Saturnia: Malerische Quellen der Toskana!

Saturnia in Italien ist vor allem berühmt für seine Thermalquellen, welche als ein wahres Highlight der südlichen Toskana gelten. Diese Quelle eignen sich hervorragend für ein Bad im schwefelhaltigen Wasser, das schon seit 3.000 Jahren aus der Erde sprudelt und für seine heilende Wirkung bekannt ist. Einzigartig ist hier vor allem der malerische Wasserfall Cascate del Mulino mit den türkisblauen Becken, welcher eine einmalige Kulisse in der Natur bildet. Gleich in der Nähe dieser Naturtherme befindet sich die große Saturnia Therme, ein tolles Thermalbad mit schönem Hotel.

In diesem Reiseführer haben wir dir alle wichtigen Infos zu Saturnia in Italien zusammengefasst. Zudem zeigen wir dir tolle Bilder der Schwefelquellen, wo man hier am besten übernachtet und was man in der Umgebung unternehmen kann.

Gut zu wissen!

Der Eintritt zu der Saturnia Quelle, also dem Fluss und dem berühmten Wasserfall, ist komplett kostenfrei. Auch die zwei großen Parkplätze gleich daneben können gratis benützt werden.

Unbedingt solltest du ein paar Tage in dieser Region bleiben, und weitere Highlights wie Pitigliano, Sorano und Sovana erkunden!

Neben dem luxuriösen Thermenhotel findet man in der Region einige wunderschöne Agriturismo Unterkünfte. Richtig genial und absolut empfehlenswert ist hier das Agriturismo D‘ Epoca La Marianella!

 

Allgemeine Infos zu den Saturnia Quellen

Die Saturnia Quellen liegen in der Maremma im Süden der Toskana, in der Provinz Grosseto und in der Nähe der Stadt Pitigliano. Von dem kleinen 600-Einwohner Städtchen Saturnia sind es noch rund 5 Kilometer zu den Thermalbädern. Bei diesen heißen Quellen handelt es sich um Schwefelquellen, die mit 37,5 ℃ angenehmes Badevergnügen versprechen. Pro Sekunde sprudeln hier 800 Liter hoch-mineralhaltiges Wasser aus der Erde, das von den rund 30 Kilometer entfernten Hängen des Monte Amiata stammt.

Spätestens seit Instagram ist Saturnia mit ihren türkisblauen, dampfenden Sinterbecken eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Toskana. Einheimische und Touristen gleichermaßen schätzen die wohltuende Wirkung der Saturnia-Quelle und sind fasziniert von dem Erlebnis in freier Natur, im warmen Wasser plantschen zu können.

Baden in der Natur

Saturnia ist vor allem für die Cascate del Mulino, dem wildromantischen Wasserfall neben der restaurierten Mühle, berühmt. Hier findest du die weltberühmten Thermal-Terrassen, dessen blaue Becken in dieser malerischen Naturtherme zum Baden einladen.

Die Therme von Saturnia ist aber längst kein Geheimtipp mehr! Da diese Naturschönheit richtig berühmt ist, muss man tagsüber mit relativ vielen Besuchern rechnen. Dennoch findet man entlang des Flusses immer ein Plätzchen zum Baden. Badeschuhe sind hier definitiv von Vorteil, da die Becken der Thermalquellen rutschig und der Boden recht spitzsteinig sind.

Tipp: Beim Baden in Saturnia könnten dir eventuell kleine rote Würmer auffallen. Keine Angst, bei diesen Würmchen handelt es sich um kleine, komplett unbedenkliche Zuckmücken-Larven, die hier in den Kaskaden ihren natürlichen Lebensraum mit euch teilen.

Die heilende Wirkung der Schwefelquelle

Den Thermalquellen von Saturnia wird aufgrund der großen Mengen an Mineralien wie Calcium, Magnesium Schwefel, Jod und Brom eine heilende Wirkung nachgewiesen. Sogar der italienische Dichter und Philosoph Dante schwärmte bereits in der Antike von der Terme di Saturnia. Gesund ist das Wasser vor allem für die Gelenke, aber auch für die Haut.

