Koh Samet, Thailand: Alle Strände & Reisetipps

Koh Samet, öfters auch Ko Samed geschrieben, ist eine kleine, rund 6,5 Kilometer lange Insel an der östlichen Golfküste von Thailand. Dieses zauberhafte Inseljuwel gehört zu den schönsten Inseln rund um Pattaya, und vor allem Badeurlauber wissen die zahlreichen weißen Traumstrände zu schätzen. Zudem versprüht das kleine Inselchen ein unbeschreiblich idyllisches Flair! Obwohl Koh Samet auch ein beliebtes Ziel für Ausflügler ab Bangkok geworden ist, findet man auf der Insel noch genügend paradiesische Orte, die man teils noch fast für sich alleine hat. Die Stimmung auf der Insel ist vor allem im Süden richtig romantisch, und so kommen viele Urlauber wieder und immer wieder. Neben tollen Hotels und Bungalows direkt am Strand, finden jedoch auch Backpacker und Langzeitreisende günstige Übernachtungsmöglichkeiten.

In diesem Reiseführer findest du alle wichtigen Infos rund um Koh Samet in Thailand. Wir teilen mit dir unsere Erfahrungen und geben euch nützliche Tipps zu den Themen Anreise, die besten Strände von Koh Samet, den Sehenswürdigkeiten, und wo man auf der Insel geniale Unterkünfte findet.

Gut zu wissen!

Falls du noch auf der Suche nach einer ganz besonderen Unterkunft auf Koh Samet bist, dann können wir dir das Le Vimarn Cottages & Spa mit Pool, in bester Lage direkt an einem der Traumstrände, ans Herz legen.

Ein großer Teil der Insel Koh Samet ist Teil vom Khao Laem Ya Nationalpark. Der Eintritt kostet aktuell 200,- Baht, das Ticket ist für eine Woche gültig und muss an der Nationalparkkasse in Koh Samet Village bezahlt werden.

Die beste Reisezeit für Koh Samet ist von November bis Mai. Da auch die Bangkoker gerne auf die Insel reisen, ist unter der Woche merklich weniger los als am Wochenende.

Das Nachtleben von Koh Samet findet am Hauptstrand Sai Kaew Beach statt. Hier gibt es auch tolle Restaurants sowie coole Beach-Bars, und täglich ab 21:00 Uhr werden Feuershows direkt am Strand veranstaltet.

Allgemeine Infos zu Koh Samet

Die Insel Koh Samet ist mit einer Länge von nur 7 Kilometern eine der kleineren Inseln in Thailand. Sie liegt rund 2,5 Stunden von Bangkok und 1 Stunde von Pattaya entfernt, und ist daher auch ein begehrtes Reiseziel für Thailands Städter. Ihren Namen verdankt die Insel dem Cajeputbaum, welcher dort wächst und im Thailändischen „Samet“ genannt wird. Berühmt ist Koh Samet jedoch vor allem für die feinsandigen weißen Strände, welche die Ostküste der Insel säumen und die mit schon fast kitschigen türkisblauen Meeresfarben begeistern. Insbesondere Badeurlauber, die auf der Suche nach Erholung sind, werden an den 14 atemberaubenden Traumstränden dieser Insel ihr persönliches Paradies finden.

Die Hauptstadt der Insel ist Samet City oder auch Samet Village genannt. Sie liegt nur ein paar Minuten von der Fähre entfernt und bildet das touristische Zentrum der Ferieninsel. Entlang der Hauptstraße des Ortes reihen sich Bars und Restaurants, es gibt kleine Supermärkte, 7-Eleven und Geldautomaten sowie günstige Übernachtungsmöglichkeiten für Backpacker. Auch der Hauptstrand Sai Kaew Beach kann von hier aus zu Fuß erreicht werden.

