Author

juma

Browsing

Vrsar: Die kleine Urlaubs-Perle in Istrien

Vrsar ist eine kleine, verträumte Ortschaft in Kroatien und in den Sommermonaten ein beliebtes Ferienziel an der Küste von Istrien. Ein echtes Schmuckstück und die wichtigste Sehenswürdigkeit von Vrsar ist der malerische Hafen, der bestimmt zu einem der schönste der Region zählt. Aber auch die Altstadt von Vrsar, mit ihren verwinkelten Gässchen, den romantischen bunten Häusern und den hübschen Cafés kann sich sehen lassen. Ein weiteres Highlight sind die wunderschönen Strände, die sich entlang der Küste reihen, und mit türkisblauen Meersfarben und herrlicher Idylle begeistern. Obendrein befinden sich gleich in der Nähe richtig tolle Ausflugsziele, was Vrsar als Feriendestination extra reizvoll macht.

In diesem Reiseführer geben wir dir alle wichtigen Infos und Tipps zu Vrsar in Kroatien. Zudem zeigen wir dir die schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflüge, die besten Strände zum relaxen und wo man tolle Unterkünfte findet.

Gut zu wissen!

Vrsar ist ein toller Ausgangspunkt, um einige der schönsten Sehenswürdigkeiten in Istrien zu erkunden. Ein weiterer Grund, warum dieser Urlaubsort so beliebt ist!

Für einen Urlaub in Vrsar gibt es ein feines Angebot an fantastischen Unterkünften. Richtig empfehlenswert sind beispielsweise die Apartments Belvedere, die mit bester Strandlage und Pool begeistern.

Die wunderschönen Buchten und Badeplätze machen die Ortschaft zu einem Highlight in Istrien. Hier die absolut schönsten Strände von Vrsar auf einen Blick zusammengefasst.

Allgemeine Infos über Vrsar

Die malerische Kleinstadt Vrsar grenzt an den Eingang des berühmten Limski Kanal, und liegt zwischen den bekannt Städten Porec im Norden und Rovinj im Süden. Abseits der typischen Tourismus-Hotspots hat dieser Urlaubsort seinen authentischen Charakter als mediterraner Fischerort erhalten können. Zu den prominentesten Fans von Vrsar zählte der italienische Abenteurer, Schriftsteller und Verführer Giacomo Casanova. Er „verirrte“ sich einst hierher und verliebte sich in dieses romantische Städtchen.

Wunderschön ist in Vrsar vor allem der bezaubernde Hafen mit der historischen Altstadt, welche auf einem Hügel mit Blick über die Küste liegt. Im Meer vorgelagert, befindet sich eine Inselgruppe von 18 kleinen, unbewohnten Inselchen, die ein besonders schönes Landschaftsbild zaubern. Interessant sind auch die zahlreichen alten Steinbrüche von Vrsar, wo einst aus dem Stein „Pietre di Orsera“ venezianische Paläste, Brücken und Kirchen erbaut wurden und die heute als Veranstaltung-Location dienen.

Das Klima in Vrsar ist mediterran-mild. Die recht langen Sommer sind angenehm warm und in den milden Wintermonaten fallen die Temperaturen selten unter null. Dank des schönen Wetters und den unzähligen tollen Rad- und Wanderwege kommen auch Aktivurlauber voll auf ihre Kosten.

 

Sehenswertes in Vrsar

In Vrar erwarten dich einige sehenswerte Attraktionen. Die schönsten Highlights befinden sich in und um die Altstadt, welche man bequem zu Fuß erkunden kann. Aber auch die Umgebung von Vrsar ist sehenswert und hält somit unzählige Möglichkeiten für spannende Ausflüge bereit. Wir haben dir die schönsten Sehenswürdigkeiten in Vrsar auf einen Blick zusammengefasst:

Der Hafen

Eine der wohl schönsten Sehenswürdigkeiten von Vrsar ist der romantische Hafen, der sich direkt unter der Altstadt befindet und dessen Marina zu einer der besten in Istrien zählt. Das schöne Hafenbecken versprüht eine einzigartige Atmosphäre, und die Kulisse mit den unzähligen großen Yachten und der Ortschaft mit dem Kirchturm im Hintergrund scheint wie aus dem Reisemagazin entsprungen. Fantastisch sind auch die guten Konobas, Cafés und Restaurants, welche entlang der Uferpromenade mit Blick auf den Hafen zum Genießen einladen.

Die Altstadt von Vrsar

Wohl eine der schönsten Attraktionen des Urlaubsortes ist die malerische Altstadt von Vrsar. Terrassenförmig angelegt führt sie vom Hafen bis rauf auf den Hügel, an dessen Spitze auf fast 60 Metern sich die Pfarrkirche Sveti Martin befindet. Schon im Mittelalter war Vrsar die Sommerresidenz für die Bischöfe von Porec und Umgebung. Bei einem Stadtrundgang entdeckt man unzählige kleine, versteckte Plätze mit gemütlichen Cafés, die schon ein fast magisches kroatisches Flair versprühen. Bezaubernd sind auch die kunterbunten Stadthäuschen, die der Altstadt von Vrsar das gewisse Etwas verleihen.

Der Steinbruch Montraker

Vrsar ist in Kroatien auch als Bildhauerstadt bekannt. Sehenswert ist der ehemalige Steinbruch Montraker, der sich nicht weit vom Zentrum entfernt befindet. Bei einem Spaziergang entdeckt man noch alte Kalkstein-Skulpturen und erlebt zudem einige fantastische Aussichtspunkte auf die Altstadt und das tiefblaue Meer. Im Sommer finden hier einige richtig tolle Events statt, wie beispielsweise das Montraker-Musikfestival und das Casanova-Festival. Zudem werden im September für Bildhauerei-Interessierte tolle Workshops angeboten.

Dinopark Funtana

Der Dinopark Funtana liegt nur 2 Kilometer von Vrsar entfernt und ist besonders bei Kindern eine begehrte Attratkion. Auf einer Fläche von 80.000 m² bietet dieser tolle Freizeitpark eine Vielzahl an lebensgroßen und beweglichen Dinosaurierstatuen, die Groß und Klein garantiert zum Staunen bringen. Zudem erwarten Besucher mehrere weitere Highlights, wie ein Dinosaurier-Kino, Spielplätze, einige Fahrgeschäfte, ein kleines Museum und verschieden Dino-Shows. Ein großer Spaß für die ganze Familie!

Limski Kanal

Eine weitere hübsche Attraktion ist der Limski Kanal, eine Naturschönheit die gleich an Vrsar grenzt. Dabei handelt es sich um ein rund 11 Kilometer langes Flusstal in bezauberndster Landschaft. Hier werden Fische, als auch Muscheln gezüchtet, leckere Delikatessen, die man in den heimischen Restaurants verkosten kann. Von Vrsar aus werden Bootsausflüge hinein in den Limski Fjord angeboten. Wenn du lieber mit dem Auto unterwegs bist, kannst du entlang der Küstenstraße wunderschöne Aussichtspunkte über den Kanal genießen.

Aeropark Vrsar

Richtig sehenswert und ein kleiner Geheimtipp, vor allem für Flugzeugbegeisterte, ist der Aeropark Vrsar. Dabei handelt es sich um ein Freilichtmuseum das mit einer richtig coolen Lost-Place Stimmung begeistert. Auf diesem Flugplatz sind uralte, ausrangierte Flieger ausgestellt, die gerne fotografiert werden. Teils kann man diese Maschinen auch von Innen besichtigen und bei einer Führung wird viel Interessantes erklärt.

Tipp: Vor Ort werden auch Panoramaflüge über die grüne Landschaft, den Limski-Kanal und entlang der Küste angeboten.

Skulpturenpark

Eine weitere interessante Sehenswürdigkeit von Vrsar ist der Dusan Dzamonja Skulpturenpark, eine wahre Oase der Ruhe und Entspannung. Hier bewundert man auf einer Fläche von rund 10 Hektar einen wunderschönen grünen Park, in dem einige Werke des weltbekannten Künstlers Dzamonja eingebettet sind. Vor allem für Kunstfans ein Muss bei jeder Reise nach Vrsar. Der Eintritt ist kostenfrei!

 

Die schönsten Strände in Vrsar

Die schönen Strände in Vrsar machen diesen Urlaubsort erst richtig beliebt! Denn hier gibt es unzähligen hübschen Buchten und Badeplätzen, die sich bestens für einen Urlaub am Meer eignen. Dank der tollen FKK-Strände kommen auch FKK-Fans in Vrsar voll auf ihre Kosten.

Stadtstrand Orsera

Am Fuße der Altstadt und in der Nähe des Hafens befindet sich der wunderschöne Stadtstrand Orsera. Fantastisch sind hier nicht nur die traumhaften Meeresfarben, die einladende grüne Liegewiese und die vielen Schattenspenden Bäume, auch das touristische Angebot stimmt. Für Kinder steht zudem ein Spielplatz bereit und einige Lokalitäten versorgen Gäste mit Getränken und Speisen.

FKK-Strände Koversada

Die wohl besten und zudem schönsten FKK-Strände befinden sich im Naturist Park Koversada. Dieser weitläufige Nudisten-Campingplatz begeistert seine Gäste mit besonders schönen, idyllischen Badebuchten und den vielen grünen Liegeplätzen. Traumhaft ist hier auch das kleine Inselchen Otocic Koversada, wo sich weitere malerische FKK-Strände befinden.

Strand Valkanela Beach

Richt fantastisch ist auch der Strand Valkanela, der sich im gleichnamigen Campingplatz Valkanela im Norden des Urlaubsortes schon fast an der Grenze zu Funtana befindet. Diese malerische Kieselbucht fasziniert mit fabelhafter Strandkulisse, das Meer ist hier wunderbar klar und leuchtet in den schönsten Wasserfarben. Zudem landen gepflegte Kieselstrände und Felsplateaus zum Sonnenbaden ein.

Strand Resort Petalon

Ein weiterer Traumstrand ist die Bucht des Resort Petalon, einer tollen Ferienanlage südlich der Altstadt. Hier erwartet dich eine Bucht so schön wie aus dem Reisemagazin! Dank der geschützten Lage ist das Meer hier besonders ruhig und klar. Zudem fällt dieser Strand eher flach ab, was vor allem Familien mit Kindern und Ältere zu schätzen wissen.

Tipps für Ausflüge ab Vrsar

Nicht nur Vrsar ist sehenswert, auch in der Umgebung gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge und Aktivitäten. Hier die besten Highlights, die man in der Nähe des Küstenstädtchens besichtigen kann.

Die bedeutendsten Küstenstädte, die man gut von Vrsar aus erreichen kann, sind die hübsche Altstadt von Porec im Norden und die weltberühmte Hafenstadt Rovinj im Süden.

Interessant ist auch der Nachbarort Fazana, ein bezauberndes Küstenstädtchen das zudem der beste Ausgangspunkt für eine Bootsfahrt zu den Brijuni-Inseln ist.

Auch ein Tagesausflug ins rund 50 Kilometer entfernte Pula mit dem imposanten Amphitheater ist von Vrsar aus sehr empfehlenswert!

 

Tipps für Unterkünfte in Vrsar

In Vrsar gibt es ein tolles Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten. Von schönen Hotels, bis hin zu privaten Apartments und fantastischen Campingplätzen mit Mobile-Homes ist alles dabei. Falls du noch auf der Suche nach einer empfehlenswerten Unterkunft für Vrsar bist, dann können wir dir diese Übernachtungs-Tipps mit auf den Weg geben…Ein Blick lohnt sich!

  • Ferienwohnung:  Die neuen Romana Dream Apartments liegen in perfekter Lage, wunderschön am Hafen und nicht weit vom Stadtstrand entfernt!
  • Resort mit Pool: Das Resort Petalon ist ein schönes Hotel für einen Badeurlaub in Vrsar. Die Lage dieses Resorts ist perfekt, mit Blick aufs Meer und auch nur wenige Schritte zum Strand.
  • Mobile Homes: Gäste lieben die perfekt ausgestatteten Mobile-Homes vom wunderschönen Campingplatz Porto Sole, der zudem mit genialer Lage zu denschösten Stränden begeistert.
  • FKK-Campingplatz: Am FKK-Strand Koversada findet man super ausgestattete Mobilhomes in bester Lage!

Finde die besten Unterkünfte in Vrsar:

 Booking.com


Mehr über Istrien:

Bei den Links in diesem Beitrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Koh Mook: Alle Highlights mit Insidertipps!

Koh Mook, oft auch Koh Muk genannt, ist eine kleine idyllische Insel in der Andamanensee im Süden von Thailand. Ein Großteil der Insel besteht aus tiefem Dschungel und intakter Natur, sowie kleinen charmanten Dörfern. Die Küste wiederum ist gesäumt von Palmen, gigantischen Klippen und den traumhaften Stränden, die zum Relaxen einladen. Die absoluten Highlights sind jedoch die atemberaubende Emerald Cave und der schneeweiße Sivalai Beach, welche Koh Mook zu einer der spektakulärsten Inseln in Thailand und zu einem Geheimtipp für Reisende machen. Hier bewegt man sich noch abseits vom Massentourismus und kann tief in das ruhige und beschauliche Inselleben eintauchen. Die einzigartige Kombination aus faszinierender Naturkulisse und netten Menschen wird auch deinen Urlaub auf Koh Mook zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

In diesem Reiseführer geben wir dir alle wichtigen Infos rund um die Insel Koh Mook. Zudem gibt es nützliche Tipps für Anreise, empfehlenswerte Unterkünfte und die schönsten Strände der Insel.

Gut zu wissen!

Auf Koh Mook gibt es nicht allzu viele Übernachtungsmöglichkeiten, und in der Hauptsaison sind diese schnell ausgebucht. Für einen romantischen Urlaub ist das Sivalai Beach Resort ein Muss. Backpacker hingegen lieben die Koh Mook Bungalows.

Einen Geldautomaten sucht man bis heute auf Koh Mook vergebens. Denk daran, ausreichend Bargeld vorab abzuheben und auf deine Reise mitzuführen!

Viele erkunden Koh Mook im Rahmen einer Thailand Inselhopping Tour. Eine tolle Idee, um all die naheliegenden Trauminseln im Süden des Landes, wie unter anderem Koh Kradan und Koh Ngai, zu entdecken.

Die wichtigste Sehenswürdigkeit auf Koh Mook ist die Emerald Cave, eine Meereshöhle, die man nur schwimmend durchqueren kann. Empfehlenswert ist dabei ein gutes Dry Bag um dein Handy, die Kamera oder andere Wertgegenstände vor Nässe zu schützen.

