruinenbars in Budapest geht. Diese richtig schicke Trash-Bar befindet sich im 5. Bezirk und begeistert seine Gäste mit hunderten kleinen Details. Hier fühlt man sich gleich richtig wohl, und man merkt, dass es in der Csendes Bar, im Vergleich zu anderen Bars, viel gemütlicher ist. Tagsüber wird es als Café geführt, abends verwandelt es sich in eine angenehm ruhige Bar. Auch die Preise sind hier richtig günstig. Zudem lässt sich auch die Speisekarte im Csendes Letterem sehen. Empfehlenswert sind hier die Gulaschsuppe und die überaus leckere Burger-Auswahl!

Adresse: Budapest, Ferenczy István u. 5, 1053 Ungarn

Grandio

Das coole Grandio ist eine Ruinenbar und ein Hostel in einem. Hier trifft sich die feierlustige Travellerszene bei kühlen Drinks im gemütlichen Gastgarten. Vor allem bei den jungen Reisenden beliebt, bietet das Grandio den perfekten Treffpunkt um richtig abzufeiern. Regelmäßig werden Pub-Crawls (Kneipentouren) und Alkohololympiaden organisiert. Wer auf der Suche nach einem Party-Hostel in Budapest ist, der sollte auf jeden Fall hier übernachten.

Adresse: Budapest, Nagy Diófa u. 8, 1072 Ungarn

Instant & Fogas Ház

Das Instant & Fogas Ház ist ein riesiger Club, welcher aus einer Art Tunnelsystem besteht. Diese Ruinenbar ist ein richtig toller Ort um Party zu machen. In den vielen Räumen sorgen verschiedenen Arten von Musik (Pop, Techno, Rock, Hip-Hop usw.) für Abwechslung. Im Instang Fogaz trifft sich eher das Einheimische Publikum, aber auch Touristen mischen sich unter das Partyvolk. Wer am Abend gerne mal länger weg geht, der sollte unbedingt diese Ruinenbar zum Feiern aussuchen. Zwar ist sie auch tagsüber geöffnet, die Party geht aber erst spät abends los.

Adresse: Budapest, Akácfa u. 49-51, 1073 Ungarn

 

Fazit: Die Ruinenbars in Budapest sind schräg, hip, kultig und jede ist garantiert einzigartig. Egal ob du auf einen gemütlichen Kaffee, leckeren Cocktail oder auf eine ausgelassene Party gehen willst – diese Bars sind eine wirkliche Bereicherung des Budapester Nachtlebens!


Finde die besten Unterkünfte und Angebote:

 Booking.com


Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Koh Adang: Inselparadies mit Viewpoint auf Koh Lipe

Koh Adang: Inselparadies mit Viewpoint auf Koh Lipe

Koh Adang ist eine paradiesische Insel in mitten des Tarutao Marine Nationalparks, nur unweit der beliebten Ferieninsel Koh Lipe. Sie ist rund 6 Kilometer lang und 5 Kilometer breit, und somit die 2. größte Insel der Region. Als Teil dieses Naturschutzgebietes ist sie noch richtig ursprünglich. So prägt dichter Dschungel, einsame Strände, Wasserfälle und hohe Berge das Landschaftsbild der Insel. Bei einem Ausflug nach Koh Adang warten einige Highlights auf dich. Denn neben den schönen Stränden und tollen Schnorchel-Spots kannst du auch eine Wanderung zum berühmten Koh Lipe Viewpoint unternehmen.

In diesem Blog Beitrag zeigen wir dir alles Wichtige rund um einen Ausflug nach Koh Adang. Zudem geben wir dir nützliche Tipps u.a. über Unterkünfte, Anreise und den schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel.

Anreise nach Koh Adang

Die Anreise von Koh Lipe nach Koh Adang erfolgt meist mit dem Longtailboot und kostet zurzeit 100,- Baht pro Person. Am oberen Ende des Sunrise Beaches und am Pattaya Beach findet man Taxiboote, welche dich auch gerne spontan, rüber zu der Insel bringen. Die Überfahrt ist kurzweilig (10 Minuten Fahrt), aber richtig schön. So kann man schon von weitem die unglaublich schöne Inselkulisse und das glasklare türkisblaue Meer bewundern. Da Koh Lipe im Vergleich doch relativ flach ist, wirst du bestimmt erstaunt sein, wie hügelig die Insel ist. Der höchste Berg von Ko Adang hat eine Höhe von 690 Metern.

Tipp: Auf Koh Adang gibt es keinen Geldautomaten, also für den Trip genügend Bargeld mitnehmen. Auch die Einkaufsmöglichkeiten sind beschränkt, also auch genügend Proviant mitnehmen.

Die Insel kann nur während der Trockenzeit besucht werden. Fahrten nach Ko Adang finden nur vom 15. November bis 15. Mai statt und werden dann in der Regenzeit aus Sicherheitsgründen ausgesetzt. Zu dieser Zeit schließt dann auch das einzige Resort der Insel.

Wanderung zum Koh Lipe Viewpoint

Der Viewpoint auf Koh Adang gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel. Von hier oben hat man mit Abstand den schönsten Ausblick auf Koh Lipe. Eigentlich erwarten dich bei der Wanderung rauf zum Chado Cliff 3 verschiedene Viewpoints, welche alle spektakulär sind. Den Viewpoint 1 erreicht man schon nach 15 Minuten, bis zum letzten Aussichtspunkt zum Viewpoint 3 kannst du mit einer Gehzeit von 45 Minuten bis zu einer Stunde rechnen.

