Toskana: 15 Orte die man gesehen haben muss!

Die Toskana in Italien ist nicht nur eine der berühmtesten Regionen des Landes, sie ist auch mit Sicherheit eines der schönsten Urlaubsziele Europas. Faszinierende Hügel-Landschaften, grüne Weingärten und goldgelbe Felder, malerische Dörfer mit prächtigen Renaissancebauten und der unermesslicher Reichtum an Kunstschätzen sind nur ein paar der Attraktionen, die eine Reise durch die Toskana zu einem unvergesslichen Erlebnis machen! Aber vor allem die weltberühmten Städte, wie Florenz oder Pisa ziehen jedes Jahr Millionen Besucher in ihren Bann. Als weitere Highlights erwarten dich eine ausgezeichnete authentische Küche, Weine, die zu den besten der Welt zählen und fantastische Agriturismo Unterkünfte, die einen erholsamen Urlaub garantieren.

In diesem Reiseführer geben wir dir alle wichtigen Infos und Tipps zur Toskana in Italien. Zudem zeigen wir dir die besten Orte und Sehenswürdigkeiten der Toskana, wunderschöne Bilder, verraten Geheimtipps und wo man hier am besten übernachtet.

Gut zu wissen!

Die wunderschöne Toskana erkundet man am besten mit dem eignen Auto, dem Mietwagen oder dem Wohnmobil, denn nur so hat man die Chance all die faszinierenden Orte, Sehenswürdigkeiten und Landschaften auf eigene Faust zu erkunden.

Am schönsten ist die Toskana, vom landschaftlichen her, im Val d’Orcia und in der Gegend rund um San Gimignano. Zypressen-Alleen, Olivenbäume, Weinberge und mittelalterliche Dörfer – hier erlebst du die Toskana, die man von den Bildern her kennt.

Tolle Strände findest du an der fast 400 Kilometer langen Küste im Westen der Toskana und auf der Insel Elba. Wenn du gerne Strandurlaub mit Sightseeing verbinden möchtest, dann können wir dir den Urlaubsort Viareggio in der Nähe von Pisa und Lucca empfehlen.

Fast überall in der Toskana findet man die sogenannten Agriturismo-Unterkünfte. Dabei handelt es sich um charmante und sehr authentische Bauernhöfe oder Weingüter, die entweder mit Zimmern oder Apartments, manche sogar mit Pool ausgestattet sind.

Allgemeine Infos zur Toskana

Die Toskana ist eine Region in Mittelitalien und gilt als eine der wichtigsten Kulturlandschaften der Renaissance. Unzählige Orte und Sehenswürdigkeiten stehen bereits auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe Stätten. Als Highlight zählt die weltberühmte Hauptstadt Florenz, wobei sich noch weitere interessante und sehr sehenswerte Städte wie Lucca, Pisa und Siena in der Toskana befinden. Als das bekannteste Wahrzeichen der Toskana gilt der Schiefe Turm von Pisa, eine der wohl meistbesuchten Attraktionen Italiens.

Berühmt ist die Toskana aber auch für ihre außergewöhnlich schöne Landschaft, die besonders von typischen Pinienwäldern, den Zypressen-Alleen, grünen Weinhügeln, goldgelben Feldern und Olivenhainen geprägt ist. Fotografen aus aller Welt reisen extra in die Toskana, um hier ihre besten Bilder zu schießen.

Wirtschaftlich lebt die Region hauptsächlich vom Tourismus, Wein- und Olivenölproduktion. Die weltbesten toskanischen Weine sind der Brunello di Montalcino, der Vino Nobile di Montepulciano, der Chianti und der Sassicaia.

 

Schönsten Orte & Sehenswürdigkeiten der Toskana

Bei einer Reise durch die Toskana kann man jede Menge erleben, denn an jeder Ecke verbirgt sich ein neues Highlight. Hier findet ihr eine umfassende Auflistung der schönsten Orte und der besten Sehenswürdigkeiten, die man in der Toskana gesehen haben sollte.