Allgemeine Infos über Koh Mook

Koh Mook, des Öfteren auch als Koh Muk genannt, ist eine richtige Perle der Provinz Trang in Südthailand. Gelegen auf der Meeresstrecke zwischen den berühmten Inseln Koh Lanta im Norden und Koh Lipe im Süden, ist dieses Inselchen ein Geheimtipp für Ruhesuchende und alle, die in Thailand ein ganz besonderes Reiseziel entdecken möchten. Hier erwarten dich traumhaft schöne Strände und eine absolut paradiesische Kulisse mit der berühmten Emerald Cave als Highlight. Zudem laden tolle Riffe, wo man sogar Clownfische und riesige Seesterne entdechen kann, zum Schnorcheln ein.

Die Insel Koh Mook ist mit rund 7 Quadratkilometern relativ klein und so können die wichtigsten Punkte ganz bequem per Fuß, Rad oder Roller erkundet werden. Auf thailändisch heißt Koh Mook so viel wie „die Perle“ und wahrlich, dieses kleine Paradies wird ihren Namen ganz und gar recht! Ein Großteil der Insel steht unter Schutz des Chao Mai Nationalparks und besteht daher fast ausschließlich aus unberührtem Dschungel.

Die beste Reisezeit für die Insel Koh Mook sind die Monate November bis Mitte April. Zu dieser Zeit ist es relativ trocken. Die Regenzeit beginnt Ende April und kann aber noch teilweise bis in den November gehen.

 

Die Highlights & Aktivitäten in Koh Mook

Obwohl Koh Mook relativ klein ist, kann man bei einem Urlaub ein paar richtig schöne Dinge erleben. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel zählen das kleine Dörfchen Baan Koh Mook, die berühmte Emerald Cave an der Westküste und selbstverständlich die traumhaften Strände, die Koh Mook so beliebt machen. Auch tolle Schnorchelplätze und Ausflugsmöglichkeiten hat diese Insel zu bieten! Hier die schönsten Highlights dieser Inselperle auf einen Blick zusammengefasst:

Sivalai Beach

Der berühmte Sivalai Beach ist ein absolutes Postkartenmotiv und wohl einer der schönsten Strände Thailands. Hier erstreckt sich eine schneeweiße Landzunge aus samtweichem Sand hinein ins türkisblaue Meer. Direkt an ihrem Zipfel befindet sich das wunderschöne Sivalai Beach Resort, das beste Hotel der Insel, was mit den Palmen im Hintergrund ein richtiger Eyecatcher ist. Je nach den Gezeiten ändert sich das Strandbild. Besonders schön ist hier die Sandbank bei Ebbe, dann kann man das Hotel, quasi bei einem Strandspaziergang umrunden.

Aber auch bei Flut ist der Sivalai Beach traumhaft schön, denn dann reicht das türkisblaue Wasser fast hinauf bis zu den Palmen.

Die Ortschaft Baan Koh Mook

Richtig idyllisch ist der kleine Ort Baan Koh Mook, welcher quasi die Hauptstadt der Insel ist. Da Koh Mook autofrei ist, geht es auch hier richtig chillig zu. Zudem sind die Bauten kunterbunt dekoriert, was einen besonders reizvollen Charme versprüht. In Baan Koh Mook findet man neben ein paar kleinen süßen Supermärkten, auch gute Restaurants, gemütliche Bars und sogar eine kleine Bäckerei hat sich niedergelassen.

Tipp: Geldautomaten gibt es bis dato keinen auf Koh Mook. Auch ein aufregendes Nachtleben wird man auf Koh Mook vergeblich suchen.

Emerald Cave

Die Emerald Cave ist die wichtigste Sehenswürdigkeit auf Koh Mook und zudem auch ein beliebtes Ausflugsziel von den naheliegenden Inseln. Das Highlight der Tour ist, das Schwimmen durch eine 80 Meter lange stockdunkle Höhle, wo man dann am Ende eine smaragdgrüne Lagune mit einem weißen Traumstrand erreicht. Hohe Klippen und ein Urwald umgeben ringförmig diesen einzigartigen Strand, der einst sogar ein Piratenversteck gewesen sein soll.

Die Emerald Cave kann man bequem mit dem Longtailboot erreichen. Der Ausflug kostet meist 800 Baht pro Boot und inkludiert eine Inselumrundung inlusive Schnorcheln. Die beste Zeit für die Emerald Cave ist morgens um 8 Uhr oder nachmittags ab 15 Uhr. Dann habt ihr meist dieses kleine Paradies für euch ganz alleine, was richtig mystisch ist!

Tipp: Bei einem Besuch solltest du ein Dry-Bag dabeihaben. So kannst du deine Kamera und das Handy sicher mit in die Höhle nehmen.

Garnet Beach (Charlie Beach)

Der Garnet Beach, früher auch als Charlie Beach und Had Farang bekannt, ist ein weiterer Traumstrand der Insel Koh Mook. Ganz nebenbei, die Namen trägt er von ehemaligen Resorts, die aber schon längst ihre Pforten geschlossen haben. Bungalows mit direkter Strandlage werdet ihr hier am Garnet Beach nicht mehr finden, da dieser nun zu einem Teil des Nationalparks erklärt wurde. Trotzdem kann man an diesem tollen Strand noch wunderbar relaxen, sich ein Kajak mieten oder die unglaubliche Aussicht vom Kayoa Viewpoint aus genießen. Richtig gemütlich sind auch die Strandkneipen, in denen man fantastische Sonnenuntergänge genießen kann.

Tipp: Die kleinen Inseltaxis verbinden die Ortschaft mit den Stränden Charlie Beach und dem Sivalai Beach. Eine Fahrt kostet zurzeit 50 Baht pro Person und Strecke. Koh Mook kann aber auch mit dem Roller oder dem Fahrrad, welche man vor Ort mietet, erkundet werden.

Schnorcheln & Kajaktouren

Rund um die Insel findet ihr viele Korallenriffe und gute Gebiete zum Schnorcheln, die über einen Ausflug mit dem Longtailboot angefahren werden können! An manchen Stellen könnt ihr richtig schöne bunte Fische, wie Clownfische und riesige Seesterne entdecken. Touren kann man vor Ort buchen und mit dem Ausflug zur Emmeral Cave verbinden. Eine Tour mit dem Kajak ist eine günstige und tolle Möglichkeit die Küste von Koh Mook abzupaddeln. Kajaks könnt ihr günstig direkt am Charlie Beach ausleihen. Von hier aus wird beispielsweise auch gerne mal die Emerald Cave angefahren.

Ausflüge zu den Nachbarinseln

Wer gerne schnorchelt und mal eine Abwechslung braucht, der sollte unbedingt einen Ausflug nach Koh Kradan unternehmen. Die Überfahrt mit dem Longtailboot dauert nur knapp 30 Minuten, und der Preise beträgt rund 800 Baht. Ein weiteres tolles Ausflugsziel ist die winzig kleine Trauminsel Koh Ngai. Hier findet man einen der schönsten Strände von Thailand. Das vorgelagerte Riff eignet sich zudem perfekt zum Schnorcheln.

 

Die Anreise nach Koh Mook

Für die Anreise nach Koh Mook gibt es verschiedene Optionen. Die meisten kommen mit der Fähre oder dem Speedboot ab Phuket, Krabi, Koh Lanta oder Trang. Tickets kann man sich entweder vor Ort, aber auch vorab online auf 12go.asia buchen.

Von der Stadt Trang aus, nimmt man am besten die Fähre vom Hat Yao Pier (15 Minuten Fahrzeit). Zu den Nachbarinseln, wie Koh Kradan und Koh Ngai kommt man am einfachsten mit dem Longtailboot oder Speedboot. Von Koh Lanta erreicht man Koh Mook am besten mit dem Speedboot (45min). Wer von oder nach Koh Lipe reist, der nimmt entweder das Speedboot oder die Fähre.

Alle Transferoptionen inklusive Abfahrtszeiten findest du auf 12go.asia.

 

Powered by 12Go system

 

Die besten Unterkünfte und Hotels

In Koh Mook findet man ein paar schöne Unterkünfte für einen unvergesslichen Urlaub. Da es aber auf der Insel nur wenige gute Hotels gibt, und diese aber sehr gefragt sind, empfehlen wir euch unbedingt im Voraus euer Lieblingshotel zu buchen. Falls du auf der Suche nach einer coolen Unterkunft auf Koh Mook bist, dann können wir dir diese Übernachtungs-Tipps mit auf den Weg geben…Ein Blick lohnt sich!

  • Traumhotel: Das Sivalai Beach Resort liegt am Traumstrand der Insel und verwöhnt seine Gäste mit Bungalows in direkter Strandlage! Definitiv ein Hotel für den ganz besonderen Urlaub!
  • Ruhige Bungalows: Das Inhale @ Hill ist eine kleine, wunderschöne Bungalowanlage mit nur 5 Häuschen, die absolute Privatsphäre und Ruhe verspricht.
  • Bungalows im Dschungel: Das Nature Hill begeistert mit wunderhübschen Bungalows direkt im Wald. Auch ist der schöne Strand Charlie Beach in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar.
  • Günstige Strandhütten: Die Koh Mook Bungalows sind sehr schlicht, aber dennoch gemütlich. Auch der Preis ist günstig und die Atmosphäre stimmt – perfekt für Backpacker!
  • kleine Bungalows: Das Mook Montra Seaview ist ein Familienbetrieb mit kleinen, hübschen Bungalows in der Nähe vom Meer und zur Stadt.

Fazit: Ein Besuch von Koh Mook ist ein absolutes Highlight jeder Inseltour in Thailand, und ein Abstecher lohnt sich auf jeden Fall. Falls ihr mehr zum Thema Inselhopping in Thailand lesen möchtet, dann schaut doch hier vorbei.


Die besten Unterkünfte auf Koh Mook:

Booking.com


Mehr Trauminseln in der Umgebung:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Koh Kradan: Kleine Trauminsel in Südthailand

Koh Kradan liegt an der Westküste von Thailand und gehört zu den absoluten Trauminseln im Süden des Landes. Dieses Juwel ist Teil des Had Chao Mai Nationalparks und zählt zu einem ultimativen Highlight in der Andamanensee. Hier findet ihr neben dem traumhaft schönen Bilderbuchstrand, türkisblaues Meer, eine intakte Unterwasserwelt, einen tiefen Dschungel und nicht zuletzt auch viel Ruhe und Entspannung. Weit ab vom Massentourismus, ist Koh Kradan eine beliebte Insel für Reisende und Backpacker, die gerne individuell unterwegs sind und Thailand auf eigene Faust entdecken möchten.

In diesem Reiseführer über Koh Kradan bekommt ihr alle wichtigen Infos zur Anreise, besten Reisezeit und zu Unterkünften. Zudem zeigen wir euch in diesem Reisebericht die schönsten Strände von Koh Kradan, sowie die besten Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten der Umgebung.

Gut zu wissen!

Koh Kradan ist gemeinsam mit den umliegenden kleinen Inselperlen, wie Koh Mook und Koh Ngai, ein perfekter Ort für Ruhesuchende und ein beliebter Stopp für Inselhopping in Thailand.

Auf Koh Kradan gibt es nur einige wenige Übernachtungsmöglichkeiten, die vor allem in der Hauptsaison schnell ausgebucht sind. Besonders beliebt ist das schöne Mali Kradan direkt am Strand mit eigenem Riff!

Es gibt weder Einkaufsmöglichkeiten noch Geldautomaten auf Koh Kradan. Denk daran, genug Bargeld mitzuführen und kaufe vorher am Festland alles ein, was du für deinen Urlaub extra so brauchst.

Ein gutes Dry Bag ist der perfekte Begleiter für Kajak- und Schnorcheltouren, da es dein Handy, die Kamera oder andere Wertgegenstände optimal vor Nässe schützt.

Allgemeine Infos zu Koh Kradan

Koh Kradan liegt in der Provinz Trang, auf der Meeresroute zwischen den berühmten Inseln Koh Lanta und Koh Lipe. Das Festland, wo sich auch der nächste Flughafen befindet, ist rund 10 Kilometer entfernt. Die Insel ist mit nur 2,5 Quadratkilometern richtig klein, und zählt nach wie vor zu den Geheimtipps der thailändischen Inselwelt. Geschäfte, Nachtleben und Supermärkte sucht man hier vergebens, denn das Inselchen besteht hauptsächlich aus Dschungel und den wunderschönen ruhigen Stränden, die Koh Kradan zu einem echten Insider-Tipp machen!

Richtig genial sind hier die kleinen Resorts und Bungalows, die meist direkt am weißen Sandstrand liegen und für absolutes Urlaubsfeeling sorgen. Die meisten davon besitzen ein eigenes Restaurant oder eine urige Strandbar, die aber für alle Inselbesucher zugänglich sind. Zudem befindet sich quasi direkt vor der Haustüre ein tolles Koreallen-Riff mit unzähligen bunten Fischen, das zum Schnorcheln einlädt.

Als beste Reisezeit für einen Besuch auf Koh Kradan eignen sich die Monate November bis Ende April. In dieser Zeit könnt ihr mit tollem Wetter und kaum Regen rechnen. Wer in der Regenzeit die Insel besuchen möchte, muss auf alle Fälle mit eingeschränkten Fährverbindungen und geschlossenen Hotels und Restaurants rechnen.

 

Die Strände von Koh Kradan

Koh Kradan verfügt über 2 tolle Strände, wobei der Hauptstrand, der Paradise Beach auch gleichzeitig der schönste Strand von Koh Kradan ist. Hier findet man auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern traumhaft weichen weißen Sandstrand und ein schon fast kitschig türkisblaues Meer. Schon bei der Anreise kann man die vorgelagerten Korallenriffe aus dem Wasser leuchten sehen!

Das Strandambiente ist hier schon fast magisch und so kommt sogleich richtiges Urlaubsfeeling auf! Auf diesem langen Traumstrand sind ausgedehnte Strandspaziergänge besonders empfehlenswert. Zudem findet hier jeder sein einsames Plätzchen unter der strahlenden Sonne Thailands. Auch kühle Schattenplätze sind entlang des Strandes garantiert.

Der Sunset Beach ist ein weiterer Strand auf Koh Kradan und befindet sich direkt gegenüber vom Hauptstrand, auf der anderen Seite der Insel. Um diesen zu erreichen, führt ein gut markierter Dschungelpfad (15 Minuten) vom Paradise Beach zum Sunset Beach. Falls ihr die absolute Ruhe und Einsamkeit sucht, dann ist man an diesem Traumstrand absolut richtig. Auch, wie der Name vielleicht schon verrät, kann man hier tolle Sonnenuntergänge erleben.

Aktivitäten

Koh Kradan mit einer Größe von rund 4 Quadratkilometern gehört zu den kleineren Inseln Südthailands und lässt sich an einem Tag gut erkunden. Dennoch bietet die Insel ein paar tolle Aktivitäten für einen gelungenen Urlaub. Direkt vor dem Strand gibt es beispielsweise super schöne und noch intakte Korallenriffe mit einer schier unendlichen Vielfalt an bunten Fischen. Besonders bei Ebbe ist das Schnorcheln auf dem vorgelagerten Riff sehr empfehlenswert.