Im generellen ist die Wanderung durch den Dschungel schweißtreibend, aber für geübte Wanderer nicht unbedingt schwer. Achte auf jeden Fall darauf feste Schuhe (keine Flip Flops!), Sonnenschutz, Moskitospray und genügend Wasser mitzunehmen. Der Weg rauf zum Koh Adang Viewpoint ist gut ausgeschildert und man kann sich eigentlich kaum verlaufen. Mit etwas Glück begleitet euch auch der liebe Insel-Hund, dem die Wanderung mindesten genauso viel Spaß gemacht hat, wie uns.

Oben am Berg angekommen werden deine Anstrengungen auf jeden Fall belohnt. Der Ausblick auf Koh Lipe ist unbeschreiblich schön, und diese Wanderung war mit Sicherheit eines der Highlights unserer Inseltour durch Thailand.

Schnorcheln auf Koh Adang

Koh Lipe, als auch der gesamte Nationalpark, bietet verschiedenste tolle Schnorchel-Spots. So findet man auf Koh Adang einige gute Möglichkeiten zum Schnorcheln, wo man die bunte Unterwasserwelt dieser Trauminsel bewundern kann. Bei einem Ausflug nach Koh Adang kannst du ganz gemütlich, gleich direkt bei der Rangerstation in der Gegend rund um den Laem Son Beach schnorcheln.

Strände

Gleich beim Hauptquartier des Nationalparks, dort wo der Camping-Platz liegt, findet man einen der schönsten Strände der Insel, den Laem Son Beach. Da Koh Adang dicht von Dschungel bewachsen ist, sind viele der Strände rund um die Insel schwer erreichbar. Am besten lässt du dich mit einem Longtailboot um die Insel fahren und erkundest die schönen menschenleeren Strände von Koh Adang auf eigene Faust. Dabei entdeckt man beispielsweise im Norden der Insel den Black Sand Beach, den einzigen schwarzen Strand der Insel.

Tipp: Wer im Adang Island Resort schläft, der kann sich über einen weiteren spektakulären Strand freuen!

Wasserfälle

Auch Wasserfälle gibt es auf Koh Adang zu entdecken. Da wären beispielsweise der Kinaree Waterfall oder auch der Pirates Waterfall. Zu diesen Wasserfällen kommt man leider nur über eine recht anstrengende Wanderung durch den Dschungel. Leider ist der Weg sehr schlecht markiert. Auch sind diese Wasserfälle nicht sonderlich spektakulär und so ist die Besichtigung nicht unbedingt ein Muss.

 

Unterkünfte

Wie oben schon erwähnt, ist das Inselchen ja ein richtiges Naturparadies. Wer auf der Suche nach Unterkünften ist, der wird hier auf ein sehr überschaubares Angebot stoßen. Am günstigsten übernachtest du auf Koh Andang am Campingplatz, direkt bei der Nationalparkverwaltung. Zudem stellt der Park auch kostengünstige Bungalows mit Ventilator ab 600,- Baht zur Verfügung, die aber direkt bei der Nationalparkverwaltung gebucht werden müssen.

Koh Adand Resort: A Hotel-Tipp

Wer für seinen Urlaub nach einem ganz besonderen Hotel sucht, den können wir das schöne Adang Island Resort empfehlen. Es ist bis jetzt das einzige Hotel dieser Trauminsel. Wer gerne seine Ruhe hat und seinen Alltag entfliehen möchte, der ist hier genau richtig.

Die gesamte Anlage ist wunderschön, besticht mit tollem Pool und Blick aufs Meer! Gelegen an einem unglaublich traumhaften Strand, den man sich nur mit den anderen Resort Gästen teilt, ist das Adang Island Resort ein echter Geheimtipp! Zudem gibt es kostenlosen Kayak- und Schnorchelverleih, sowie Longtail-Boot Service nach Koh Lipe und zurück.

Fazit: Die Insel Koh Adang ist perfekt für Thailand Urlauber, welche die Einsamkeit und die Natur lieben, geeignet. Dieses Inseljuwel ist traumhaft schön und sollte bei einem Urlaub auf Koh Lipe nicht verpasst werden.


Finde die besten Unterkünfte auf Koh Lipe:

 Booking.com


Mehr Trauminseln in Südthailand:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.

Perast – Alle Tipps für den Küstenort in Montenegro

Perast – Alle Tipps für den Küstenort in Montenegro

Der hübsche Ort Perast ist ein absolutes Highlight der Bucht von Kotor und zählt zu den schönsten Barockstädtchen von Montenegro. Das einstige Seefahrerzentrum strahlt mit prachtvollen Gebäuden, hübschen Kirchen und einer romantischen Uferpromenade. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Perast, und zudem das bekannteste Postkartenmotiv, sind dennoch die 2 vorgelagerten Kircheninseln, welche man bei einer Bootstour besichtigen kann.

