Volterra, Italien: Die Stadt der Etrusker!

Die faszinierende Stadt Volterra in Italien begeistert mit ihrer mittelalterlichen Altstadt, aber auch mit ihrem reichen etruskischen Erbe. Gelegen in der Toskana, genauer gesagt in der Provinz Pisa, ist dieser Ort ein beliebtes Ziel bei Rundreisen und Ausflügen. Vor allem die wunderschöne Lage auf dem 550 Meter hohen Hügel mit Blick auf die malerische Landschaft und die historische Altstadt mit den unzähligen Sehenswürdigkeiten und Ausgrabungsstätten, machen dieses toskanische Juwel zu etwas ganz Besonderem. Aber auch in der Umgebung von Volterra gibt es einiges Sehenswertes zu entdecken, genug, um eine paar Tage in dieser Region zu verbringen.

In diesem Reiseführer geben wir dir alle wichtigen Infos und Tipps zu Volterra in Italien. Zudem zeigen wir dir die schönsten Sehenswürdigkeiten, die besten Bilder und wo du empfehlenswerte Unterkünfte findest.

Gut zu wissen!

Geld spart man mit der Volterra-Card, in der zu einem günstigen Preis die meisten Eintritte zu den interessanten Sehenswürdigkeiten der Stadt inkludiert sind.

Jeden Samstag findet in Volterra von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr ein Wochenmarkt statt, auf dem man leckere italienische Köstlichkeiten verkosten kann.

In der Altstadt, aber auch rund um Volterra, gibt es einige richtig gute Hotels und Pensionen. Besonders beliebt sind hier Agriturismo Unterkünfte, wie der wunderschöne Bauernhof Agriturismo Podere Marcampo.

Allgemeine Infos über Volterra

Volterra ist mit rund 10.000 Einwohner eine Kleinstadt in Italien und zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Toskana. Das Städtchen liegt nur 40 Kilometer vom Meer, 60 Kilometer von Pisa und 40 Kilometer von San Gimignano entfernt. Neben der historischen Altstadt ist Volterra aber auch für die Alabasterverarbeitung bekannt, ein Handwerk, das hier eine lange Tradition hat und dem die Ortschaft den Beinamen „Stadt des Alabasters“ verdankt.

Die Geschichte von Volterra geht zurück bis ins 4. Jahrhundert vor Christus, als die Etrusker die Region besiedelten. Damals war sie eine der bedeutendsten Etruskerstädte und gehörte zudem zum Zwölfstädtebund. Noch heute kannst du hier Ausgrabungsstätten und Überreste der etruskischen Kunst besichtigen. Später besiedelten die Römer diese historische Stadt, dessen Teatro Romano eine wichtige Sehenswürdigkeit von Volterra geworden ist.

 

Sehenswürdigkeiten in Volterra

Bei einem Urlaub in Volterra gibt es viele tolle Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Zu den wichtigsten Attraktionen zählen die historische Altstadt, der wunderschöne Hauptplatz Piazza dei Priori, die interessanten Ausgrabungsstätten und die vielen Museen. Aber auch die Umgebung mit den malerischen Weinbergen und den spannenden Ausflugszielen ist sehenswert!

Mauern & Stadttore

Die Altstadt von Volterra wird von einer mittelalterlichen Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert fast vollständig umschlossen, wobei Teile davon sogar aus der Etrusker-Epoche stammen. Interessant sind hier auch die 6 antiken Zugangstore, die noch heute Eintritt zur Stadt gewähren. Das älteste Stadttor und gleichzeitig eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Volterra ist die Porta dell’Arco. Es wurde zwischen dem 5. und 4. Jahrhundert vor Christus errichtet. Plastische Köpfe, deren Bedeutung man bis heute nicht kennt, zieren den Torbogen.

Piazza dei Priori

Wunderschön und eines der Highlights von Volterra ist der Piazza dei Priori. Er ist der Hauptplatz der Altstadt und verzaubert seine Besucher mit einem unglaublich schönen Ambiente. Bei einem Kaffee in einer der gemütlichen Café-Bars kann man das rege Treiben auf sich wirken lassen. Zudem genießt man einen herrlichen Ausblick auf die vielen historischen Gebäude, allem voran der malerische Palazzo dei  Priori, der seit dem 13. Jahrhundert das Rathaus der Gemeinde ist.

Tipp: Der Palazzo dei Priori kann auch von Innen besichtigt werden. Wer mag, der erklimmt zudem dessen Turm und genießt einen grandiosen Ausblick über die Dächer der Altstadt.

Etruskisches Museum

Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit in Volterra ist das Museo Etrusco Guarnacci, das sogenannte Etruskische Museum. Gegründet im Jahre 1761, ist es sogar eines der ältesten Museen in Europa. Bei einer Besichtigung bestaunt man hier eine umfassende Ausstellung über die Epoche der Etrusker. Unzählige Exponate wie raffiniert verzierte Urnen, Etrusker Kunst aus Bronze und wunderschöne Keramiken stehen hier im Mittelpunkt. Als Herzstück des Museums gelten die „Urna degli Sposi“, also die Urne der Brautleute und das L`Ombra della Sera, der sogenannte Stille Abendschatten.

