Ayutthaya – Die besten Tipps für die Stadt der Tempel

Ayutthaya liegt etwa 70 km nördlich von Bangkok entfernt, und zählt zu den schönsten Tempelstädten von Thailand. In der Blütezeit prägten 3 Königspaläste, über 375 Tempelanlagen und 29 Forts das Stadtbild. Noch heute findet man hier im Geschichtspark von Ayutthaya eine schier riesige Anzahl an uralten Tempeln und spektakulären historischen Sehenswürdigkeiten. Richtig bekannt ist der berühmte Buddha Kopf, eingewachsen in einem Baum, welcher wahrscheinlich die meist fotografierte Sehenswürdigkeit dieser historischen Stadt ist. Aber nicht nur das, die Stadt hat eine Vielzahl weiterer Highlights zu bieten. So ist  Ayutthaya wohl einer der beliebtesten Stopps jeder Thailand-Rundreise. Bei einer Tempel-Tour kann man all die interessantesten Ruinen und Tempel-Anlagen des Geschichtsparks erkunden und gleichzeitig  die lange Geschichte Thailands auf sich wirken lassen.

In diesem Blog Beitrag zeigen wir dir die besten Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und schönsten Tempel von Ayutthaya. Zusätzlich geben wir dir jedem Menge Tipps zu Touren ab Bangkok, Reisen auf eigne Faust und teilen mit dir unsere Erfahrungen.

Tempel & Sehenswürdigkeiten

Bei einer Tempel Tour durch Ayutthaya warten viele spektakuläre Highlights auf dich. Wir haben dir hier die schönsten Sehenswürdigkeiten, welche du nicht verpassen solltest, auf einen Blick zusammengestellt.

Wat Yai Chai Mongkon

Der Wat Yai Chai Mongkhon gehört definitiv zu den schönsten Tempeln von Ayutthaya. Besonders prägnant ist der rund 8 Meter hohe Chedi, der von 4 kleineren Chedis um flankt wird. Von oben hat man einen atemberaubenden Blick über die gesamte Tempelanlage und die schönen Gärten. Bei einem Spaziergang im Gelände gibt es viel Sehenswertes zu entdecken: Die sitzenden Buddha-Statuen, die täglich mit den typischen orangen Gewändern geschmückt werden, und der liegende Buddha aus der Zeit des König Naresuan des Großen.

  • Öffnungszeiten: Die Öffnungszeiten des Tempels sind von 08.00 – 17.00 Uhr.
  • Eintritt: Der Eintritt kostet 20 Baht pro Person.

Der Ausblick von der oberen Terrasse ist gigantisch. Ein wahres Highlight für Fotografen, die tolle Bilder von Ayutthaya schießen wollen.

Tipp: Ein Besuch am Morgen lohnt sich definitiv, denn zu dieser Zeit hast du fast die ganze Anlage für dich alleine!

In der Tempelanlage bewundert man eine riesige Anzahl an steinernen Buddha Statuen, welche um den großen Chedi herum gebaut wurden. Im Laufe des Tages werden sie von Gläubigen in gelbe Tücher gehüllt. Die große Pagode in der Mitte wurde aus 28.144 Tonnen Steinen gefertigt und gehört daher nicht umsonst zu den Top Sehenswürdigkeiten von Ayutthaya.

Wat Chai Watthanaram

Auch der Wat Chai Watthanaram Tempel in Ayutthaya ist wirklich wunderschön. Gelegen am Westufer des Chao-Phraya-Fluss, südwestlich der Altstadt von Ayutthaya, ist die große Anlange ein Highlight der Region. Der im Jahre 1630 errichtete Tempel zeigt einen zentralen, 35 m hohen Tempel Turm im Khmer-Stil mit vier kleineren Prangs flankiert. Steile Treppen führen hinauf, die man vor ein paar Jahren sogar noch besteigen konnte. Heute ist das zwar verboten, trotzdem aber ist der Besuch des Wat Chai Watthanaram ein Höhepunkt jeder Erkundungstour. Auch diese Anlage gehört, wie viele der Sehenswürdigkeiten von Ayutthaya zum UNESCO-Weltkultusrebe.

