Fes in Marokko: Die schönsten Sehenswürdigkeiten der Medina

Die Stadt Fes in Marokko ist der kulturelle Hotspot des Landes, der Ort wo ihr wirklich tief in das typisch marokkanische Leben eintauchen könnt. Die UNESCO Weltkulturerbe Stadt ist die älteste der gesamt 4 Königsstädten und mit seiner unglaublich riesigen Medina und den eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten ist Fes eines der Top Highlights in Marokko. Die Altstadt, auch Medina genannt, ist die größte und aufregendste in ganz Nordafrika. Über  100.000 Menschen leben in Fes el Bali – der Medina von Fes, einem unglaublichen Labyrinth aus kleinen verwinkelten Gassen, bunten Märkten und orientalischen Souks. Umschlossen von alten Stadtmauern findet hier, in der mittelalterlichen Medina von Fes, das quirlige öffentliche Leben statt.

In diesem Blog Guide erfährt ihr alles über die schönsten Sehenswürdigkeiten von Fes und wir zeigen euch alle Highlights dieser aufregenden Stadt. Zudem geben euch hilfreiche Tipps und nützliche Infos rund um die Medina von Fes. So wird auch eure Erkundungstour zu einem unvergesslichen Erlebnis!

Hier sind die schönsten Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte von Fes, Marokko:

Fes Marokko

 

Borj Sud – Aussichtspunkt

Wenn ihr Marokkos größte Medina von oben sehen möchtet, dann besucht unbedingt den Borj Sud Aussichtspunkt, der sich auf einem Hügel über Fes befindet. Von der Festung aus habt ihr einen traumhaften Ausblick über die Altstadt, die schönen grünen Dächer und ihr bekommt einen Eindruck über die Größe von Fes el Bali.

Bab Boujeloud – Das Blaue Stadttor

Das Bab Bou Jeloud, auch das blaue Tor genannt, ist der im Westen gelegene Haupteingang zu Fes el Bali. Das wohl schönste Tor der Stadtmauer ist von außen prachtvoll in blau und von innen in grün verziert. Das schöne blaue Tor gilt als Wahrzeichen der Stadt und ist der optimale Ausgangspunkt für Erkundungstouren in die Medina.

Unser Tipp: Vom Cafe Clock Tower habt ihr eine großartige Aussicht und könnt das Bab Bou Jeloud von oben bewundern.

Fes – Sehenswürdigkeiten & Highlights in der Medina

Die Medina ist ein Labyrinth aus unzähligen verwinkelten Gässchen, Basars und kleinen Geschäften. Die meisten interessanten Sehenswürdigkeiten von Fes befinden sich hier mitten in der Altstadt. Wenn man das erste Mal in Fes ist, dann wird man sich sicherlich öfters mal verlaufen. Wenn ihr also während eures Bummels mal nicht weiterwisst, frag in einem Restaurant, Café oder Geschäft – die Einheimischen sind sehr hilfsbereit und werden euch die Richtung zeigen.

Zaouia Moulay Idriss II

Zaouia Moulay Idriss ist eines der bedeutendsten Baudenkmäler und Heiligtümer der Stadt Fes in Marokko, welches aber nur von Gläubigen besucht werden darf. Jährlich pilgern tausende Marokkaner zu diesem Heiligtum, welches im 14 Jahrhundert erbaut wurde. Trotzdem kann man vom Eingangsbereich einen Blick in den mehr als prachtvollen Innenhof erhaschen.

Universität von Al-Karaouine (Qarawīyīn-Moschee)

Ursprünglich im Jahre 859 als Madrasa gegründet ist die Al-Karaouine seit 1957 eine islamische Universität und eine der wichtigsten islamischen Instanzen bei Glaubensfragen. Viele Gelehrte, die die intellektuelle Geschichte der islamischen Welt beeinflusst haben, studierten hier in Fes. Die Kairaouyine Moschee gilt als die wichtigste Sehenswürdigkeit von Fes.

Die Gerbereien von Fes (Tanneries)

Kein Besuch von Fes ist vollständig ohne die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gesehen zu haben, die Gerbereien von Fes. Der traditionelle Gerberei Prozess erfolgt mit u.a. Taubenkot und der Gestank ist für manche Besucher sogar unerträglich. Abhilfe schaffen dabei Minzblätter, die vor Ort angeboten werden.

Zu den Terrassen und Aussichtspunkten der Tannerien gibt es mehrere Zugangsmöglichkeiten. Sie führen über Ledergeschäfte deren Verkäufer sehr aufdringlich sind.

Tipp: Um sich ungestört umzusehen und um in Ruhe Fotos machen zu können hilft oft ein kleines Trinkgeld.

Chouara (Chaouwara) Gerberei:

Die größte und beeindruckendste Gerberei der Stadt Fes. Hier wird noch wie in alten Zeiten Leder hergestellt und von den Dachterrassen hat man einen großartigen Blick auf die bunten Farbbecken.

Gerberei Sidi Moussa:

Wer sich näher mit den Gerbereien beschäftigen möchte, sollte auch einen Besuch der Sidi Moussa Gerberei in Erwägung ziehen.

Nejjarine Museum of Wooden Arts & Platz Nejjarine 

Das Nejjarine Museum, auch bekannt als das Museum für Holzarbeiten und Volkskunst, ist inmitten der hektischen Medina eine wahre Oase der Ruhe. Hier kann man sich schon etwas aufhalten und die atemberaubenden Holzschnitzereien bewundern. Besucht auch die Dachterrasse des Museums, von dort kann man bei einem Minztee einen wirklich schönen Ausblick über Fes genießen. Vorm Eingang des Museums befindet sich ein besonders hübscher Brunnen, den man aber bei dem Trubel leicht verpassen kann.

Place Rcif

Am Platz Rcif findet man das östliche Eintrittstor von Fes. Von dort habt ihr einen tollen Blick auf die Rcif Moschee.

Kesselmacherplatz (Place Seffarine)

Der Kesselmacherplatz ist ein verstecktes Highlight und ein absoluter Insider Tipp für die Stadt Fes. Hier könnt ihr den geschickten Arbeitern zusehen wie sie rhythmisch riesige, nach einer uralten traditionellen Methode, Kupfergefäße fertigen. Das Klopfen hört man schon von weitem!

Königspalast

Der Königspalast befindet sich außerhalb der Medina, in Fes el Djedid und kann ganz bequem über eine kurze Taxifahrt erreicht werden. Zwar ist der Königspalast nicht für Besucher zugänglich, trotzdem sollte man das traumhaft schöne Palasttor gesehen haben.

Ausflüge

Wer sich lieber einer  geführten Tour anschließt, der kann auch eine Tour durch die Stadt Fes buchen oder bei einem Ausflug mehr von Marokko entdecken.

Übernachten in Fes

Fes bietet eine unglaubliche Auswahl an traumhaft schönen Riads. Hier findet ihr ein paar der Schönsten in jeder Preisklasse. Wenn ihr mit dem Auto durch Marokko reist, dann solltet ihr einen Riad außerhalb der Medina mit Parkplatz bevorzugen.

  • Wir können wir euch den Riad Passiflora empfehlen, sauber – günstig – schön mit Pool und sicheren Parkplätzen für euer Mietauto.
  • Eine weiterer traumhafter Riad mitten in der Altstadt von Fes ist das Dar Borj. Es besticht durch wunderschöne Zimmer und einer tollen Dachterrasse mit Blick auf die Stadt.

Hier findet ihr tolle Unterkünfte:

Booking.com


Mehr über Marokko:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


Write A Comment

+ 83 = 91

Close