In diesem Blog Beitrag geben wir dir alle nützlichen Infos & Tipps rund um einen unvergesslichen Ausflug nach Perast. Zudem zeigen wir dir die schönsten Sehenswürdigkeiten, mehr über die kleinen Inseln und die besten Unterkünfte dieser bezaubernden Küstenstadt.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Bei einem Abstecher nach Perast hat man die Möglichkeit jede Menge Sehenswürdigkeiten zu entdecken und viel Spannendes zu erleben. Damit du in deinem Urlaub nichts versäumst, haben wir dir die besten Aktivitäten und alles Sehenswerte auf einen Blick zusammengefasst:

Die Altstadt von Perast erkunden

Perast hat eine lange Geschichte, welche bis ins 13. Jahrhundert zurückgeht. Als Zentrum für Nautiker, Kapitäne und Seeleute wuchs der kleine Ort stetig und erlangte ab dem 16 Jahrhundert an Reichtum. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt kann man heute noch die vielen prunkvollen Villen und Bauten, welche gut restauriert worden sind, bewundern.

Auch die hübschen Kirchen sind sehenswert, und so findet man entlang der schmalen Gässchen rund 16 verschiedene sakrale Bauten. Die wohl berühmteste Kirche in Perast ist die Kirche des Heiligen Nikolaus. Mit ihrem 55 Meter hohen Glockenturm ist sie das höchste Gebäude in der Bucht von Kotor.

Tipp: Vom Glockenturm hast du einen tollen Ausblick über die Altstadt, das glitzernde Meer und zu den Kircheninseln.

Besonders beeindruckend ist auch die Uferpromenade, an welcher man entlang-flaniert und das prachtvolle Ambiente auf sich wirken lassen kann. Bei einer Erkundungstour durch die Altstadt darf eine Besichtigung des Palata Bujovic nicht fehlen. Auch dieses architektonische Meisterwerk liegt an der Strandpromenade und ist der einzige Palast der Stadt, der auch von innen besichtigt werden kann. Hier im Heimatmuseum sind unter anderem Portraits der glorreichen Kapitäne der Stadt und alte Landkarten ausgestellt.

Bootsfahrt zu den Kircheninseln

Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Perast sind aber ohne Frage die beiden kleinen Inseln St. Georg (Sveti Đorđe) und St. Maria vom Felsen (Gospa od Škrpjela). Wobei die Gospa od Škrpjela bei einer Bootsfahrt besichtigt werden kann. Boote legen regelmäßig (alle 15 Minuten) direkt von der Uferpromenade von Perast ab. Die Bootsfahrt kostet zurzeit 5,- Euro pro Person.

Die Insel St. Georg (Sveti Đorđe)

Auf dem Inselchen St. Georg befindet sich der Friedhof von Perast und ein aus dem 12. Jahrhundert stammendes Benediktinerkloster. Zwar umrundet man diese schöne Insel, sie kann aber nicht besichtigt werden. Trotzdem aber ist dieses Inselchen ein tolles Fotomotiv.

Maria vom Felsen Insel (Gospa od Škrpjela)

Die Insel Maria vom Felsen ist ein beliebter Wallfahrtsort in Montenegro und kann natürlich auch von Touristen besucht werden. Sie ist wahrscheinlich die berühmteste Sehenswürdigkeit von Perast. Auf der kleinen Insel kann man dann die hübsche Kapelle mit ihren Marienreliquien und den fantastischen Gemälden besichtigen. Zudem gibt es ein kleines Museum auf der Insel. Der Eintritt in die Kirche kostet 1,50 Euro.

Tipp: Jeden 22. Juli fahren Boote zur Insel Maria vom Felsen um den Geburtstag mit dem Werfen von Steinen ins angrenzende Wasser zu gedenken.

Restaurants in Perast

Entlang der Uferpromenade liegen einige richtig schöne Restaurants und Cafés. Perfekt für eine kurze Pause und eine Stärkung, bei der man gleichzeitig einen tollen Blick aufs Meer genießen kann. Besonders empfehlenswert ist das Essen im  Conte Nautilus und im Bocalibre.

Baden in Perast

Auch Baden ist in Perast möglich. Zwar gehört der Strand von Perast nicht zu den schönsten Stränden in Montenegro, trotzdem findest du aber auch hier ein hübsches Plätzchen zum Abkühlen. Der Strand liegt im Norden der Ortschaft und der kleine Strandabschnitt ist bequem über eine Treppe erreichbar.

Aussichtspunkt

Einen richtig tollen Blick über die Altstadt bis rüber zu den Kircheninseln findest du beim Aussichtspunkt direkt an der Küstenstraße. Ein kurzer Halt lohnt sich, denn der Ausblick von der Straße aus ist wirklich unglaublich schön.

Ausflüge nach Perast

Der kleine Küstenort ist ein beliebtes Ausflugsziel in Montenegro. Perast liegt inmitten der Bucht von Kotor, nur rund 12 Kilometer entfernt von Kotor Altstadt, 30 Kilometer von Herceg Novi und 80 Kilometer von Dubrovnik entfernt. Viele Ausflüge nach Perast werden daher ab Kotor oder ab Dubrovnik angeboten. Wir haben euch hier die schönsten Touren zusammengefasst:

Unterkünfte

In der Ortschaft findet man einige richtig tolle Unterkünfte, perfekt wenn du bei deiner Reise durch Montenegro in Perast übernachten möchtest. Hier unserer Top-Hotelempfehlungen:

  • Günstige Alternative: Günstige und saubere Doppelzimmer findet man beispielsweise im M&M Apartment. Auch die Lage ist perfekt!
  • Apartment: Die Apartments Admiral ist eine weitere tolle Übernachtungsmöglichkeit. Der Blick von der Dachterrasse einfach umwerfend: das Meer, die beiden Inseln, der Kirchturm und die Berge im Hintergrund.
  • Boutique Hotel: Das Monte Bay Retreat ist ein traumhaft schönes Boutique Hotel in Perast und gehört zu den besten Unterkünften des Ortes. Hier kann man in dem tollen Infinity-Pool eine wahnsinnig schöne Aussicht genießen und ein paar erholsame Urlaubs-Tage verbringen!

