Top 7 schönsten Strände in Montenegro

Die wunderschönen Strände in Montenegro, welche diesem Land auch den Namen  die Perle der Adria verleihen, machen dieses Reiseziel zu einem der besten Urlaubsdestinationen Europas. Die 295 Kilometer lange Küste bietet ihren Besuchern eine unglaublich große Auswahl an phänomenalen Bademöglichkeiten. Für viele zählen diese spektakulären Buchten und Traumstrände mit den schönsten türkisblauen Meeresfarben sogar zu den besten weltweit. Egal ob Sandstrand, Kieselstrand, Familienstrand oder Partystrand, für jeden ist hier etwas dabei! Nur was sind nun die besten Strände in Montenegro, und welche Urlaubsorte eignen sich besonders gut für einen unvergesslichen Urlaub am Meer.

In diesem Beitrag haben wir dir die 7 besten und schönsten Strände in Montenegro auf einen Blick zusammengefasst. Zudem gibt es nützliche Tipps und Infos, die dir garantiert bei deiner Urlaubsplanung helfen werden.

 

Strand Mogren Beach (Budva)

Es gibt keinen Zweifel, der Strand Mogren Beach, nahe der Stadt Budva, ist definitiv einer der schönsten Strände in Montenegro. Seinen Namen hat er von dem spanischen Segler Mohrin, welcher Schiffbruch erlitt und wie durch ein Wunder, an diesem malerischen Traumstrand strandete. Genau genommen handelt es sich ja gleich um zwei schöne Buchten, um einen Sandstrand und um einen feinen Kieselstrand, die über einen Durchgang durch eine Höhle miteinander verbunden sind. Als Zeichen des hohen Standards, ausgezeichneter Wasserqualität und der Top- Sauberkeit trägt der Morgren Strand sogar die blaue Flagge.

Diesen Sandstrand erreicht man über einen 200 Meter langen Fußweg von der Altstadt Budva aus. Allein der Weg dorthin ist einen Besuch wert! Von der Uferpromenade genießt man einen großartigen Ausblick auf Budva, man spaziert vorbei an imposanten Felsen und staunt über die einzigartige Schönheit der Ballerina Statue.

Tipp: Direkt am Mogran Strand findet man bis dato noch keine Unterkünfte. Empfehlenswert ist jedoch das Apartments Inspiration, das nicht weit entfernt mit genialer Aussicht auf die Küste begeistert.

Strand Sveti Stefan

Schon von der Küstenstraße aus kann man Sveti Stefan, die berühmteste Sehenswürdigkeit in Montenegro, bewundern. Von einigen Aussichtspunkten und Cafés an der Straße, hat man wohl den besten Blick und kann einige tolle Fotos von der malerischen Halbinsel schießen. Früher ein Fischerdorf, ist diese Insel heute das Luxushotel „Aman Sveti Stefan“. Links und rechts der Halbinsel befinden sich zudem wohl zwei der schönsten Strände in Montenegro. Oft als rosarote Sandstrände beschrieben, handelt es sich jedoch eher um sehr feine Kieselstrände, die bei Sonnenschein zart rosa leuchten. Der eine gehört zum Luxus-Resort und ist ein Privat-Strand, der andere hingegen ist für die Öffentlichkeit zugänglich und kann kostenfrei besucht werden.

Tipp: Rund um den Strand findet man fantastische Unterkünfte, teils mit herrlicher Aussicht auf diesen Traumstrand. Empfehlenswert ist das Apartment Sunset Beach in bester Strandlage.

Jaz Beach

Der Jaz Beach ist mit Sicherheit einer der beliebtesten und obendrein auch einer der längsten Strände in Montenegro. Diese weitläufige Badebucht ist ein Mix aus feinem Kiesel- und Sandstrand, wobei ein Strandabschnitt sogar als FKK-Strand ausgeschildert ist. Die malerische mediterrane Vegetation und die einzigartig hellblauen Meeresfarben machen den Jaz Beach zu einem echten Traumstrand in Montenegro. Vor allem Familien mit Kindern schätzen diesen Badeort, wo auch ein breites touristischen Angebot für Unterhaltung sorgt. Aktivitäten wie Wassersport, Jetski und Kajaken lassen hier bestimmt keine Langeweile aufkommen.

Natürliche Schattenplätze findet man am Jaz Strand kaum, jedoch werden Sonnenschirme und Liegen günstig zum Verleih angeboten. Toll sind auch die Restaurants und Beach-Bars, die für kühle Getränke und Snacks sorgen.

