Moskitonetz Reise: Top Moskitonetze für Reisende!

Moskitonetze sind auf einer Reise der optimale Helfer gegen Stechmücken, eklige Spinnen, kleine Fliegen und andere Insekten. In Mitteleuropa werden sie meist nur gegen lästige Plagegeister, welche die Nachtruhe stören, eingesetzt. In tropischen Gebieten sind sie aber ein wichtiger und elementarer Schutz vor so manchen gefährlichen Krankheiten wie Malaria und Dengue Fieber. Dabei fällt es nicht immer leicht, das optimale Reise Moskitonetz zu finden. Neben der richtigen Größe und Form, muss auch die Maschenweite stimmen. Auch stellt sich die Frage, ob es imprägniert oder nicht imprägniert sein sollte. Zudem muss das Packmaß stimmen um leicht in jeden Rucksack oder Koffer zu passen. Die Moskitonetze für Reisen kommen meist mit einem Beutel und lassen sich unkompliziert aufbauen.

Hier haben wir für euch eine optimale Auswahl an Top Moskitonetzen für eure nächste Reise zusammengestellt und zeigen euch im Artikel unten, was ein gutes Reise Moskitonetz können muss.

 

Die besten Moskitonetze für deine Reise

 

GlisGlis Blue Pyramide oder Kastenform

Das GlisGlis Blue Moskitonetz mit einem geringen Gewicht von unter 0,5 kg ist ein optimaler Begleiter für Reisen in tropische Länder. Mit einer Größe von 140-180×200 cm ist es auch für ein Doppelbett gut geeignet. Wie beim Spannbettlaken wird es über die Matratze gestülpt und schließt so lückenlos ab. Es ist durch den inkludierten Karabiner einfach  und unkompliziert zu montieren.  Das GlisGlis Blue ist imprägniert und besitzt eine Maschenweite von 156 Löchern pro Inch, was den Vorgaben der WHO entspricht. Dieses Moskitonetz gibt es auch in Kastenform!

Fazit: Geringes Gewicht und leicht aufzuhängen, ein nützlicher Begleiter für Reisen in tropische Gebiete!

->Hier geht`s zum GlisGlis Blue

RSP Moskitonetz – Pyramide

Das Reise Mückennetz von RSP ist ein nicht-imprägniertes Mückennetz das wegen seinem extrem geringen Gewicht von nur 360 g eine absolute Empfehlung für Backpacker und Langzeitreisende ist. Aufgrund seiner Größe von ca. 2m x 2m kann es für jedes Doppelbett verwendet werden und  mit einem Maschenwert von 180 MESH entspricht es den Vorgaben der WHO. Zudem hat es keinen Eingang, was ein zusätzlicher Schutz vor Eindringlingen ist. Selbstimprägnierung wäre bei diesem Moskitonetz möglich. Das gesamte Netz passt in ein Täschchen von nur ca. 23 x 20 cm und ist somit optimales Moskitonetz für Rucksackreisende.

Fazit: Tolles Moskitonetz für Reisen, super Packmaß und optimales Gewicht. 

->Hier geht`s zum RSP Original

 


HAWK OUTDOORS Reise Moskitonetz Kastenform 

Das Hawk Outdoors Moskitonetz in Kastenform hat den Vorteil, dass es durch seine senkrechten Wände im Schlaf nicht so leicht berührt werden kann. So werden dich die Moskitos nicht durch die Maschen stechen können.  Aufgespannt kann man in diesem Doppelbettnetz sogar stehen, ohne dass man oben ankommt. Das Moskitonetz hat eine sehr enge MESH von 240 und auch auf einen Eingang wird verzichtet um bestmögliche Sicherheit zu gewähren. Durch das geringe Gewicht (450 g) und dem kleinen Packmaß ist es ein Top Moskitonetz zu einem günstigen Preis in Kastenform.

Fazit: Keine Imprägnierung dafür engmaschig und gut zu transportieren. 

->Hier geht`s zum Hawk Outdoors

Care Plus Tropicare – Imprägniertes Mückennetz

 Das Care Plus Tropicare Mückennetz bietet durch seine Imprägnierung einen optimalen Schutz bei Reisen in die Tropen, sowie in Malaria, Zika und Dengue Risikogebieten. Da der Schutz bis zu 3 Jahre wirksam ist, eignet sich das Reise Moskitonetz optimal für Langzeitreisende. Es bietet Schutz für 2 Personen in einem Doppelbett. Dieses Moskitonetz gibt es in Pyramiden oder Kastenform.