 

Reiseangebote für Perast

Perast ist oft fixer Bestandteil verschiedensten Montenegro Rundreisen. Falls du auf der Suche nach geführten Touren oder einer tollen Montenegro Reise bist, dann können wir dir hier dieses Onlinereisebüro empfehlen. Hier gibt es wirklich tolle Pauschalreise-Angebote.

Auch bei einer Kreuzfahrt, die in Kotor halt macht, hast du die Möglichkeit den schmucken Hafenort kennenzulernen. Tolle Angebote für Kreuzfahrten kannst du hier finden: Kreuzfahrten östliches Mittelmeer

Fazit: Perast ist wirklich ein Highlight jeder Montenegro Reise. Es beeindruckt durch viele hübsche Sehenswürdigkeiten, prunkvolle Gebäude und den malerischen Kircheninseln im tiefblauen Meer. Egal ob über einen Ausflug oder als Teil einer Rundreise, ein Abstecher in dieses Küstenstädtchen lohnt sich auf jeden Fall!


Finde die besten Unterkünfte in Perast:

 Booking.com


Mehr über Montenegro:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Khao Lak Ausflüge: Die 10 schönsten Touren

Khao Lak Ausflüge: Die 10 schönsten Touren

Khao Lak gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Thailand, und neben den tollen Stränden gibt es auch einige Ausflüge und Touren, die man unternehmen kann. Das Angebot an Touren in Khao Lak ist richtig verlockend, und so begeistern hier traumhafte Inseln, malerische Nationalparks, Elefanten und tosende Wasserfälle. Egal ob mit dem Roller, auf eigene Faust oder mit einer geführten Tour, in diesem Badedomizil warten echt tolle Sehenswürdigkeiten und unvergessliche Erlebnisse auf dich. Nur was sind die schönsten Ausflüge von Khao Lak?

In diesem Blog Beitrag geben wir dir alle wichtigen Tipps rund um einen gelungenen Ausflug in Khao Lak. Zudem zeigen wir dir die besten Touren, Anbieter und Preise.

 

Similan Islands Tour

Die schönen Similan Islands sind wohl das berühmteste Ausflugsziel in Khao Lak. Sie liegen rund 60 Kilometer von der Küste entfernt und können bei einer Tagestour mit dem Speedboot erreicht werden. Neben den weißen Stränden und den riesigen runden Granitsteinformationen lockt hier eine faszinierende bunte Unterwasserwelt. So sind die Similan Inseln der perfekte Spot zum Schnorcheln und Baden. Mehr über diese schöne Inselgruppe findest du in unserem Similan Island Reisebericht.

  • Tipp: Diese Trauminseln sind richtig beliebt. Besser du buchst einen Early-Bird Ausflug um den Touristenströhmen zu entfliehen.
  • Preise: Touren zu den Similan Inseln kosten etwa 100,- Euro.

Surin Inseln

Die Surin Inseln bei Khao Lak sind ein weiterer beliebter Spot zum Schnorcheln. Hier findest du 5 Inseln, die durch ihre abgelegene Lage noch echtes Robinson Crusoe Feeling versprechen. Zudem werden die Surin Inseln weniger besucht, als beispielsweise die Similan Inseln. Auch auf diesen Inseln warten traumhafte Strände und ein schon fast kitschig türkisblaues Meer auf dich. Zudem kann man dort mit etwas Glück auf Walhaie, Adlerrochen und sogar Delfine treffen. Die Surin Islands lassen sich im Rahmen einer Tagestour erreichen und eignen sich hervorragend, wenn du einen Ausflug zum Schnorcheln unternehmen möchtest.

  • Preise: Touren zu den Surin Inseln gibt es um die 100,- Euro.

Khao Sok Nationalpark Tour

Der Khao Sok Nationalpark gehört zu einem der schönsten Nationalparks in Südthailand und steht bei vielen Reisenden weit oben auf der Liste. Wenn du in Khao Lak Urlaub machst, bietet sich ein Ausflug zum Khao Sok richtig gut an. Der Park liegt rund 70 Kilometer vom Urlaubsort entfernt. So können die schönsten Sehenswürdigkeiten über einen Tagesausflug und auch über Mehrtagestouren erkundet werden. Besonders eindrucksvoll sind dort der Chiao-Lan-See, ein Stausee mit gigantischen Felsformationen und der tiefe Urwald, der sich ganz wunderbar für Dschungeltour eignet. Mehr über diese Naturschönheit findest du in unserem Khao Sok Nationalpark Reisebericht.

  • Tipp: Badesachen nicht vergessen – der Stausee ist perfekt zum Baden und Kajaken.
  • Preise: Ausflüge ab Khao Lak gib es schon ab 70,- Euro. Eine riesige Auswahl an tollen Touren findest du unter diesem Link.

