Koh Adang: Inselparadies mit Viewpoint auf Koh Lipe

Koh Adang ist eine paradiesische Insel in mitten des Tarutao Marine Nationalparks, nur unweit der beliebten Ferieninsel Koh Lipe. Sie ist rund 6 Kilometer lang und 5 Kilometer breit, und somit die 2. größte Insel der Region. Als Teil dieses Naturschutzgebietes ist sie noch richtig ursprünglich. So prägt dichter Dschungel, einsame Strände, Wasserfälle und hohe Berge das Landschaftsbild der Insel. Bei einem Ausflug nach Koh Adang warten einige Highlights auf dich. Denn neben den schönen Stränden und tollen Schnorchel-Spots kannst du auch eine Wanderung zum berühmten Koh Lipe Viewpoint unternehmen.

In diesem Blog Beitrag zeigen wir dir alles Wichtige rund um einen Ausflug nach Koh Adang. Zudem geben wir dir nützliche Tipps u.a. über Unterkünfte, Anreise und den schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel.

Anreise nach Koh Adang

Die Anreise von Koh Lipe nach Koh Adang erfolgt meist mit dem Longtailboot und kostet zurzeit 100,- Baht pro Person. Am oberen Ende des Sunrise Beaches und am Pattaya Beach findet man Taxiboote, welche dich auch gerne spontan, rüber zu der Insel bringen. Die Überfahrt ist kurzweilig (10 Minuten Fahrt), aber richtig schön. So kann man schon von weitem die unglaublich schöne Inselkulisse und das glasklare türkisblaue Meer bewundern. Da Koh Lipe im Vergleich doch relativ flach ist, wirst du bestimmt erstaunt sein, wie hügelig die Insel ist. Der höchste Berg von Ko Adang hat eine Höhe von 690 Metern.

Tipp: Auf Koh Adang gibt es keinen Geldautomaten, also für den Trip genügend Bargeld mitnehmen. Auch die Einkaufsmöglichkeiten sind beschränkt, also auch genügend Proviant mitnehmen.

Die Insel kann nur während der Trockenzeit besucht werden. Fahrten nach Ko Adang finden nur vom 15. November bis 15. Mai statt und werden dann in der Regenzeit aus Sicherheitsgründen ausgesetzt. Zu dieser Zeit schließt dann auch das einzige Resort der Insel.

Wanderung zum Koh Lipe Viewpoint

Der Viewpoint auf Koh Adang gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Insel. Von hier oben hat man mit Abstand den schönsten Ausblick auf Koh Lipe. Eigentlich erwarten dich bei der Wanderung rauf zum Chado Cliff 3 verschiedene Viewpoints, welche alle spektakulär sind. Den Viewpoint 1 erreicht man schon nach 15 Minuten, bis zum letzten Aussichtspunkt zum Viewpoint 3 kannst du mit einer Gehzeit von 45 Minuten bis zu einer Stunde rechnen.

Im generellen ist die Wanderung durch den Dschungel schweißtreibend, aber für geübte Wanderer nicht unbedingt schwer. Achte auf jeden Fall darauf feste Schuhe (keine Flip Flops!), Sonnenschutz, Moskitospray und genügend Wasser mitzunehmen. Der Weg rauf zum Koh Adang Viewpoint ist gut ausgeschildert und man kann sich eigentlich kaum verlaufen. Mit etwas Glück begleitet euch auch der liebe Insel-Hund, dem die Wanderung mindesten genauso viel Spaß gemacht hat, wie uns.

Oben am Berg angekommen werden deine Anstrengungen auf jeden Fall belohnt. Der Ausblick auf Koh Lipe ist unbeschreiblich schön, und diese Wanderung war mit Sicherheit eines der Highlights unserer Inseltour durch Thailand.

Schnorcheln auf Koh Adang

Koh Lipe, als auch der gesamte Nationalpark, bietet verschiedenste tolle Schnorchel-Spots. So findet man auf Koh Adang einige gute Möglichkeiten zum Schnorcheln, wo man die bunte Unterwasserwelt dieser Trauminsel bewundern kann. Bei einem Ausflug nach Koh Adang kannst du ganz gemütlich, gleich direkt bei der Rangerstation in der Gegend rund um den Laem Son Beach schnorcheln.

Strände

Gleich beim Hauptquartier des Nationalparks, dort wo der Camping-Platz liegt, findet man einen der schönsten Strände der Insel, den Laem Son Beach. Da Koh Adang dicht von Dschungel bewachsen ist, sind viele der Strände rund um die Insel schwer erreichbar. Am besten lässt du dich mit einem Longtailboot um die Insel fahren und erkundest die schönen menschenleeren Strände von Koh Adang auf eigene Faust. Dabei entdeckt man beispielsweise im Norden der Insel den Black Sand Beach, den einzigen schwarzen Strand der Insel.

Tipp: Wer im Adang Island Resort schläft, der kann sich über einen weiteren spektakulären Strand freuen!

Wasserfälle

Auch Wasserfälle gibt es auf Koh Adang zu entdecken. Da wären beispielsweise der Kinaree Waterfall oder auch der Pirates Waterfall. Zu diesen Wasserfällen kommt man leider nur über eine recht anstrengende Wanderung durch den Dschungel. Leider ist der Weg sehr schlecht markiert. Auch sind diese Wasserfälle nicht sonderlich spektakulär und so ist die Besichtigung nicht unbedingt ein Muss.

 

Unterkünfte

Wie oben schon erwähnt, ist das Inselchen ja ein richtiges Naturparadies. Wer auf der Suche nach Unterkünften ist, der wird hier auf ein sehr überschaubares Angebot stoßen. Am günstigsten übernachtest du auf Koh Andang am Campingplatz, direkt bei der Nationalparkverwaltung. Zudem stellt der Park auch kostengünstige Bungalows mit Ventilator ab 600,- Baht zur Verfügung, die aber direkt bei der Nationalparkverwaltung gebucht werden müssen.

Koh Adand Resort: A Hotel-Tipp

Wer für seinen Urlaub nach einem ganz besonderen Hotel sucht, den können wir das schöne Adang Island Resort empfehlen. Es ist bis jetzt das einzige Hotel dieser Trauminsel. Wer gerne seine Ruhe hat und seinen Alltag entfliehen möchte, der ist hier genau richtig.

Die gesamte Anlage ist wunderschön, besticht mit tollem Pool und Blick aufs Meer! Gelegen an einem unglaublich traumhaften Strand, den man sich nur mit den anderen Resort Gästen teilt, ist das Adang Island Resort ein echter Geheimtipp! Zudem gibt es kostenlosen Kayak- und Schnorchelverleih, sowie Longtail-Boot Service nach Koh Lipe und zurück.

Fazit: Die Insel Koh Adang ist perfekt für Thailand Urlauber, welche die Einsamkeit und die Natur lieben, geeignet. Dieses Inseljuwel ist traumhaft schön und sollte bei einem Urlaub auf Koh Lipe nicht verpasst werden.


Finde die besten Unterkünfte auf Koh Lipe:

 Booking.com


Mehr Trauminseln in Südthailand:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.

Comments are closed.

Close