Pisa

Eines der absoluten Highlights der Toskana ist die bezaubernde Stadt Pisa mit ihrem berühmten Schiefen Turm. Er ist wohl der bekannteste Turm der Welt und zieht jährlich Millionen von Touristen an. Aber die Stadt Pisa hat noch viel mehr an Sehenswertem zu bieten! Zu den wichtigsten Attraktionen gehören unter anderem der wunderschöne Dom von Pisa, die malerische Altstadt mit ihren schönen Plätzen und Museen, und die bezaubernde Kulisse am Fluss Arno. Zudem laden der Naturpark Migliarino San Rossore und die schönen Strände an Pisas Küste auf ein paar entspannte Tage in der Toskana ein.

Bei einer Toskana-Reise gehört ein Aufstieg zum Schiefen Turm für viele zum Pflichtprogramm. Aber Achtung, der Zugang ist begrenzt, und daher sollte man sich sein Ticket für den Turmaufstieg schon mehrere Tage vorher online reservieren.

Florenz

Die Stadt Florenz ist die Hauptstadt der Toskana und mit Sicherheit eine der schönsten Städte überhaupt. Bei einem Citytrip erwartet dich hier eine grandiose Auswahl an Sehenswürdigkeiten. Bezaubernde Plätze, wunderschöne Kirchen und die besten Kunstausstellungen der Welt sind nur ein paar der Highlights, die diese fantastische Stadt zu bieten hat. Als wichtigste Attraktion gilt aber die schöne Ponte Vecchio – die sogenannte Alte Brücke, eine der eindrucksvollsten Fotomotive der Toskana. Imposant und ein absolute Muss ist auch die Kathedrale Santa Maria del Fiore, ein echtes Meisterwerk der Renaissance, von dessen riesiger Kuppel man einen unglaublichen Ausblick auf die Altstadt genießt.

Eine weitere Top- Sehenswürdigkeit ist die Uffizien-Gallerie, eines der berühmtesten Museen der Welt! So ist der Andrang hier dementsprechend groß. Wer nicht gerne stundenlang in der Schlange steht, der sollte sich unbedingt vorab online Tickets reservieren.

San Gimignano

Eine der wohl schönsten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Toskana ist das kleine Städtchen San Gimignano. Gelegen auf einem Hügel zwischen Weinbergen und grünen Feldern, erwartet dich hier in dieser UNESCO Weltkulturerbe Stätte eine ganz außergewöhnlich faszinierende Kulisse! Berühmt wurde San Gimignano aufgrund seiner eindrucksvollen Altstadt, in der es noch 15 der berühmten mittelalterlichen Geschlechtertürme zu bestaunen gibt. Diesen imposanten Türmen hat die Ortschaft auch den Beinamen „Mittelalterliches Manhattan“ zu verdanken.

Auch Schleckermäuler kommen in San Gimignano voll auf ihre Kosten. Denn hier befindet sich eine der besten Eisdielen der Toskana: Die preisgekrönte Gelateria Dondoli, die mehrmals als Eisweltmeister gekrönt wurde.

Tipp: Ein paar Tage in dieser landschaftlich malerischen Region lohnen sich! Eine einzigartige Unterkunft und ein echter Insider-Tipp ist das Agriturismo Mormoraia mit Pool und fantastischer Aussicht.

Lucca

Die Stadt Lucca ist ein weiteres sehenswertes Juwel der Toskana und darf eigentlich bei keiner Rundreise fehlen. Auch bekannt als die „Stadt der 99 Kirchen“, befindet sich hier gefühlt an jeder Ecke mindestens ein kleines Gotteshaus. Besonders sehenswert und einmalig schön sind ist die Kirche San Michele in Foro mit ihrer reich-verzierten Außenfassade aus Carrara Marmor und die imposante Kathedrale von Lucca. Die absoluten Highlights der Stadt sind jedoch die rund 4 Kilometer lange Stadtmauer und der Torre Guinigi, der berühmte Turm mit den Bäumen auf der Spitze, die beide das Stadtbild prägen.