Palazzo Incontri Viti

Richtig sehenswert und ein echter Geheimtipp in Volterra ist ein Besuch des Palazzo Incontri Viti, ein Museum mit Reliquien der Familie Viti. Das Haus stammt aus dem 16. Jahrhundert, welches der Alabasterhändler Giuseppe Viti im Jahre 1816 gekauft hatte. Hier bestaunt man unter anderem die wunderschöne und sehr kostbare Einrichtung, Porzellansammlungen und Kunstwerke aus aller Welt. Ein Museum, das eindrucksvoll den Reichtum und das Leben der Adligen in der damaligen Zeit wiederspiegelt.

Tipp: Im Eintrittspreis von 5,- Euro ist eine Weinprobe im Keller des Palazzos inkludiert!

Gassen der Altstadt

Während eines Bummels durch die engen Gassen von Volterra gibt es viel Schönes zu entdecken. Fast an jeder Ecke befindet sich ein gemütliches Café, ein hübsches Restaurant oder eine kleine Trattoria. Dazwischen immer wieder Läden und Manufakturen zum Shoppen, die oft auch traditionelle Handwerkskunst, wie Alabasterschmuck und Bronzearbeiten anbieten.

Tipp: Im L`Incontro bekommt man richtig leckere Dolci (Nachspeisen) und mega guten Kaffee zum günstigen Preis!

Römisches Theater

Sehenswert ist auch das Römische Theater (Teatro Romano) im Norden der Altstadt. Dieses wurde im 1. Jahrhundert nach Christus in der Zeit des Kaisers Augustus erbaut und zählt zu den wichtigsten Ausgrabungsstätten von Volterra. Wunderschön und ein echter Geheimtipp ist hier der Ausblick von der Via Panoramica, von wo man sich einen guten Gesamteindruck dieser historischen Stätte machen kann.

Dom & Baptisterium

Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit von Volterra ist der Dom, auch als Kathedrale Maria Himmelfahrt bekannt. Die Geschichte dieser Kirche geht zurück bis ins 9. Jahrhundert, musste aber nach einem Erdbeben im Jahr 1117 neu erbaut werden. Von außen etwas unscheinbar, ist sie von innen ein echtes Highlight. Hier erwarten dich wunderschöne Fresken, Gemälde, kostbarer grüner und weißer Marmor, sowie Alabasterarbeiten aus der Region.

Gleich gegenüber befindet sich das Baptisterium, eine achteckige Taufkapelle aus dem 12. Jahrhundert, die wie die Kathedrale kostenfrei besucht werden kann.

Festung Medicea

Die Fortezza Medicea wurde im 13. Jahrhundert erbaut und bildet den höchsten Punkt der Stadt. Heute ist diese imposante mittelalterliche Festung ein Gefängnis für Straftäter und kann somit nicht betreten oder gar besichtigt werden. Gleich daneben befindet sich der Archäologische Park „Enrico Fiumi“, der zum Teil ein öffentlicher Park ist, und teils eine kostenpflichtige Ausgrabungsstätte darstellt.

 

Ausflüge ab Volterra

Bei einer Reise nach Volterra kannst du ein paar richtig empfehlenswerte Ausflüge in die Umgebung unternehmen. Hier die besten Highlights, auf einen Blick zusammengefasst:

Nur 30 Kilometer von Volterra entfernt befindet sich San Gimignano, das dank seiner vielen Türme auch als das „Mittelalterliche Manhattan“ bekannt ist.

Schön ist auch ein Ausflug nach Colle di Val d’Elsa (28 km), wo neben der historischen Altstadt auch der „Sentierelsa -Trail“ am kobaltblauen Fluss begeistert.

Auch das 55 Kilometer entfernte Siena kann wunderbar von Volterra aus erkundet werden. Auf den Weg dorthin liegt die Burganlage von Monteriggioni, ein echter Insider-Tipp für die Toskana.

 

Tipps für Unterkünfte in Volterra

In Volterra, aber auch rund um die Stadt in den wunderschönen Weinbergen, findet man eine fabelhafte Auswahl an schönen Unterkünften. Vom gepflegten Weingut, Agriturismo mit Pool bis hin zum Apartment in der Altstadt und Pension, ist hier alles vertreten. Hier unsere Tipps für die besten Unterkünfte in Volterra…Ein Blick lohnt sich!

  • Agriturismo mit Pool: Das Agriturismo Podere Marcampo ist ein familiär geführter Bauernhof in der Nähe Volterra. Einmalig ist hier der Pool mit Aussicht, das ausgezeichnete Restaurant und die Weinprobe.
  • Hotel in der Altstadt: Das Hotel La Locanda liegt in der wunderschönen Altstadt und verzaubert seine Gäste mit geschmackvollen Zimmern, leckerem Frühstück und viel Flair!
  • Apartment: Das charmante Appartamento San Francesco überzeugt mit seiner zentralen Lage, der Sauberkeit und dem gemütlichen toskanischen Ambiente.

Finde die schönsten Unterkünfte in Volterra:

 Booking.com


Mehr Highlights in der Toskana:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Comments are closed.