Lam Ru Nationalpark

Der Lam Ru Nationalpark befindet sich im südlichen Teil von Khao Lak und ist ein richtiges Highlight für Naturbegeisterte, die gerne Ausflüge auf eigene Faust unternehmen. So besticht der Nationalpark auf 123 Quadratkilometer Fläche mit einem tiefen Regenwald und als Highlight einen traumhaft schönen einsamen Strandabschnitt. Bei einer schönen 20 minütigen Wanderung von der Hauptstraße durch den Dschungel erreichst du dieses Strandjuwel, den Lam Ru Beach, und kannst dabei gleich die schöne Flora und Fauna bewundern. Festes Schuhwerk ist für den Dschungelpfad empfohlen.

  • Tipp: Dieses Ausflugsziel erreichst du sehr einfach entweder mit dem Taxi oder auch ganz bequem mit dem Roller ab Khao Lak.
  • Preise: Der Roller kostet ca. 6 Euro pro Tag. Für den Eintritt zum Nationalpark kannst du mit rund 5 Euro rechnen.

Ausflug zu den Elefanten

Auch in Khao Lak hat man die Möglichkeit bei einem Ausflug Elefanten hautnah zu erleben. Ein tolles Erlebnis für Erwachsene als auch für Kinder. Wähle deine Tour aber mit bedacht, und unterstütze ein Elephant Sanctuary, welches aufs Elefantenreiten komplett verzichtet und sich auf das Wohl der dort lebenden Elefanten verschrieben hat. Damit unterstützt einen guten Zweck und hast ganz nebenbei die Möglichkeit mit den Dickhäutern zu baden und sie zu füttern.

Phi Phi Inseln

Wenn du auf Khao Lak Urlaub machst, dann hast du sogar die Möglichkeit eine Phi Phi Island Tour mit dem Speedboot zu unternehmen. Bei diesem Ausflug kommst du zu den berühmten Plätzen der Insel, badest an traumhaft schönen Stränden, triffst vielleicht sogar am Strand Affen und genießt eine spektakuläre Landschaft. Zudem bietet dir diese Tour auch tolle Optionen zum Schnorcheln an. Da die Inseln schon etwas entfernt liegen, beginnt dieser Ausflug ab Khao Lak schon recht zeitig am Morgen.

  • Preise: Die Bootstour zu den Phi Phi Inseln kostet rund 100,- Euro.

Lampi Wasserfall

In der Region in und um Khao Lak findet man einige schöne Wasserfälle. Einer der beeindruckendsten ist der Lampi Wasserfall, der nur unweit von Khao Lak entfernt ist und zu einem der schönsten Sehenswürdigkeiten der Umgebung zählt. Zudem ist der Lampi Wasserfall richtig schön zum Baden geeignet, also Badesachen nicht vergessen. Dieses beeindruckende Naturjuwel besteht aus 3 Kaskaden, welche über eine Wanderung erreicht werden können. Dennoch, der schönste Teil befindet sich gleich in der Nähe des Parkplatzes und so eignet sich dieser Wasserfall auch für jene, die nicht unbedingt wandern möchten.

  • Tipp: Diesen Wasserfall kannst du ohne Problem auf eigene Faust (Taxi) oder mit einem geführten Ausflug ab Khao Lak besuchen.

Tempel-Tour

In Khao Lak und Umgebung hast du die Möglichkeit einige schöne Tempel zu entdecken. Natürlich sind diese nicht mit den Tempeln von Bangkok vergleichbar, trotzdem gibt es aber auch in dieser Region einige schöne heilige Stätten zu besichtigen. Dazu gehört beispielsweise der Wat Bang Riang Tempel, eine beeindruckende Tempelanlage zwischen Khao Lak und Krabi. Oder auch der Wat Praya Nackarath (Dragon-Cave-Tempel), welcher sich in einer Kalksteinhöhle befindet.

  • Preise: Ausflüge zu den schönsten Tempel ab Khao Lak kosten rund 50,- Euro.

Strände mit dem Roller erkunden

Wer gerne auf eigene Faust unterwegs ist, der sollte auf jeden Fall die schönsten Strände von Khao Lak mit dem Roller erkunden. Mit Fahrtwind im Rücken entdeckst du entlang der 30 Kilometer langen Küste richtig traumhafte Strandabschnitte. Da wäre beispielsweise der einsame Coconut Beach, der idyllische Khuk Khak Beach, oder der Bang Niang Beach mit seinen tollen Hotels.

  • Mehr über die besten Badeplätze findest du in unserem Bericht über die schönsten Strände von Khao Lak.
  • Preis: Ein Roller kostet rund 6 Euro pro Tag.

Ausflug zum James Bond Felsen

Ein weiteres Highlight der Region ist das Phang Nga Bay, wo man bei einem Ausflug zu den berühmten James Bond Felsen besichtigen kann. Aber nicht nur diese Felsformation ist beeindruckend. So ist die Phang Nga Bucht seit 1981 ein Marine-Nationalpark und umfasst ein rund 404 Quadratkilometer großes Naturschutzgebiet. Besonders faszinierend sind die sich entlang der Küstenlinie befindenden Mangrovenwälder, die man sehr schön mit dem Kajak erkunden kann.

  • Preise: Ein Ausflug ab Krabi kostet ab 75,- Euro.

