Top 7 der schönsten Tempel auf Koh Samui

Die Tempel von Koh Samui zählen zu den unzähligen Highlights dieser beliebten Ferieninsel. Ein Besuch solch einer sakralen Stätte ist ein wahres Erlebnis und gehört schon fast zu jeder Thailand-Reise dazu. Viele Urlauber kennen den berühmten Big Buddha Tempel, denn dieser ist ja sozusagen das Wahrzeichen der Insel. Aber auch einige weitere buddhistische Tempelanlagen sind richtig interessant und wirklich traumhaft schön anzusehen. Doch wo sind die schönsten Tempel auf Koh Samui, welche Anlage ist sehenswert, und wo finde ich diese?

In diesem Beitrag haben wir dir die besten Tempel von Koh Samui zusammengestellt. Zudem geben wir dir wichtige Infos rund um Öffnungszeiten, die richtige Kleidung und verraten dir den einen oder anderen Geheimtipp.

Gut zu wissen!

Am besten man erkundet die schönsten Tempelanlage auf eigene Faust mit dem Roller. Alternativ kann man sich aber auch einen privaten Fahrer mieten, der dich mit dem Auto oder Mini-Bus zu den schönsten Tempeln auf Koh Samui fährt.

Neben den unzähligen Tempeln gibt es auf der Insel aber noch viele weitere Attraktionen zu entdecken. Hier findest du die schönsten Sehenswürdigkeiten in Koh Samui auf einen Blick zusammengefasst.

Falls du noch auf der Suche nach einem richtig tollen Hotel auf Koh Samui bist, dann können wir dir das Rocky Boutique Resort am traumhaften Lamai Beach, einem der schönsten Strände in Koh Samui empfehlen.

In dem Bericht „Von Bangkok nach Koh Samui“ findest du alle wichtigen Infos zur Anreise auf die Trauminsel.

 

Wat Plai Laem

Der Wat Plai Laem liegt im nördlichen Teil der Insel und gehört ohne Frage zu den schönsten Tempeln von Koh Samui. Diese Anlage ist absolut sehenswert und daher fixer Bestandteil jeder Tempel-Tour. Wunderschön im Wasser gelegen, sind diese buddhistisch-chinesischen Bauten ein wahrer Hingucker. Besonders auffällig ist die 18-armige Guan Yin Statue, welche für Mitgefühl und Barmherzigkeit steht. Aber auch der riesige lachende Buddha und der restliche Teil der Tempelanlage sind richtig schön.

  • Öffnungszeiten: Dieser Tempel ist von früh morgens bis abends besuchbar.
  • Adresse: Wat Plai Laem, Road 4171, Koh Samui

Big Buddha Tempel (Wat Phra Yai)

Der Big Buddha Tempel ist das beliebteste Ausflugsziel der Insel und gleichzeitig der berühmteste Tempel von Koh Samui. Ein Besuch dieser riesigen rund 12 Meter hohen und in Gold glänzenden Buddha-Statue gehört schon fast zum Pflichtprogramm jedes Koh Samui Urlaubes. Er befindet sich im Wat Phra Yai, im Norden der Insel, nur unweit vom oben beschriebenen Wat Plai Laem Tempel entfernt.

Neben den schönen Tempelgebäuden und den vielen liebevoll gestalteten Details, hat man von der Aussichtsplattform einen genialen Blick auf die Nachbarinsel Koh Phangan.

Tipp: Für eine kleine Spende erhält man von einem Mönch ein Armband und bekommt seinen Segen mit auf dem Weg.

  • Öffnungszeiten: Für den Big Buddha gibt es keine festen Öffnungszeiten.
  • Adresse:  Bo Phut, Koh Samui

Wat Ratchathammaram (Rote Tempel)

Der Wat Ratchathammaram, oder des öfteren auch als der rote Tempel von Koh Samui bekannt, ist eine weitere schöne Tempelanlage der Insel. Er ist noch weniger stark besucht und zählt somit zu den Geheimtipps für Individualreisende. So strahlt dieser Ort eine besondere Atmosphäre und angenehme Ruhe aus. Der terrakotta-farbene Tempel besticht mit eindrucksvollen Verzierungen und ist auch von innen richtig interessant anzusehen.

Gleich daneben befinden sich eine goldene Pagode, die wahnsinnig eindrucksvoll in der Sonne leuchtet. Zudem führt eine Treppe mit Schlangenköpfen direkt runter zum Meer. Diese Tempelanlage ist wirklich ein Highlight.