  • Eintritt: Der Eintritt zum Wat Chai Watthanaram kostet 50 Baht pro Person.
  • Öffnungszeiten: 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Die Tempelanlage war einst ein königlicher Tempel. Hier hielten die Königsfamilien ihre Zeremonien ab, und so wurden dort unter anderem die Feuerbestattungen der adligen Familien durchgeführt. Bei einem Spaziergang durchs Areal kann man nur erahnen, wie imposant die Anlage seinerzeit gewesen sein musste.

Tipp: Der Tempel ist auch heute noch immer ein sehr heiliger Ort, und daher wird auch hier streng auf die richtige Kleiderordnung geachtet.

Wihan Phra Mongkhon Bophit

Der Wihan Phra Mongkhon Bophit ist ein weiterer sehenswerter Tempel in Ayutthaya. Das ultimative Schmuckstück dieses Tempels ist die rund 12 Meter hohe bronzene Buddhafigur – eine der größten Thailands. Sie stammt aus der frühen Epoche des Reiches von Ayutthaya (14. Jahrhundert) und wurde aber erst 1990 vergoldet. Da dieser Tempel gleich neben dem berühmten Wat Phra Sri Sanphet liegt, kann man die beiden Besichtigungen miteinander verbinden.

  • Eintritt: Der Eintritt zum Wat Phra Mongkhon Bophit ist kostenfrei.
  • Öffnungszeiten: Geöffnet von 8:00 bis 17:00 Uhr

Wat Phra Si Sanphet

Der Wat Phra Sri Sanphet ist einer der schönsten Tempel von Ayutthaya. Er war der königliche Tempel und stand am Gelände des alten Königspalastes, bevor die Stadt 1767 von den Birmanen vollständig zerstört wurde. Die gesamte Anlage ist ein Traum und so sind seine 3 Chedis auch zugleich das Wahrzeichen Ayutthayas. Auch dieser Tempel ist ein Highlight und ein Muss für jeden Besucher des Geschichtsparks.

  • Eintritt: Der Eintritt zum Wat Phra Sri Sanphet kostet 50 Baht pro Person.
  • Öffnungszeiten: Der Wat Phra Sri Sanphet hat von 08:00 Uhr – 17:00 Uhr geöffnet.

Wat Mahathat Ayutthaya

Auch den Wat Mahathat solltet ihr nicht verpassen! Neben der schönen Anlage und dem 46 Meter hohen Prang ist der Buddhakopf im Baum ein außergewöhnliches Motiv für grandiose Ayutthaya Fotos. Dieser beliebte Tempel befindet sich im Zentrum des Geschichtsparks, im Osten vom Rama Park. Durch seine Berühmtheit kann man mit großen Besucherzahlen rechnen. Die gesamte Anlage ist traumhaft schön und ein ultimatives Highlight von Ayutthaya!

  • Eintritt: Der Eintritt in den Tempel kostet 50 Baht.
  • Öffnungszeiten: Der Wat Mahathat öffnet von 8:30 Uhr – 17:00 Uhr

Die Besucher kommen vor allem wegen dem berühmten Buddha-Kopf, welcher im Wurzelwerk eines Baumes eingewachsen ist. Für Gläubige ist dieser Ort höchst heilig, und sollte daher mit großem Respekt begegnet werden. Aber nicht nur der Buddhakopf ist sehenswert, in dieser Tempelanlage gibt es noch einiges schönes zu entdecken.