Fazit: Mit 640 g ist dieses Mückennetz schwerer als die Konkurrenz aber für Risiko Gebiete unverzichtbar.

->Hier geht`s zum Care Plus Tropicare

Das richtige Moskitonetz für Reisen

 

Moskitonetz imprägniert oder nicht

Die Schutzwirkung durch imprägnierte Moskitonetze kann durch die verwendeten Insektizide nochmals erheblich verbessert werden. Ein Einsatz empfiehlt sich daher in beispielsweise Malaria Hochrisikogebieten, da es bei kleinen Löchern oder Rissen einen zusätzlichen Schutz bietet. Auch verhindern imprägnierte Mückennetze ein mögliches durchstechen der Mücken durchs Netz.

Wer auf die Insektizide verzichten möchte, sollte auf jeden Fall darauf achten, dass das Moskitonetz groß genug ist und ein unabsichtliches Anstreifen in der Nacht vermieden werden kann.

Die optimale Maschenweite

Bei dem Kauf eines guten Moskitonetzes für die Reise, sollte man auf alle Fälle auf die Maschenweite achten. Sind die Maschen zu groß geknüpft, können kleine Mücken und Tierchen trotzdem noch durch das Netz. Die meisten Hersteller geben die Maschenweite in MESH an. Unsere Auswahl von Reise Moskitonetzen entspricht den Vorgaben der WHO von mindestens 156 MESH für Malaria-Risiko Gebiete. Also je großer die MESH Angabe desto kleiner sind die Maschen.

Welche Form? Pyramide oder Kastenform

Im generellen sollte das Netz soviel Platz bieten, dass der Reisende im Schlaf keinen Hautkontakt zur Netzwand hat, und Mücken nicht durchstechen können. Kastenförmige Netze, die eine senkrechte Netzwand besitzen, sind daher Pyramidenformen, die eine Schräge Seite aufweisen, vorzuziehen. Die Kastenform bietet mehr Platz und somit auch mehr Schutz. Zudem sind Moskitonetze in Kastenform oft flexibler zu befestigen, da man die 4 Enden mit einer Schnur theoretisch überall im Raum befestigen kann. Der Aufbau ist zwar mühsamer, aber man findet fast in jeder Raumstruktur Aufhänge-Möglichkeiten und im Notfall verwenden wir einfach ein ultrastarkes Klebeband. Bei der Pyramidenform ist man meist auf einer Befestigungsmöglichkeit oberhalb des Bettes angewiesen, die es aber oft nicht gibt.

Wie befestige ich ein Moskitonetz?

Wie oben schon beschrieben, ist die Montage von Moskitonetzen in Pyramidenform zwar einfacher als die Kastenform, aber nur wenn es über dem Bett eine Aufhängung (Haken, Lampe etc.) gibt. Wir empfehlen eher eine Kastenform zu verwenden, da Räume an den Ecken meistens Befestigungsmöglichkeiten haben. Im Notfall kann man ein  starkes Klebeband verwenden und damit die Ecken des Moskitonetzes ankleben. Zudem gibt es die Möglichkeit eine Schnur durch den Raum zu spannen und so das Netz zu befestigen. Am besten probiert ihr die Montage schon vor der Reise aus, damit ihr dann schon im Umgang fit seid. Das Netz wird nach dem Aufbau direkt unter die Matratze gespannt. Dabei sollte es keine Öffnungen mehr geben.

Ein Moskitonetz auf einer Reise, vor allem in den Tropen, ist einer der wichtigsten Gegenstände in deinem Rucksack. Er bietet nicht nur guten Schutz gegen gefährliche Krankheiten, sondern bietet auch ein Gefühl von Sicherheit und verhilft dir zu einem ruhigen Schlaf. Beim Inselhopping in Thailand war unser Moskitonetz unser ständiger Begleiter und ist oft zum Einsatz gekommen.


Mehr zum Thema Reisebedarf:

Bei den Links in diesem Betrag handelt es sich teilweise um sogenannte Affiliate-Links. Durch einen Klick und einer Buchung erhalten wir eine kleine Provision. Dein Reisepreis ändert sich dabei aber nicht.


 

Write A Comment

68 − = 67

Close