 

Empfehlung: Viele Touren sind auch vor Ort buchbar, leider weiß man dann aber nie genau, welcher Anbieter den Ausflug veranstaltet. Zudem fehlen Bewertungen und Kundenrezessionen, sodass man sich kaum ein Bild von der Tour machen kann.

Fazit: Wie man sieht, in Khao Lak warten tolle Ausflüge und Unternehmungen auf dich. Fast zu schade um den ganzen Urlaub nur am Strand zu verbringen.


Mehr über Thailand:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Ayutthaya – Die besten Tipps für die Stadt der Tempel

Ayutthaya – Die besten Tipps für die Stadt der Tempel

Ayutthaya liegt etwa 70 km nördlich von Bangkok entfernt, und zählt zu den schönsten Tempelstädten von Thailand. In der Blütezeit prägten 3 Königspaläste, über 375 Tempelanlagen und 29 Forts das Stadtbild. Noch heute findet man hier im Geschichtspark von Ayutthaya eine schier riesige Anzahl an uralten Tempeln und spektakulären historischen Sehenswürdigkeiten. Richtig bekannt ist der berühmte Buddha Kopf, eingewachsen in einem Baum, welcher wahrscheinlich die meist fotografierte Sehenswürdigkeit dieser historischen Stadt ist. Aber nicht nur das, die Stadt hat eine Vielzahl weiterer Highlights zu bieten. So ist  Ayutthaya wohl einer der beliebtesten Stopps jeder Thailand-Rundreise. Bei einer Tempel-Tour kann man all die interessantesten Ruinen und Tempel-Anlagen des Geschichtsparks erkunden und gleichzeitig  die lange Geschichte Thailands auf sich wirken lassen.

In diesem Blog Beitrag zeigen wir dir die besten Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und schönsten Tempel von Ayutthaya. Zusätzlich geben wir dir jedem Menge Tipps zu Touren ab Bangkok, Reisen auf eigne Faust und teilen mit dir unsere Erfahrungen.

Tempel & Sehenswürdigkeiten

Bei einer Tempel Tour durch Ayutthaya warten viele spektakuläre Highlights auf dich. Wir haben dir hier die schönsten Sehenswürdigkeiten, welche du nicht verpassen solltest, auf einen Blick zusammengestellt.

Wat Yai Chai Mongkon

Der Wat Yai Chai Mongkhon gehört definitiv zu den schönsten Tempeln von Ayutthaya. Besonders prägnant ist der rund 8 Meter hohe Chedi, der von 4 kleineren Chedis um flankt wird. Von oben hat man einen atemberaubenden Blick über die gesamte Tempelanlage und die schönen Gärten. Bei einem Spaziergang im Gelände gibt es viel Sehenswertes zu entdecken: Die sitzenden Buddha-Statuen, die täglich mit den typischen orangen Gewändern geschmückt werden, und der liegende Buddha aus der Zeit des König Naresuan des Großen.

  • Öffnungszeiten: Die Öffnungszeiten des Tempels sind von 08.00 – 17.00 Uhr.
  • Eintritt: Der Eintritt kostet 20 Baht pro Person.

Der Ausblick von der oberen Terrasse ist gigantisch. Ein wahres Highlight für Fotografen, die tolle Bilder von Ayutthaya schießen wollen.

Tipp: Ein Besuch am Morgen lohnt sich definitiv, denn zu dieser Zeit hast du fast die ganze Anlage für dich alleine!

In der Tempelanlage bewundert man eine riesige Anzahl an steinernen Buddha Statuen, welche um den großen Chedi herum gebaut wurden. Im Laufe des Tages werden sie von Gläubigen in gelbe Tücher gehüllt. Die große Pagode in der Mitte wurde aus 28.144 Tonnen Steinen gefertigt und gehört daher nicht umsonst zu den Top Sehenswürdigkeiten von Ayutthaya.

Wat Chai Watthanaram

Auch der Wat Chai Watthanaram Tempel in Ayutthaya ist wirklich wunderschön. Gelegen am Westufer des Chao-Phraya-Fluss, südwestlich der Altstadt von Ayutthaya, ist die große Anlange ein Highlight der Region. Der im Jahre 1630 errichtete Tempel zeigt einen zentralen, 35 m hohen Tempel Turm im Khmer-Stil mit vier kleineren Prangs flankiert. Steile Treppen führen hinauf, die man vor ein paar Jahren sogar noch besteigen konnte. Heute ist das zwar verboten, trotzdem aber ist der Besuch des Wat Chai Watthanaram ein Höhepunkt jeder Erkundungstour. Auch diese Anlage gehört, wie viele der Sehenswürdigkeiten von Ayutthaya zum UNESCO-Weltkultusrebe.

  • Eintritt: Der Eintritt zum Wat Chai Watthanaram kostet 50 Baht pro Person.
  • Öffnungszeiten: 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Die Tempelanlage war einst ein königlicher Tempel. Hier hielten die Königsfamilien ihre Zeremonien ab, und so wurden dort unter anderem die Feuerbestattungen der adligen Familien durchgeführt. Bei einem Spaziergang durchs Areal kann man nur erahnen, wie imposant die Anlage seinerzeit gewesen sein musste.

Tipp: Der Tempel ist auch heute noch immer ein sehr heiliger Ort, und daher wird auch hier streng auf die richtige Kleiderordnung geachtet.