Wer gerne etwas aktiver werden möchte, der umrundet die Insel mit einem Kajak. Auf dieser Bootstour bekommt man einen besonders schönen Eindruck von dieser grünen Insel, und man hat die Möglichkeit einige tolle Bilder zu schießen.

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten

Nur unweit von Koh Kradan befinden sich die nicht weniger schönen Nachbarinseln Koh Ngai und Koh Mook. Wer Lust und Laune hat, der chartert sich einfach ein Longtailboot direkt am Hauptstrand und unternimmt eine Bootstour dorthin.

Richtig empfehlenswert ist dabei ein Besuch der Emerald Cave auf Koh Mook, ein ehemaliges Piratenversteck und die Top-Sehenswürdigkeit der Region. Dieser Ausflug zur Emerald Höhle kann ganz bequem vor Ort in Koh Kradan organisiert werden.

Essen, Einkaufen und Bankomat

Auf der Insel gibt es ein paar kleine Restaurants und Bars. Wer gerne thailändisch isst, der kommt hier mit Sicherheit voll auf seine Kosten. Auch findet ihr direkt am Hauptstrand gleich beim Paradise Beach Resort einen kleinen Shop, in dem man Kleinigkeiten, wie kühle Getränke und Knabbereien einkaufen kann.

Einen Bankomat sucht man auf Koh Kradan vergeblich, denn eine Geldmaschine gibt es nach wie vor noch nicht auf der Insel.

Anreise

Die Anreise über Koh Kradan erfolgt entweder vom rund 15 Kilometer entfernten Festland (Provinz Trang – Pak Meng) oder von den Nachbarinseln, wie Koh Mook und Koh Ngai. Hier verkehren die landestypischen Longtail-Boote. Auch von Koh Lanta ist Koh Kradan gut mit dem Speedboot erreichbar, das selbe gilt für die Verbindung Koh Lipe nach Koh Kradan.

Alle Transferoptionen und wie man am besten nach Koh Kradan kommt, findest du auf 12go.asia.

Powered by 12Go system

 

Unterkünfte auf Koh Kradan

Die Auswahl an Unterkünften und Hotels auf der Insel Koh Kradan ist sehr überschaubar und die Insel ist auch nicht unbedingt die günstigste Destination in Thailand. Dafür bekommt man eine einzigartige Lage direkt im Paradies, inklusive traumhaftem Ausblick aufs türkisblaue Meer. Viele bleiben hier dann schon mal länger. Empfehlenswert ist es auf dieser Insel sein Wunschhotel schon vorab zu reservieren, denn die guten Unterkünfte und Hotels auf Koh Kradan können schnell mal ausgebucht sein. Hier unsere Empfehlungen für einen unvergesslichen Urlaub:

  • Reef Resort: Eines der besten Hotels der Insel. Es überzeugt mit einer richtig schönen Lage am Strand, leckerem Essen und mit einem eigenen Hausriff zum Schnorcheln.
  • Coral Garden Resort: Diese schönen Bungalows liegen direkt am Strand mit traumhaftem Blick aufs türkisblaue Meer. Eine wunderbare Unterkunft für einen ruhigen Urlaub auf Koh Kradan.
  • Mali Kradan: Eine wunderschöne, neue Bungalowanlage direkt am Strand und mit eigenem Riff! Wohl eines der schönsten Hotels der Insel!

Camping: Es gibt auf der Insel die Möglichkeit beim Nationalpark Gebäude zu campen. Hier kann man sowohl sein eigenes Zelt aufschlagen, oder man mietet sich eines vor Ort. Der Zeltplatz und die sanitären Anlagen sind aber nicht sehr einladend.

 

Fazit: Koh Kradan war unter anderem ein Highlight unserer Thailand Inselhopping Route, und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.


Die schönsten Unterkünfte auf Koh Kradan:

 Booking.com


Mehr Trauminseln in der Umgebung:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Lovran, Kroatien: Reiseführer & Tipps!

Das Städtchen Lovran in Kroatien ist eine wahre historische Perle an der Kvarner Bucht! Nur unweit von Opatija entfernt, begeistert dieser Urlaubsort mit einem unbeschreiblich schönen nostalgischen Flair. Schon seit mehr als 100 Jahren kommen Touristen hierher, um herrliches Wetter, das saubere Meer mit den tollen Stränden und die unzähligen Sehenswürdigkeiten der Umgebung zu genießen. Hübsch ist zudem die kleine verträumte Altstadt, wo romantische Plätze mit guten Restaurants und gemütlichen Cafés zum Genießen einladen. Eine weitere fantastische Attraktion ist die bezaubernde Uferpromenade, die Lungomare mit dem Hafen, welche dem Urlaubsort das gewisse Etwas verleiht!

In diesem Reiseführer geben wir dir alle wichtigen Infos und Tipps zu Lovran in Kroatien. Zudem zeigen wir dir die besten Strände, die schönsten Sehenswürdigkeiten, empfehlenswerte Ausflugsziele in der Nähe und wo man in Lovran die besten Unterkünfte findet!

Gut zu wissen!

Bei einem Urlaub in Lovran hat man die Möglichkeit das nur 7 Kilometer entfernte Opatija zu besichtigen. Mit dem öffentlichen Bus, dem Auto oder sogar zu Fuß über die Uferpromenade kann diese historische Perle gut erreicht werden.

Eine tolle Auswahl an Unterkünften direkt am Meer und die tollen Strände machen Lovran zu einem beliebten Badeort an der Adria. Richtig genial ist beispielsweise die Hotel Villa Vera, ein kleines Hotel mit viel Charme in grandioser Lage!

Der nächste Campingplatz zu Lovran befindet sich in Medveja, nur 2 Kilometer vom Urlaubsort entfernt. Richtig beliebt sind die Premium Mobile Homes Medveja, die mit bester Lage und fairen Preisen begeistern!

Allgemeine Infos über Lovran

Lovran liegt rund 7 km südlich von Opatija und 10 Kilometer nördlich vom Badeort Moscenicka Draga entfernt. Der Name „Lovran“ heißt so viel wie Lorbeer, eine Gewürzpflanze, die man auch im Stadtwappen und in den grünen Wäldern der Umgebung entdeckt. Berühmt ist dieser ehemalige Schiffsbauort vor allem für seine authentische Atmosphäre, dem unverkennbaren Nostalgie-Stil und den fantastischen Stränden, die entlang der überaus hübschen Küsten zum Baden und Relaxen einladen. Aber auch für Aktivurlauber hat die Umgebung von Lovran mit dem Naturpark Ucka und seinem Berg Vojak, fantastische Wanderwege und Mountainbike Strecken zu bieten.

Die Geschichte von Lovran als Tourismusziel geht weit über 100 Jahre zurück, als der österreichisch-ungarische Adel Mitte des 19. Jahrhunderts dieses Küstenstädtchen als Luftkurort für sich entdeckte. Damals galt die Ortschaft als ein Erholungsziel für Gutbetuchte, welche hier meist den Winter verbrachten. Heute entdeckt man noch viele der uralten, teils gut erhaltenen K.u.K Villen, welche der schönen Promenade und der Ortschaft einen ganz bezaubernden edlen Touch verleihen.

 

Das erwartet dich in Lovran

Bei einem Urlaub erwartet dich ein breites Angebot an Sehenswertem. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Lovran zählen die kleine Altstadt, der romantische Hafen, die 12 Kilometer lange Uferpromenade und selbstverständlich die unzähligen traumhaften Strände. Hier die schönsten Highlights des Urlaubsortes auf einen Blick zusammengefasst:

Der Hafen

Einer der wohl romantischsten Orte in Lovran ist der kleine Fischerhafen, der sich gleich in der Nähe vom historischen Stadtkern befindet. Im kleinen Hafenbecken tummeln sich unzählige Fischerboote und zaubern mit den historischen Villen entlang der Küste ein einmaliges Panorama. Am Hafen entlang, direkt am Meer, befinden sich einige tolle Restaurants, die fangfrischen Fisch servieren. Grandios ist auch die Gelateria Lucica, eine kleine Eisdiele, die leckeren Kuchen und Desserts anbietet.

Die Altstadt

Sehenswert ist auch die kleine, überaus charmante Altstadt von Lovran. Durch die sogenannte Stari Grad führen kleine schmale Steingässchen, und an den malerischen Stadtplätzen beeindrucken die Jahrhunderte alten Baudenkmäler, Kirchen und Bürgerhäuser. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Lovran zählen die Kirche St. Georg im Ortszentrum, die bereits im 12. Jahrhundert errichtet wurde und ihr markanter, gelber Kirchturm, der aber erst später im 17. Jahrhundert erbaut wurde.

Von der ehemaligen Stadtmauer sind jedoch wenige Originalteile erhalten geblieben. Nur der Stadtturm, welcher mit einer fantastischen Aussicht lockt und das Stubiza-Tor, das in die Altstadt führt, sind gut erhalten geblieben.

Die Lungomare

Eine der wohl schönsten Sehenswürdigkeiten von Lovran ist die malerische Lungomare, eine etwa 12 km lange Uferpromenade. Bereits erbaut zwischen dem 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts, führt dieser Küstenweg vom Urlaubsort Lovran bis rauf nach Opatija und begeistert dabei mit unzähligen grandiosen Aussichtspunkten. Ein echtes Highlight sind die vielen historischen Bauten und die romantischen Badeplätze, die auf eine Abkühlung einladen. Bei einem Spaziergang entlang dieses Panoramaweges lernt man die schönsten Abschnitte der Opatija Riviera kennen und genießt eine idyllische Stimmung, die kaum zu übertreffen ist.

Tipp: Für die komplette Wegstrecke, also zu Fuß von Lovran nach Opatija über die Lungomare, solltest du circa 3 Stunden einplanen. Zurück geht es dann am besten mit dem Taxi, oder günstiger mit dem Bus Nr. 32.

 

Die Strände von Lovran

Die vielen schönen Strände in Lovran machen diesen Urlaubsort zu einem begehrten Reiseziel an der Kvarner Bucht. Auf einer Küstenlänge von rund 3 Kilometern säumen sich unzählige hübsche Plätze zum Baden und Relaxen. Bei den meisten Stränden handelt es sich um Kieselbuchten, aber man findet auch unzählige kleine betonierte Felsstrände, die ruhiges Strandvergnügen versprechen.

Strand Lovran (Plaza Peharovo)

Der Strand Lovran, auch als Plaza Peharovo bekannt, ist wohl einer der schönsten Strände des Urlaubsortes. Dieser hübsche Kieselstrand liegt etwas südlich vom Stadtzentrum und ist vor allem bei Familien mit Kindern sehr beliebt. Urlauber sind nicht nur von den tollen Meeresfarben begeistert, auch der sanfte Einstieg ins Meer und der feine Kiesel machen diesen Strand sehr reizvoll. Dank der Top-Wasserqualität, wurde diese Bucht sogar mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, ein Siegel für beste Strandqualität.

Tipp: Nur ein paar Meter vom Meer entfernt, befindet sich die Plage Lovran Residence, die richtig schöne Ferienwohnungen in toller Strandnähe anbietet!

Strand Kvarner

Einer der beliebtesten Strände in Lovran ist der Plaza Kvarner, der sich rund 900 Meter nördlich der Altstadt befindet. Auch dieser fabelhafte Badeplatz trägt die blaue Flagge als Auszeichnung. Einheimische und auch Touristen schätzen diese saubere Bucht, wo ein Mix aus Kieselstrand und Betonstrand zum Sonnenbaden und Relaxen einlädt. Dank seiner Größe gibt es zudem unzählige Liegemöglichkeiten, und auch Schattenplätze stehen zur Verfügung. Für Verpflegung sorgt hier ein gemütlicher Strandkiosk, wo Gäste Snacks und kühle Getränke inklusive tollem Urlaubsfeeling genießen.

Tipp: Die Hotel Villa Vera ist eine grandiose Unterkunft in wunderschöner Lage, unmittelbar zum Meer. Zudem sind mehrere sehr gute Restaurants und auch der Strand Kvarner in wenigen Minuten erreichbar.

Strand Medveja

Der Strand Medveja ist ein echter Traumstrand an der Küste, nahe zu Lovran! Er befindet sich in der kleinen Ortschaft Medveja und ist nur rund 2 Kilometer südlich vom Stadtzentrum entfernt. Urlauber lieben diesen schneeweißen Kieselstrand, der mit atemberaubend schönen, türkisblauen Farben schon ein fast kitschiges Ambiente zaubert. Das Meer ist zudem extrem klar und eignet sich vor allem am Rand der Bucht perfekt zum Schnorcheln.

Tipp: Richtig toll ist auch der Campingplatz hinter dem Strand, wo zudem die Premium Mobile Homes Medveja, mit fairen Preisen und bester Lage begeistern!

Strand Cesarova

Ein echter Geheimtipp unter den schönsten Stränden von Lovran ist der Plaza Cesarova. Dieser malerische Badeplatz liegt in einer versteckten Bucht an der Hauptstraße, 4 Kilometer südlich vom Urlaubsort entfernt. Nur eine kleine, recht unscheinbare Treppe führt hinab zu diesem Traumstrand, und so verirren sich nur wenige Touristen dorthin. Wunderschön ist vor allem das natürliche Ambiente mit dem vielen Grün der Wälder und dem klaren Meer, in dem man beim Schnorcheln eine interessante Unterwasserwelt entdecken kann. In der Hauptsaison öffnet sogar eine kleine Beach-Bar und schenkt Erfrischungen aus.

Ausflüge in die Umgebung von Lovran

Auch in der Umgebung von Lovran gibt es viel Sehenswertes zu entdecken. Die schönsten Ausflüge und Unternehmungen haben wir dir hier auf einen Blick zusammengestellt:

Nur rund 7 Kilometer von Lovran entfernt liegt das berühmte Opatija, einer der wohl schönsten Orte der Kvarner Bucht. Bei einem Spaziergang entdeckt man unzählige interessante Attraktionen und staunt über die vielen historischen Hotelbauten!

Ein weiteres Highlight in der Umgebung von Lovran ist der Naturpark Ucka, durch den unzählige Wanderwege führen. Wunderschön ist vor allem die Aussicht vom Gipfel Vodjak, die man sich bei keiner Wanderung entgehen lassen sollte!

Interessant ist auch die Altstadt von Rijeka, die sich rund 20 Kilometer nördlich von Lovran befindet und zum Bummel und Shoppen einlädt.

Einen Ausflug wert ist der kleine Badeort Moscenicka Draga. Dieser liegt rund 10 Kilometer südlich von Lovran und verzaubert mit tollen Stränden und viel Charme.