Tipp: Direkt am Strand befindet sich ein Campingplatz. Empfehlenswerte Ferienwohnungen wie die Lighthouse Apartments mit genialer Aussicht, liegen etwas oberhalb der Küste.

Budva Strand (Altstadtstrand)

Der Strand von Budva ist ein schöner, gepflegter und sehr beliebter Kiesstrand, direkt in der Altstadt von Budva. Aufgrund seiner Lage neben der historischen Stadtmauer, bietet sich Badegästen eine grandiose Kulisse wie aus dem Reisemagazin. Egal ob im Sommer oder Winter, an diesem coolen Strand ist immer etwas los. Zudem befinden sich in der Bucht entlang viele hippe Bars, Beach-Clubs und Restaurants, von wo man das herrliche Strandambiente bei einem kühlen Getränk genießen kann. Auch Annehmlichkeiten wie Umkleidekabinen, Liegestuhl und Sonnenschirm Verleih findest du vor Ort.

Tipp: In Budva gibt es eine große Auswahl an Hotels und Apartments. Richtig schön ist das Avala Resort & Villas mit Pool, direkt am Strand, und somit nur ein paar Schritte zu Altstadt entfernt.

Queens Beach

Der Queens Beach ist ein Privatstrand für Hotelgäste des Aman Resorts. Diesen erreicht ihr am besten über einen kleinen Spaziergang, entlang der Promenade von Sveti Stefan aus. Die Kulisse dort ist mit den Bergen im Hintergrund und dem türkisblauen Wasser wirklich einzigartig – eine wahre Traumbucht. Falls man dort baden möchte, sollte man am besten eine Nacht im Hotel buchen. Eine weitere Möglichkeit wäre, sich eine Liege zu mieten. Die Preise sind jedoch nicht ganz günstig und kosten für Nicht-Hotel Gäste 110 Euro pro Person.

Strand Lucice

Der Lucice Strand ist ein unglaublich schöner Sandstrand mit türkisblauem Wasser, umgeben von mediterran duftenden Pinienwäldern. Der bei Badeurlaubern beliebte öffentliche Strand kann im Sommer aufgrund seiner kleinen Größe schon mal sehr voll werden. Trotzdem erwartet dich hier eine tolle Atmosphäre, und somit ist die Bucht Lucice eine absolute Empfehlung unter den schönsten Stränden von Montenegro. Auch wer gerne schnorchelt, ist an diesem Traumstrand richtig, denn entlang der Felsen kann man im kristallklaren Meer eine interessante Unterwasserwelt erkunden.

Hübsch sind auch die kleinen Bars direkt hinter dem Strand, die zu einem kühlen Bierchen oder leckerem Kaffee einladen. Schattenplätze gibt es am Beach Lucice eher wenig, jedoch stehen Sonnenschirme und Liegen zum Verleih bereit.

Tipp: Die nächsten Übernachtungsmöglichkeiten findet man in der 800 Meter entfernten Ortschaft Petrovac. In bester Strandnähe liegt das Hotel Plaza Lucice, eine schöne 4-Sterne Pension mit Apartments und Doppelzimmern.

Buljarica Strand

Der wunderschöne Buljarica Strand ist noch ein Geheimtipp für Montenegro-Reisende. Dieser rund 2 Kilometer lange Strand ist noch relativ unberührt, die Stimmung sehr ruhig und beschaulich. Riesige Hotelbunker und Massentourismus sucht man hier vergebens. Die lange schöne Kieselbucht bietet genug Platz zum Baden und Entspannen, auch in der Hauptsaison. Je weitere südlich man spaziert, desto naturbelassener wird die Bucht. Hier befindet sich auch ein kleiner FKK-Strandabschnitt. Am oberen Ende öffnen in der Saison ein paar günstige Beach-Bars, und auch Schirme werden zum Verleih angeboten.

Mit seiner tollen Wasserqualität und der großartigen Landschaft gehört dieser Kiesstrand definitiv zu den besten Stränden von Montenegro, besonders für Urlauber, die die Ruhe schätzen.

Tipp: Das Loft Infinity ist eine neue, fantastische Unterkunft in bester Lage direkt am Buljarica Strand.

Fazit: Die Strände von Montenegro sind ein echtes Highlight! Das Meer hat hier eine Top-Wasserqualität, die Strände sind sauber und wunderschön. Perfekt für deinen nächsten Badeurlaub.


Hier findet ihr die besten Unterkünfte in Montenegro:

Booking.com


Mehr über Montenegro:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


Write A Comment

28 + = 36