Wat Phanan Choeng

Der Wat Phanan Choeng ist vor allem bekannt durch seinen imposanten, im Schneidersitz sitzenden Buddha. Diese wirklich beeindruckende Statue ist rund 19 Meter hoch und damit eine der größten Buddhastatuen von Thailand. Ein Besuch dieses Tempels ist besonders empfehlenswert, da man hier auch neben dieser Hauptsehenswürdigkeiten jede Menge schöne Details bestaunen kann. So liegt die Anlage beispielsweise an einem schönen Fluss, und bei einem Besuch dieses Tempels kann man auch gleich dem Schrein der chinesischen Prinzessin Soi Dok Mak bewundern.

  • Eintritt: Der Eintritt für den Wat Phanan Choeng kosten 20 Baht.
  • Öffnungszeiten: Von 08:00 – 17:00 Uhr geöffnet

Wat Phu Khao Thong (White Temple)

Der Wat Phu Khao Thong Tempel gehört zu den Geheimtipps von Ayutthaya. Dieser weiße Tempel liegt etwa zwei Kilometer außerhalb der Altstadt und ist nicht so stark besucht wie andere Tempel. Der Chedi selber kann über eine steile Treppe bestiegen werden. Oben angekommen, wird man dann mit einem hervorragenden Ausblick auf die Umgebung belohnt. Im Tempel selbst sind einige Buddha-Statuen untergebracht.

  • Eintritt: Der Eintritt zum Wat Phu Khao Thong ist kostenfrei.
  • Öffnungszeiten: Keine offiziellen Öffnungszeiten.

Wat Lokayasutharam (Sleeping Buddha)

Der Wat Lokayasutharam ist auch als Tempel des Ruhenden Buddha bekannt. Die Tempel-Anlage selbst ist zwar nicht so so eindrucksvoll wie viele andere in Ayutthaya, dafür ist aber der liegende Buddha wirklich spektakulär: Er ist etwa 40 Meter lang und rund 8 Meter hoch und der Kopf liegt auf vier Lotos-Knospen, welcher von der rechten Hand abgestützt wird. Diese Statue ist hervorragend um einige tolle Bilder zu schießen. Wenn man eine Tempel-Tour in Ayutthaya macht, dann ist es auf jeden Fall lohnenswert dort mal vorbei zu schauen!

  • Eintritt ist kostenfrei und die Anlage ist durchgehend geöffnet.

Chao Sam Phraya National Museum

Wer Zeit hat und sich für die Geschichte von Ayutthaya interessiert, der sollte sich auch unbedingt das Nationalmuseum ansehen. Es besteht aus 3 Gebäuden welches dir viel interessantes aus der früherer Zeit und vom Reichtum der einstigen Tempelstadt erzählt. Ein Highlight der Sammlung ist der Goldschatz von Borommaracha, der unter einem Prang versteckt und erst 1957 entdeckt wurde.

  • Eintritt: Die Besichtigung des Nationalmuseums kostet 150 Baht.
  • Öffnungszeiten: Geöffnet von Mittwoch bis Sonntag von 9:00-16:00 Uhr.

Sommerpalast Bang Pa In

Der Sommerpalast Bang Pa-in liegt 20 Kilometer südlich von Ayutthaya. Die Anlage gehört zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Region, und sowohl Ausflügler aus Bangkok, als auch aus Ayutthaya pilgern zu dieser Attraktion. Der gesamte Komplex ist wirklich riesig. Im Areal, welches von Mauern umschlossen ist, findest du einige schön verzierte Paläste, sowie Türme und sogar ein königliches Observatorium.

  • Eintritt: Der Eintritt zum Bang Pa In Palast kostet 100 Baht pro Person.
  • Öffnungszeiten: Der Sommerpalast ist von 08:00 bis 15:30 Uhr geöffnet.

Restaurants in Ayutthaya

In der Tempelstadt findest du einige richtig gute Restaurants und Cafés. Unsere Empfehlung für leckeres Essen geht in diesem Fall ans Coffee Old City, ein besonders schönes Lokal gleich gegenüber vom Geschichtspark und dem berühmten Wat Mahathat. Hier gibt es einen richtig guten Papaya Salat und auch die erfrischenden Säfte sind empfehlenswert.

