Dugi Otok: Die besten Strände & Sehenswürdigkeiten

 

Dugi Otok gehört wegen seiner traumhaften Naturkulisse und seinen idyllischen Stränden definitiv zu Kroatiens schönsten Inseln. Unter so manchen Kroatien-Urlaubern gilt diese Insel aber immer noch als Geheimtipp. Dugi Otok liegt im Zadar Archipel und ist bequem mit der Fähre von der Stadt Zadar aus erreichbar. Die ruhige und beschauliche Insel mit seinen einzigartigen Sehenswürdigkeiten und den unglaublich schönen Stränden eignet sich daher perfekt für deinen nächsten Urlaub in Kroatien. Der Strand Sakarun, der Telascica Naturpark mit seinen hohen Klippen und die malerischen Kornati Inseln sind nur ein paar der Highlights, die es auf Dugi Otok zu entdecken gibt. Wir empfehlen die Insel mit dem eigenen  Auto oder Mietwagen zu bereisen, um alle die schönen Plätze erkunden zu können.

Erlebe bei einem Urlaub auf der „Langen Insel“  einige der schönsten Naturschätze die Kroatien zu bieten hat! Hier sind die besten Sehenswürdigkeiten und Strände auf Dugi Otok:

 

Die schönsten Strände auf Dugi Otok

Dugi Otok lockt seine Besucher mit einer tollen Auswahl an fantastischen Stränden. Wie haben euch hier die Besten zusammengefasst:

Strand Sakarun

Das absolute Highlight der Insel ist der wunderschöne Sakarun Strand. Weicher Sand, türkisblaues Meer und die Segelboote am Horizont ergeben ein wahres Postkarten-Motiv. Der Sakarun zählt zu den schönsten Sandstränden in Kroatien, und ist nicht zuletzt ein beliebter Spot für Tagesausflügler vom Festland. Auch Familien mit kleinen Kindern lieben diesen flach abfallenden Sandstrand, wo die Kleinsten auch mal ohne Badeschuhe ins Wasser können.

Mehr über den Sakarun Strand erfährt ihr hier: Sakarun – Traumstrand mit Karibikflair | Dugi Otok

Strand Veli Zal

Veli Zal ist ein absoluter Geheimtipp und ist neben dem Sakarun der schönste Strand der Insel. Die unberührte Bucht ist ein Mix aus Sandstrand und Kiesstrand und mit seiner einzigartigen türkisblauen Farbe ein echter Eyecatcher. Nur wenige Touristen verirren sich zu diesem Juwel und mit etwas Glück könnt ihr die traumhafte Stimmung ganz alleine genießen.  Der Strand liegt etwas versteckt und so müsst ihr vom Parkplatz weg nochmal etwa 100 Meter rechts den Strand entlang gehen.

Strand Brbiscica und die Blaue Grotte

Eine weitere tolle Sehenswürdigkeit auf Dugi Otok ist die blaue Grotte und der einsame Strand Brbiscica. Die Naturschönheiten befinden sich an der Westküste zwischen Brbinj und Savar, wo eine schmale Straße zur Küste hinabführt. Vom Parkplatz aus geht es der Straße weiter Richtung Strand, und rechts kommt man über einen kleinen Fußweg durchs Gebüsch hinunter ans Meer, wo ihr zuerst einen Naturpool erreicht.

Der Eingang zur Höhle befindet sich rechts vom Pool aus, die Klippen entlang.  Von dort oben hat man eine tolle Aussicht zum Eingang der Höhle. In die blaue Grotte kommt man am besten mit dem Kajak oder einem kleinen Boot.

Strand von Sali

Der Strandbereich von Sali ist nur ein paar Minuten vom Hafen entfernt. Der schöne Steinplattenstrand eignet sich perfekt zum Sonnenbaden und Schwimmen. An der kleinen Promenade entlang der Küste kann man einen ausgedehnten Spaziergang machen und dabei die Idylle genießen.

Veli Rat Strand

In der Nähe vom Leuchtturm, umrandet von duftenden Pinienwäldern findet ihr einen weiteren tollen Strand, den wir euch unbedingt empfehlen möchten. Der Strand Veli Rat eignet sich nicht nur perfekt zum Baden, sondern gibt auch ein wunderbares Fotomotiv mit dem Leuchtturm im Hintergrund.