 

Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten

Koh Samet ist eine richtig beliebte Badeinsel in Thailand, doch neben den traumhaften Stränden gibt es eine Vielzahl an schönen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Erleben kann man hier so einiges, und so kommt bei einem Urlaub auf dieser tollen Ferieninsel garantiert keine Langeweile auf. Hier sind die schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel Koh Samet:

Wat Koh Samet

Eine der wohl schönsten Sehenswürdigkeiten auf Koh Samet ist der Wat Koh Samet, oder auch als Wat Ko Kaeo Phetchabun bekannt. Dieser wirklich sehenswerte Tempel befindet sich etwas versteckt in der Ortschaft Samet Village, nicht weit vom Hauptstrand entfernt. Das Herzstück der Tempelanlage ist die große lächelnde Buddha Statue, die obendrein ein beliebtes Fotomotiv ist. Das Areal wird ständig erweitert und man findet noch weitere Statuen sowie Tempelbauten. Interessant ist auch der Tempel gleich neben dem großen weißen Buddha, wo schöne Wandmalereien die Sage von Koh Samet erzählen.

Der Pier 

Schon am Na Dan Pier von Koh Samet werden die Besucher von einer der interessantesten Sehenswürdigkeiten der Insel empfangen. Eine riesige mystische Meerjungfrau aus Bronze, die sogenannte Phi Suea Samut, welche so scheint es, direkt aus dem Meer emporkommt, um die Gäste der Insel zu begrüßen. Mehrere Legenden und Geschichten ranken sich um die Meerjungfrauen von Koh Samet, die  aus den berühmten Gedichten von Phra Aphai Mani stammen. Die Statue ist ein richtig tolles Fotomotiv und definitiv eine der speziellsten Attraktionen.

Die Statuen am Sai Kaew Beach

Koh Samet ist berühmt für die wunderhübschen bunten Statuen, die man gleich an mehreren Orten der Insel findet. Die Meerjungfrauen Statuen am Sai Kaew Beach sind besonders schön anzusehen und sollte man sich daher bei keiner Inselrundfahrt entgehen lassen. Sie sind die Wahrzeichen der Insel und zählen obendrein zu den meistfotografierten Sehenswürdigkeiten von Koh Samet. Ein Stück darunter, direkt auf einem Felsen im Meer, entdeckt man zudem eine weitere Bronzefigur.

Mit dem Roller die Insel erkunden

Viele erkunden die kleine Insel Koh Samet mit dem Roller. Aufgrund der relativ kleinen Größe kann man die Strände und Sehenswürdigkeiten ganz bequem auf eigene Faust entdecken. Die Preise für die Rollervermietung sind günstig und bewegen sich um die 300 Baht pro Tag. Oft ist auch schon eine Tankfüllung inklusive. Zudem sind die Straßen in einem recht guten Zustand, und auch der Verkehr ist auf der kleinen Insel sehr überschaubar.

Tipp: Alternativ kann man sich auch Fahrräder ausborgen oder nimmt sich eines der grünen Sammeltaxis, welche Urlauber zu den verschiedenen Stränden der Insel bringen.

Laem Toei

Am südlichen Zipfel der Insel befindet sich das schöne Kap Laem Toei. Bei einem Besuch erlebt man Koh Samet von ihrer wild-romantischen Seite. Eindrucksvoll ist vor allem die schroffe Felsküste mit der herrlichen Landschaft, der mediterranen Vegetation, und wo sich auch mehrere atemberaubende Viewpoints befinden. Die Ruhe und Stimmung, die hier herrscht, ist unglaublich. Ein echtes Highlight sind dort die Sonnenuntergänge, die zu den schönsten auf Koh Samet zählen!

 

Die schönsten Strände auf Koh Samet

Kaum zu glauben, aber obwohl diese Insel relativ klein ist, gibt es auf Koh Samet 14 verschiedene Strände zum Baden und Relaxen. Die meisten Buchten sind wirklich einzigartig schön, und auch die Meeresfarben sind auf dieser Insel atemberaubend. Hier die besten Strände von Koh Samet auf einen Blick zusammengefasst:

Sai Kaew Beach

Der Sai Kaew Beach, auch als Diamond Beach bekannt, ist der atemberaubende Hauptstrand der Insel Koh Samet und auch ein beliebtes Ziel für Tagesausflügler aus Pattaya und Rayong. Dieser weiße samtweiche Traumstrand ist absolut paradiesisch, jedoch kann der Andrang in der Hauptsaison doch recht groß werden. Wirklich herrlich ist das Ambiente am späten Nachmittag, wenn man den Sandstrand von seiner ruhigen Seite genießt. Besuchen sollte man den Hauptstrand auf jeden Fall auch am Abend, denn dann findet in den hübsch gedeckten Restaurants und Beach-Bars das Nachtleben inklusive Feuershows statt.

