Rijeka, Kroatien: Alle Sehenswürdigkeiten & Tipps

Die Hafenstadt Rijeka in Kroatien ist ein absolutes Highlight und noch ein echter Geheimtipp der Kvarner Bucht. Gelegen zwischen den berühmten Urlaubsorten Opatija und Crikvenica, wird diese Perle auch gerne als Ausflugsziel besucht. Jedoch lohnt es sich länger in Rijeka zu bleiben, denn zahlreiche Sehenswürdigkeiten in der Altstadt, interessante Museen aber auch traumhafte Strände warten darauf entdeckt zu werden! Das absolute Schmuckstück der Stadt ist der Korzo, eine wunderschöne Fußgängerpromenade mit den zahlreichen bunten Gebäuden aus der Habsburgermonarchie. Obendrein findet man bei einem Stadtrundgang zahlreiche prachtvolle Plätze mit antiken Bauten, schönen imposanten Kirchen und Burgen, die es zu bestaunen gibt.

In diesem Reiseführer geben wir dir alle wichtigen Infos und Tipps zu Rijeka in Kroatien. Zudem zeigen wir dir die schönsten Bilder, die besten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, und wo man richtig tolle Unterkünfte findet

Gut zu wissen!

Ja, Rijeka ist definitiv eine Reise wert! Die wunderhübsche Hafenstadt ist mit Sicherheit nicht weniger sehenswert wie Split, Dubrovnik oder Pula, jedoch glücklicherweise noch ein Insidertipp in Kroatien geblieben.

Für einen Citytrip übernachtet man am besten direkt in der Altstadt von Rijeka. Richtig toll und ein Geheimtipp ist das Ivana Central Apartments nur ein paar Schritte vom Zentrum und einer günstigen Parkgarage entfernt.

Baden kann man in Rijeka etwas nördlich und südlich vom Stadtkern. Hier die schönsten Strände von Rijeka, perfekt wenn du Sonne, Strand und Meer mit Sightseeing verbinden möchtest.

Allgemeine Infos zu Rijeka

Mit rund 130.000 Einwohnern ist Rijeka die 3. größte Stadt in Kroatien. Sie liegt in der Region Kvarner Bucht, nicht weit von der Halbinsel Istrien entfernt. Als Europäische Kulturhauptstadt 2020 lockt diese geschichtsträchtige Hafenstadt mit zahlreichen interessanten Sehenswürdigkeiten, Museen und kulturellen Veranstaltungen. Reisende lieben zudem den richtig kultigen Mix aus Habsburgererbe, Industrieruinen und pulsierendem Nachtleben! Einzigartig ist auch die lange Fußgängerzone „Korzo“ mit ihren vielen Seitengässchen, die zum Flanieren und Shoppen einlädt.

Nicht nur die Hafenstadt ist sehenswert, auch die Umgebung ist beeindruckend. Dank dem Flughafens, des Busbahnhofes und des Fährhafens ist Rijeka ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und obendrein ein beliebter Ausgangsort für Rundreisen durch Kroatien. Zudem gilt Rijeka als das Tor zu den kroatischen Inseln, denn einige Highlights wie die Insel Krk, die Insel Mali Losinj und die Insel Cres liegen von hier aus nicht weit entfernt.

 

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Rijeka

Bei einem Besuch in Rijeka kannst du dich auf eine ganze Reihe an Attraktionen freuen. Fast alle Sehenswürdigkeiten liegen direkt in der Altstadt, die man dank ihrer überschaubaren Größe auf eigene Faust erkunden kann. Zu den Highlights zählen das historische Zentrum mit dem Hafen, die Festung Trsat aber auch die Strände der Hafenstadt. Damit du nichts verpasst, findest du hier die besten Sehenswürdigkeiten von Rijeka zusammengefasst:

Kastell von Trsat

Das Kastell von Trsat, auch als die Trsat Burg bekannt, ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Rijeka, und einen Besuch sollte man sich bei keiner Reise entgehen lassen. Diese Burganlage liegt auf einem 138 Meter hohen Hügel und begeistert mit traumhafter Aussicht. Erwähnt wurde die Festung zum ersten Mal bereits im Jahre 799. Ihr heutiges Aussehen verdankt sie jedoch ihrem letzten Burgherren, Graf Laval Nugent. Dieser erwarb Anfang des 19. Jahrhunderts das Kastell von Trsat und noch heute kann man bei einem Besuch das Familienmausoleum bestaunen. Gleich in der Nähe befindet sich zudem die Basilika „Unserer Lieben Frau von Trsat“, die als Wallfahrtskirche berühmt ist.

Tipp: Trsat erreicht man entweder mit dem Bus Nr. 2, dem Auto oder, wenn du halbwegs fit bist über die rund 550 Stufen der sogenannten „Treppe zum Himmel“ – der Petar Druzic-Treppe, die vom Zentrum hinauf nach Trsat führt.