 

Tipps für Unterkünfte in Lovran

Für einen Urlaub in Lovran findet man ein gutes Angebot an Unterkünften. Dabei handelt es sich vorwiegend um privat geführte Ferienwohnungen und kleine Pensionen. Falls du auf der Suche nach einer tollen Unterkunft in Lovran bist, dann können wir dir diese Übernachtungs-Tipps mit auf den Weg geben…Ein Blick lohnt sich!

  • Ferienwohnung: Das Apartment der Villa Belsito ist ein echter Geheimtipp für Lovran! Hier erwartet dich eine schöne Ferienwohnung in bester Lage, direkt am Meer mit privatem Strand.
  • Kleine Hotel: Das Hotel Villa Vera ist ein schnuckeliges Hotel mit viel Charme. Gäste lieben das leckere Frühstück, aber auch die Wohlfühlatmosphäre, die dieses Haus ausstrahlt. Zudem sind Altstadt und Meer nicht weit entfernt!
  • Pension: Die Villa Nada ist eine wunderbare, liebevoll hergerichtete Pension, die sehr üppiges Frühstück anbietet. Sie ist mit ihrer Lage auf einem Hügel und dem schönen Pool eine wahre Wohlfühloase!

Finde die besten Unterkünfte in Lovran:

 Booking.com


Mehr über die Kvaner Bucht:

Bei den Links in diesem Beitrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Trauminsel Koh Ngai: Tipps, Anreise & Unterkünfte

Das kleine Paradies Koh Ngai, auch als Koh Hai bekannt, ist ein winziges aber unglaublich schönes Inselchen in den Andamanen in Thailand. Die Insel besticht mit ihrem puderzuckerweißen Palmenstrand und kristallklarem Wasser – ein echtes Paradies für Strandurlauber und für alle, die eine Auszeit suchen. Wer es gerne ruhig und beschaulich mag, ist auf dieser 5 km² kleinen Insel genau richtig: Traumhaft schön, idyllisch und mit viel Privatsphäre. Es gibt keine Straßen und auch größere Geschäfte, wie einen 7Eleven, sucht man hier vergeblich. Dafür verspricht diese Trauminsel Erholung pur.

In diesem Reiseführer findest du alle wichtigen Infos rund um Koh Ngai. Zudem teilen wir unsere Erfahrungen und geben hilfreiche Tipps rund um Strände, Hotels, Anreise und Aktivitäten.

Gut zu wissen!

Viele verbinden einen Besuch von Koh Ngai mit Inselhopping in Thailand. Das ist wohl eine der coolsten Ideen, um all die vielen traumhaften Inselperlen der Umgebung zu erkunden!

Koh Ngai ist die perfekte Insel für Ruhesuchende, die gerne etwas länger bleiben! Auf der Suche nach einer tollen Unterkunft, können wir dir das hübsche Thapwarin Resort in genialer Strandlage empfehlen.

Auf Koh Ngai kann man tolle Ausflüge mit dem Longtailboot unternehmen. Sehr sehenswert ist die Nachbarinsel Koh Mook mit der berühmten Emerald Cave und auch die Insel Koh Kradan ist einen Ausflug wert!

Sehr empfehlenswert für Thailand ist ein gutes Dry Bag, um dein Handy, die Kamera oder andere Wertgegenstände zu schützen. Vor allem bei Bootsfahrten, Kajak- und Schnorcheltouren ist er ein nützlicher Begleiter.

Allgemeine Infos zu Koh Ngai

Koh Ngai, oder auch Koh Hai genannt, ist eine kleine Insel in Südthailand und gehört zur Provinz Krabi. Sie liegt in der Andamanensee, zwischen den berühmten Inseln Koh Lanta und Koh Lipe, und ist rund 14 Kilometer vom Festland entfernt. Mit einer Größe von nur 5 Quadratkilometern ist diese Insel mini klein. Sie verfügt über einen dichten Dschungel, ein paar tolle Resorts und nicht zu vergessen, über einen absolut traumhaften 2 Kilometer langen von Palmen gesäumten Strand, der Koh Ngai zu einer wahren thailändischen Trauminsel macht. Wunderschön ist auch das direkt vorgelagerte Haus-Rriff, wo man beim Schnorcheln unzählige bunte Fische beobachten kann!

Die meisten der Resorts- und Bungalowanlagen betreiben auch ein kleines Restaurant, das für Verpflegung sorgt. Ab und an trifft man auch auf eine kleine gemütliche Beach-Bar, wo man die phänomenalen Sonnenuntergänge von Koh Ngai genießen kann. Auch eine Tauchschule hat sich angesiedelt. Jedoch gibt es auf dieser ruhigen Insel keinen Geldautomaten und auch keine richtigen Einkaufsmöglichkeiten. Bring auf jeden Fall genügend Bargeld mit und kaufe vorher am Festland alles Nötige, was du für deinen Urlaub brauchst.

Die beste Reisezeit für euren Besuch ist von November bis Ende April, da in dieser Periode der Monsun bereits vorbei ist. In der Regenzeit, wie zb. im Juli und August müsst ihr mit starken Niederschlägen rechnen, Fähren fahren dann nicht regelmäßig und viele Hotels haben auch geschlossen. Auch im Oktober hat man noch keine Garantie für gutes Wetter.

 

Was kann man auf Koh Ngai so tun?

Die Insel Koh Ngai ist ein absoluter Wohlfühlort! Mit den kleinen Inseln in der Ferne, dem türkisen Meer und dem weichen weißen Sandstrand zaubert die Insel jedem Urlauber ein Lächeln ins Gesicht. Kamera nicht vergessen – diese Insel ist ein absoluter Garant für großartige Urlaubsfotos. Im Hinterland der Insel hat man die Möglichkeit einen kleinen Hügel zu bewandern. Belohnt wird der Aufstieg mit einer unglaublichen Aussicht. Auch tolle Ausflüge können von Ko Ngai aus unternommen werden.

Koh Ngai Beach – Strände auf Ko Hai

Wie schon erwähnt, ist Koh Ngai ein wunderbarer Ort um zu entspannen und in einer Hängematte liegend einfach nur die traumhafte Kulisse zu genießen. Der Hauptstrand der Insel hat eine Länge von ca. 4 Kilometer und bietet sich daher für lange und ausgedehnte Spaziergänge an. Den schönsten Blick auf diesen Traumstrand hat man wohl vom Meer aus. Am besten ihr borgt euch ein Kajak aus, um ein paar tolle Bilder von der Insel zu machen und die Landschaft zu erkunden.

Tauchen & Schnorcheln auf Koh Ngai

Das Schnorcheln auf Koh Ngai ist wirklich schön, denn die Insel verfügt über ein vorgelagertes Riff, in dem man viele bunte Fische und Korallen entdecken kann. Am besten ist es, wenn ihr in Thailand immer eure eigene Taucherbrille und Schnorchel dabeihabt. Wer kein Schnorchel-Equipment besitzt, kann es sich auch von einem der Hotels bzw. vom Tauchcenter der Insel leihen.

Rund um die Insel liegen auch noch einige tolle Tauchgebiete, welche von den ansässigen Tauchschulen angefahren werden.

Camping

Auf der Insel befindet sich eine kleine Auswahl an Strandhütten und Hotels in jeder Preiskategorie. Generell kann man sagen, dass die Unterkünfte auf Koh Ngai etwas teuer sind als auf anderen Inseln. Es gibt eine Handvoll schöner Resorts auf der Insel, aber falls ihr nach günstigeren Optionen sucht, können wir euch das Camping Restaurant empfehlen. Wir hatten dort einen richtig tollen Aufenthalt.

Der Campingplatz ist zwar sehr einfach gehalten, aber die Zelte sind sauber und die Betten gemütlich. Geduscht wird im Freien und Strom gibt es nur am Tag. Da entsteht schon ein kleines bisschen Robinson Crusoe Feeling. Das gesamte Team war fantastisch und hat uns täglich mit frischen Kokosnüssen, kühlem Bier und frisch gekochten Currys versorgt.

Für Backpacker, die auf Koh Ngai reisen und eine günstige Unterkunft suchen, ist dieses Camp sicher die richtige Wahl.

Ausflüge in die Umgebung

Sehr empfehlenswert sind die nahe gelegene Emerald Cave und die schönen Strände auf Koh Mook. Vor allem ein Besuch der Höhle ist ein absolutes Highlight in der Region und solltet ihr auf keinen Fall verpassen. Auch einige Schnorchelplätze findet ihr rund um die Insel.

Ein weiteres tolles Ausflugsziel ist die kleine Insel Koh Kradan. Hier findet ihr ein unglaublich schönes Korallenriff direkt am türkisblauen Strand, welches sich hervorragend zum Schnorcheln eignet.

Falls ihr Inselhopping in Thailand plant, solltet ihr diese Inseln auf keinen Fall verpassen!

 

Koh Ngai Anreise

Koh Ngai kann man ganz einfach per Speedboot, per Fähre oder auch per Longtailboot erreichen. Die Anreise von oder nach Koh Ngai ist sehr einfach, entweder direkt vor Ort oder auch online, zu buchen. An jeder Ecke in Thailand findet man kleine Reisebüros, die die Weiterfahrten organisieren. Meistens ist im Preis auch eine kostenfreie Abholung vom Hotel inkludiert.

  • Koh Mook / Koh Kradan: Von den Nachbarinseln Koh Mook oder von Koh Kradan nach Koh Ngai bietet sich ein Transfer mit dem Longtailboot an, welcher auch gleich mit einer Ausflugstour kombiniert werden kann. Natürlich kann man auch mit dem Speedboot anreisen.
  • Koh Lanta: Die Anreise von Koh Lanta (Ban Sala Dan Pier) nach Koh Ngai dauert mit dem Speedboot in etwa nur 40 Minuten und kostet rund 650 Baht.
  • Koh Phi Phi: Von Koh Phi Phi (Ton Sai Pier) ist Koh Ngai mit der Fähre in 2 Stunden und 15 Minuten erreichbar, mit dem Speedboot dauert die Fahrt 1 Stunde 40 Minuten.  Der Transfer kostet euch ca. 1.200 Baht.
  • Krabi: Von Krabi nach Koh Ngai dauert die Fahrt mit der Fähre rund 2,5 Stunden und kann ganz einfach auch vor Ort organisiert werden.
  • Koh Lipe: Die Fahrt von oder nach Koh Lipe dauert mit dem Speedboot etwa 2,5 Stunden und kostet ca. 1.400 Baht.
  • Phuket: Auch die Anreise von Phuket nach Koh Ngai ist gut organisierbar, jedoch müsst ihr mit einer längeren Fahrt von mind. 3 Stunden rechnen. Der Preis ist ca. 2000 Baht.

 

Die besten Unterkünfte und Hotels

Für einen Urlaub auf Koh Ngai findet man ein paar schöne Unterkünfte. Da es auf der Insel nur wenige Hotels gibt, und sie aber sehr gefragt ist, empfehlen wir euch unbedingt im Voraus euer Lieblingshotel zu buchen. Falls du auf der Suche nach einer tollen Unterkunft auf Koh Ngai bist, dann können wir dir diese Übernachtungs-Tipps mit auf den Weg geben…Ein Blick lohnt sich!

  • Kaimuk Thong Resort – Die Location ist eine der besten auf dem Koh Ngai Strand. Sehr schönes und ruhiges Hotel mit einem guten Preis-Leistung Verhältnis.
  • Paradise Beach – Traumhafte Strandlage! Die Zimmer sind neu und modern, und auch ein Pool begeistert seine Gäste.
  • Thapwarin Resort – Tolle Cottages mit eigener Terrasse in einer tollen Kulisse – was will man mehr?
  • Mayalay Beach Resort – Die traumhaften Bungalows vom Mayalay Beach Resort sind aus Bambus und Palmblättern gemacht. Super Lage am schönsten Teil des Strandes

Koh Ngai ist zwar winzig, aber trotzdem eine der schönsten Insel in der Provinz Krabi. Perfekt für ein paar erholsame Strandtage im Paradies! Wir wünschen euch eine tolle Reise.


Hier findet ihr die tollen Unterkünfte auf Koh Ngai:

 Booking.com


Mehr über die schönsten Inseln in der Nähe:

Hier gehts direkt zur Thailand PacklistePackliste Thailand, Backpack

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


Istrien: 15 Orte die man gesehen haben muss!

Das schöne Istrien ist eines der beliebtesten Reiseziele in Kroatien und mit Sicherheit auch eine der beeindruckendsten Regionen an der Adria. Traumhaft schöne Strände, faszinierende Hügellandschaften und romantische Bergdörfer sind nur ein paar der schönsten Sehenswürdigkeiten, die es in Istrien zu entdecken gibt! Vor allem die berühmten Küstenstädte, wie Pula, Porec und Rovinj, ziehen jedes Jahr unzählige Besucher aus aller Welt in ihren Bann. Ein weiterer Höhepunkt ist die Kulinarik dieser Region: die mediterrane Küche, fantastische Weine, beste Olivenöle und Trüffel machen einen Urlaub in Istrien zu einem wahren Hochgenuss. Nur wo ist es eigentlich in Istrien am schönsten, was sind die Highlights, die besten Urlaubsorte und die schönsten Ausflugsziele?

In diesem Reiseführer geben wir dir alle wichtigen Infos und Tipps zu Istrien in Kroatien. Zudem zeigen wir dir die besten Orte und Sehenswürdigkeiten von Istrien, wunderschöne Bilder, verraten unsere Geheimtipps und wo man hier am besten übernachtet.

Gut zu wissen!

Die Region Istrien entdeckt man am besten auf eigene Faust mit dem Auto oder dem Mietwagen. Nur so hat man die Möglichkeit all die faszinierenden Orte, Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele individuell zu erkunden.

Auf einer Küstenlänge von knapp 540 Kilometern gibt es in Istrien unzählige tolle Orte, um einen Badeurlaub zu verbringen. Hier findest du die schönsten Strände in Istrien inklusive Insidertipps auf einem Blick zusammengefasst.

Kroatien ist ein Selbstfahrerland, und so kommen die meisten Urlauber nach Istrien mit dem eigenen Auto. Eine weitere Option ist die Anreise per Flug. Die nächstgrößeren Flughäfen befinden sich in Pula und Rijeka.

Allgemeine Infos über Istrien

Istrien ist mit 3.500 km² die größte Halbinsel an der nördlichen Adria. Die Region grenzt an Slowenien im Norden und an die kroatische Kvarner Bucht, die sich im Westen befindet. Dank der zentralen Lage und der vielen fantastischen Badebuchten, ist Istrien eines der Top-Reiseziele für einen Sommerurlaub in Kroatien. Jedoch hat diese Ferienregion noch viel mehr als Sonne und Meer zu bieten, denn im wunderschönen Istrien befinden sich einige der besten Sehenswürdigkeiten in Kroatien.

