Telascica Naturpark: Das Naturjuwel auf Dugi Otok

Der Naturpark Telascica ist ein wirklich bezauberndes Naturjuwel am südlichen Zipfel der Insel Dugi Otok. Nur unweit von Zadar entfernt, ist dieser Ort ein beliebtes Ausflugsziel für Bootstouren, aber auch für Wanderungen und Individualurlaubern. So ist der Telascica mit seinem Salzsee Mir ein Highlight in Kroatien und er verzaubert mit seinen spektakulären Klippen, einer traumhaft schönen Bucht, dem anschließenden Kornati Nationalpark und den idyllischen Stränden. Ein Muss für jeden Urlaub in der Zadar-Region!

In diesem Blog Beitrag geben wir dir alle wichtigen Infos rund um eine Tour zum Naturpark Telascica. Zudem gibt es nützliche Tipps rund um die Anreise, zu Ausflüge und Unterkünfte.

Sehenswürdigkeiten & Highlights

Bei einem Ausflug zum Telascica Naturpark auf Dugi Otok warten jede Menge schöne Sehenswürdigkeiten und Highlights auf dich. Die Naturlandschaften im Nationalpark sind richtig sehenswert. Hier wandert man entlang an hohen Klippen, badet im warmen Silbersee und genießt traumhaft schöne Aussichtspunkte. Für euch haben wir die besten Attraktionen im Telascica zusammengestellt:

Fort Grpascak – Aussichtspunkt

Wenn du auf der Suche nach dem schönsten Aussichtspunkt von Dugi Otok bist, dann solltest du unbedingt das Fort Grpascak besuchen. Es wurde im Jahre 1911 als militärische Stützpunkt erbaut und befindet sich auf einer Seehöhe von rund 150 Metern. Heutzutage ist dieser Ort ein beliebter Spot für Touristen, die sich den Telascica Nationalpark gerne etwas genauer ansehen möchten. Von hier oben hat man einen unglaublichen Ausblick über die Insel Dugi Otok, den schönen Naturpark und bis weit hinüber zu den Kornati Inseln.

Salzsee Mir

Der Salzsee Mir liegt ganz in der Nähe der Telascica Bucht und sein Name bedeutet so etwas wie Frieden oder Ruhe. Und wahrlich, der See ist wirklich ein idyllisches Stückchen Erde. Umgeben von dichten Wäldern und üppiger mediterraner Vegetation ist dieser Salzwassersee ein schöner Ort zum Baden. Zudem wird dem Schlamm eine heilende Wirkung nachgesagt. Im Vergleich zur der etwas kühlen Adria ist dieser nicht wirklich tiefe See immer ein paar Grad wärmer.  Nur Badeschuhe solltest du nicht vergessen, die Steine im Salze Mir sind teils recht spitz.

Tipp: Vom letzten Parkplatz aus erreichst du den Salzsee Mir über eine leichte 30 minütige Wanderung.

Die Flora und Fauna des Parks sind einzigartig und so haben hier beispielsweise zahlreichen seltenen Pflanzenarten, darunter 8 verschiedene wilde Orchideen, ihren vom Naturpark geschützten Lebensraum. Auch werden dir bestimmt die vielen bunten Schmetterlinge auffallen, welche in diesem Park keine Seltenheit sind.

Tipp: Der Salzsee Mir kann über einen kleinen Spaziergang umrundet werden oder wer mag, wandert weiter bis zum schönen Sandstrand am Ende des Nationalparkes.

Klippen

Die hohen Klippen vom Naturpark Telascica gehören zu den Hauptattraktionen des Naturschutzgebietes. Die mächtigen Felsen von Dugi Otok werden oft auch „Stene“ genannt und haben eine Höhe von bis zu 200 Metern. Man kann sich vorstellen, welch eine malerische Aussicht man bei einer Wanderung entlang der Klippen hat. Empfehlenswert ist es, die Klippen am Grad entlang bis zum Salzsee zu wandern. Den Wanderweg findest du auf der Naturpark-Karte eingezeichnet.

Die Klippen sind leicht zu finden, angekommen bei den ersten Restaurants noch vor dem Salzsee nimmst du die Abzweigung rechts. Diese kann kaum verfehlt werden, denn der Naturpark ist gut ausgeschildert.