Tipp: Das Sai Kaew Beach Resort ist eines der absolut besten Hotels am Hauptstrand. Gäste lieben die bezaubernde Anlage mit Pool, das leckere Frühstück und die geniale Lage am Traumstrand.

Ao Phai Beach

Der Strand Ao Phai Beach, des Öfteren auch unter den Namen Bamboo Bay bekannt, ist mit Sicherheit einer der absolut schönsten Strände auf Koh Samet. Dieser Sandstrand ist besonders fein und hell, und Bäume spenden hier angenehmen Schatten. Das türkisblaue Meer ist atemberaubend und lädt wahrlich zum Schwimmen und Schnorcheln ein. Am Strand entlang befinden sich gemütliche Beach-Bars, bei denen man bei einem kühlen Getränk eine ganz einzigartige Stimmung genießen kann. Wer mag, der mietet sich ein Kajak und paddelt damit die Küste ab.

Tipp: Der Ao Phai Strand ist eine tolle Wahl für einen Urlaub! Richtig schön ist das Samed Villa Resort in traumhafter Strandlage und mit fabelhaftem Restaurant.

Ao Prao Beach

Dieser Strand ist ein absolutes Highlight der Insel, und für viele Reisende ist der Ao Prao Beach sogar der schönste Strand von Koh Samet. Er liegt an der Westküste der Insel und dort angekommen, fühlt man sich sogleich wie im Paradies. Traumhaftes smaragdfarbenes Meer, riesige Palmen, weicher Sand und jede Menge Urlaubsflair. Es gibt Sonnenliegen und Schirme zum Verleih, und eine Beach-Bar serviert kühle Getränke mit Blick aufs Meer. Zudem findet man an diesem Strandabschnitt zwei fabelhafte Hotels, die sich perfekt für einen Badeurlaub eignen!

Tipp: Für einen himmlischen Urlaub auf Koh Samet empfiehlt sich das Le Vimarn Cottages & Spa. Wer das Paradies sucht, der wird hier bestimmt fündig!

Ao Wai Beach

Ein Ambiente wie aus dem Bilderbuch macht den Ao Wai Beach zu den schönsten Stränden von Koh Samet, wenn nicht sogar von ganz Thailand. Der Kontrast zwischen dem schneeweißen Sand und dem türkisblauen Meer ist fast schon kitschig und zaubert Karibikflair vom Feinsten. Außerdem fällt der Strand sehr flach ab und eignet sich ganz wunderbar zum Schwimmen und Schnorcheln.

Ao Lung Dum Beach

Der Ao Lung Dum ist ein echter Geheimtipp auf Koh Samet! Hier erwartet dich ein Strand wie aus dem Bilderbuch. Puderzucker feiner weißer Sand, glasklares türkisblaues Meer wie in der Karibik und kaum Touristen, machen diese Bucht zu einem Paradies schlechthin. Der schöne Steg mit den bunten Fähnchen sowie das gemütliche Apache Restaurant zaubern ein Strandambiente das seinesgleichen sucht. Wer es gerne ruhig mag, sollte unbedingt hier einen Badetag oder gar mehrere Urlaubstage einlegen.

Tipp: Das Apache Loongdum Koh Samed bietet ein paar einfache, aber gemütliche Bungalows direkt am Meer.

Ao Thian Beach

Der Ao Thian Beach ist ein verstecktes Juwel der Insel Koh Samet. Er befindet sich in der Mitte der Insel und besteht aus einer Vielzahl an kleinen romantischen Buchten. Dazwischen findest du zahlreiche schattenspendende Bäume, wo man in den Hängematten seine Seele baumeln lassen kann. Dieser schöne Strand ist sehr ruhig und die Stimmung wirklich sehr gemütlich. Mit etwas Glück hat man hier schon mal einen Strandabschnitt für sich alleine. Zudem gibt es am Ao Thian Beach neben den Felsvorsprüngen tolle Plätze zum Schnorcheln.