Bei den angebotenen Kuren im nahe liegenden Thermalzentrum werden vor allem Erkrankungen wie Rheuma und Arthrose behandelt. Zudem wird eine anti-oxidative und eine vitalisierende Wirkung dem Thermalwasser nachgesagt, was zu einem gewissen Anti-Aging Effekt und zur Hautglättung beiträgt. Natürlich wirkt sich so ein angenehmes, entspanntes warmes Bad aber auch auf das allgemeine Wohlbefinden sehr positiv aus.

Tipp: Bei einem Schwefelbad sollte man sich nicht länger als 15 Minuten im Wasser aufhalten und höchsten 4-mal täglich darf das Bad wiederholt werden.

Öffnungszeiten & Eintritt

Das Baden im natürlichen Wasserfall, dem sogenannten Cascate del Mulino, ist komplett kostenfrei und für jedermann, zu jeder Zeit, gratis zugänglich. Öffnungszeiten gibt es somit keine!

Eintritt bezahlt man lediglich, wenn man das nahe gelegene Kurhaus & Therme besuchen möchte.

Die beste Reisezeit für einen Besuch von Saturnia

Dank der warmen Wassertemperatur kannst du dieses Natur-Highlight das ganze Jahr über besuchen. Auch im Winter, wenn die Thermalquellen so richtig stark dampfen, ist ein Abstecher dorthin lohnend!

Die beste Zeit, um diese Schwefelquellen von Saturnia zu besuchen ist auf jeden Fall unter der Woche, am frühen Morgen zu Sonnenaufgang oder gegen Abend. Einige Touristen rüsten sich sogar mit Stirnlampen aus und genießen ihr entspanntes Bad in der Nacht!

 

Die Saturnia Therme & Hotel

Rund 2 Kilometer vom Wasserfall entfernt liegt die Terme di Saturnia – Parco Termale, ein Thermenhaus mit dazugehörigem 5-Sterne Kurhotel. Diese Therme kann gegen eine Eintrittsgebühr von rund 25,- Euro auch von Nicht-Hotel Gästen besucht werden. Hier erwarten dich 5 verschiedene Thermalbecken, in denen das Wasser gefiltert, aber dennoch reich an Mineralien ist. Auch verschiedene Anwendungen und Massagen werden vor Ort im Kurhaus angeboten.

Wer im 5-Sterne Hotel Terme di Saturnia Natural Spa & Golf Resort übernachten möchte, der genießt zudem ein hervorragendes Frühstück, einen privaten Spabereich, reservierte Liegen und hat auch die Möglichkeit den anliegenden Golfplatz günstiger zu nützen.

Ausflüge in die Umgebung von Saturnia

Bei einer Reise nach Saturnia kannst du ein paar richtig empfehlenswerte Ausflüge in die Umgebung unternehmen. Hier die besten Highlights der Region, auf einen Blick zusammengefasst:

Rund 26 Kilometer von Saturnia entfernt befindet sich das berühmte Städtchen Pitigliano. Wunderschön gelegen auf einem Felsen, versprüht auch die Altstadt viel historischen Charme.

Empfehlenswert ist auch ein Ausflug nach Sovana (25 Kilometer), das mit einer kleinen historischen Altstadt und mit den vielen Etruskischen Ausgrabungsstätten lockt. Auch Sorano gleich in der Nähe von Sovana, verzaubert mit einer wild romantischen Altstadt.

 

Unterkünfte in Saturnia

In Saturnia, aber auch rund um die Therme findet man eine kleine, aber feine Auswahl an schönen Unterkünften. Vom gepflegten Agriturismo, bis hin zur gemütlichen Pension und 5-Sterne Thermenhotel ist hier alles vertreten. Hier unsere Tipps für die besten Unterkünfte in Saturnia…Ein Blick lohnt sich!

  • Thermenhotel: Das Terme di Saturnia Natural Spa & Golf Resort ist das 5-Sterne Hotel der Saturnia Therme. Hier begeistert vor allem die geniale Lage an der Therme und das leckere Frühstück.
  • Agriturismo: Das Agriturismo D‘ Epoca La Marianella ist eine schnuckelige Pension mit fantastischem Panoramablick. Hier werden schöne Zimmer und auch tolle Apartments zum günstigen Preis angeboten!
  • 3-Stern Hotel: Empfehlenswert ist auch das Hotel Villa Clodia, gelegen in einem historischen Gebäude, mit schönem Garten und tollem Pool.

Finde die besten Unterkünfte in Saturnia:

 Booking.com


Mehr Highlights in der Toskana:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Comments are closed.