Strand Cuscica

Im Telascica Nationalpark gibt es aber auch tolle Strände zu entdecken. Besonders schön sind die versteckten Buchten auf der anderen Seite des Naturparkes, genauer gesagt beim 2.Eingang in der Nähe der Hafenstadt Sali. Ein Highlight ist hier der Strand Cuscica, versteckt in einer Bucht an der Südostspitze der Insel. Von hier aus hast du einen absoluten Traumblick auf die wahnsinnig schönen Inseln des Kornati Nationalparkes. Dieser Ort zählt zu den absoluten Geheimtipps für Dugi Otok und kaum ein Tourist verirrt sich zu diesem versteckten Juwel. Wer mag, kann in der geschützten Bucht auch ganz wunderbar schnorcheln und baden, nur sollte man auch hier wieder Badeschuhe dabei haben.

Tipp: Durch den Nationalpark führen eine Vielzahl verschiedener Wanderrouten. Wenn du eine Wanderung im Telascica Naturpark planen solltest, dann kannst du dir eine Karte direkt in Sali im Tourismusbüro besorgen.

Villa Lustica

Der Telascica Naturpark wurde schon seit der Antike bewohnt, daher findet man auch einige römische Ausgrabungsstätten im Park. Eine der bekanntesten ist die Villa Lustica, welche wunderschön direkt am Meer liegt. Vor allem die Meerenge, an der die großen Segelboote passieren, ist wirklich sehenswert und die Umgebung dort ist absolut malerisch. Auch dieser Ort ist touristisch noch kaum berührt.

Eintritt zum Telascica 

Das Ticket zum Telascica Naturpark kostet zur Zeit 40 Kuna pro Person. Die Gebühr wird direkt bei Eintritt an der Nationalpark-Kassa bezahlt.

Anreise mit Fähre

Wenn du gerne auf eigene Faust unterwegs bist, dann kannst du natürlich auch mit der Autofähre anreisen. Diese operiert in der Hauptsaison täglich, 4 mal von Zadar nach Dugi Otok. Die Fahrt mit der Fähre dauert rund 1 Stunde 45 Minuten und man sollte ungefähr eine Stunde vor Abfahrt am Fährhafen sein. Vom Hafen auf Dugi Otok – Brbinj fährst du dann noch rund 30 Minuten zum Naturpark Telascica.

 

Bootausflug von Zadar

Ein Ausflug zum Telascica kann ganz wunderbar mit einer Bootstour verbunden werden. Touren zum Naturpark werden meist ab Zadar, ab Vodice und von Murter aus angeboten. Neben dem typischen Bootsausflügen sorgen Kayak-Touren oder Fahrten mit dem Segelboot für ein extra tolles Ausflugserlebnis. Trips zu dem Naturpark kann man vor Ort, oder wenn du wert auf gute Bewertungen legst, hier online gebucht werden.

Hier findet man die schönsten Touren zum Telascica:

 

Unterkünfte & Apartments

Die Insel Dugi Otok gehört zu den schönsten Inseln Kroatiens und so können wir dir einen Aufenthalt auf „der Langen Insel“ auf jeden Fall ans Herz legen. Wir haben dir hier unsere Unterkunfts- und Hoteltipps zusammengestellt:

  • Apartments Ema: Schöne und saubere Apartments mit Aussicht auf den kleinen Hafen von Sali. Hier, in den Apartments Ema,  bist du in ein paar Schritten am Hafen und in ein paar Autominuten im Nationalpark.
  • Apartments Bedene: Die Apartments Bedene überzeugen durch eine Top Lage in Sali und einem herrlichen Blick aufs Meer. Auch hier ist alles sauber und modern.
  • Steinhaus im Nationalpark: Wenn du auf der Suche nach einer wirklich außergewöhnlichen Unterkunft im Telascica Naturpark bist, dann wirst du sicher mit diesem idyllischen Steinhaus deine Freude haben. Ein kleines Paradies der Ruhe inmitten der Natur.

 

Fazit: Der Telascica Naturpark ist gemeinsam mit den Kornati Inseln ein unglaublich schönes Naturhighlight in der Zadar Region. Wenn du in der Nähe bist, dann solltest du dir diese Perle auf keinen Fall entgehen lassen


Finde die schönsten Unterkünfte in der Zadar Region:

 Booking.com


Mehr über Kroatien und die Zadar Region:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Comments are closed.