 

Top Sehenswürdigkeiten

Die Insel ist rund 45 Kilometer lang und daher wird sie auch „Lange Insel“ genannt. Karstige Hügel erheben sich bis zu 338 Meter Höhe und bei einer Fahrt über die Insel hat man stets einen wunderbaren Blick runter auf das Meer. Da die Insel schon recht groß ist und es viele wunderschöne Plätze gibt, ist es am besten, mit dem Auto oder Mietwagen anzureisen. So kann man am all die schönen Strände, Sehenswürdigkeiten und Orte von Dugi Otok entdecken.

Sali

Sali, der größte Ort der Insel, befindet sich am südlichen Ende von Dugi Otok. In diesem Urlaubsort findet man tolle Restaurants, einen Supermarkt, Geschäfte, Bankomat, Bäckerei, einen schönen Strand und eine breite Auswahl an Apartments. Besonders sehenswert ist der Hafen mit den bunten Häuschen und die kleine Promenade, entlang am glitzernden Meer. Das hübsche Städtchen Sali gehört zu den attraktivsten Ortschaften der Inse,l und ist aufgrund seiner Nähe zu vielen Sehenswürdigkeiten, wie den Telascica Naturpark und den Kornati Inseln, ein toller Ort um Urlaub zu machen.

Veli Rat Leuchtturm

Der malerische Leuchtturm Punta Bjanca in Veli Rat zählt zu den Top Sehenswürdigkeiten der Insel. Er wurde bereits 1849 erbaut und ist mit einer Höhe von 42 Metern der höchste Leuchtturm in Kroatien. Bei einem Besuch könnt ihr auch gleich eure Badesachen mitnehmen, denn links und rechts vom Punta Bjanca befinden sich zwei richtig schöne Strände zum Baden. Die Kulisse dort ist wirklich fantastisch und deshalb ist dies auch ein beliebter Platz für romantische Hochzeiten.

Savar

Das Fischerdörfchen Savar überrascht seine Besucher mit einer malerischen kleinen Insel und der kristallklaren tiefblauen Meeresbucht am kleinen Hafen. Das hübsche Inselchen ist über einen Damm mit dem Ort verbunden und bei einem Spaziergang könnt ihr dort die kleine Kirche St. Peregrine und den Schifffahrerfriedhof besuchen. Besonders schön ist die Atmosphäre dort am Morgen, wenn das Dörfchen Savar noch schläft und die Insel in der Morgensonne glänzt.

Weitere schöne Orte auf der Insel

Zu entdecken gibt es noch viele weitere kleine Ortschaften, wie unter anderem Bozava, Zman und Luca. Der kleine Ort Bozava, der als optimaler Ausgangspunkt für den Sakarun Strand gilt, bietet Touristen viele kleine Restaurants und den einzigen Hotelkomplex der Insel. Auch ein Besuch von Zman und Luca können wir empfehlen. So haben wir in Zman eines der besten Restaurants der Insel gefunden.

Telascica Naturpark

Am südlichen Ende der Insel befindet sich der Telascica Nationalpark, die absolute Top Sehenswürdigkeit auf Dugi Otok. Der Naturpark ist ein absoluter Touristenmagnet und viele Ausflugsboote steuern dieses Naturjuwel an. Gigantische Klippen, malerische Buchten, Olivenbäume, atemberaubendes mediterranes Ambiente und eine intakte Unterwasserwelt machen den Park zu einem wahren Naturschatz. Wer es eher ruhiger möchte, sollte den Park lieber am späten Nachmittag besuchen. Dann ist der Telascica am ruhigsten und die Stimmung am schönsten.

Besonders empfehlenswert ist ein Besuch des Fort Grpascak. Dort oben hat man einen grandiosen Ausblick über den gesamten Telascica Nationalpark bis hin zu den Kornati Inseln.

Ein weiteres Highlight des Naturparks sind seine Hohen Klippen, die „Stene“ und der Salzsee „Mir“. Beides erreicht man über eine kleine 30 minütige Wanderung vom Parkplatz aus. Besonders schön ist der Pfad entlang der Klippen – hier gibt es viele tolle Aussichtspunkte!

Nur die wenigsten wissen, dass es auch einen zweiten Teil des Naturparks gibt. Den zweiten Eingang findet ihr kurz vor Sali, und auch diesen Abschnitt sollte man gesehen haben. Eine Schotterpiste führt durch den Park entlang durch malerische Landschaften, bis hin zum Cuscica Strand. Hier hat man eine tolle Aussicht auf die Kornati. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Villa Rusticae.

Strasna Pec Höhle

Eine weitere Sehenswürdigkeit der Insel Dugi Otok ist die Tropfsteinhöhle Strasna Pec. Der Name der Höhle bedeutet so viel wie „der schreckliche Ofen“ und kann nur über eine Vorreservierung besichtigt werden. Dazu wendet man sich am besten an das Touristenbüro in Sali oder an Herrn Sarunic, der die Führungen mit Begeisterung durchführt.