Ao Hin Khok Strand

Der Ao Hin Khok Strand liegt nicht weit vom quirligen Hauptstrand sowie dem Zentrum entfernt, und zählt obendrein zu den schönsten Stränden von Koh Samet. An diesem romantischen Küstenabschnitt ist relativ wenig los, und so genießt du auch in der Hauptsaison angenehmes Badevergnügen. Auch hier ist der Sand so richtig fein, das Wasser glasklar und türkisblau. Dieser Sandstrand eignet sich hervorragend zum Schwimmen, und die Bäume bieten kühlen Schatten.

Tipp: Das Avatara Resort verwöhnt seine Gäste mit leckerem Frühstück direkt am Meer, die Zimmer sind gut ausgestattet und auch die Lage direkt am Strand ist fantastisch!

Ao Wong Duean

Der Strand Ao Wong Duean verzaubert mit einer wunderschönen langgezogenen sichelmondförmigen Bucht, mit weichem hellen Sand und kristallklarem Meerwasser. Dieser Badestrand ist nicht ganz so ruhig und einsam wie andere Strände der Insel, und man findet alles, was das Urlauberherz begehrt. Es gibt gute Restaurants mit Blick aufs Meer, coole Beachbars, ein paar Shops sowie mehrere günstige Unterkünfte. Diese Bucht ist definitiv einer der schönsten Strände von Koh Samet, und ein Abstecher ist empfehlenswert.

Tipp: Das Vongdeuan Resort ist eine ruhige Bungalowanlage direkt am feinsandigen Traumstrand.

Ao Cho Beach

Der Ao Cho Beach, oder auch als Ao Chor Beach bekannt, ist eine fabelhafte Wahl für unvergessliche Urlaubstage auf Koh Samet. Dieser herrliche Strandabschnitt begeistert mit einmaliger Idylle und fabelhafter Stimmung. Entlang des Sandstrandes findet ihr ein paar gemütliche Restaurants sowie urige Beach-Bars, an denen man das Strandambiente ganz wunderbar genießen kann. Auch hier gibt es einige gute Möglichkeiten zum Schnorcheln und Baden.

Tipp: Das Ao Cho Grandview Hideaway Resort liegt in bester Lage direkt am Meer.

Anreise nach Koh Samet

Wenn du von Bangkok nach Koh Samet fahren möchtest, dann nimmst du am besten den öffentlichen Bus vom Terminal Ekkamai. Dieser fährt jede Stunde und hält direkt gegenüber vom Nuanthip Pier. Von Bangkok weg sind es rund 190 Kilometer, und die Fahrt dauert je nach Verkehr mindestens 2-3 Stunden. Das Ticket kostet ca. 150 Baht.

Die günstigere Fähre nach Koh Samet startet am Nuanthip Pier. Die einfache Fahrt kostet 70 Baht, und eine Hin- und Rückfahrt gibt es schon um 110 Baht. Teurer sind hingegen die Speedboote.

Tipp: Tolle Kombi-Angebote mit Minibus und Speedboot-Transfer, aber auch Taxis findet man auf 12go.asia.

Powered by 12Go Asia system

 

 

Tolle Unterkünfte auf Koh Samet

Für einen Urlaub auf Koh Samet findet man ein kleinesaber feines Angebot an Unterkünften. Bei den meisten Resorts handelt es sich um kleine Strandhotels mit Bungalows, aber es gibt auch günstige Backpacker-Hostels und teure Luxusunterkünfte auf der Insel. Falls du auf der Suche nach Tipps für Unterkünfte auf Koh Samet bist, dann können wir dir diese Empfehlungen mit auf den Weg geben…Ein Blick lohnt sich!

Nimmanoradee Resort - Koh Samet - Hotel

Besonders empfehlenswert sind die hübschen Bungalows am Strand des Nimmanoradee Resorts. Dieses Hotel liegt am Ao Pakarang Beach und besticht vor allem mit seinen bunten Cottages, der ruhigen Lage und dem traumhaften Strand.

Hier geht es zur Unterkunft!

 

Le Vimarn Cottages & Spa - Hotel - Koh Samet

Eines der wohl schönsten Hotels von Koh Samet ist das Le Vimarn Cottages & Spa. Die ruhige Lage, der tolle Strand und der wunderschöne Poolbereich sind einfach ein Traum.

Hier geht es zur Unterkunft!

 


Finde die besten Unterkünfte auf Koh Samet:

Booking.com


Mehr über Thailand:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Write A Comment

− 3 = 3