Aber auch die Umgebung von Lucca, mit den zahlreichen Villen und Gärten, das schöne Garfagnanada-Tal und das traumhafte Carrara-Gebirge im Norden, ist wirklich reizvoll und lädt zu spannenden Ausflügen ein.

Tipp: Das Lucca in Villa Lucrezia ist ein kleines, schnuckeliges Boutique-Hotel mit privatem Parkplatz und in super zentraler Lage. Auch das Frühstück ist hier richtig lecker!

Siena

Einer der wohl beeindruckendsten Orte in der Toskana ist die wunderschöne Stadt Siena. Viele bezeichnen ihre historische Altstadt sogar als eine der schönsten in Italien. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen der eindrucksvolle Piazza del Campo, einer der wohl schönsten Hauptplätze des Landes, wo sich auch der imposante, über 100 Meter hohe historische Turm Torre del Mangia befindet. Absolut sehenswert ist auch der eindrucksvolle Dom von Siena, der eines der schönsten und bedeutendsten Bauwerke der Stadt darstellt.

Berühmt über die Grenzen der Toskana hinaus ist Siena für das Pferderennen Palio di Siena, das schon seit dem Mittelalter am Hauptplatz Piazza del Campo veranstaltet wird. Dieses einmalige Event findet 2-mal im Jahr, am 2. Juli und 16. August, statt.

Tipp: Empfehlen können wir dir den etwas außerhalb gelegenen Agriturismo Renaccino, ein schöner Bauernhof mit Pool, der sich dank seiner Lage optimal für Erkundungstouren in der Region Siena eignet.

Monteriggioni

Die bedeutende Festungsanlage von Monteriggioni ist ein echter Geheimtipp für jede Toskana-Reise! Gelegen auf einem Hügel, thront diese Burg majestätisch über die grüne Wein-Landschaft und ist ein echter Eyecatcher. Aber auch bei einem Besuch dieser eindrucksvollen mittelalterlichen Wehranlage kann man einiges Schönes entdecken. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen hier die mächtige Wehrmauer mit den imposanten 14 Türmen, aber auch der hübsche mittelalterliche Stadtkern mit seinem schönen Piazza Roma und der historischen Kirche Santa Maria Assunta.

Falls du im Juli die Toskana besuchst, dann hast du eventuell die Chance beim Mittelalterfest in Monteriggioni dabei zu sein. Ein tolles Event, bei dem man als Besucher in längst vergangene Zeiten und in die Welt der Ritter eintaucht.

Abbazia San Galgano

Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel in der Toskana ist die beeindruckende Abbazia San Galgano, eine Klosterruine aus dem 12. Jahrhundert. Sie liegt rund 30 Kilometer von Siena entfernt und wird als eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke Italiens angesehen. Bei einem Besuch staunt man über die mächtigen Mauerreste des ehemaligen Klosters eines Zisterzienserordens und über das einzigartige ruhige Ambiente, das diese Ruine umgibt. Vor allem das fehlende Dach verleiht der an sich gut erhaltenen Klosteranlage ein fast schon unwirkliches Aussehen.

Val d’Orcia

Das Val d’Orcia ist mit Sicherheit eine der schönsten Landschaften Italiens. Hier erwartet dich genau die Toskana, die man von den fantastischen Bildern und den malerischen Postkarten her kennt: Atemberaubend schöne Hügellandschaften, romantische Bauernhöfe, pittoreske Zypressen-Alleen und mittelalterliche Dörfer wie aus dem Bilderbuch. Aber auch Genießer kommen hier voll auf ihre Kosten, den die vielen tollen Agriturismo Unterkünfte und die fantastische authentische Küche garantieren einen unvergesslichen Urlaub in der Toskana.