Ausflug zu den Kornati Inseln

Wenn ihr auf der Insel Urlaub macht, empfehlen wir diesen mit einem Besuch der Kornati Inseln zu verbinden. Der Nationalpark umfasst sage und schreibe 89 Inseln und Riffe und reicht von Dugi Otok bis zur Insel Zirje. Eine sagenhaft schöne Inselwelt, die mit einer Bootstour von Sali aus erkundet werden kann.

Restaurants 

Essen gehen auf Dugi Otok ist etwas teurer als am Festland. Auf der Insel findet ihr mehrere kleine Restaurants, Konobas und Pizzerien, wobei ihr im Hafenort Sali mit Sicherheit die meisten Lokalitäten findet. Leckere Pizza serviert die Pizzaria Bruc direkt am Hafen. Auch das Marinov Magazin ist empfehlenswert und von der Terrasse habt ihr einen fantastischen Ausblick über Sali.

Tipp: Unser Lieblingsrestaurant ist der Konoba Regula in Zman. Dort gibt’s leckere kroatische Küche und auch die Portionen sind reichlich groß. Das alles zu einem recht günstigen Preis.

 

Die Anreise: Zadar nach Dugi Otok

Die Anreise nach Dugi Otok erfolgt mit der Fähre von Zadar. Man nimmt dafür die Autofähre von Zadar nach Brbinje (der kleine Fährhafen der Insel). Die Fahrt dauert ca. 1:45 Minuten und man sollte sich mindestens eine Stunde vor Abreise am Fährhafen einfinden. Die Fähre setzt mehrmals pro Tag  von Zadar ab.

Tipp: Günstige Flüge nach Kroatien bzw. Zadar findest du auf Skyscanner und Momondo.

Ein Ausflug nach Dugi Otok

Auch ein Ausflug von Zadar nach Dugi Otok ist auf jeden Fall empfehlenswert. Besonders gefragt sind hier Kajaktouren, bei der man die schönsten Flecken der Insel abpaddelt. Aber auch Ausflüge zu den Kornati Inseln und dem Telascica Nationalpark sind ein tolles Erlebnis!

 

Unterkünfte und Apartments

Auf der Insel gibt es nur eine handvoll Hotels zum Übernachten. Gängiger ist es, sich auf Dugi Otok für seinen Urlaub ein Apartment oder Ferienhaus zu buchen. Davon findet ihr hier eine große Auswahl mit tollen Bewertungen. Diese Unterkünfte können wir dir für deinen nächsten Urlaub empfehlen.

  • Sali Modern Seaview Apartment: Bei unserem letzten Besuch haben wir das Sali Modern Seaview Apartment gebucht, was uns richtig gut gefallen hat. Von der großen Terrasse aus hast du einen tollen Blick auf den Hafen von Sali und auch die Apartments sind einwandfrei sauber und gemütlich.
  • Hotel Maxim: Das Hotel Maxim ist aktuell das beste Hotel der Insel Dugi Otok. Das Hotel befindet sich in Bozava, in der Nähe des berühmten Sakarun Beach. Schöne und sehr ruhige Lage, auch vom Pool aus hat man einen schönen Blick aufs Meer und den ruhigen Hafen.
  • The House Aunt Regina: Dieses schöne Ferienhaus in Dragove ist ein absoluter Geheimtipp für Dugi Otok. Gerade für Familien lohnt sich dieses neue und geräumige Haus, welches eigentlich aus dem 19. Jahrhundert stammt und nun frisch renoviert wurde. 

Tipp: Tolle Ferienhäuser und Apartments für die ganze Familie findest du auch bei BestFewo.

Falls jemand Campen bevorzugt, auf Dugi Otok gibt es zwei Campingplätze:

  • Camp Kargita – Ein schöner Campingplatz in der Nähe des Leuchtturms Punta Bjanca
  • Camp Mandarino – ein hundefreundlicher Campingplatz in der Nähe von Soline

 

Fazit: Dugi Otok gehört zu unseren absoluten Lieblingsinseln in Kroatien. Der sanfte Tourismus, die wunderschöne Natur und die traumhaften Strände haben uns restlos überzeugt und so können wir auch dir einen Urlaub auf der „Langen Insel“ nur wärmstens empfehlen.


Hier findet ihr tolle Unterkünfte auf Dugi Otok:

 Booking.com


Mehr über Kroatien:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Write A Comment

− 1 = 2

Close