Der Korzo

Eine der wohl wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rijeka und zugleich das Herzstück der Hafenstadt ist der Korzo – die wunderschöne Hauptpromenade der Hafenstadt. Diese Fußgängerzone führt einmal quer durch die Altstadt und begeistert mit einzigartigem nostalgischen Flair. Wunderschön sind vor allem die prachtvollen Fassaden, die dieser Flaniermeile einen einmaligen Charme verleihen. Das Motto ist hier: Sehen und gesehen werden! Touristen und Einheimische treffen sich, um zu shoppen aber vor allem auch um das quirlige Treiben in einer der vielen Cafés zu genießen.

Marktplatz von Rijeka

Der Marktplatz von Rijeka ist ein echtes Highlight der Hafenstadt. Dieser entstand Ende des 19. Jahrhunderts und befindet sich nicht weit von der Mole am Hafen entfernt. Heute ist dieser Platz mit seinen zwei hellgrünen Pavillons und dem Fischmarkt ein Kulturdenkmal, welchen Einheimische aber auch Touristen gerne besuchen. Schon ab den frühen Morgenstunden beginnt das quirlige Treiben, wo vor allem frisches Obst, Gemüse und fangfrischer Fisch aber auch lokale Köstlichkeiten wie Käse, Honig, Teigwaren und Wein angeboten werden.

Der Stadtturm

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten und zugleich das Wahrzeichen von Rijeka ist der Stadtturm. Dieses eindrucksvolle Bauwerk befindet sich direkt im Zentrum der Fußgängerzone Korzo und war ursprünglich ein typischer Durchgangsturm zur Altstadt. Erbaut wurde der Stadtturm bereits im Mittelalter und über die Jahre stets erweitert und renoviert. Heute erstrahlt dieses eindrucksvolle Bauwerk in leuchtendem Gelb und ist als beliebtes Fotomotiv auch auf jeder Postkarte zu finden!

Die Kathedrale des Hl. Veit

Die Kathedrale des Hl. Veit, auch als Katedrala sv. Vid bekannt, ist eine der wichtigsten Gotteshäuser der Stadt. Dieser barocke Rundbau entstand bereits im Jahr 1638 und wurde anhand der Vorlage der berühmten venezianische Kirche Santa Maria della Salute erbaut. Von außen imposant, solltest du diese Sehenswürdigkeit auch von innen besuchen. Besonders schön sind die barocken Marmoraltäre aus dem 17.-18. Jahrhundert. Zudem besichtigt man das hölzerne Kreuz, den Stein von Lončarić und eine Hand aus Bronze – bedeutende Reliquien, um die sich zahlreiche Legenden ranken.

PEEK&POKE Computer Museum

Das Peek&Poke Computer Museum ist eine der Sehenswürdigkeiten in Rijeka, die bestimmt nicht ein jeder kennt! Diese Privatsammlung beherbergt über 2.000 Exponate hauptsächlich aus dem Bereich EDV, aber auch zu den Themen Audio-, Video- und Fototechnik. Hier geht man auf eine nostalgisch anmutende Zeitreise in die Welt der Computer. Einzigartig ist, dass man die ausgestellten Gegenstände auch anfassen darf! Zudem kann man einige der Computerspiele aus den 80er und 90er probieren und somit auch Kindheitserinnerungen wieder hochleben lassen. Ein Erlebnis für Jung und Alt!

Naturkundemuseum in Rijeka

Das Naturkundemuseum ist ein beliebtes Museum in Rijeka. Interessant ist vor allem die Ausstellung der heimischen Meerestiere. Man staunt über die Artenvielfalt, darunter auch riesige Haie, die in der Kvarner Bucht ihren Lebensraum haben. Vor allem Familien mit Kindern lieben diese kleine aber feine Ausstellung, die auch bei Regenwetter eine absolute Empfehlung ist!

Molo Longo

Die Molo Longo ist einzigartig in Rijeka. Dieser imposante 1,7 Kilometer lange Pier wurde bereits im Jahr 1888 als Wellenbrecher für den Hafen errichtet und im Jahr 2009 der Öffentlichkeit als Promenade zugänglich gemacht. Bei einem Spaziergang genießt du die wohl schönste Aussicht auf die Altstadt von Rijeka, und man staunt über die vielen Fischerboote sowie die Mega-Yachten, die hier anlegen. Fabelhaft sind obendrein die coolen Bars und Cafés, die für die nötigen Erfrischungen sorgen.

Gouverneurspalast & Seefahrtsmuseum

Der Gouverneurspalast ist mit Sicherheit einer der schönsten Paläste der Hafenstadt, und ein Besuch gehört schon fast zum Pflichtprogramm jedes Stadtrundgangs. Erbaut wurde diese historische Sehenswürdigkeit bereits im Jahr 1892 im Stil der Neurenaissance. Zur damaligen Zeit war das Prunkgebäude das Geschäftszentrum des Gouverneurs von Rijeka. Heute befindet sich in den Räumlichkeiten das interessante Seefahrtsmuseum mit einer tollen Ausstellung. Nebenbei können auch die wunderschönen Saloons des Palastes besichtigt werden.