Wenn du einen längeren Urlaub in der Toskana planst, dann würden wir dir unbedingt diese Region empfehlen, denn hier kann man wunderbar entspannen und dennoch viel Orte wie beispielsweise Pienza, Montepulciano und Montalcino besichtigen. Auch Siena ist nicht weit vom Val d’Orcia entfernt.

Tipp: Ein echter Insidertipp und zudem ein perfekter Ausgangspunkt für Ausflüge, ist der wunderschöne Agriturismo Il Macchione mit tollem Pool und charmanten Zimmern.

Pienza

Gelegen in hügeliger Landschaft und gebaut als sogenannte „Idealstadt der Renaissance“ ist Pienza eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Toskana. Bei einem Bummel durchs historische Zentrum entdeckt man unzählige schöne Bauwerke, romantische Plätze und interessante Museen. Fantastisch sind hier auch die vielen guten Restaurants und gemütliche Cafés, die zum genussvollen Verweilen einladen. Aber nicht nur das Städtchen ist schön, dank seiner perfekten Lage im Zentrum des Val d’Orcia hält die Umgebung um Pienza viele Highlights bereit.

Tipp: Probieren sollte man bei einem Besuch in Pienza unbedingt den hervorragenden Pecorino-Käse, ein halbfester Hartkäse aus Schafsmilch, der als der beste in der Toskana gilt!

Chianti

Eine der wohl schönsten Weinregionen der Toskana ist das berühmte Chianti Gebiet. Dank seiner zentralen Lage zwischen Florenz und Siena wird es des Öfteren auch als das „Herz der Toskana“ betitelt. Hier erwartet dich gleich eine ganze Reihe an wunderschönen Weinlandschaften, kleinen mittelalterlichen Ortschaften und Burgen. Berühmt ist Chianti aber vor allem für seinen Chianti-Wein, der zu den besten Rotweinen der Welt zählt. Nur Weine aus dem genau definierten DOCG Gebiet dürfen den Markennamen Gallo Nero tragen.

Die Region Chianti erkundet man am besten mit dem Auto auf eigene Faust. Durchs Gebiet ziehen sich unzählige malerische Weinstraßen, an denen sich immer wieder Weingüter mit Verkostung und Ab-Hofverkauf befinden.

Saturnia Quellen

Die Region Saturnia ist vor allem für seine wunderschönen natürlichen Thermalquellen bekannt! Sie befinden sich im Süden der Toskana und ziehen jedes Jahr tausende Besucher an. Einzigartig ist hier vor allem der malerische Wasserfall Cascate del Mulino mit den türkisfarbenen Becken, welcher eine einmalige Kulisse in der Natur bildet. Hier kannst du gemütlich in den natürlichen Sinterbecken der gesunden Schwefelquelle baden und zudem ein einmaliges Ambiente genießen. Mittlerweile ist diese Attraktion zu einem berühmten Fotomotiv geworden und steht bei vielen Besuchern am Fixprogramm jeder Toskana-Reise!

Wer dann doch lieber gefiltertes Wasser bevorzugt, der findet gleich in der Nähe das Thermalbad von Saturnia. Hier befinden sich gleich mehrere Pools und Becken, und auch Kur- und Gesundheitsanwendungen können vor Ort gebucht werden.

Tipp: Für einen ganz besonderen Aufenthalt empfiehlt sich der Agriturismo D‘ Epoca La Marianella – eine schnuckelige Pension mit fantastischem Panoramablick. Auch eignet sich diese Unterkunft fantastisch als Ausgangspunkt um weitere Highlights der Südtoskana, wie Pitigliano, zu erkunden.