Zu den bekanntesten Attraktionen zählen das Amphitheater Pula, ein Kolosseum ähnlich wie das in Rom, die kleinste Stadt der Welt Hum, die sich im Landesinneren versteckt und selbstverständlich die eindrucksvollen Küstenstädte wie Rovinj und Porec, welche mit einer malerischen Altstadt beeindrucken. Zudem überrascht auch die intakte Natur, welche in mehr als 30 Naturschutzgebieten gewahrt wird.

Die beste Reisezeit für Istrien ist im Sommer, von Juni bis September. Vor allem an der Küste genießt man dann meist zwischen 25 und 30 Grad. Bei rund 2.400 Sonnenstunden pro Jahr kann man im Allgemeinen mit viel Sonne und gutem Wetter rechnen. Das Klima ist mediterran-mild und somit perfekt für Sightseeing und sportliche Aktivitäten, wie Radfahren und Wandern.

 

Schönsten Orte & Sehenswürdigkeiten in Istrien

Bei einem Urlaub in Istrien kann man jede Menge erleben, denn die Auswahl an Attraktionen und spannenden Aktivitäten scheint fast unendlich zu sein. Hier findest du eine umfassende Auflistung der schönsten Orte und der besten Sehenswürdigkeiten, die man sich in Istrien nicht entgehen lassen sollte.

Pula

Eine der wohl schönsten Sehenswürdigkeiten von Istrien ist die eindrucksvolle Hafenstadt Pula im Süden der Halbinsel. Das Highlight ist die äußerst charmante Altstadt mit unzähligen historischen Attraktionen, allen voran das römische Amphitheater, welches sogar als eines der Wahrzeichen von Istrien gilt. Bei einem Bummel durch die bezaubernden Steingässchen genießt man unverfälschtes kroatisches Flair, isst in kleinen hübschen Restaurants oder gönnt sich ein Gläschen Wein an einem der wunderschönen urigen Stadtplätzen. Aber auch die Umgebung von Pula ist absolut sehenswert und bietet unzählige Möglichkeiten für Ausflüge und Aktivitäten.

Wunderschön sind auch die Strände von Pula. Diese liegen rund um die Hafenstadt und zählen sogar zu den Schönsten der gesamten Urlaubsregion. Ein weiterer Grund, warum Pula einer der beliebtesten Urlaubsorte in Istrien geworden ist.

Tipp: Das Park Plaza Arena Pula ist das perfekte Hotel für einen Urlaub am Meer. Gelegen an einem absoluten Traumstrand – dem berühmten Hawaii Beach, bist du dennoch in nur 5 Kilometern in der historischen Altstadt.

Porec

Die Stadt Porec ist ein echtes Highlight und einer der schönsten Orte in Istrien. Zauberhaft ist vor allem die romantische Altstadt, die sich auf einer kleinen Halbinsel befindet und von einer malerischen Uferpromenade umrundet wird. Im Stadtkern verstecken sich einige wunderhübsche, teils noch von der Römerzeit stammende Sehenswürdigkeiten, die sich meist an malerischen historischen Plätzen befinden. Eine der Hauptattraktionen des Küstenortes ist die wunderschöne Euphrasius-Basilika, welche sogar auf die Liste der UNESCO-Weltkulturerbe Stätten aufgenommen wurde.

Zudem ist der Urlaubsort ein wahres Paradies für Badeurlauber. Nicht weit von der Altstadt entfernt, säumen sich die fantastischen Strände in Porec, die sich optimal für einen Urlaub am Meer eignen!

Tipp: Das tolle Angebot an Unterkünften und Campingplätzen mit coolen Mobile-Homes machen Porec schlussendlich zu einem der Top-Destinationen in Istrien.

Rovinj

Mit Sicherheit eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten und das Aushängeschild für Istrien ist die Hafenstadt Rovinj. Diese faszinierende Küstenstadt bringt Besucher wahrlich zum Staunen, denn dort erwartet dich eine der wohl schönsten Altstädte Kroatiens. Richtig eindrucksvoll sind vor allem die bunten Stadthäuser, die sich dicht an dicht vom Meer bis hinauf zur Stadtspitze reihen. Kleine, verwinkelte Gässchen führen durch das Zentrum bis hinauf zum Stadthügel, dem höchsten Punkt von Rovinj, wo sich die Kirche der Heiligen Euphemia befindet und man eine tolle Aussicht genießt. Auf dem Weg entdeckt man unzählige hübsche Attraktionen und Fotospots, und schnuckelige Restaurants und Cafés laden zur gemütlichen Sightseeing-Pause ein.

Nicht nur Rovinj ist sehenswert, ein echtes Highlight sind zudem die malerischen Strände in Rovinj, die sich allesamt nicht weit von der historischen Altstadt entfernt befinden. Ein Grund mehr, warum sich ein Urlaub in dieser Hafenstadt mehr als lohnt!

Tipp: Das grandiose 5-Sterne Hotel Monte Mulini ist die perfekte Unterkunft für einen ganz besonderen Urlaub in Rovinj! Zudem liegt dieses Hotel an einem wunderschönen Badestrand und auch die Altstadt ist zu Fuß erreichbar!

Kamenjak Naturpark

Eines der schönsten Ausflugsziele in Istrien ist das Kap Kamenjak, ein atemberaubendes Naturschutzgebiet am Rande des Ferienorts Premantura. Das Highlight im Park ist die eindrucksvolle 30 Kilometer lange, zerklüftete Küstenlandschaft, wo sich die wohl spektakulärsten Klippen der gesamten Region befinden. Zudem führen durch den Park unzählige Wanderwege und Fahrradrouten, entlang einer fantastischen Landschaft. Unterwegs besichtigt man einen kleinen Dinosaurierlehrpfad und macht Pause in einer richtig coolen Safari-Bar mit Abendteuer-Spielplatz. Wunderschön sind auch die vielen kleinen, versteckten Buchten und Strände, die zu den schönsten von Istrien zählen.

Wer im Winter kommt, der kann mit etwas Glück sogar Kegelrobben und Delphine beobachten! Im Sommer hingegen ist der Kamenjak Naturpark ein beliebter Ort zum Baden und Relaxen.

Tipp: Empfehlenswert ist das hübsche Aparthotel Punta Blu im beliebten Ferienort Premantura, das mit Pool und schönen Zimmern ausgestattet ist.

Motovun

Eines der wohl schönsten Sehenswürdigkeiten in Istrien ist das Städtchen Motovun, das sich im grünen Hinterland befindet. Umgeben von malerischer Landschaft mit Weinbergen und den grünen Feldern des Mirna Tals, imponiert Motovun vor allem mit seiner hübschen Altstadt. Diese thront auf einem steilen 277 Meter hohen Hügel und bietet eine grandiose Aussicht über das Hügelland Istriens. Zu den wichtigsten Attraktionen zählen die historische Stadtmauer und die charmanten mittelalterlichen Gässchen, aber auch die vielen exzellenten Restaurants und traditionellen Konobas.

Tipp: Die Region um Motovun ist berühmt für das reiche Vorkommen an Trüffel, und so findet man diesen auch auf jeder Speisekarte und in vielen der dortigen Delikatessen-Läden.

Umag

Das Küstenstädtchen Umag zählt zu den beliebtesten Orten für einen Urlaub in Istrien! Sogar das weltbekannte Magazin National Geographic wählte es bereits zu einem der 10 besten Sommerziele weltweit. Beeindruckend ist die überaus charmante Altstadt und die wunderschöne Küstenlandschaft, die den Ferienort umgibt. Zudem befinden sich in Umag schöne Strände und Badebuchten, an denen man so richtig entspannen und die Seele baumeln lassen kann. Aber auch das Hinterland mit den Weinbergen und den Bergdörfern ist äußerst sehenswert und hält unzählige Ausflugsziele bereit.

Tipp: Das Hotel Sol Sipar zählt zu den besten Hotels von Umag. Hier genießt du eine tolle Lage direkt am Meer, leckeres Frühstück und schöne Zimmer. Auch die Altstadt kann man gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen.

Hum

Eine Sehenswürdigkeit, die man bei keiner Reise nach Istrien verpassen sollte, ist das Städtchen Hum im Hinterland. Stolz trägt es den Beinamen „die kleinste Stadt der Welt“ und wirklich, diese Ortschaft ist winzig! Nur rund 30 Einwohner wohnen noch heute in diesem mittelalterlichen Dorf, das im Prinzip lediglich aus 2 Querstraßen, einigen Wohnhäusern, einer Kirche, einer Stadtmauer, einer Konoba und einem Friedhof besteht. Beim Flanieren durch die historischen Steingässchen fühlt man sich wie der Zeit zurückversetzt und entdeckt trotz der winzigen Größe viel Sehenswertes.

Tipp: Richtig einladend sind auch die Delikatessenläden, in denen man Regionales verkosten kann. Unbedingt probieren sollte man den Biska, den berühmten Mistelschnaps aus Hum.

Vrsar

Das Städtchen Vrsar ist eine kleine Perle an der Westküste Istriens. Als wichtigste Attraktion gilt die bezaubernde mittelalterliche Altstadt, die mit der Lage auf einem Hügel und mit ruhigem Flair begeistert. Dicht an dicht reihen sich hier die alten Steinhäuser und zaubern mit der Sv. Martin Kirche an der Spitze eine einmalige Kulisse. Darunter befindet sich einer der wohl romantischsten Häfen in Istrien, an dem unzählige Boote und Yachten im ruhigen Meer schaukeln und ein grandioses Panorma mit der Altstadt im Hintergrund zaubern. Schön sind zudem die Badebuchten und Strände von Vrsar, die sich rund ums Zentrum befinden und sich optimal für einen Badeurlaub eignen.

Zarečki Krov Wasserfall

Der Zarečki Krov ist der wohl schönste Wasserfall in Istrien und galt bis vor kurzem noch als ein echter Geheimtipp. Er liegt im Landesinneren, nicht weit entfernt vom Städtchen Pazin und begeistert mit einer außergewöhnlichen Kulisse. Über 10-Meter stürzt dieser Wasserfall in ein Becken mit eindrucksvoll leuchtenden türkisen Wasserfarben, die mit den umliegenden Wäldern und der spektakulären Felsformation ein absolut magisches Ambiente schaffen. Vor allem Einheimische kennen dieses herrliche Plätzchen, an dem man sich zum Picknick, Baden und Klippenspringen trifft.

Tipp: Bei einem Ausflug zum Wasserfall sollte man sich auch die kleine Burg von Pazin ansehen. Gleich in der Nähe befindet sich zudem eine coole Zipline, die einmal quer über den steilen Canyon führt.

Brijuni Nationalpark

Ein beliebtes Ausflugsziel in Istrien ist der Brijuni Nationalpark, nahe dem Ferienort Fazana. Dabei handelt es sich um ein Archipel aus 14 Inseln bzw. Inselchen, welches seit 1983 unter Naturschutz steht. Tägliche Ausflugsboote und eine Fähre bringen Besucher auf die größte Insel, die Veli Brijun. Hier besichtigt man einige Highlights, wie den dortigen Safari Park mit Lamas und Zebras, ein Vogelreservat im Süden der Insel und interessante Ausgrabungsstätten. Richtig schön ist auch das rund 24 Kilometer lange Fahrradnetz, das zu ausgedehnten Radtouren einlädt.

Novigrad

Die Stadt Novigrad zählt zu den charmantesten Küstenorten in Istrien. Faszinierend ist vor allem die wunderschöne, romantische Altstadt mit dem verträumten Stadthafen Mandrac und der malerischen Uferpromenade. Die unzähligen pastellfarbenen Stadthäuser zaubern ein unverkennbares Ambiente, und die bunten Regenschirmstraßen von Novigrad sind ein beliebtes Fotomotiv geworden. Bei einem Stadtrundgang entdeckt man jede Menge Sehenswertes, allen voran die gut erhaltene mittelalterliche Stadtmauer und die imposante Kirche des Hl. Pelagius als Wahrzeichen.

Toll sind auch die unzähligen schönen Strände in Novigrad, welche sich entlang der Küste reihen und Badeurlaubern die perfekte Kulisse für einen unvergesslichen Urlaub zaubern.

Tipp: Novigrad ist eine gute Wahl, um Urlaub in Istrien zu machen. Fantastisch ist das Boutique Hotel Rivalmare, ein kleines, feines Hotel direkt am Meer und nahe zur Altstadt!

Labin

Das kleine Städtchen Labin liegt an der Ostküste und ist ein richtig hübscher Ort in Istrien. Besonders schön ist die mittelalterliche Altstadt, die sich in letzter Zeit zu einem charmanten Künstler- und Kulturstädtchen entwickelt hat. Bei einem Stadtrundgang spaziert man durch unbeschreiblich schöne Gässchen, in denen sich viele kleine Galerien und Geschäfte angesiedelt haben. Hübsche Cafés und hervorragende Restaurants machen einen Ausflug dorthin erst so richtig gemütlich und laden zum Verweilen ein.

Tipp: Nicht weit entfernt befindet sich der beliebte Badeort Rabac, der mit einer Vielzahl an wahren Traumstränden begeistert.

Höhle Jama Baredine

Eine weitere interessante Attraktion und zudem ein beliebtes Ausflugsziel in Istrien ist die Höhle Jama Baredine. Diese atemberaubend schöne Tropfsteinhöhle ist wohl eine der imposantesten in Kroatien! Über einen geführten Rundgang besichtigt man fünf Säle mit unglaublich eindrucksvollen Fels- und Tropfsteinformationen. Auch die seltenen Grottenolme kann man hier entdecken. Seit dem Jahr 1995 ist diese Höhle der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und kann von April bis Oktober über eine Grotten-Tour besichtigt werden. Ein echtes Highlight, das sowohl Erwachsenen als auch Kindern große Freude bereitet!

Limski Kanal

Der Limski Kanal verläuft zwischen den Ferienregionen Vrsar und Rovinj und ist eine wahre Naturschönheit in Istrien. Er hat eine Länge von rund 11 Kilometern und führt durch ein malerisches Flusstal hinein ins Meer. Dank des relativ niedrigen Salz- und des hohen Sauerstoffgehaltes, werden hier Fische und Muscheln gezüchtet. Bootsausflüge hinein in den Limski Fjord sind eine beliebte Aktivität, die in den umliegenden Urlaubsorten angeboten wird. Aber auch wenn du mit dem Auto unterwegs bist, kannst du entlang der Küstenstraße wunderschöne Aussichtspunkte über den Kanal genießen.

Tipp: Entlang der Landstraße Richtung Süden reihen sich kleine Marktstände, die regionale Produkte wie Schnäpse und Olivenöl verkaufen. Ein kurzer Stopp lohnt sich, denn von hier aus hat man den schönsten Ausblick auf den Limski Kanal!