Ausflüge & Touren

Durch die Nähe zu Bangkok bietet sich die Tempelstadt auch für einen Tagesausflug an. Die meisten Ausflüge werden daher auch ab Bangkok angeboten. Vorteil solcher geführten Trips sind, dass man viel über die Geschichte von Ayutthaya lernt und einen tollen Einblick zur thailändischen Kultur enthält. Oft sind sogar die Abholung vom Hotel, Eintrittsgelder und Mittagessen im Preis inkludiert. Wir haben dir hier unsere Top Touren-Tipps zusammengefasst:

Anreise auf eigene Faust

Wer lieber, so wie wir, auf eigene Faust unterwegs ist, der nimmt die Planung für den Ausflug selbst in die Hand. Von Bangkok aus erreicht man Ayutthaya ziemlich unkompliziert:

Zug: Viele Reisende unternehmen die Anreise per Zug. Eine tolle Option, wenn du genügend Zeit hast und auch in Ayutthaya übernachten möchtest. Fast stündlich verkehren Züge von Bangkok,Hauptbahnhof Hua Lamphong, nach Ayutthaya. Den Zugplan bzw. weiter Anreisemöglichkeiten von Bangkok nach Ayutthaya findest du hier:

Powered by 12Go Asia system

 

Vor Ort erkundet man Ayutthaya dann am besten mit dem Fahrrad oder zu Fuß.  Natürlich gibt es auch in der Altstadt Tuk Tuks, welche dich gerne von einer Tempelanlage zur nächsten chauffieren. Möglichkeiten zum Fahrrad mieten findet man um den Geschichtspark und bei vielen Unterkünften. Meist kostet das Fahrrad 50 Baht pro Tag.

 

Unterkünfte

Viele fragen sich nun, wie lange soll man in Ayutthaya bleiben und wie viele Tage soll ich für meinen Trip einplanen. Aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten empfehlen wir doch, falls du genug Zeit hast, mindestens eine Nacht in der Stadt zu übernachten. Einige Reisende bleiben wegen der gemütlichen Atmosphäre auch mehrere Tage.

Egal ob Backpacking, individual- Reisender oder gehobener Luxustourist, in Ayutthaya findet jeder seine optimale Unterkunft. Das Angebot an Hostels, Pensionen und Hotels ist hier großartig. Wir haben euch hier unsere Empfehlungen für die besten Unterkünfte von Ayutthaya zusammengefasst:

  • Hostel: Das Fun Dee Hostel Ayutthaya – ein wirklich sehr gemütliches und liebevoll gestaltetes Hostel mit einem zugehörigen Café. Es liegt ganz wunderbar in der Nähe der wichtigsten Tempel, und für nur 50 Baht kannst du dir hier ein Fahrrad ausleihen.
  • Pension: Das Baan Keang Chol ist ein richtiges Highlight und gehört zu den absolut besten Unterkünften in Ayutthaya. Gelegen direkt am Fluss und nahe zum Geschichtspark, überzeugt es durch eine traumhafte Lage, aber auch wegen der tollen Zimmer.
  • Hotel: Das Sala Ayutthaya begeistert mit einem atemberaubenden Ausblick beim Frühstück und Abendessen. Auch der Pool ist traumhaft schön und das Frühstück super lecker. So kann man in diesem tollen Hotel schon ein paar gemütliche Tage verbringen.

 

Fazit: Ayutthaya ist neben der Tempelstadt Sukhothai eine der wichtigsten kulturellen Stätten in Thailand. Die beeindruckende Tempelstadt begeistert mit einer Vielzahl von spektakulären Sehenswürdigkeiten, alten Ruinen und traumhaft schönen Tempeln. So ist ein Abstecher dorthin, auch für mehrere Tage, absolut empfehlenswert!


Finde die schönsten Unterkünfte in Ayutthaya:

 Booking.com


Mehr über Thailand:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.

Comments are closed.

Close