Pitigliano

Die bezaubernde Altstadt von Pitigliano ist ein echter Geheimtipp für eine Toskana-Reise. Gelegen auf einem hohen Tuffsteinfelsen, thront dieses Städtchen über die Landschaft der Maremma. Imposant ist hier vor allem die spektakuläre Kulisse mit den rotbraunen Stadthäusern, die dicht aneinander bis an die steile Felswand gebaut wurden. Einmalig schön ist aber auch die märchenhafte Altstadt, die mit ihren unzähligen Gässchen und versteckten Plätzen verzaubert. Ein Highlight der Toskana, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Ein paar Tage in dieser Region lohnen sich, denn auch im Süden der Toskana gibt es vieles zu entdecken: Das auch aus Tuffstein erbaute Felsenstädtchen Sorano, das mittelalterliche Dörfchen Sovana und die Saturnia Quellen sind nur ein paar der schönsten Sehenswürdigkeiten, die man in der Umgebung von Pitigliano besichtigen kann.

Arezzo

Auch die schöne Stadt Arezzo ist sehenswert und zudem noch nicht so touristisch wie andere Orte der Toskana! Einmalig schön ist hier vor allem der historische Stadtkern mit dem Piazza Grande, der mit seinen gut erhaltenen Patrizierhäusern besticht. Einzigartig ist aber auch der faszinierende mittelalterliche Charme, der bis heute noch an jeder Ecke und an jedem Stadtplatz zu spüren ist. Wer sich für Kunst interessiert, der ist in Arezzo definitiv richtig, denn hier können Werke von Piero della Francesca bewundert werden, und auch der berühmte Kunsthistoriker Giorgio Vasari hat hier seine Spuren hinterlassen.

Sehr interessant und ein echter Insider-Tipp ist ein Besuch von Arezzo, wenn der Antiquitätenmarkt stattfindet.  Dieser Antik-Markt zählt zu den besten der Toskana! Am ersten Wochenende jedes Monats treffen sich Händler, Antiquitätenliebhaber und Schnäppchenjäger die auf der Piazza Grande um historische Schätze zu feilschen.

Tipp: Das BioBenessere ist ein sehr schönes, sauberes und liebevoll eingerichtetes B&B in Arezzo. Auch das super leckere Frühstück auf der Dachterrasse ist phänomenal.

Volterra

Ein weiteres mittelalterliches Juwel ist die Altstadt Volterra. Hier verzaubert vor allem die historische Innenstadt, die mit unzähligen romantischen Gässchen und Plätzen lockt. Berühmt in der Toskana ist Volterra jedoch für sein reiches Etruskisches Erbe und die unzähligen Ausgrabungsstätten, die sich rund um die Altstadt befinden. Ihrer langen Geschichte ist es zu verdanken, dass man hier noch heute unzählige Überreste, sowohl aus der Epoche der Etrusker als auch der Römer bestaunen kann.

Gelegen auf einem 550 Meter hohen Hügel, genießt man von Volterra aus zudem einen malerischen Ausblick auf die wunderschöne Landschaft der Umgebung.

Wer Zeit hat, der übernachtet hier in einem der tollen Agriturismo Unterkünfte, wie dem Agriturismo Podere Marcampo einem wunderschönen Weingut in herrlicher Lage.

Elba

Die schöne Insel Elba und ihre Strände sind der perfekte Ort für einen Strandurlaub in der Toskana. Hier überzeugt ein ganz besonderer Charme, eine herrliche Vegetation und natürlich die zahlreichen Traumstrände. Auch die vielen romantischen Ortschaften mit den zahlreichen bunten Häuschen direkt am Meer sind eine Reise wert. Als besonders sehenswert gilt Rio Marina, ein echtes Bilderbuchstädtchen der Insel.

Natürlich darf auch ein Besuch der Inselhauptstadt Portoferraio nicht fehlen. Hier findet man eine Vielzahl an interessanten Sehenswürdigkeiten, wie Museen, Festungen und den wunderschönen alten Hafen.

Tipp: Für einen ganz besonderen Urlaub auf Elba, in direkter Strandlage am türkisblauen Meer, können wir die Baia Bianca Suites empfehlen.


Weitere Highlights in der Toskana:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Comments are closed.