Bale

Bale ist eine bezaubernde mittelalterliche Stadt in Istrien und befindet sich nur 5 Kilometer vom Meer entfernt. Auch als die „Steinerne Stadt“ bekannt, erwartet dich hier eine einzigartige, verträumte Kulisse, die dich bei einem Stadtrundgang auf eine Art Zeitreise führt. Dabei entdeckt man unzählige tolle Fotospots und sehenswerte Plätze, die zum Verweilen und Staunen einladen. Wunderschön ist auch die Umgebung von Bale, die mit unzähligen Olivenbäumen und grünen Weingärten besticht. Ein echter Geheimtipp unter den schönsten Sehenswürdigkeiten in Istrien!


Mehr über Istrien:

Bei den Links in diesem Beitrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Die 7 schönsten Strände in Novigrad

Die fantastischen Strände in Novigrad machen diesen Urlaubsort zu einem richtig beliebten Ferienziel auf der Halbinsel Istrien. In und rund um die schöne Altstadt erwarten sonnenhungrige Badeurlauber gleich eine ganze Reihe an schönen Buchten und Badeplätzen, die vor allem mit einer unbeschreiblichen Idylle begeistern. Auf einigen dieser Strände weht sogar die Blaue Flagge, ein Gütesiegel für beste Meeresqualität, Ausstattung und Top-Sauberkeit. Die meisten dieser Traumstrände befinden sich nicht weit vom Stadtkern entfernt. Aber auch in der Umgebung findet man unzählige grandiose Bademöglichkeiten unter der kroatischen Sonne. Nur was sind nun die schönsten Strände in Novigrad und welche eignen sich für einen richtig tollen Urlaub?

In diesem Reiseführer verraten wir die 7 besten Strände in Novigrad. Zudem geben wir dir jede Menge Infos und auch Geheimtipps, die dir bei deiner Urlaubsplanung helfen werden.

 

Strand Maestral

Einer der schönsten und zugleich beliebtesten Strände von Novigrad ist der Plaza Maestral, der sich etwas südlich der Altstadt befindet. Dieser eindrucksvolle schneeweiße Kieselstrand wurde in einer Sichelform angelegt, was der Bucht ein ganz außergewöhnliches Ambiente verleiht. Traumhaft schön sind auch die türkisblauen Meeresfarben, die richtig Lust auf einen Sprung ins kühle Nass machen. Natürlichen Schattenplätze gibt es hier nicht, jedoch ist der Maestral Strand mit Sonnenschirmen und Liegen ausgestattet. Hinter der Bucht verläuft die Uferpromenade, an der ein breites Angebot an Restaurants und Café-Bars für die nötige Verpflegung sorgt.

Auch für Spass ist an diesem Strand gesorgt: Nicht weit entfernt, befinden sich gleich mehrere Tennisplätze und ein Beach-Volleyballplatz. Wasserraten können sich unter anderem Kajaks, Jetski oder Tretboote ausleihen.

Tipp: Gleich hinter dem Strand Mestral befindet sich das gleichnamige und bei Badeurlaubern beliebte Hotel Aminess Maestral, ein schönes 4-Sterne Hotel mit Innen- und Außenpools in perfekter Lage zum Meer und Altstadt!

Stadtstrand

Direkt in der Altstadt von Novigrad, entlang der historischen Mauer, befinden sich der Stadtstrand mit unzähligen Badeplätzen in fantastischer Kulisse. Hierbei handelt es sich um gepflegte Stein- und Felsstrände, die wahrlich auf eine Abkühlung nach dem Sightseeing und zum entspannten Sonnenbaden einladen. Treppen und Stufen führen hier über die Felsplateaus hinein ins Meer, und kleine angelegte Meerespools eignen sich auch für Kinder zum Baden.

Dieser Strand ist nie überfüllt und verzaubert vor allem mit einem entspannten Flair. Dank der Nähe zur Altstadt, ist man zudem in Kürze im Zentrum, und hat somit auch unzählige gute Restaurants, Bars und Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe.

Tipp: Die schönsten Strandabschnitte findest du unter der Loggia beim Belvedere Turm und beim Hotel Rotonda Inn Novigrad.

Strand Pineta

Ein Strandjuwel, dass man bei keiner Reise nach Novigrad verpassen sollte, ist der wunderschöne idyllische Plaza Pineta. Auf einem rund 500 Meter langen Küstenabschnitt begeistert hier ein Mix aus Fels- und Kieselstrand, der sich ganz nebenbei auch gut für Kinder eignet. Umgeben von einer natürlichen Kulisse mit duftenden Pinien und vielen grünen Liegeflächen, lockt dieser Traumstrand mit einer unglaublich entspannten Atmosphäre. Selbst in der Hauptsaison wirkt dieser Strand nie übervoll und man ergattert immer ein ruhiges Plätzchen.

Das Meer leuchtet in den schönsten Blautönen und dank der intakten Natur und der guten Wasserqualität, eignet sich der nördliche Abschnitt hervorragend auch zum Schnorcheln.

Tipp: Dieser traumhaft ruhige Strand liegt im Norden von Novigrad und kann auch mit dem Rad oder zu Fuß über die Küstenpromenade erreicht werden. Genügend Parkplätze stehen Autofahrern bereit.

Strand Macumba

Der zauberhafte Plaza Macumba ist ein echter Geheimtipp unter den schönsten Stränden von Novigrad! Er liegt im nördlichen Teil des Urlaubsortes und wurde nach dem gleichnamigen, richtig coolen Beach Club Macumba benannt. Er zählt zu den besten Bars entlang der Küste, und begeistert nicht nur mit leckeren Cocktails und guten Burgern, sondern auch mit fairen Preisen! Gleich darunter liegt der fantastische Steinstrand Plaza Macumba, der mit den schönsten Wasserfarben und einer grandiosen Kulisse, Badegäste zum Schwärmen bringt.

Richtig romantisch ist ein Besuch gegen Abend zu Sonnenuntergang, denn mit etwas Glück kannst du hier sogar Delphine beobachten!

Tipp: Nur ein paar Schritte entfernt, befinden sich richtig schöne Mobile-Homes in bester Strandlage direkt am Meer!

Strand Laguna

Ein richtig beliebter Strand in Novigrad ist der Plaza Laguna, der sich direkt an der Uferpromenade, nur ein paar Gehminuten südlich der Altstadt befindet. Richtig einladend sind vor allem die vielen lagunenförmig-angelegten, geschützten Buchten, die sich auch für Kinder optimal zum Baden eignen. Zudem sind die kleinen Kieselstrände richtig fein, ja schon fast sandig, was Badeurlauber meist sehr zu schätzen wissen. Ein weiteres Highlight ist der Pool Punta Mare, ein kostenfreies öffentliches Freibad mit Panorama-Pool direkt am Meer!

Gleich dahinter befindet sich das riesige Areal des 4-Sterne Hotels Aminess Maestral, wo sich ein gepflegter Park, Tennisplätze und tolle Poolanlagen befinden.

Strand Karpinjan

Der Strand Karpinjan, oder öfters auch als der Green Beach bekannt, ist ein weiterer toller Badeplatz in der Nähe vom Stadtzentrum. Über die Uferpromenade bist du zu Fuß oder mit dem Rad in wenigen Minuten von der Altstadt am Badestrand. Hier erwartet dich eine von Pinien gesäumte, lange Kieselbucht, an deren Rand auch betonierte Badeplateaus zum Sonnenliegen und Relaxen angelegt wurden. Richtig eindrucksvoll ist vor allem das natürliche Ambiente, mit dem vielen Grün und den unzähligen Bäumen, die vor allem an heißen Sommertagen als wunderbar duftende Schattenspender dienen.

Dieser recht flach abfallende Kiesstrand, der sich im Meer teils zu einem Sandstrand wandelt, ist ideal für Familien mit Kleinkindern. Gleich in Strandnähe befinden sich mehrere Cafés und Restaurants mit Blick auf die Altstadt.

Tipp: Nur 200 Meter vom Strand entfernt liegt das Carla Guest House, eine schöne Ferienwohnung, ideal für 2 Personen und in toller Lage.

Strand Lokvina

Der Strand Lokvina ist einfach unbeschreiblich schön und zählt zudem zu den ruhigeren Stränden von Novigrad. Er liegt im Norden des Urlaubsortes, beim Campingplatz Aminess Maravea Camping Resort, kann aber auch von Nicht-Campern besucht werden. Beim Baden genießt du hier eine besonders idyllische Kulisse aus einmalig schönen Meeresfarben und traumhafter Küstenlandschaft. Badegäste lieben die Mischung aus Kieselstrand, Beton- und Steinstrand, die viel Abwechslung bietet.

Tipp: Resort-Gäste genießen zudem einen schönen Poolbereich, mehrere Restaurants, Spielplatz mit Rutschen und Einkaufsmöglichkeiten im Campingplatz. Richtig cool sind die Mobile-Homes in bester Strandlage direkt am Meer!


Finde die besten Unterkünfte in Novigrad:

 Booking.com


Mehr über Istrien:

Bei den Links in diesem Beitrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Novigrad, Istrien: Altstadt und Highlights!

Die Stadt Novigrad in Kroatien ist eine wahre Perle entlang der istrischen Adria. Beeindruckend ist vor allem die wunderschöne, romantische Altstadt von Novigrad, die mit vielen tollen Sehenswürdigkeiten und einem kleinen hübschen Hafen begeistert. Auch die malerische Uferpromenade mit den unzähligen guten Restaurants und Cafés lädt zum gemütlichen Verweilen ein. Ein weiteres Highlight sind die tollen Strände, die sich entlang der Küste reihen und einen Badeurlaub in Istrien erst perfekt machen. Aber nicht nur Novigrad ist sehenswert, auch die vielen phänomenalen Ausflugsziele in der Umgebung machen Lust auf spannende Unternehmungen und Aktivitäten.

In diesem Reiseführer geben wir dir alle wichtigen Infos und Tipps zu Novigrad in Kroatien. Zudem findest du hier tolle Bilder und Eindrücke, die schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflüge, und wo man am besten übernachtet.

Gut zu wissen!

Der Urlaubsort Novigrad eignet sich gut als Ausgangspunkt um viele der schönsten Sehenswürdigkeiten in Istrien zu erkunden. Ein weiterer Grund warum dieser kroatische Badeort so beliebt ist!

Die tollen Unterkünfte machen diesen Küstenort zu einer perfekten Wahl als Urlaubsdestination. Einfach fantastisch ist das Boutique Hotel Rivalmare, ein kleines, feines Hotel direkt am Meer und nahe zur Altstadt!

Nicht nur die Altstadt ist fantastisch, auch die wunderschönen Buchten und Badeplätze machen diesen Ort zu einem Highlight. Hier die besten Strände in Novigrad auf einen Blick zusammengefasst.

Auch schöne Campingplätze haben sich rund um das Küstenstädtchen angesiedelt. Richtig empfehlenswert ist das Aminess Maravea Camping Resort, das mit einer traumhaften Anlage und tollen Mobile-Homes in bester Lage am Meer begeistert.

Allgemeine Infos über Novigrad

Novigrad liegt an der Westküste von Istrien, rund 16 Kilometer südlich vom Badeort Umag und 17 Kilometer nördlich von Porec entfernt. Im Vergleich zu den anderen großen Urlaubsorten, ist dieses Küstenstädtchen noch ein kleiner Geheimtipp. Das Highlight des beliebten 4.400 Einwohner-Ortes ist die historische Altstadt, die auf einer kleinen Halbinsel liegt und genau genommen erst im 18. Jahrhundert mit dem Festland verbunden wurde. Im Stadtkern befinden sich zahlreiche kleine Geschäfte, die handgemachte Souvenirs und regionale Delikatessen verkaufen.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Novigrad zählen die alte Stadtmauer, die schönen Kirchen und der atemberaubend schöne Hafen mit den hübschen bunten Gebäuden. Aber auch die Strände sind fantastisch und machen diese Küstenstadt zu einer perfekten Urlaubsdestination.

Die Geschichte von Novigrad geht zurück bis in die Antike, als griechische Seefahrer hier einen Stützpunkt errichteten. In der Spätantike kamen die Römer und errichteten die Siedlung Civitas Nova. Über die Jahrhunderte regierten hier verschiedensten Völker, deren Relikte und Denkmäler noch heute bei einem Stadtrundgang und im Lapidarium-Museum besichtigt werden können.

 

Die Sehenswürdigkeiten in Novigrad

Bei einem Besuch von Novigrad erwarten dich eine Vielzahl an Attraktionen. Die schönsten Highlights befinden sich direkt in der Altstadt und können bequem zu Fuß erkundet werden. Aber auch die Umgebung der Küstenstadt ist sehenswert und hält spannende Ausflugsziele bereit. Wir haben hier die schönsten Sehenswürdigkeiten in Novigrad auf einen Blick zusammengefasst:

Hafen & Uferpromenade

Der Stadthafen Mandrac zählt zu schönsten Plätzen von Novigrad. Früher war er das wirtschaftliche Zentrum des damaligen Fischerdorfes, und bis heute versprüht dieser Hafen ein einmaliges Flair aus 100-jähriger Geschichte. Fantastisch sind auch die unzähligen guten Restaurants und Cafés, die sich in den pastellfarbenen Häusern rund um den Hafen angesiedelt haben. Hier genießt man bei einem Glas Wein oder Kaffee, die malerische Kulisse mit Blick auf die unzähligen Boote, die im Meer schaukeln.

Ein Schmuckstück der Stadt und eine besonders hübsche Sehenswürdigkeit von Novigrad ist die romantische Uferpromenade, die zu ausgedehnten Spaziergängen, aber auch zum Joggen einlädt. Sie führt vom Hafen einmal rund um die Stadt und weiter zu den vielen schönen Stränden der Küste.

Die Altstadt von Novigrad

Die malerische Altstadt von Novigrad ist ein echtes Highlight in Istrien und das Herzstück des Urlaubsortes. Der Altstadtkern liegt auf einer Halbinsel und wird komplett von einer historischen Stadtmauer umrundet. Bei einem Bummel durch die Innenstadt entdeckt man viel Sehenswertes, interessante Museen und unzählige Bauwerke aus den verschiedensten Epochen. Wunderschön ist beispielsweise der Palast Rigo, ein Patrizierhaus aus dem Jahr 1770 und das rote Rathaus mit dem Uhrturm. Auch ein Abstecher ins Lapidarium-Museum und ein Besuch der romantischen Loggia mit traumhaftem Blick aufs Meer ist empfehlenswert.

Zum Shoppen geht es am besten in die Velica Ulica, der berühmten mit Regenschirmen geschmückten Straße, wo sich einige tolle Geschäfte und Boutiquen befinden. Eine Pause gönnt man sich am besten in einem der gemütlichen Kaffeehäuser, an den hübschen kleinen Plätzen der Innenstadt.

