Essaouira – Die besten Tipps & Sehenswürdigkeiten

Die schöne Stadt Essaouira ist eine Perle an der Atlantikküste von Marokko und gilt als wahrer Reise-Tipp für dieses fantastische Reiseland. Bei einem Urlaub in der Küstenstadt gibt es fast hinter jeder Ecke etwas Neues zu entdecken: hübsche blaue Gässchen, gemütliche Cafés, orientalische Souks, einen einzigartigen Fischmarkt und eine uralte Festung mit hohen Stadtmauern, sind nur einige der Sehenswürdigkeiten die Essaouira zu bieten hat. In der wunderschönen Medina warten also  jede Menge marokkanische Details und wunderschöne Highlights auf dich. Auch der Strand in Essaouira ist wild romantisch. Durch den Atlantik herrscht immer eine Brise und so ist der lange Sandstrand, der gleich in der Nähe der Altstadt liegt, ein beliebtes Urlaubsziel für Surfer, Kiter und Strandurlauber.

In diesem Blog Beitrag geben wir dir alle wichtigen Infos und Tipps rund um einen Urlaub in Essaouira. Wir verraten dir exklusive Geheimtipps, zeigen dir die schönsten Sehenswürdigkeiten dieser blau-weißen Küstenstadt, und was du in der Medina und am Strand von Essaouira so erleben kannst.

Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Essaouira, eine der ältesten Städte Marokkos, bietet eine großartige Auswahl an schönen Sehenswürdigkeiten und unvergesslichen Aktivitäten. Wir haben dir hier alles Sehenswerte bzw. die schönsten Highlights der Stadt zusammengefasst:

Die Medina

Sobald du durch eines der 3 Stadttore schlenderst (Sbâa, Bab Marrakech oder Bab Doukhala), befindest du dich in der Altstadt, die wichtigste Sehenswürdigkeit dieser Stadt. Hier in der Medina geht es besonders geschäftig zu. Am besten lässt man sich einfach durch die Gassen treiben, bestaunt den Kontrast zwischen den weißen Hauswänden und den vielen hübschen blauen Türen und Fensterläden. Unzählige kleine Geschäfte und Galerien bieten ihre Kunstvollen Waren an. Für alle die gerne Einkaufen, sind die Souks dieser Stadt ein echtes Paradies. Oder man trinkt einfach nur einen leckeren Pfefferminztee und kostet eine „Tajine Souiri“ das Nationalessen, in einem der unzähligen gemütlichen Restaurants.

Einkaufen in der Medina

Im Vergleich zu den anderen großen Städten Marokkos, wie beispielsweise Marrakesch oder Fes, geht es in den Souks von Essaouira deutlich entspannter zu. In den Gassen herrscht weniger Verkehr und Hektik, die Verkäufer sind sehr herzlich und nicht ganz so aufdringlich. Zwar nicht überall, aber doch in einigen Läden gibt es Waren zu Festpreisen. Natürlich ist auch das Feilschen beim Einkaufen in Essaouira ein absolutes Muss. Hier findest du bunte schöne Tücher und schicke Schals, Hippiekleidung, Taschen, Schmuck und schöne Accessoires, aber auch Gewürze und Arganöl bzw. Arganölprodukte. Besonders ins Auge stechen auch die hübschen Keramikwaren, die teils an den Hauswänden zur Schau gestellt werden. Zwischen den ganzen Läden und Ständen versteckt sich immer wieder ein leckeres Restaurant oder ein gemütliches Café in denen man seine müden Füße ausruhen kann.

Zum Thema Handeln in Marokko können wir dir nur als Tipp mitgeben, es einfach zu versuchen. Am leichtesten tut man sich, wenn man sich vorab über die landesüblichen Preise informiert. Je geduldiger und hartnäckiger du verhandelst, desto mehr wird man dich als Geschäftspartner akzeptieren und desto besser wirst du preislich aussteigen. Wer nicht gerne handeln möchte, der sollte dort einkaufen, wo Produkte mit einem Festpreis angeschrieben sind.

Tipp: Wer Kunst mag, dem empfehlen wir die Galerie Centre d’art Le Real Mogador zu besuchen. Nicht nur die Bilder sind schön, auch die Galerie selber mit dem hübschen Innenhof, der stimmungsvollen Musik und den tollen Räumlichkeiten lädt zum Träumen ein.