Wihan Phra Mongkhon Bophit

Der Wihan Phra Mongkhon Bophit ist ein weiterer sehenswerter Tempel in Ayutthaya. Das ultimative Schmuckstück dieses Tempels ist die rund 12 Meter hohe bronzene Buddhafigur – eine der größten Thailands. Sie stammt aus der frühen Epoche des Reiches von Ayutthaya (14. Jahrhundert) und wurde aber erst 1990 vergoldet. Da dieser Tempel gleich neben dem berühmten Wat Phra Sri Sanphet liegt, kann man die beiden Besichtigungen miteinander verbinden.

  • Eintritt: Der Eintritt zum Wat Phra Mongkhon Bophit ist kostenfrei.
  • Öffnungszeiten: Geöffnet von 8:00 bis 17:00 Uhr

Wat Phra Si Sanphet

Der Wat Phra Sri Sanphet ist einer der schönsten Tempel von Ayutthaya. Er war der königliche Tempel und stand am Gelände des alten Königspalastes, bevor die Stadt 1767 von den Birmanen vollständig zerstört wurde. Die gesamte Anlage ist ein Traum und so sind seine 3 Chedis auch zugleich das Wahrzeichen Ayutthayas. Auch dieser Tempel ist ein Highlight und ein Muss für jeden Besucher des Geschichtsparks.

  • Eintritt: Der Eintritt zum Wat Phra Sri Sanphet kostet 50 Baht pro Person.
  • Öffnungszeiten: Der Wat Phra Sri Sanphet hat von 08:00 Uhr – 17:00 Uhr geöffnet.

Wat Mahathat Ayutthaya

Auch den Wat Mahathat solltet ihr nicht verpassen! Neben der schönen Anlage und dem 46 Meter hohen Prang ist der Buddhakopf im Baum ein außergewöhnliches Motiv für grandiose Ayutthaya Fotos. Dieser beliebte Tempel befindet sich im Zentrum des Geschichtsparks, im Osten vom Rama Park. Durch seine Berühmtheit kann man mit großen Besucherzahlen rechnen. Die gesamte Anlage ist traumhaft schön und ein ultimatives Highlight von Ayutthaya!

  • Eintritt: Der Eintritt in den Tempel kostet 50 Baht.
  • Öffnungszeiten: Der Wat Mahathat öffnet von 8:30 Uhr – 17:00 Uhr

Die Besucher kommen vor allem wegen dem berühmten Buddha-Kopf, welcher im Wurzelwerk eines Baumes eingewachsen ist. Für Gläubige ist dieser Ort höchst heilig, und sollte daher mit großem Respekt begegnet werden. Aber nicht nur der Buddhakopf ist sehenswert, in dieser Tempelanlage gibt es noch einiges schönes zu entdecken.

Wat Phanan Choeng

Der Wat Phanan Choeng ist vor allem bekannt durch seinen imposanten, im Schneidersitz sitzenden Buddha. Diese wirklich beeindruckende Statue ist rund 19 Meter hoch und damit eine der größten Buddhastatuen von Thailand. Ein Besuch dieses Tempels ist besonders empfehlenswert, da man hier auch neben dieser Hauptsehenswürdigkeiten jede Menge schöne Details bestaunen kann. So liegt die Anlage beispielsweise an einem schönen Fluss, und bei einem Besuch dieses Tempels kann man auch gleich dem Schrein der chinesischen Prinzessin Soi Dok Mak bewundern.

  • Eintritt: Der Eintritt für den Wat Phanan Choeng kosten 20 Baht.
  • Öffnungszeiten: Von 08:00 – 17:00 Uhr geöffnet

Wat Phu Khao Thong (White Temple)

Der Wat Phu Khao Thong Tempel gehört zu den Geheimtipps von Ayutthaya. Dieser weiße Tempel liegt etwa zwei Kilometer außerhalb der Altstadt und ist nicht so stark besucht wie andere Tempel. Der Chedi selber kann über eine steile Treppe bestiegen werden. Oben angekommen, wird man dann mit einem hervorragenden Ausblick auf die Umgebung belohnt. Im Tempel selbst sind einige Buddha-Statuen untergebracht.

  • Eintritt: Der Eintritt zum Wat Phu Khao Thong ist kostenfrei.
  • Öffnungszeiten: Keine offiziellen Öffnungszeiten.

Wat Lokayasutharam (Sleeping Buddha)

Der Wat Lokayasutharam ist auch als Tempel des Ruhenden Buddha bekannt. Die Tempel-Anlage selbst ist zwar nicht so so eindrucksvoll wie viele andere in Ayutthaya, dafür ist aber der liegende Buddha wirklich spektakulär: Er ist etwa 40 Meter lang und rund 8 Meter hoch und der Kopf liegt auf vier Lotos-Knospen, welcher von der rechten Hand abgestützt wird. Diese Statue ist hervorragend um einige tolle Bilder zu schießen. Wenn man eine Tempel-Tour in Ayutthaya macht, dann ist es auf jeden Fall lohnenswert dort mal vorbei zu schauen!

  • Eintritt ist kostenfrei und die Anlage ist durchgehend geöffnet.

Chao Sam Phraya National Museum

Wer Zeit hat und sich für die Geschichte von Ayutthaya interessiert, der sollte sich auch unbedingt das Nationalmuseum ansehen. Es besteht aus 3 Gebäuden welches dir viel interessantes aus der früherer Zeit und vom Reichtum der einstigen Tempelstadt erzählt. Ein Highlight der Sammlung ist der Goldschatz von Borommaracha, der unter einem Prang versteckt und erst 1957 entdeckt wurde.