Die Pfarrkirche des Hl. Pelagius

Die Pfarrkirche des Hl. Pelagius zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Novigrad. Gebaut wurde diese Kirche zwischen dem 5. und dem 8. Jahrhundert und über die Jahre immer wieder restauriert. Die heute gelbe neoklassizistische Fassade wurde erst im Jahr 1935 gefertigt. Sehenswert ist auch das Innere der Kirche, wo man wunderschöne Gemälde und eine Porträtreihe der ehemaligen Bischöfe besichtigen kann. Gleich daneben befindet sich der freistehende 45- Meter hohe Kirchturm mit der hölzernen Pelagius Statue auf der Spitze.

Stadtmauer & Loggia

Ein weiteres Highlight von Novigrad ist die historische Stadtmauer, die bereits im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Entlang der Mauer befinden sich hier immer wieder Renaissance Türme und Zinnen, die der alten Stadtmauer ein ganz besonders schönes Aussehen verleihen. Sehenswert ist vor allem der Turm Beleveder aus dem 16. Jahrhundert, wo sich die Loggia mit herrlichem Blick aufs Meer befindet. Gleich in der Nähe befindet sich die Porta a Marina, ein steinerner Durchgang, der hinunter zur Uferpromenade führt.

Tipp: Nicht weit von der Loggia entfernt, befindet sich das kleine, günstige Apartment Oblò in toller Lage am Meer und nahe der autofreien Altstadt.

 

Die Strände von Novigrad

Die schönen Strände in Novigrad machen diesen Ferienort zu einer richtig beliebten Badedestination in Istrien. Hier wählt man zwischen unzähligen hübschen Buchten und Badeplätzen, die sich bestens für einen Urlaub am Meer eignen. Bei den meisten Stränden handelt es sich um feine Kieselstrände, die mit wunderschönen blauen Meeresfarben und guter Ausstattung begeistern.

Strand Maestral

Der Strand Maestral ist ein sichelförmiger, schneeweißer Kieselstrand und einer der schönsten Badeplätze entlang der Küste. Er liegt direkt unterhalb des gleichnamigen Hotels Aminess Maestral und wurde bereits mit der Blauen Flagge ausgezeichnet. Natürlichen Schatten gibt es hier keinen, es können aber Liegestühle und Sonnenschirme gemietet werden.

Tipp: Das Hotel Aminess Maestral ist ein schönes 4-Sterne Hotel mit Innen- und Außenpools. Es liegt in perfekter Lage, nur 80 Meter vom Meer und 10 Gehminuten von der Altstadt entfernt.

Strand Laguna

Einer der beliebtesten Badeplätze ist der Strand Laguna, der sich nur ein paar Gehminuten südlich der Altstadt befindet. Wunderschön sind hier vor allem die vielen angelegten lagunenförmigen, feinkiesigen Buchten, die sich optimal zum Relaxen eignen. Dahinter befinden sich kleine Spielplätze, die vor allem kleinen Kindern Freude bereiten.

Strand Pineta

Der Strand Pineta ist ein wunderschöner, natürlicher Badeplatz im Norden des Urlaubsortes. Umgeben von Kiefern und viel Grün, hält dieser Strand auch tolle Schattenplätze bereit. Manche Abschnitte sind felsig, aber auch Kieselbuchten laden zum Schwimmen ein. Gemütlich ist auch die kleine Café-Bar, wo man die zauberhafte Kulisse genießen kann.

Strand Lokvina

Ein weiters Strandjuwel ist der wunderschöne Plaza Lokvina. Er befindet sich im Norden von Novigrad beim Aminess Maravea Camping Resort und besticht mit einer wunderschönen, idyllischen Kulisse. Beim Baden genießt man malerische Meeresfarben und einen Mix aus Beton-, Stein- und Kieselstrand.

Tipp: Richtig cool sind hier die Mobile-Homes in bester Strandlage direkt am Meer!

 

Tolle Ausflüge ab Novigrad

Nicht nur die Altstadt und die Küste sind sehenswert, auch in der Umgebung von Novigrad gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge und Aktivitäten. So kann man bei einem Urlaub viele der schönsten Sehenswürdigkeiten in Istrien entdecken. Hier die besten Highlights, die man in der Nähe des Küstenstädtchens besichtigen kann.

Die bedeutendsten Küstenstädte, die man gut von Novigrad aus erreichen kann, sind der hübsche Ort Umag im Norden, das malerische Porec im Süden und nicht zu vergessen, die berühmte Hafenstadt Rovinj.

Auch das Landesinnere von Novigrad ist sehenswert, denn hier befinden sich viele historische Bergdörfer. Besonders schön sind MotovunGrožnjanBuje und Hum, welche man über einen Tagesausflug besuchen kann.

Ein großer Spaß für Alt und Jung ist der Besuch des Aquaparks Istralandia, ein richtig cooler Rutschenpark, nur 7 Kilometer von Novigrad entfernt.

 

Die besten Unterkünfte in Novigrad

In der Altstadt von Novigrad, aber auch entlang der Küste an den malerischen Stränden, gibt es ein tolles Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten. Von tollen Hotels, bis hin zu privaten Apartments und fantastischen Campingplätzen mit Mobile-Homes ist alles dabei. Falls du auf der Suche nach einer empfehlenswerten Unterkunft für Novigrad bist, dann können wir dir diese Übernachtungs-Tipps mit auf den Weg geben…Ein Blick lohnt sich!

  • Boutique Hotel: Das Boutique Hotel Rivalmare ist ein wunderschönes Hotel in bester Lage. Das leckere Frühstück genießt man hier auf der Terrasse am Meer, die Einrichtung ist sehr geschmackvoll und auch die Aussicht von den Zimmern ist grandios!
  • Ferienwohnung: Das Apartmani Mare verde ist eine tolle große und recht neue Ferienwohnung in sehr zentraler Lage, nahe Altstadt und Strand. Auch die Terrasse ist grandios und lädt zum Relaxen ein.
  • Ferienhaus: Die Villa Contessa ist die perfekte Unterkunft für größere Familien oder Gruppen. Innen wunderschön eingerichtet, begeistert auch der Außenbereich mit Pool, Lounge und Griller!
  • Mobile-Homes am Meer: Die Amber Sea Luxury Mobile Homes sind eine geniale Wahl, wenn du auf der Suche nach einem neuen, modernen Mobile-Home in bester Lage direkt am Meer bist.

Finde die beste Unterkunft in Novigrad:

 Booking.com


Mehr über Istrien:

Bei den Links in diesem Beitrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Buje, Kroatien: Reiseführer & Tipps

Die zauberhafte Stadt Buje in Kroatien ist ein beliebtes Ausflugsziel im Hinterland von Istrien. Umgeben von atemberaubend schöner hügeliger Landschaft, inmitten von Wein- und Olivenfeldern und mit einem äußerst sehenswerten Stadtkern ist dieser hübsche Ort eine wahre Perle auf der istrischen Halbinsel. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Buje zählen die mittelalterliche Altstadt, einst eine Festungsanlage und die historischen Kirchen im Zentrum. Aber auch Radfahrer und Wanderer schätzen diese Kleinstadt, die der optimale Ausgangspunkt ist, um das umliegende Hügelland zu erkunden und gleichzeitig die schönen Strände an der Küste zu genießen.

In diesem Reiseführer geben wir alle wichtigen Infos und Tipps zu Buje in Kroatien. Zudem zeigen wir dir tolle Bilder, die schönsten Sehenswürdigkeiten und wo man hier am besten übernachten kann.

Gut zu wissen!

Buje ist nur 15 Fahrminuten vom Meer entfernt, perfekt wenn du Aktivitäten wie Sightseeing, Radfahren und Wandern mit Baden verbinden möchtest. Dank der guten Lage, können somit die schönen Strände der Urlaubsorte Umag und Novigrad im Nu erreicht werden.

In der Nähe von Buje befinden sich richtig fantastische Unterkünfte. Ein echter Traum ist das atemberaubende San Canzian Village & Hotel, eine Oase der Ruhe mit Pool und fantastischer Architektur.

Auch Weinliebhaber werden mit diesem Ort ihre Freude haben, denn hier vorbei führt die bekannteste Weinstraße in Kroatien. Nicht weniger als 23 Winzer haben sich in der Umgebung angesiedelt und produzieren hervorragende Weine!

Wenn man mehr vom Hinterland Istriens sehen möchte, dann kann man von Buje aus noch weitere sehenswerte Bergdörfer, wie die in der Nähe liegenden Ortschaften HumGroznjan oder Motovun erkunden.

Allgemeine Infos zu Buje in Kroatien

Buje ist eine rund 5.200 Einwohner-Stadt im Hinterland von Istrien, und liegt nur 12 Kilometer vom Badeort Umag und 14 Kilometer von Novigrad entfernt. Das Städtchen thront auf einem 220 Meter hohen Hügel und ist umgeben von idyllischer mediterraner Landschaft. Enge Gässchen und Treppen führen hinauf in die Altstadt, wo sich die eindrucksvolle Kirche des Hl. Servul befindet. Berühmt ist das Städtchen auch für seine Kulinarik, den guten Restaurants und den vielen kleinen Läden, die regionale Spezialitäten wie Olivenöl oder Trüffelprodukte verkaufen. Auch für Sportler ist Buje interessant, denn nicht weit entfernt verläuft der berühmte Parenzana-Radweg und unzählige Wanderrouten.

Die reiche Geschichte von Buje geht zurück bis in die Steinzeit, in der diese Region bereits bewohnt wurde. Eine erste Festungsanlage entstand jedoch in der Bronzezeit mit den Histriern. Später errichteten die Römer dort eine weitere Festung und die Stadt wurde Bullea getauft. Nach dem Niedergang des römischen Reiches herrschten die Ostgoten, die Byzantiner, die Franken, die Republik Venedig und die Franzosen, und Buje war auch eine Zeit lang Teil der österreichisch-ungarischen Monarchie. Die Einschläge der unterschiedlichen Epochen sind noch heute an vielen Ecken der Altstadt erkennbar und verleihen Buje einen ganz außergewöhnlichen historischen Charme.

 

Die Highlights von Buje

In Buje erwartet dich viel Sehenswertes und einige richtig schöne Highlights. Hier findest du eine Übersicht der schönsten Sehenswürdigkeiten und Plätze des kleinen Städtchens auf einen Blick zusammengefasst:

Kirche des Hl. Servul

Eine der wohl schönsten Sehenswürdigkeiten von Buje und zudem das Herzstück der Altstadt ist die Kirche des Hl. Servul, auch als Župna Crkva Sv. Servula bekannt. Sie stammt aus dem 15. Jahrhundert und zählt in Istrien zu den wichtigsten Baudenkmälern des Spätbarocks. Auch innen ist diese Kirche sehenswert. Bei einer Besichtigung staunt man unter anderem über 7 reich verzierte Altäre und einer historischen Orgel aus dem Jahr 1791.

Ein weiteres Highlight und beliebte Attraktion ist der freistehende Glockenturm der Kirche des Hl. Servul. Er ist mit 48 Metern der 2. höchste in Istrien und begeistert mit einer fantastischen 360° Aussicht. Bei gutem Wetter kann man sogar bis nach Venedig sehen!

Der Kirchplatz

Ein weiteres Schmuckstück der Altstadt von Buje ist der malerische Kirchplatz. Bei einem Bummel fühlt man sich hier der Zeit zurückversetzt. Die uralten Steinhäuser, die historischen Wappen der ehemaligen Herrscher, die man an jeder Ecke des Platzes findet und die pompöse Steinkirche zaubern ein ganz einmaliges, mystisches Ambiente. Hier befindet sich zudem das ehemalige Rathaus aus dem Jahr 1878 im neoklassischen Stil, an dem sich ein steinerner Markuslöwe befindet. Sehenswert ist auch der venezianische Patrizier-Palast, der bereits im Jahr 1485 erstanden ist.

Kirche der Hl. Maria der Barmherzigen

Die Kirche der Hl. Maria der Barmherzigen ist eine weitere hübsche Attraktion von Buje. Diese gelbe Wallfahrtskirche aus dem 15. Jahrhundert befindet sich direkt am Freiheitsplatz am Rande der Altstadt. Gleich daneben befindet sich der Glockenturm aus dem 17. Jahrhundert und das Ethnographische Museum der Stadt.

Im Inneren der Kirche entdeckt man zudem richtig wertvolle Malereien und Kunstwerke. Allen voran die Skulptur der Maria der Barmherzigen, die eine der schönsten Holzstatuen in Istrien darstellt.

Turm des Sankt Martin

Buje wurde in der Vergangenheit auch „Wächterstadt Istriens“ genannt, und der Turm des Sankt Martin ist ein Relikt dieser Epochen. Erbaut wurde diese Sehenswürdigkeit von den Venezianern im 15. Jahrhundert und war damals  Teil des Verteidigungssystems „Castrum Bulleis“. Erst später im 18. Jahrhundert verlor dieser Turm seine ursprüngliche Schutzfunktion und wurde von einer Adelsfamilie in ein Patrizierhaus umgewandelt. Im Jahr 2015 wurde der Sankt Martin Turm renoviert und ist heute ein Aussichtsturm mit Museum.

Kirche St. Martin (Crkva Sv. Martina) & Friedhof

Ein echter Geheimtipp für Buje ist ein Besuch der kleinen Kirche St. Martin mit dem angrenzenden alten Friedhof. Der Friedhofsplatz liegt etwas außerhalb der historischen Stadtmauer und fasziniert mit außergewöhnlicher Atmosphäre. Interessant sind vor allem die uralten, historischen Grabsteine der aufgelösten Gräber und der spektakuläre Aussichtspunkt über die Hügellandschaft von Istrien.

 

Tipps für Unterkünfte in Buje

In der Ortschaft, aber auch im malerischen Hügelland der Umgebung befinden sich einige richtig gute Unterkünfte. Perfekt, wenn du ein paar romantische Tage im Hinterland von Istrien und in der Nähe von Buje verbringen möchtest. Dabei handelt es sich vorwiegend um privat geführte Ferienwohnungen, kleine Pensionen aber auch um sehr schicke Hotels. Falls du auf der Suche nach einer tollen Unterkunft bist, dann können wir dir diese Übernachtungs-Tipps mit auf den Weg geben…Ein Blick lohnt sich!

  • Pension in Buje: Das Bella & Stella rooms ist eine zauberhafte Pension in Buje. Dank der optimalen Lage ist man im nu in der Altstadt, zudem stehen auch kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Auch das Frühstück ist Top!
  • Ferienwohnung: Das Apartment Duerose liegt rund 5 Kilometer von Buje entfernt. Hier erwartet dich ein kleines Steinhäuschen, dessen Besitzer mit außergewöhnlicher Gastfreundschaft begeistern.
  • 4-Sterne Hotel: Das San Servolo Resort & Beer Spa verwöhnt seine Gäste mit einer super ruhigen Lage, schöner Wellnessanlage inklusive Beer-Spa zum Entspannen und einmaligem Frühstücksbuffet.
  • 5-Sterne Hotel: Das San Canzian Village & Hotel ist ein 5-Sterne Hotel rund 4 Kilometer von Buje entfernt. Hier erwartet dich, umgeben von Olivenbäumen und Weinbergen eine richtig tolle Kulisse. Ein perfektes Hotel für einen besonderen Urlaub in Istrien!