Die Medina von Essaouira ist der älteste Teil der Stadt und steht seit 2001 auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbstätten. Bei einem Spaziergang könnt ihr historische Bauten aus dem 18. und 19. Jahrhundert bestaunen und unglaublich tolle Bilder der Stadt schießen. In den 1960er Jahren kamen die Hippies in die malerische Stadt, und kein geringerer als Jimi Hendrix war hier lange Gast. Das entspannte Flair ist bis heute noch geblieben, und so ist die relaxte Atmosphäre der Altstadt von Essaouira kaum mit dem hektischen Treiben anderer marokkanischer Städte zu vergleichen.

Tipp: Bei einem Spaziergang durch die Medina sollte ein Besuch vom Moulay Hassan Platz nicht fehlen. Er ist quasi das Herz der Altstadt, und mit seinen alten Bäumen und der Stadtmauer ein besonders schönes Plätzchen zum Verweilen.

Festung & Stadtmauer

Die Stadtmauer und die Festung sind eine weitere Top Sehenswürdigkeit und Highlight der Küstenstadt. Die Scala de la Kasbah, die Festung, stammt noch aus der portugiesischen Kolonialzeit. Von oben eröffnet sich ein großartiger Blick über die Ferne, aufs tiefblaue Meer und auf die hübsche blau-weiße Medina von Essaouira. Der Weg über die Stadtmauer ist von zahlreichen Kanonen gesäumt, die noch heute aufs Meer zeigen. Ohne Frage, die Fotomotive von der Festung sind einmalig und der Fischerhafen mit seinen berühmten blauen Booten machen deine Urlaubs-Bilder einzigartig!

Tipp: Game of Thrones Fans aufgepasst. Wusstest ihr, dass ein Teil von der Kult-Serie Game of Thrones hier in Essaouira gedreht wurde? Vielleicht kommen euch einige Szenen bei einem Spaziergang auf der Stadtmauer bekannt vor.

Hafen & der Fischmarkt

Wie oben schon erwähnt, ist die Altstadt von Essaouira rundherum von einer großen Mauer umschlossen. Außerhalb dieser Mauer befindet sich der Hafen mit den vielen blauen Booten und dem lokalem Fischmarkt. Besonders am Morgen, wenn der tägliche Markt stattfindet, lohnt sich der Besuch. Dann beobachtet man wie Fischer ihre Beute an Land bringen, Netze knüpfen und ihren Fang frisch an den Mann bringen. Der Himmel ist voll von kreischenden Möwen und auch die eine oder andere Katze sucht sich hier ihre Leckereien.

Tipp: Besuche den Fischmarkt am besten nicht in Flip-Flops!

Strand von Essaouira

Auch der rund 5 Kilometer lange Strand von Essaouira ist ein weiteres Highlight dieser Urlaubsdestination. Neben ausgedehnten Strandwanderungen, sind Surfen, Pferdereiten und Kamelreiten die beliebtesten Aktivitäten vor Ort. Vor allem für Windsurfer und Kitesurfer ist das Meer vor der Küstenstadt ein beliebter Surf-Spot. Bei einem Spaziergang entlang dieses wunderschönen, breiten und schier endlosen Strandes beobachtet man hunderte dieser  Wassersportler übers Meer brausen.

Tipp: Vor allem von März bis September bietet der Passatwind die idealen Windverhältnisse für Surfer und Kiter!

Wer möchte, erkundet den Strand auf den Rücken eines Kamels oder eines Pferdes und genießt bei einem romantischen Ritt die spektakulär schöne Strandkulisse. Baden kann man am Strand von Essaouira das ganze Jahr über, nur sollte man sich mit Wassertemperaturen von 17 bis 20 Grad Celsius anfreunden.

Ausflüge in die Umgebung

Marrakesch

Die berühmte rote Stadt Marrakesch ist ein krasser Kontrast zur weißen Stadt Essaouira. Auch hier warten viele tolle Highlights auf dich. Wer Zeit und Lust hat, der sollte sich unbedingt auf den Weg nach Marrakesch machen! Hier findest du mehr über die schönsten Sehenswürdigkeiten von Marrakesch.