  • Öffnungszeiten: Der Tempel ist täglich tagsüber geöffnet. Die Anlage kann man sich zu jeder Zeit ansehen.
  • Adresse: 60/22 2 Bo Put, Hauptstraße Lamai, Koh Samui

Mumifizierter Mönch im Wat Khunaram

Wenn du eine Tempel-Tour auf Koh Samui planst, dann solltest du unbedingt den Mumifizierten Mönch im Wat Khunaram Tempel besichtigen. Dieser bereits 1973 verstorbene Mönch sitzt in einem Glaskasten und weist bis auf seine Augen, welche eine schwarze Sonnenbrille tragen, keinen Verfall auf. Viel Meditation und ein gesundes einfaches Leben sollen zu dieser Konservierung verholfen haben. Für Einheimische ist dieser Ort sehr heilig und man sollte daher eine respektvolle Haltung zeigen. Über die richtige Kleidung für Tempelbesuche erzählen wir euch ein wenig später.

Ein Besuch des Wat Khunaram Tempels und des mumifizierten Mönches ist wirklich sehr interessant, und sollte, falls du auf der Suche nach sehr speziellen Orten bist, auf keinen Fall verpasst werden.

  • Öffnungszeiten: Der Tempel kann von früh morgens bis zum Sonnenuntergang besichtigt werden.
  • Adresse: Na Mueang, Ko Samui

Khao Hua Jook Chedi (Goldene Tempel)

Der Goldene Tempel Khao Hua Jook Chedi ist ein wahres Highlight von Koh Samui. Nicht nur außen wunderschön anzusehen, gibt es auch im Inneren dieser Tempelanlage viele schöne Details zu entdecken. Auch hier kann man sich von einem Mönch segnen und sich ein Armbändchen mit auf die Reise geben lassen.

Dieser Tempel liegt auf einem Berg und man genießt von der Tempel-Terrasse einen herrlichen Ausblick über die Insel. Man sieht sogar bis rüber auf den Big Buddha und auf den Flughafen, wo man Urlaubsflieger beim Starten und Landen beobachten kann.

  • Öffnungszeiten: Auch dieser Tempel kann zu jeder Tageszeit besucht werden.
  • Adresse: Bo Phut, nähe Chaweng Beach, Koh Samui

Wat Samret

Wer nach einem der besten Geheimtipps unter den Tempelanlagen von Koh Samui sucht, der sollte unbedingt den Wat Samret einen Besuch abstatten. Die Atmosphäre ist hier wirklich einzigartig schön, eine Oase der Ruhe und Entspannung. Man beobachtet Mönche, die im Schatten der alten Bäume meditieren und genießt das ruhige Ambiente.

Das absolute Highlight des Wat Samret sind die versteinerten Buddha-Figuren, die sich um einen großen sitzenden Buddha und um einen liegenden Buddha, quasi, versammelt haben.

  • Öffnungszeiten: Tagsüber geöffnet
  • Adresse: Na Mueang, Amphoe Ko Samui

Guan Yu Schrein

Der Guan Yu Schrein zählt zu den Chinesischen Tempeln von Koh Samui. Er wurde erst 2016 eröffnet und gehört daher zu den eher modernen Tempeln der Insel. Aber auch hierher, zu dieser überaus bunten und modernen Anlage lohnt sich ein Abstecher. Die riesige Bronzestatue „Guan Yu“ ist rund 16 Meter hoch und überragt somit sogar den Big Buddha der Insel. Bei einer Tour durch den Tempel entdeckt man viele hübsche Details und kann tolle Bilder schießen. Vor allem beliebt bei chinesischen Touristen, entwickelt sich dieser heilige Ort zu einem der wichtigsten Tempeln von Koh Samui.

  • Öffnungszeiten: Durchgehend geöffnet
  • Adresse: An der Hauptstraße, südlich vom Lamai Beach

Weitere schöne Tempel auf Koh Samui

Das waren die Top 7 Tempel Empfehlungen für Koh Samui. Natürlich gibt es noch ein paar weitere schöne Tempelanlagen auf der Insel. Sehr interessante Tempel sind auch der Wat Lamai, der Wat Na Phra Lan, sowie die große goldene Laem Sor Pagoda, welche direkt am Meer liegt. Auch der Wat Sawang Arom, als der Weiße Tempel bekannt, ist sehr empfehlenswert.

Empfohlene Kleidung & Regeln

Der Besuch eines buddhistischen Tempels gehört bei einem Thailand-Urlaub schon fast dazu. Auch bei einer Tempel-Tour auf Koh Samui sollte man auf ein paar grundlegende Regeln und auf eine angemessene Kleidung achten:

Kleidung: Bei einem Besuch eines Tempels ist angemessene Kleidung ein Muss. Das soll heißen: Schultern sollten bedeckt sein, Knielange Hosen und Röcke und natürlich keine Badekleidung. Flip Flops sind hingegen erlaubt, da Schuhe sowieso vor Tempeleintritt ausgezogen werden müssen.

Regeln: Das Innere des Tempels wird immer Barfuß betreten. Du darfst dich frei bewegen, achte aber darauf leise zu sein. Fotografieren ist erlaubt. Mönche dürfen nicht berührt werden.


Finde die besten Unterkünfte auf Koh Samui:

 Booking.com


Mehr über Koh Samui:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Comments are closed.