Wanderung Sigmund Thun Klamm | Kaprun – Zell am See

Die Sigmund Thun Klamm befindet sich bei der Ortschaft Kaprun und zählt zu den schönsten Natursehenswürdigkeiten der Ferienregion um Zell am See. Zwar ist die Klamm mit einer Länge von nur 320 Metern im Vergleich zu anderen österreichischen Klammen relativ kurz, trotzdem aber nicht minder spektakulär und sehr sehenswert. Bei einer Wanderung durch die Sigmund Thun Klamm gibt es einiges zu entdecken. So führen Holzstege vorbei an mächtigen Felswänden, schäumenden Wasserfällen, markanten Gesteinsformationen und über das tosende Wildwasser der Kapruner Ache. Ein Ausflugsziel, dass du in Zell am See auf keinen Falls verpassen solltest.

In diesem Blog Beitrag zeigen wir dir, was dich bei einer Wanderung in der Sigmund Thun Klamm erwartet. Zudem gib es praktische Infos und Tipps rund um Öffnungszeiten, Preise, Anreise und Parken.

Wandern durch die Sigmund Thun Klamm

Die Wanderung durch die Sigmund Thun Klamm startet direkt nach dem Kassenhäuschen bei der Kraftwerksanlage. Schon gleich nach dem Einstieg bietet sich einem ein traumhaft schönes Ambiente. Über eine Holzbrücke geht es hinein in die Klamm. Vorbei am tosenden Gewässer marschiert man auf robusten Holzstegen der engen Klamm talaufwärts und genießt von Anfang an eine einzigartige Kulisse. Besonders im Sommer ist das Wandern durch die Sigmund-Thun Klamm eine willkommene Abwechslung, denn wenn es draußen brütend heiß ist, herrschen in der Klamm noch immer angenehm kühle Temperaturen.

Eine Wanderung durch die Sigmund Thun Klamm ist bei jedem Wetter, egal ob bei Regen oder Sonnenschein lohnend. Etwas Regen macht oft das Klamm-Erlebnis noch schöner und mystischer. Daher eignet sich dieses Ausflugsziel auch bei nicht ganz so tollem Wetter. Dadurch, dass die Klamm mit rund 320 Metern nicht sehr lange ist, ist die Wanderung auch wunderbar für Familien mit Kindern oder Menschen, die nicht mehr allzu lange Strecken wandern möchten, hervorragend geeignet. Sportliche hingegen würden die Strecke wahrscheinlich eher als einen Spaziergang als eine Wanderung betiteln.

Während des Wanderweges befinden sich unzählige tolle Aussichtspunkte und Ausweichstellen, an denen man stehenbleiben und das gewaltige Naturschauspiel bewundern kann. Perfekt auch für alle, die gerne tolle Urlaubserinnerungen fotografieren möchten.

Bis zu 32 Meter tief hat sich die Kapruner Ache ihren Weg durch die Klamm gebahnt und dabei markante Felsgebilde, Glättungen und Strudeltöpfe geformt. Mit ein bisschen Fantasie entdeckt man dann hier schon mal einen Klammgeist oder auch die berühmte Klammhexe, welche sich am Ende der Klamm bei ihren Besuchern verabschieden.

Tipp: Warme Sachen zum Überziehen mitnehmen denn in der Klamm ist es deutlich kühler als draußen.

Dauer der Wanderung

Gehzeit durch die Klamm ist je nach Pausen zwischen 15-30 Minuten. Eine Wanderung um den Stausee dauert nochmal rund 30 Minuten. Für einen Ausflug zur Sigmund Thun Klamm inkl. Pausen und Rundgang mit Stausee kannst du dir einen gemütlichen halben Tag einplanen.

Der Klammsee

Oben angekommen, wartet schon das nächste Highlight auf dich, das Panorama des schönen Klammsees mit den umliegenden Bergen. Dieser Stausee ist wunderschön türkisblau und ein toller Platz zum Pausieren. Baden ist im Klammsee nicht erlaubt, aber der seichte Zufluss zum See bietet eine herrliche Erfrischung.

Wer mag, weitet die Wanderung aus und nimmt den 1,8 Kilometer langen Rundweg um den See, oder macht sich auf den Weg weiter zur Almwirtschaft Schneckenreith, welche selbstgemachten Käse, Speck und Butter anbietet.

Der Klammweg ist ein Rundweg und so geht es nach dem Stausee über einen breiten Waldweg wieder zurück zum Parkplatz. Von der hohen Brücke kannst du noch einmal einen herrlichen Blick auf die Sigmund Thun Klamm werfen.

Besondere Veranstaltungen

Im Sommer werden in der Sigmund Thun Klamm für seine Gäste ein paar richtige tolle Abend-Veranstaltungen angeboten. Da wären beispielsweise jeden Montag um 20:00 Uhr „Die Nacht des Wassers“ bei der eine Fackelwanderung durch die Klamm unternommen wird.  Empfehlenswert ist aber auch die jeden Freitag stattfindende Veranstaltung „Klammlichter“ ,bei der die Klamm ganz wunderbar beleuchtet wird.

 

Öffnungszeiten & Preise

Die Sigmund-Thun Klamm öffnet von Mitte Mai bis Mitte Oktober von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr. Im Sommer (Juli & August) hat die Klamm sogar bis 19:00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt zur Klamm kostet 6,- Euro pro Person. Besitzer der Zell am See – Kaprun Karte oder auch der SalzburgerLand Karte haben kostenfreien Eintritt zu dieser Sehenswürdigkeit.

Tipp: Besonders schön ist ein Besuch, gleich am frühen Morgen ab 8:30 Uhr. Zu dieser Zeit ist die Klamm besonders mystisch, und sogar auch in der Hauptsaison hat man dann dieses Naturjuwel fast ganz für sich allein.

Anreise & Parken

Die Anreise zu Sigmund Thun Klamm erfolgt entweder mit dem eigenen Auto oder aber mit dem Linienbus 660 (Ausstieg Tauernplatz). Die Klamm befindet sich rund 15 Minuten von Zell am See entfernt. Von Kaprun aus ist die Klamm sehr gut fußläufig erreichbar. Parkplätze sind in der nähe der Klamm ausreichend vorhanden und das Parken ist kostenfrei.

 

Fazit: Der Ausflug und die Wanderung durch die Sigmund Thun Klamm hat uns persönlich richtig gut gefallen. Wir waren überrascht, dass man auf einer so kurzen Strecke ein so herrliches Ambiente erleben kann. Eine Top Sehenswürdigkeit, die man während seines Urlaubs in Zell am See nicht verpassen sollte!


Finde die schönsten Unterkünfte in Zell am See:

 Booking.com


Mehr über Zell am See & Salzburg:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Comments are closed.