Sidi Kaoki

Surfer finden in der Umgebung mehrere berühmte „Spots“ zum Surfen. Sidi Kaoki liegt etwas südlich von Essaouira und gehört zu einem der Surfmekkas in Marokko. Bei einem Ausflug genießt du am Sidi Kaoki auch als Nicht-Surfer, ein tolles Strandflair! Wer mag reitet mit dem Kamel über den endlos weiten Strand.

Touren buchen

Wer nach besonderen Reiseerlebnissen sucht, der kann sich hier schon mal seine Lieblingstour vor Ort sichern. Egal, ob mit dem Quad über die Sanddünen, auf dem Rücken eines Kamels die Gegend erkunden oder eine geführte Stadtführung, hier auf Getyourguide findest du tolle Angebote an Ausflügen, teils sogar ab Marrakesch und Agadir.

Beste Reisezeit

Essaouira ist das ganze Jahr über einen Urlaub wert. Das beste Klima herrscht von April bis Oktober, wobei man aber auch im Winter oft mit schönem Wetter rechnen kann. Zum Baden, beziehungsweise für einen Strandurlaub eignet sich die Küstenstadt am besten von Juli bis Oktober. Im Winter, von November bis März sind die Temperaturen im Vergleich zu Mitteleuropa angenehm mild, doch muss man ab und an mit Regen rechnen. Stets spürt man eine Meeresbrise, weshalb Essaouira auch den Beinamen „Stadt des Windes“ trägt.

Anreise

Der nächste Flughafen ist der Essaouira Airport (ESU), leider gibt es kaum internationale Flüge dorthin. Darum ist es am besten, einen passenden Flug nach Marrakesch (2,5 Stunden von Essaouira) oder Agadir Airport (3 Stunden entfernt) zu buchen. Günstige Flüge nach Marokko findest du auf Skyscanner und Momondo. Von dort aus geht es entweder mit dem Taxi, Bus oder Mietwagen weiter in die Küstenstadt.

Wenn du mit dem Mietauto unterwegs bist, solltest du die Küstenstadt unbedingt in deine Marokko Rundreise einplanen. Günstige Mietwagen mit optimaler Versicherung findet du auf Check24.

Unterkünfte

In Essaouira gibt es eine Vielzahl an tollen Riads und Unterkünften. Wir möchten euch hier 3 besonders schöne Übernachtungsmöglichkeiten vorstellen:

  • Riad Dar Loulema: Die hübsche Unterkunft liegt direkt in der Medina und ist nur 200 Meter vom Strand entfernt. Besonders schön fanden wir die gemütliche Dachterrasse, von wo man bei einem leckeren Pfefferminztee eine geniale Aussicht auf den Hafen und die Altstadt hat.
  • Riad Chbanate: Dieser traumhaft schöne Riad ist ein weitere toller Tipp für einen gelungenen Urlaub in Essaouira. In den tollen marokkanischen Zimmern fühlt man sich wie aus 1001 Nacht und auch das Frühstück ist hier extrem lecker!
  • Heure Bleue Palais – Relais & ChâteauxDieses Traumhotel bietet einen Pool auf der Dachterrasse mit wunderschönem Ausblick auf die Medina. Hier findest du ein absolutes Luxushotel und das zu einem relativ günstigen Preis. 

Pauschalreisen

Wenn du nicht unbedingt auf eigene Faust nach Essaouira reisen möchtest, dann kannst du dich auch für eine Pauschalreise entscheiden. Dabei handelt es sich um einen Urlaub, bei dem Flug und Hotel im Reisepreis inkludiert sind. Unter folgendem Link findest du zur Zeit besonders attraktive Angebote für Pauschalreisen!

 

Fazit: Egal ob Baden, Kunst, Kultur oder Einkaufen – Essaouira bietet seine Besuchern das volle Programm an tollen Aktivitäten. Besonders verzaubert hat uns aber das entspannte Flair der Stadt, die gemütlichen Plätze und die vielen tollen marokkanischen  Cafés. Ein Urlaub lohnt sich, um tief in die Atmosphäre von Essaouira einzutauchen.


Finde die besten Unterkünfte in Essaouira:

 Booking.com


Mehr über das schöne Marokko:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.

Comments are closed.