Finde die besten Unterkünfte in Buje:

 Booking.com


Mehr über Istrien:

Bei den Links in diesem Beitrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Porec: Sehenswürdigkeiten Altstadt & Umgebung

Die Stadt Porec in Kroatien ist nicht nur ein wunderschöner Küstenort, im Sommer ist sie auch eine der beliebtesten Feriendestinationen auf der Halbinsel Istrien. Bei einem Urlaub erwartet dich gleich eine ganze Reihe an Highlights! Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Porec zählen die wunderschöne UNESCO Weltkulturerbe Altstadt, der Hafen mit der romantischen Uferpromenade und die unzähligen idyllischen Strände. Sehr sehenswert ist auch die Umgebung von Porec, die ein breites Angebot an unvergesslichen Ausflugszielen, aber auch ein umfassendes Sport- und Freizeitangebot bereit hält. Zudem garantieren die gut geführten Hotels, die modernen Campingplätze und die privaten Ferienwohnungen einen grandiosen Urlaub in Porec!

In diesem Reiseführer geben wir dir alle wichtigen Infos und Tipps rund um Porec in Kroatien. Wir zeigen dir die schönsten Sehenswürdigkeiten und Strände, die besten Bilder und Eindrücke, und wo man hier empfehlenswerte Unterkünfte findet.

Gut zu wissen!

In Porec erwarten dich unzählige malerische Buchten, die sich von Mai bis Oktober perfekt für einen Badeurlaub eignen. Hier findest du die schönsten Strände in Porec, optimal für deinen nächsten Urlaub.

Auch Camping-Fans lieben Porec, denn rund um das Küstenstädtchen haben sich einige richtig tolle Campingplätze angesiedelt. Allen voran das Premium Camping Lanterna, eine wunderschöne Anlage mit Poollandschaft, tollen Stränden und fantastischen Mobile-Homes.

Von Porec aus, hast du die Möglichkeit viele der schönsten Sehenswürdigkeiten in Istrien zu erkunden. Ein weiterer Grund warum dieser Urlaubsort so beliebt ist!

Eine grandiose Auswahl an Unterkünften macht Porec zu einem beliebten Ziel für einen Sommerurlaub in Istrien. Richtig genial ist die Minella Residence, eine entzückende Hotel-Villa direkt am Meer und mit Blick auf die Altstadt!

Allgemeine Infos

Die rund 17.000 Einwohner-Stadt Porec ist, neben Rovinj und der Hafenstadt Pula, einer der bedeutendsten Küstenorte Istriens. Gelegen auf einer langgezogenen, schmalen Halbinsel und umgeben von einer antiken Stadtmauer, ist die Altstadt ein echtes Juwel an der Adria. Wunderschön ist auch die kleine vorgelagerte Insel Sveti Nikola, die nur ein paar hundert Meter vor der Küste liegt und das Stadtbild prägt. Die wohl berühmteste Sehenswürdigkeit von Porec ist die wunderschöne Euphrasius-Basilika, welche sogar auf die Liste der UNESCO Weltkulturerbe Stätten aufgenommen wurde.

Die Geschichte von Porec als Tourismusregion geht zurück bis ins Jahr 1907, als die österreichische Riviera-Aktiengesellschaft in Istrien gegründet wurde. Heute ist der Urlaubsort ein echtes Paradies für sonnenhungrige Badeurlauber. Hier genießt du einen einzigartigen Mix aus 2.000 Jahre alter Geschichte, Sehenswürdigkeiten, Sport, Unterhaltung und aus fantastischen Stränden, die sich entlang der von Pinienwäldern gesäumten Küste befinden!

 

Die Sehenswürdigkeiten in Porec

In Porec gibt es gleich eine ganze Reihe an schönen Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die meisten davon befinden sich direkt in der Altstadt und lassen sich bequem über einen Spaziergang erkunden. Aber auch die Umgebung um Porec ist sehenswert und bietet Besuchern so manches Highlight! Damit du nicht den Überblick verlierst, haben wir hier die besten Attraktionen von Porec auf einen Blick zusammengefasst:

Uferpromenade und Hafen

Ein echtes Schmuckstück in Porec ist die lange Uferpromenade. Die sogenannte Lungomare Porec umrundet die komplette Altstadt und bei einem Spaziergang genießt man hier ein fantastisches Ambiente. Vor allem die Hafenkulisse mit der historischen Mauer, den unzähligen pastellfarbenen Stadthäusern, den tollen Restaurants und Cafés, und den luxuriösen Yachten ist in Porec einzigartig. Zudem verbindet diese Promenade den Stadtkern mit den traumhaften Buchten und Stränden entlang der Küste. Auch die zwei schönen grünen Halbinseln Zelena Laguna und Plava Laguna sind über die Meerespromenade mit der Altstadt von Porec verbunden.

Hauptplatz & Kirche Gospa od Andela

Der Hauptplatz, auch als Trg. Slobode bekannt ist vor allem im Sommer ein beliebter Ort für Veranstaltungen, kulturelle Events, Konzerte und kleine Festivals. Er befindet sich gleich am Anfang der Altstadt und auch wichtige Sehenswürdigkeiten liegen in unmittelbarer Nähe. Fantastisch sind auch die gemütlichen Cafés am Platz, wo man die einmalige und teils ausgelasse Stimmung am Trg. Slobode genießen kann.

Auch die Kirche Gospe od Andela aus dem 18. Jahrhundert liegt direkt am Hauptplatz. Sie ist das größte Gotteshaus der Stadt und dank ihrer interessanten Gemälde, auch von innen sehr sehenswert.

Die Hauptstraße Decumanus

Eine der wohl schönsten Sehenswürdigkeiten in Porec ist die Straße Decumanus, die Flaniermeile der Küstenstadt, die noch aus der römischen Zeit stammt. Gesäumt von unzähligen Shops und Boutiquen, ist diese Kopfsteinpflaster-Straße ein wahres Shopping-Paradies. Sie beginnt im Osten am Hauptplatz, dem Trg. Slobode, und führt einmal quer durch die Altstadt, vorbei an vielen historischen Attraktionen und Gebäuden, wie der Fünfeckige Turm und das Städtische Museum.

Basilika Euphrasius

Die berühmteste Sehenswürdigkeit von Porec ist die Euphrasius Basilika, die seit 1997 ein UNESCO Weltkulturerbe und damit eines der wertvollsten Kulturdenkmäler der Hafenstadt ist. Sie liegt etwas versteckt in einer Seitengasse der Altstadt, nahe der Einkaufsstraße. Die Basilika wurde anstelle eines aus dem 4. Jahrhundert stammenden Oratoriums erbaut und zählt heute zu den wichtigsten Sakralstätten Kroatiens. Viele Teile des Komplexes stammen noch aus dem 6. Jahrhundert und sind heute der Öffentlichkeit als Museum zugänglich gemacht. Die Highlights dieser Kirche sind unter anderem die kunstvollen, sehr gut erhaltenen Mosaike und die Säulenkapitelle, die man während eines Rundganges besichtigen kann.

Tipp: Auch der Ausblick des Turms über die Altstadt ist fantastisch!

Die Türme von Porec

Die Türme von Porec sind eine weitere interessante Sehenswürdigkeit der Altstadt. Noch 3 Türme sind heute von der zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert entstandenen Befestigungsanlage übrig. Der wohl bekannteste Turm ist der Fünfeckige Turm in der Einkaufsstraße, auf dem sich ein tolles Restaurant mit Panorama-Aussicht befindet. Interessant ist auch der nördliche Turm aus dem Jahr 1473, in der Nähe der ehemaligen Stadtmauer und der Runde Turm in der Nähe vom Hafen, auf dessen Terrasse eine richtig coole Cocktailbar eröffnet hat.

Platz Matije Gupca

Der Matije Gupca, früher Piazza die Signori genannt, ist einer der schönsten Plätze der Altstadt und ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Besonders sehenswert sind hier die unzähligen schönen Stadtpaläste, wie der malerische venezianische Zuccato Palast im gotischen und barocken Stil. Leider wurde im 2.ten Weltkrieg die westliche Fassade des Platzes zerstört, so dass heute dort ein kleiner hübsche Park angelegt wurde. Hier befindet sich auch ein richtig gemütliches Café, in dem man bei einem kühlen Getränk die malerische Altstadt-Kulisse auf sich wirken lassen kann.

Park J. Dobrile

Ein Schmuckstück der Hafenstadt ist der versteckt gelegene Park J. Dobrile. Diese kleine Grünanlage befindet sich direkt in der Altstadt von Porec und verzaubert mit einem außergewöhnlich romantischen Ambiente. Interessant ist auch der römische Torbogen in der Platzmitte, der diesem Ort das gewisse Etwas verleiht. Gleich in der Nähe befindet sich die Büste des Bischofs Juraj Dobrila. Rund um den Park haben sich einige richtig gute Restaurants und auch einige coole Boutiquen angesiedelt.

Otok Sveti Nikola

Die zauberhafte Insel Sveti Nikola liegt nur 400 Meter von Porec entfernt und kann in nur 5 Minuten mit dem Boot erreicht werden. Bei einem Inselspaziergang erlebt man hier richtig ruhiges Inselfeeling, üppige grüne Pinienwälder, gepflegte Gärten und eine Vielzahl an Stränden. Sogar ein eigens angelegter Sandstrand befindet sich auf Otok Sveti Nikola. Auch die Aussicht auf Porec, die man von der Insel aus genießt, ist phänomenal und ein echtes Highlight.

Sveti Nikola ist Teil des Isabella Valamar Collection Island Resort, kann aber dennoch auch von Nicht-Gästen besucht werden. Ein Shuttleboot bringt dich mehrmals täglich gegen eine Gebühr zur Insel und wieder zurück.

Romanisches Haus

Eine der wohl interessantesten Sehenswürdigkeiten von Porec ist das Romanische Haus in der Altstadt. Es stammt bereits aus dem 13. Jahrhundert und ist somit eines den ältesten Wohnhäuser der Stadt. Gelegen in der Nähe des Platzes Marafor, kann man dieses beliebte Fotomotiv bei einem Stadtbummel kaum verpassen. Einst befand sich im Erdgeschoss der Stall und in der oberen Etage ein großer Wohnraum mit Feuerstelle. Heute befindet sich im 1.ten und 2.ten Stockwerk eine kleine ethnografische Ausstellung.

Platz Marafor

Etwas versteckt gelegen am oberen Zipfel von Porec, befindet sich der kleine Platz Marafor. Dieser war in der Römer-Zeit das Forum und am Rande befanden sich die zwei Tempel Mars und Neptun, welche beide im 1. Jahrhundert errichtet wurden. Reste der einstigen Tempelanlage blieben bis heute erhalten und können kostenfrei besichtigt werden.

Die Strände in Porec

Auch die Strände in Porec und Umgebung sind wunderschön und ein echtes Highlight. Angefangen von weißen Kieselstränden, sauberen Felsstränden und sogar bis hin zu feinen Sandstränden ist hier alles dabei. Viele dieser Strände tragen sogar die Blaue Flagge, ein Siegel für Top Sauberkeit, Wasserqualität und Ausstattung. Die beliebtesten Badeorte befinden sich im Norden der Stadt im Campingplatz Lanterna, und im Süden auf den Halbinseln der Plava Laguna und Zelena Laguna. Aber auch in der Nähe der Altstadt sind entlang der Promenade zwei schöne Strände angelegt worden, perfekt, wenn du Sightseeing mit Baden verbinden möchtest.

 

Ausflüge in die Umgebung von Porec

Nicht nur Porec ist sehenswert, auch in der Umgebung gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge und Aktivitäten. Dank der guten Lage, kann man von diesem Urlaubsort aus viele der schönsten Sehenswürdigkeiten in Istrien entdecken. Hier die besten Highlights, die man in der Nähe des Küstenstädtchens besichtigen kann.

Nur 10 Kilometer von Porec entfernt, befindet sich die Höhle Baredine, die schönste Tropfsteinhöhle Istriens mit unzähligen Stalaktiten und Stalagmiten, in der auch sehr interessante Führungen angeboten werden.

Weitere sehenswerte Küstenstädte in der Nähe von Porec sind das hübsche Novigrad im Norden, das malerische Vrsar im Süden und nicht zu vergessen, die berühmte Hafenstadt Rovinj.

Spaßige Attraktionen sind die Aquaparks von Porec. Das Aquacolors Porec, das nur 4 Kilometer entfernt liegt und das große Istralandia, welches sich 23 Kilometer nördlich befindet.

Auch das Landesinnere von Porec ist sehenswert, denn hier befinden sich viele schöne Bergdörfer. Besonders bezaubernd sind MotovunGrožnjanBuje und Hum, welche man über einen Tagesausflug besichtigen kann.

 

Die besten Unterkünfte in Porec

In der Altstadt von Porec, aber auch in der Umgebung und an den malerischen Stränden, gibt es ein tolles Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten. Von fantastischen Hotels, bis hin zu privaten Ferienwohnungen und Campingplätzen ist alles dabei. Falls du auf der Suche nach einer empfehlenswerten Unterkunft für Porec bist, dann können wir dir diese Übernachtungs-Tipps mit auf den Weg geben…Ein Blick lohnt sich!

  • Mobile Homes: Die neuen Mobile Homes – Lanterna Premium Camping bieten viel Platz, sind sehr sauber und liegen nahe am Meer. Das Camping Resort ist auch auf Grund seiner tollen Ausstattung sehr empfehlenswert!
  • Ferienwohnung: Das NEW RIVA LUXURY ONE – with sunny terrace & big garden ist eine sehr schön ausgestattete Ferienwohnung mit ruhiger Terrasse und in bester Lage. Von hier aus ist der Strand und das Zentrum von Porec zu Fuss gut erreichbar.
  • Boutique Hotel in der Altstadt: Das Boutique Hotel Mauro befindet sich in einem historischen Gebäude an der malerischen Strandpromenade und begeistert mit eleganten Zimmern mit Aussicht auf die Adria.
  • 4-Sterne Hotel: Das Hotel Parentium Plava Laguna ist ein modernes 4-Sterne Hotel in toller Lage direkt am Strand. Auch der Pool und die Gartenanlage sind sehr schön und laden zum Entspannen ein. Zudem lieben Gäste das leckere Frühstück.
  • 3-Sterne Hotel: Die Minella Residence ist ein liebevoll geführtes 3-Sterne Hotel. Hier genießt man die Lage direkt am Meer, den Blick auf die Altstadt und die ruhige Kulisse. Zudem ist man in nur wenigen Minuten zu Fuß in der Innenstadt.

Finde die besten Unterkünfte in Porec:

 Booking.com


Mehr über Istrien:

Bei den Links in diesem Beitrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.