  • Eintritt: Die Besichtigung des Nationalmuseums kostet 150 Baht.
  • Öffnungszeiten: Geöffnet von Mittwoch bis Sonntag von 9:00-16:00 Uhr.

Sommerpalast Bang Pa In

Der Sommerpalast Bang Pa-in liegt 20 Kilometer südlich von Ayutthaya. Die Anlage gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Region, und sowohl Ausflügler aus Bangkok, als auch aus Ayutthaya pilgern zu dieser Attraktion. Der gesamte Komplex ist wirklich riesig. Im Areal, welches von Mauern umschlossen ist, findest du einige schön verzierte Paläste, sowie Türme und sogar ein königliches Observatorium.

  • Eintritt: Der Eintritt zum Bang Pa In Palast kostet 100 Baht pro Person.
  • Öffnungszeiten: Der Sommerpalast ist von 08:00 bis 15:30 Uhr geöffnet.

Restaurants in Ayutthaya

In der Tempelstadt findest du einige richtig gute Restaurants und Cafés. Unsere Empfehlung für leckeres Essen geht in diesem Fall ans Coffee Old City, ein besonders schönes Lokal gleich gegenüber vom Geschichtspark und dem berühmten Wat Mahathat. Hier gibt es einen richtig guten Papaya Salat und auch die erfrischenden Säfte sind empfehlenswert.

Ausflüge & Touren

Durch die Nähe zu Bangkok bietet sich die Tempelstadt auch für einen Tagesausflug an. Die meisten Ausflüge werden daher auch ab Bangkok angeboten. Vorteil solcher geführten Trips sind, dass man viel über die Geschichte von Ayutthaya lernt und einen tollen Einblick zur thailändischen Kultur enthält. Oft sind sogar die Abholung vom Hotel, Eintrittsgelder und Mittagessen im Preis inkludiert. Wir haben dir hier unsere Top Touren-Tipps zusammengefasst:

Anreise auf eigene Faust

Wer lieber, so wie wir, auf eigene Faust unterwegs ist, der nimmt die Planung für den Ausflug selbst in die Hand. Von Bangkok aus erreicht man Ayutthaya ziemlich unkompliziert:

Zug: Viele Reisende unternehmen die Anreise per Zug. Eine tolle Option, wenn du genügend Zeit hast und auch in Ayutthaya übernachten möchtest. Fast stündlich verkehren Züge von Bangkok,Hauptbahnhof Hua Lamphong, nach Ayutthaya. Den Zugplan bzw. weiter Anreisemöglichkeiten von Bangkok nach Ayutthaya findest du hier:

Powered by 12Go Asia system

 

Vor Ort erkundet man Ayutthaya dann am besten mit dem Fahrrad oder zu Fuß.  Natürlich gibt es auch in der Altstadt Tuk Tuks, welche dich gerne von einer Tempelanlage zur nächsten chauffieren. Möglichkeiten zum Fahrrad mieten findet man um den Geschichtspark und bei vielen Unterkünften. Meist kostet das Fahrrad 50 Baht pro Tag.

 

Unterkünfte

Viele fragen sich nun, wie lange soll man in Ayutthaya bleiben und wie viele Tage soll ich für meinen Trip einplanen. Aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten empfehlen wir doch, falls du genug Zeit hast, mindestens eine Nacht in der Stadt zu übernachten. Einige Reisende bleiben wegen der gemütlichen Atmosphäre auch mehrere Tage.

Egal ob Backpacking, individual- Reisender oder gehobener Luxustourist, in Ayutthaya findet jeder seine optimale Unterkunft. Das Angebot an Hostels, Pensionen und Hotels ist hier großartig. Wir haben euch hier unsere Empfehlungen für die besten Unterkünfte von Ayutthaya zusammengefasst:

  • Hostel: Das Fun Dee Hostel Ayutthaya – ein wirklich sehr gemütliches und liebevoll gestaltetes Hostel mit einem zugehörigen Café. Es liegt ganz wunderbar in der Nähe der wichtigsten Tempel, und für nur 50 Baht kannst du dir hier ein Fahrrad ausleihen.
  • Pension: Das Baan Keang Chol ist ein richtiges Highlight und gehört zu den absolut besten Unterkünften in Ayutthaya. Gelegen direkt am Fluss und nahe zum Geschichtspark, überzeugt es durch eine traumhafte Lage, aber auch wegen der tollen Zimmer.
  • Hotel: Das Sala Ayutthaya begeistert mit einem atemberaubenden Ausblick beim Frühstück und Abendessen. Auch der Pool ist traumhaft schön und das Frühstück super lecker. So kann man in diesem tollen Hotel schon ein paar gemütliche Tage verbringen.

 

Fazit: Ayutthaya ist neben der Tempelstadt Sukhothai eine der wichtigsten kulturellen Stätten in Thailand. Die beeindruckende Tempelstadt begeistert mit einer Vielzahl von spektakulären Sehenswürdigkeiten, alten Ruinen und traumhaft schönen Tempeln. So ist ein Abstecher dorthin, auch für mehrere Tage, absolut empfehlenswert!


Finde die schönsten Unterkünfte in Ayutthaya:

 Booking.com


Mehr über Thailand:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.

Close