Kroatische Nationaltheater

Ein wunderschönes Bauwerk in Rijeka ist das Kroatische Nationaltheater „Ivan pl.Zajc“, welches nach dem kroatischen Dirigenten und Komponisten Ivan Zajc benannt wurde. Gemeinsam mit dem zauberhaften Park ist dieses Kulturhaus ein wahres Juwel in der Altstadt. Wer mag, der kann auch eine der zahlreichen Vorstellungen besuchen, in denen Theater aber auch Ballett und Oper aufgeführt werden.

Torpedo Museum

Das Torpedo Museum ist ein echter Geheimtipp, vor allem wenn du dich für die Geschichte von Rijeka interessierst. Die Hafenstadt war in der Kaiserzeit der erste Ort in Europa, in dem seit 1866 Torpedos erfunden, getestet und in großen Mengen gefertigt wurden. In der Museumshalle werden heute zahlreiche dieser Exponate ausgestellt, welche teilweise aus dem Meer der Kvarner Bucht stammen. Auch die Funktionsweise der verschiedenen Torpedos wird in dieser Ausstellung anschaulich und leicht verständlich erklärt.

Kirche der Muttergottes von Lourdes

Die Kirche der Muttergottes von Lourdes befindet sich direkt gegenüber dem großen Busbahnhof und wurde zwischen 1904 und 1929 erbaut. Das Gotteshaus ist eine zweischiffige, neugotische Basilika mit einer auffallend schönen rot-weißen Fassade, reich an Verzierungen und erstrahlt im lombardischen Stil. Einst war auch ein Zubau eines Glockenturms geplant, der aber nie realisiert wurde. Interessant ist zudem das Innere der Kirche, wo man über wunderschöne Fresken und die auf dem Altar stehende weiße Statue „Unserer Lieben Frau von Lourdes“ staunt.

Schiefer Turm & Kirche Maria Himmelfahrt

Eine der wohl außergewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten ist der Schiefe Turm von Rijeka. Dieser freistehende Kirchturm gehört zur Kirche Maria Himmelfahrt, und seinen Ursprung hatte diese Campanile bereits im Mittelalter. Über die Jahre hat sich der Turm aber knapp 40 cm geneigt. Archäologische Ausgrabungen zeigten, dass die Kirche der Maria Himmelfahrt zusammen mit dem Kirchturm auf einer früheren römischen Therme errichtet wurde, was wohl der Grund für die Schieflage sein könnte.

Rijeka Tunnel

Der Rijeka Tunnel ist ein echter Insidertipp! Erbaut wurde dieser bereits Anfang des 2. Weltkrieges. Früher zu militärischen Zwecken und als Schutz vor Flugzeugangriffen genutzt, können heute Touristen durch die Unterwelt Rijekas laufen. Den Eingang zum rund 330 Meter langen Tunnel findest du gleich in der Nähe der Kirche Sveti Vid oder etwas versteckt hinter der Grundschule Dolac. Der Eintritt ist kostenfrei und ganz nebenbei eine willkomme Abkühlung im Sommer.

Museum für moderne und zeitgenössische Kunst

Das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst (Museum of Modern and Contemporary Art) gilt in der Kunstszene als ein echtes Highlight und wurde erst 2020, im Jahr der Kulturhauptstadt, eröffnet. In der 2-stöckigen Galerie der ehemaligen Fabrikhalle werden Skulpturen, Gemälde, Installationen und Poster von international bekannten Künstlern ausgestellt. Ein echter Insidertipp für alle Kunstinteressierte.

 

Die besten Unterkünfte in Rijeka

In Rijeka findest du ein tolles Angebot an fantastischen Übernachtungsmöglichkeiten. Vom günstigen Backpacker-Hostel bis hin zur stylischen Ferienwohnung, Frühstücks-Pension und Hotel mit Pool ist alles dabei. Falls du auf der Suche nach einer empfehlenswerten Unterkunft in Rijeka bist, dann können wir dir diese Tipps mit auf den Weg geben…Ein Blick lohnt sich!

  • 4-Sterne Stadthotel: Das Hotel Bonavia Plava Laguna liegt sehr zentral am Ende der Fußgängerzone und punktet obendrein mit modernem Ambiente und leckerem Frühstück.
  • Ferienwohnung im Zentrum: Das Apartman Ivana Central liegt in bester Lage nur ein paar Schritte vom Stadtkern entfernt und begeistert Gäste obendrein mit top-moderner Einrichtung. Auch ein günstiges Parkhaus liegt gleich daneben.
  • Apartment mit Blick aufs Meer: Die fabelhaft ausgestatteten Apartments Del Molo bestechen mit genialer Lage direkt am Hafen und nicht weit vom Markt entfernt. Auch Bars und Restaurants sind gleich ums Eck!
  • Backpacker Hostel: Das Hostel 1W ist die beste Adresse für Rucksackreisende. Backpacker lieben das schicke Design, die gemütlichen Betten und das schnelle Wifi!

Finde die schönsten Unterkünfte in Rijeka:

 Booking.com


Mehr über Kroatien:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Comments are closed.